Aaron Rosenberg Star Trek - Corps of Engineers 9: Der Außenposten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Star Trek - Corps of Engineers 9: Der Außenposten“ von Aaron Rosenberg

Die Dilithiummine auf BorSitu Minor ist ein unterbesetzter, uninteressanter und unspektakulärer Außenposten. Er wird von Minenarbeitern, Technikern und Wissenschaftlern bevölkert, die nie auch nur einer Fliege etwas zuleide getan haben. Und sie besitzen auch nichts Wertvolles. Dennoch wurde der Außenposten brutal angegriffen und zerstört – und beinahe alle Arbeiter dabei getötet. Die Überlebenden haben keine Ahnung, wer hinter dem grausamen Überfall steckt. Und was noch schlimmer ist: Die Waffen, mit denen sie angegriffen wurden, konnten sogar den Schutzschild, der die Siedlung umgab, durchschlagen. Der Crew der U.S.S. da Vinci macht das große Sorgen, denn das könnte auch größeren Raumschiffen gefährlich werden. Jetzt muss das S.I.K.-Team mit Commander Sonya Gomez an der Spitze herausfinden, wer oder was hinter dem Anschlag steckt. Und sie können nur hoffen, dass niemand eine Waffe erfunden hat, die sie alle zerstören könnte …

Ein perfekter Kurzroman für Fans der Corps of Engineers-Reihe

— startrekch
startrekch

BorSitu Minor ist ein Außenposten der Föderation. In diesem wird Dilithium abgebaut, ansonsten gibt es nichts Interessantes über diese ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Arena

Meine Gedanken muss ich erstmal in eine Rezension bringen.

Caterina

Ready Player One

Ein grandioser, packender Einzelband, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann!

Isabella_

Tagebuch der Apokalypse 4

Gut für zwischendurch aber nicht so gut wie der erste teil

RobRising

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch das ich seit langem gelesen habe. Bin gespannt wie es in der So

Krummbein

Star Kid

Für Kinder schwer zu verstehen

MaschaH

Der letzte Stern

War vom 1. Teil begeistert, ab dem 2. flachte meine Begeisterung leider ab. Es viel mir sehr schwer den 3. Teil zu Ende zu lesen... Schade!

Fraenn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Start der dritten Staffel

    Star Trek - Corps of Engineers 9: Der Außenposten
    startrekch

    startrekch

    25. November 2016 um 16:08

    Band9: Der Aussenposten ist eine klassische Corps of Engineers Geschichte die trotz den knappen Seiten einige Überraschungen bereithält. Hier wird einem alles geboten was man von einem CoE eBook erwartet. Eine knackige Story, technische Herausforderungen, Star Trek Humor und das Gefühl einer Familie zu folgen. Jeder im Team durfte seinen Beitrag zur Lösung des Problems leisten, endlich auch mal der Kryptographie und Sprachenspezialist Bart Faulwell, der für mich gesehen, das spannendste Kapitel bekommen hat. Das gegenseitige necken unter den Protagonisten lockert die Geschichte immer mal wieder etwas auf und macht sie noch glaubwürdiger. Man möchte gar nicht mehr aufhören ihnen zu folgen. Längen sucht man hier vergebens, auch werden dem Leser zum Schluss alle Fragen beantwortet. Unterm Strich, ist dieses eBook der perfekte Kurzroman.

    Mehr
  • Star Trek - Corps of Engineers 9: Der Außenposten, rezensiert von Götz Piesbergen

    Star Trek - Corps of Engineers 9: Der Außenposten
    Splashbooks

    Splashbooks

    22. April 2015 um 08:51

    Nachdem die letzten beiden Ausgaben der "Corps of Engineers"-Reihe enttäuschend waren, ist die Hoffnung groß, dass der neuste Teil besser sein würde. Der Roman hört auf den Namen "Der Außenposten" und der Autor ist Aaron Rosenberg. Der Autor wurde 1963 in den USA geboren. Er hat Bücher zu bekannten Franchises wie "Star Trek", "Warcraft" oder "Stargate Atlantis" geschrieben. Ebenso hat er auch Erziehungsbücher, Geschichten für Kinder und Jugendliche erschaffen sowie Material zu Tabletop RPGs wie "Warhammer" beigesteuert. Aktuell lebt er mit seiner Familie in New York City. Auf BorSitu Minor, einem Außenposten der Föderation, werden nahezu vollautomatisch Dilithiumkristalle abgebaut. Es ist nur wenig Personal nötig, um den Betrieb am Laufen zu halten. Doch dann ist der Kontakt zur Station abgebrochen und die DaVinci soll herausfinden, was geschehen ist. Als das Schiff ankommt, finden sie eine nahezu vollkommen zerstörte Installation vor. Es gibt nur wenig Überlebende und die wissen auch nicht, was vorgefallen ist. Also machen sich die Vertreter des Ingenieurkorps an die Ermittlungsarbeit. Der Status Quo der Serie hat in den letzten Romanen sich geändert. Die Charaktere entwickelten sich weiter. So hatte Sonya Gomez in den letzten beiden Geschichten ihr erstes eigenes Kommando, auf sich allein gestellt, ohne Unterstützung der Föderation und ohne ihre Kollegen von der DaVinci. Dadurch hat sich natürlich auch der Umgang untereinander verändert. Wie sehr? Dem geht "Der Außenposten" nach. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21706/star_trek___corps_of_engineers_9_der_aussenposten

    Mehr