A.R. Klier

 4.2 Sterne bei 59 Bewertungen
Autorin von Folgefehler, Systemfehler und weiteren Büchern.
A.R. Klier

Lebenslauf von A.R. Klier

Die Münchner Autorin A.R. Klier hat ihre ersten Gehversuche schon zu Schulzeiten gemacht. Insgesamt drei Mal nahm sie am KWA-Schülerliteraturwettbewerb teil und wurde 2012 für die Kurzgeschichte "Einsame Familie" mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Rund um die Assistenzärzte Frederik Hendriksson und Niklas Thorsen sind inzwischen die drei Medizinkrimis "Anfängerfehler" (2016), "Folgefehler" (2017), "Kunstfehler" (2018) und Systemfehler (2018) erschienen. Weitere Fehler-Krimis sind bereits in Vorbereitung, eine weitere Reihe "Bühnenfieber" steht kurz vor der Veröffentlichung.

Alle Bücher von A.R. Klier

Folgefehler

Folgefehler

 (14)
Erschienen am 20.04.2017
Kunstfehler

Kunstfehler

 (12)
Erschienen am 19.03.2018
Systemfehler

Systemfehler

 (12)
Erschienen am 23.10.2018
Herzenssache

Herzenssache

 (11)
Erschienen am 27.11.2018
Anfängerfehler

Anfängerfehler

 (9)
Erschienen am 16.03.2017
Kunstfehler

Kunstfehler

 (1)
Erschienen am 28.03.2018

Neue Rezensionen zu A.R. Klier

Neu

Rezension zu "Kunstfehler" von A.R. Klier

Band 3 der Fehler - Reihe
Maritahenriettevor einem Monat

Dieses ist der 3. Band der Fehler - Reiihe der Autorin. 
Niklas Thorsen geht ein Jahr nach dem Transplantationsskandal an die Uniklinik  um seinen Facharzt zu beenden zurück. 

Zwischen den Erinnerungen,  seinem Privatleben und der Arbeit  an der Uni lässt ihn der sein ersten Patienten nicht los.  Dieser wird nie wieder als Fußballer seine Kariere weiter verfolgen können  ....


MEINE MEINUNG:

Das Buch, aus der Sicht von Niklas geschrieben, lässt sich durchweg gut lesen und  verstehen. Die Autorin springt in ihrer Geschichte zwischen  Vergangenheit und Gegenwart.  Trotzdem bin ich deshalb  nie durcheinander geraten.

Die Protagonisten werden liebevoll charakterisiert.  Am besten haben mir Niklas mit seiner Freundin und der Arbeitskollege Maximilian Vollmer gefallen.  Niklas Probleme kommen glaubwürdig und authentisch herüber,  sodass ich mich manchmal fragen musste warum er sich  das antut. 

Schauplätze und Begebenheiten konnte ich mir vorstellen.  Das Buch gehört zu den Geschichten die man nicht mehr aus der Hand legen kann, wenn man angefangen hat zu lesen.  Es besitzt keine Längen.  Nach den  42 Kapitel und dem Epilog war ich eine wenig enttäuscht das es zu schon zu Ende war. 

Der Schluss passt zur Handlung,  war für mich jedoch zu kurz und hätte ausführlicher sein können.  Das ist schade und hat trotz eindeutig lesenswertem Gesamtbild etwas getrübt.  


FAZIT:

"Kunstfehler " von A.R. Klier  wird durch BoD veröffentl

Ein  authentisch wirkender Krimi, aus dem medizinischen Bereich ,der schnell und flüssig zu lesen ist und die Fehler-Reihe der Autorin ansprechend fortsetzt. 

Wegen dem für mich zu abrupten Ende vergebe ich 4 von 5 Punkte.

Kommentieren0
32
Teilen

Rezension zu "Herzenssache" von A.R. Klier

Herzenssache im doppelten Sinne
bettinahertzvor 2 Monaten

Herzenssache Autor: A. R. Klier Christian könnte wunschlos glücklich sein: er darf seine Traumrolle verkörpern, feiert beruflich Erfolge in ganz Deutschland und hat mit Nicole, die als Tänzerin arbeitet, obendrein seine große Liebe gefunden. Beide führen aufgrund ihrer Berufe eine sehr offene Beziehung und sind trotzdem glücklich miteinander. Doch ein einziger Telefonanruf stellt Christians Leben auf den Kopf. Es entwickelt sich ein Kampf um Leben und Tod und auf einmal sind es für Christian nicht mehr die Bühnenbretter, die die Welt bedeuten. Der fesselnde Schreibstil hat es mir leicht gemacht, die Kapitel Zug um Zug zu lesen. Man ist sofort in die Geschichte drin und fiebert bis zum Ende mit. Die Protagonisten lernt man sehr schnell kennen, ich brauchte eine Weile sowohl mit Nicole als auch mit Christian warm zu werden. Vor allem Christian hatte es mir nicht leicht gemacht, ihn in bestimmten Situationen zu verstehen. Im Handlungsverlauf besserte sich das bei ihm, nach dem Motto „Man wächst mit seinen Aufgaben“, fängt Christian an Verantwortung zu übernehmen. Doch auch Nicole ist kein Waisenknabe, aber ihre plötzliche unvorhersehbare Situation stellt von einem Tag auf den anderen alles auf dem Kopf und beide versuchen an einem Strang zu ziehen. Ob ihnen das gelingt, wird man im Fortsetzungsband erfahren, da das Ende ziemlich abrupt und offen ist. Des Weiteren hat mir gefallen, dass man alte Bekannte aus A. R. Klier’s „Fehler-Reihe“ wiedergetroffen hat. Herzenssache ist eine spannende und emotionale Geschichte, die mich gut unterhalten hat. Das offene Ende hat mich zwar etwas verwirrt, aber ich hoffe, dass es schnell weitergeht. Für den ersten Teil vergebe ich vier Punkte.

Kommentieren0
19
Teilen
W

Rezension zu "Herzenssache" von A.R. Klier

Was ist am Ende wichtiger?
wildberryvor 2 Monaten

Cover und Buchtitel passen gut zur Story. Obwohl eine Herzlinie im Hintergrund des Mikrofons auch noch super dazu gepasst hätte. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Der Klappentext kurz und knackig hat hat mich sehr neugierig gemacht was dahinter steckt. 

Der Schreibstil fand ich sehr angenehm zu lesen und hatte auch einen guten Einstieg in die Geschichte 

In der Story geht es um Nicole die Tänzerin ist und um ihren Freund Christian der als Musicaldarsteller tätig ist. 
Natürlich kann ich nicht zuviel verraten wegen Spoilergefahr. 
Christian war mir am Anfang der Geschichte doch sehr egoistisch und unsympathisch. Nicole tat mir schon etwas leid. 
Dann kommt natürlich der besagte Anruf und Christian dreht sich um 180 Grad. 
Für ihn stehen mal abgesehen von der Krankheit von Nicole noch einige anderen Fragen offen im Raum. Die aber nach und nach Licht ins dunkle bringen. 
Dennoch lässt und die Autorin mit einem Cliffhanger zurück. Bin gespannt auf Band 2 
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, aber nicht so emotional wie ich es gewünscht hätte. Aber jeder empfindet anders und über Gefühle lässt sich streiten. 
Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen weil es schon sehr spannend ist. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

A.R. Klier im Netz:

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks