A.W. Hartoin

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von A.W. Hartoin

A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)

A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)

 (1)
Erschienen am 26.05.2013

Neue Rezensionen zu A.W. Hartoin

Neu
walli007s avatar

Rezension zu "A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)" von A.W. Hartoin

Für die Familie
walli007vor 5 Jahren

Gerade als Mercys Eltern auf einer Kreuzfahrt sind, stirbt der 55jährige Gavin plötzlich an einem Herzinfarkt. Klar, er hatte gesundheitliche Probleme, aber er war doch auf dem Weg der Besserung. Mercy, die als Krankenschwester bei einer Zeitarbeitsfirma arbeitet, hat ein ungutes Gefühl. Sie überredet einen Bekannten ihres Vaters, sich die Leiche einmal genauer anzuschauen.  Der Pathologe tut ihr den Gefallen und endet mit einer richtigen Autopsie, denn Gavin wurde tatsächlich ermordet. Mercys Vater, der Ex-Polizist und jetzige Privatdetektiv, hält es auf seinem Schiff kaum noch aus. Nicht nur wegen Gavin, er hat sich einen Virus eingefangen und ist richtig krank. Deshalb wollen Mercys Eltern so schnell wie möglich zurück, bis dahin jedoch ist Mercy für die Sache verantwortlich. Als ob sie nicht schon genug andere Probleme hätte, sie sieht der verstorbenen Marilyn sehr ähnlich und damit fällt sie doch auf.


Mal wieder eine nette Überraschung an der Gratisfront. Mercy Watts ist amüsant, witzig und chaotisch. Und natürlich der Familie sehr verbunden, wenn ihr Vater ruft, dann ermittelt sie, obwohl sie die Familientradition nicht fortsetzt, denn in das Geschäft des Vaters will sie nicht einsteigen. Und sie ermittelt gar nicht mal schlecht. Mit Intelligenz und Neugier geht sie an die Sache und lässt sich auch von ihrem Cop-Cousin nicht bremsen. Wenn es sein muss, natürlich muss es häufiger mal sein, nutzt sie ihr Aussehen, um an Informationen zu kommen. Hartnäckig bleibt sie an der Sache dran. Gavins Tod soll schließlich nicht ungesühnt bleiben. 


Mercy Watts ist eine sympathische Ermittlerin, die eigentlich keine ist und auch keine sein will. Dennoch stolpert sie in ihre Fälle. Und manchmal bekommt sie dabei Hilfe von ihren skurrilen Verwandten und Freunden. Alles liebenswürdig schräge Charaktere, hilfsbereit und doch mit eigenen Problem behaftet. Hin und wieder wird die Hilfe fast schon unerträglich, doch wenn es wirklich zu viel zu werden droht, gerät Mercy in Situationen, in denen sie dann doch heilfroh ist, dass die unwillkommene Gesellschaft ihr sur Seite steht. Leicht und angenehm zu lesen, dabei doch fesselnd und unterhaltsam.

Kommentare: 1
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks