A.R. Torre

 3.9 Sterne bei 71 Bewertungen

Lebenslauf von A.R. Torre

A.R. Torre ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Alessandra Torre. Nach dem überwältigenden Erfolg ihres ersten erotischen Romans, den sie als E-Book selbst veröffentlichte und der bis an die Spitze der amerikanischen E-Book-Charts kletterte, rissen sich die Verlage förmlich um die junge Autorin. Mit ihrem Thriller »Kill Girl. Tödliches Verlangen« sprengt sie die Grenzen des erotischen Romans und führt ihre Leser in gefährliche Abgründe, wie sie es in diesem Genre noch nie gegeben hat. Alessandra Torre lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im sonnigen Florida.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von A.R. Torre

Cover des Buches Kill Girl - Tödliches Verlangen (ISBN: 9783442384174)

Kill Girl - Tödliches Verlangen

 (60)
Erschienen am 16.03.2015
Cover des Buches Kill Girl - Mörderisches Begehren (ISBN: 9783734101489)

Kill Girl - Mörderisches Begehren

 (11)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Kill Girl - Mörderisches Begehren (ISBN: 9783641172077)

Kill Girl - Mörderisches Begehren

 (0)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Kill Girl (ISBN: 9783837127065)

Kill Girl

 (0)
Erschienen am 16.03.2015

Neue Rezensionen zu A.R. Torre

Neu

Rezension zu "Kill Girl - Mörderisches Begehren" von A.R. Torre

Fesselend und erotisch - welch eine Mischung!
reading_collectionvor einem Jahr

Um was es geht:
Deanna, ein Chat-Erotikgirl, hat endlich die erste Liebe gefunden und alles scheint perfekt. Als aber ein Kunde ihr zu penetrant auf die Pelle rückt, blockiert sie ihn auf allen Seiten. Das gefällt ihm nicht und er gibt sich auf die Suche nach ihr. Über einen Bekannten von Deanna findet er, über Foltermethoden, endlich ihre Adresse raus. Was wird er damit tun?

Meine Meinung:
Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Die Geschichte um Deanna und ihren Freund ist einfach hinreißend. Die beiden haben sich nun endlich gefunden und nähern sich Stück für Stück immer weiter an, auch in sexueller Hinsicht. Denn auch wenn Deanna als Erotikgirl arbeitet, ihre Jungfräulichkeit hat sie noch nicht verloren.
Marcus, der neue Kunde von Deanna, ist mir dann doch schon etwas unheimlich. Er hat eine Haftstarfe wegen Vergwaltigung abgesessen und wie raus kam, was er der damaligen Frau angetan hat, musste ich mal ziehmlich schwer schlucken. Krasser Typ, kann ich da nur sagen. Als Deanna ihn dann überall gesperrt hat, drehte er richtig durch. Er suchte über einen seiner Bekannten die Adresse von ihr, fand aber nur die von Deannas Kumpel, da er all ihre Daten verschlüsselte hatte. Also fuhr er da hin und was er dann mit ihm angestellt hat, heftig! Das fesselte mich total. Nachdem er dann endlich alle Infos hatte und leider auch die von Deanns Freund, fuhr er zu ihm. Fesselte ihn und legte eine selbstgebaute Bombe in den Ofen. Das muss man sich mal vorstellen!? Der Arme! Da hab ich dann richtig schwitzige Hände bekommen. ABER.... ich kenne Deanna. Sie hat inzwischen von ihrem Kumpel erfahren, dass er Typ auf dem Weg zu ihr ist und hat sich vorbereitet. Er hatte absolut keine Chance... was passierte - SPOILER, sage ich lieber nicht!
Ich war echt mega gefesselt von der Geschichte und kann sie jedem empfehlen, der auf etwas Erotik, Gewalt und Blutvergießen steht.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kill Girl - Tödliches Verlangen" von A.R. Torre

Super Sympathische Protagonisten - auf welche man sich einlassen muss
reading_collectionvor einem Jahr

Worum es geht:
Thrill me, kill me, fulfill me!
Deanna Maddens Leben funktioniert, solange sie die Regeln befolgt:
1. Verlasse niemals die Wohnung. Nicht in einem Notfall. Nicht, um Besorgungen zu machen. Die Tür bleibt verschlossen. Immer.
2. Entwickle niemals Gefühle für einen Kunden. Ziehe dich aus, stelle dich vor die Kamera und performe. Hüte ihre Geheimnisse. Wenn sie dich fragen, erzähle ihnen Lügen.
3. Töte niemanden.
Diese Regeln befolgte Deanna seit drei Jahren, und ihr Leben funktionierte. Bis sie anfing, die Regeln zu brechen …

Quelle: Amazon


Meine Meinung:
Zu Beginn war ich doch etwas leicht verwirrt und auch etwas verstört. Wie Deanna lebt und was sich in ihren Gedanken abspielt, ist schon nicht ganz so ohne. Dennoch finde ich sie sehr sympathisch und kann verstehen, warum sie ist, wie sie ist. Die Erotik kommt in die Geschichte durch ihren Job. Das Camming ist schon eine andere Welt. Auf was sie alles achtet und Wert legt, ist faszinierend. Was ich besonders gut fand, sind die Erklärungen der verschiedenen Fetische im Buch.
Ebenfalls finde ich Jeremy, ihren Postboten und späteren Liebhaber/Freund, sehr nett. Er passt gut zu ihr, und versteht wie sie lebt. Auch wenn die erste körperliche Begegnung der beiden, fast in einem Blutbad endetet, finde ich die Einwicklung sehr spannend.
Als Deanna dann aus ihrer Wohnung geht, um einem kleinen Mädchen zu helfen, dachte ich die ganze Zeit, das kann nur schief gehen. Der Halt an der Tankstelle, wurde dann noch einmal zum Nervenrauben. Wahnsinn, wie sie da reagiert hat.
Den Mord am Entführer des Mädchens, fand ich etwas verwirrend. Erst dachte sie daran, wie sie ihn umbringen will und dann wurde man direkt in die reale Szene geworfen. Da bin ich manchmal nicht hinterher gekommen.

Ich kann sagen, wer Erotik mag und auch mal etwas abgedrehtes lesen will, ist hier absolut gut aufgehoben. Der Thriller ist so unwirklich, dass es echt Spaß macht, diesen zu lesen. Man sollte sich aber auf die "Abgedrehtheit" von Deanna einlassen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kill Girl - Mörderisches Begehren" von A.R. Torre

Prickelnd, spannend - mörderisch
DrunkenCherryvor einem Jahr

Auch mit dem zweiten Band der Kill Girl Reihe hat A.R. Torre mich wieder begeistern können. Wir kehren zurück in die Welt der bezahlten Webcamerotik und trotzdem ist das Buch weitaus weniger darauf fixiert als im ersten Teil. Man lernt Protagonistin Deanna von einer anderen Seite kennen, einer, die normal sein will, die Schuld empfinden kann.

Und zudem lernen wir Hacker  Mike besser kennen, der ein Geheimnis vor Deanna hat, mit dem ich so nicht gerechnet hätte.

Insgesamt wurde also alles ein bisschen menschlicher und vertrauter, obwohl es natürlich wieder jemanden gibt, der die dunklen Triebe des Kill Girls befeuert...

Ich mag die kurzen Kapitel des Buches, die dafür sorgen, dass man immer weiter lesen will. Die Geschichte wird durch die verschiedenen Perspektiven spannend und interessant gehalten und ich finde es echt schade, dass es der dritte Band der Reihe nie nach Deutschland geschafft hat. 

Ich werde ihn jetzt auf englisch lesen, denn ich muss unbedingt wissen, wie es mit Deanna weiter geht.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks