A.W. Hartoin A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)“ von A.W. Hartoin

Double Black Diamond (Book Three) has been released. Time to go skiing. It’s summer in St. Louis and Mercy Watts is on vacation from her parents. The great detective and his nosy wife are on a cruise and Mercy thinks she’s off the hook for doing any investigating for them. But when a family friend has a fatal heart attack, Dad has one of his famous feelings and orders Mercy to look into it. Mercy tries not to get sucked in. She really does, but she’s her father’s daughter. Soon Gavin’s death leads to a more grisly one, the death of a bride on her wedding day. Can the two be connected? Was Gavin murdered? Now Mercy can’t stop. You do for family. That’s all there is to it.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für die Familie

    A Good Man Gone (Mercy Watts Mysteries)
    walli007

    walli007

    Gerade als Mercys Eltern auf einer Kreuzfahrt sind, stirbt der 55jährige Gavin plötzlich an einem Herzinfarkt. Klar, er hatte gesundheitliche Probleme, aber er war doch auf dem Weg der Besserung. Mercy, die als Krankenschwester bei einer Zeitarbeitsfirma arbeitet, hat ein ungutes Gefühl. Sie überredet einen Bekannten ihres Vaters, sich die Leiche einmal genauer anzuschauen.  Der Pathologe tut ihr den Gefallen und endet mit einer richtigen Autopsie, denn Gavin wurde tatsächlich ermordet. Mercys Vater, der Ex-Polizist und jetzige Privatdetektiv, hält es auf seinem Schiff kaum noch aus. Nicht nur wegen Gavin, er hat sich einen Virus eingefangen und ist richtig krank. Deshalb wollen Mercys Eltern so schnell wie möglich zurück, bis dahin jedoch ist Mercy für die Sache verantwortlich. Als ob sie nicht schon genug andere Probleme hätte, sie sieht der verstorbenen Marilyn sehr ähnlich und damit fällt sie doch auf. Mal wieder eine nette Überraschung an der Gratisfront. Mercy Watts ist amüsant, witzig und chaotisch. Und natürlich der Familie sehr verbunden, wenn ihr Vater ruft, dann ermittelt sie, obwohl sie die Familientradition nicht fortsetzt, denn in das Geschäft des Vaters will sie nicht einsteigen. Und sie ermittelt gar nicht mal schlecht. Mit Intelligenz und Neugier geht sie an die Sache und lässt sich auch von ihrem Cop-Cousin nicht bremsen. Wenn es sein muss, natürlich muss es häufiger mal sein, nutzt sie ihr Aussehen, um an Informationen zu kommen. Hartnäckig bleibt sie an der Sache dran. Gavins Tod soll schließlich nicht ungesühnt bleiben.  Mercy Watts ist eine sympathische Ermittlerin, die eigentlich keine ist und auch keine sein will. Dennoch stolpert sie in ihre Fälle. Und manchmal bekommt sie dabei Hilfe von ihren skurrilen Verwandten und Freunden. Alles liebenswürdig schräge Charaktere, hilfsbereit und doch mit eigenen Problem behaftet. Hin und wieder wird die Hilfe fast schon unerträglich, doch wenn es wirklich zu viel zu werden droht, gerät Mercy in Situationen, in denen sie dann doch heilfroh ist, dass die unwillkommene Gesellschaft ihr sur Seite steht. Leicht und angenehm zu lesen, dabei doch fesselnd und unterhaltsam.

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    30. May 2014 um 06:35
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684