AD Garrett Schnittmuster

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schnittmuster“ von AD Garrett

In Manchester tauchen die Leichen mehrerer Drogensüchtiger auf. Junkies, an irgendeiner Designerdroge gestorben – nichts Besonderes. DI Kate Simms’ Vorgesetze geben den Fall gerne an ihre nicht sonderlich geschätzte Mitarbeiterin weiter. Als aber eine Prominente am gleichen Stoff stirbt, werden die Medien aufmerksam. Dann wird eine weitere Frauenleiche gefunden: grausam zugerichtet, mit einem merkwürdigen Zickzackmuster auf dem Rücken. Simms braucht dringend Hilfe in diesem bizarren Fall. Und es gibt nur einem Menschen, dem sie blind vertraut: Forensik-Professor Nick Fennimore. Simms und Fennimore ermitteln – und ahnen nicht, dass sie selbst längst am Abgrund stehen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

Todesreigen

spannend, unterhaltsam, schockierend und ein absolut liebenswerter neuer Charakter!

Ashimaus

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

Bretonisches Leuchten

Nette kleine Geschichte, witzige Dialoge vor herrlicher Kulisse - die perfekte Urlaubslektüre?

Annette69

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr Spannung erwartet

    Schnittmuster
    nixe

    nixe

    "Schnittmuster" von A.D. Garrett (Pseudonym für die Thrillerautorin Margaret Murphy und den Forensik-Professor Dave Barclay) ist nichts für schwache Nerven. Von Anfang an herrscht eine düstere Grundstimmung, die vor allem durch die detailliert beschriebenen Kulissen wie Bordelle oder dunkle dreckige Hinterhöfe hervorgerufen wird. In diesem Buch gibt es einige Mordfälle bzw. Drogentote. Und auch hier sind die Beschreibungen detailliert, hart und schockierend. Immer wieder bekommt der Leser durch den Autor und Forensik-Professor Dave Barclay sehr detaillierte Beschreibungen und wissenschaftliche Details präsentiert. Zuerst fand ich dies noch recht interessant. Mit der Zeit hat es meinen Lesefluss zu sehr gestört und war mir doch zu ausführlich und somit zuviel. So kam es, dass mir die Spannung gemindert wurde und ich enttäuscht war. Erst nach gut 2/3 des Buches konnte die Geschichte mich fesseln und es war schwer das Buch zwischendurch weg zu legen. Dazu trugen besonders überraschende Wendungen, wie sie für mich einen guten Thriller ausmachen, bei. Gut gefallen haben mir die kurzen Kapitel und Szenenwechsel. Auch die wechselnden Perspektiven, mal aus Sicht der Nebenfiguren und mal aus Sicht der Hauptfiguren machen das Buch spannender. Schade, dass die Vorgeschichte um Kate Simms und Nick Fennimore nicht komplett erzählt wird. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass diese in der angedeuteten Fortsetzung erzählt wird. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen. Fazit: "Schnittmuster" von A.D. Garrett ist durch die detaillreichen teilweise schockierenden Beschreibungen nichts für schwache Nerven. Durch zu viele wissenschaftliche Details leidet der Spannungsaufbau etwas. Kurze Kapital, wechselnde Perspektiven und überraschende Wendungen retten am Ende jedoch die Spannung.

    Mehr
    • 3
  • Hervorragende Schreibarbeit

    Schnittmuster
    Langens-Reinert

    Langens-Reinert

    20. July 2014 um 12:03

    Auch mir hat dieser Roman bestens gefallen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich würde jederzeit wieder ein Buch von diesem Autor kaufen.

    Das Cover finde ich schön gemacht. Selten habe ich ein solches Meisterwerk gelesen.