Abbé Prévost Manon Lescaut: Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manon Lescaut: Roman“ von Abbé Prévost

Die bewegende Geschichte einer bedingungslosen Leidenschaft Passion oder Vernunft, Sexus oder Sublimation? – Abbé Prévosts berüchtigte Romanheldin beantwortete diese Frage mit solch unerhörtem Furor, dass es dem Rokoko den Atem verschlug. Denn nach galanter Mäßigung sucht man in Manon Lescauts Affäre mit dem jungen Chevalier de Grieux vergeblich. Sich sehen, sich verlieben und sich vergessen, das ist für die beiden eins. Daraufhin blüht ihnen das besinnungslose Glück der wilden Ehe, gefolgt von der Einsicht, dass dieses Glück keineswegs von Dauer ist. Dank der vorliegenden Neuübersetzung ist die legendäre Amour fou als Wegbereiter romantischer Empfindsamkeit zu entdecken.

Manon Lescaut ist eine faszinierende und spannende Geschichte von zwei Verliebten, die es auf die Spitze treiben.

— lesestunden

Mann verliebt sich in Frau, Frau zockt ihn ab, sie hocken zusammen andere ab, gehen nach Amerika, Frau stirbt. Hä?

— SnoopyinJuly

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manon Lescaut ist eine faszinierende und spannende Geschichte von zwei Verliebten

    Manon Lescaut: Roman

    lesestunden

    17. April 2016 um 09:05

    Manon Lescaut ist eine faszinierende und spannende Geschichte von zwei Verliebten, die es auf die Spitze treiben und sich blind von ihren Leidenschaften treiben lassen. Mit einem schnellen Schreibstil erzeugt Prévost durch Handlungen und Dialoge ein sehr unterhaltsames Buch, das man, einmal angefangen, nur schwer Beiseite legen kann. Die Figur der Manon Lescaut, mit ihrer Leidenschaft, ihrer Schönheit, ihrem Anmut und ihrer unbedarften Art zu leben, die aber gleichzeitig voller Tadel ist, ist auch aus heutiger Sicht sehr spannend und gibt dem Buch die gewisse Würze. Der Blick auf das Paris dieser Zeit, die Gesellschaft und das Treiben der Adeligen ist interessant und gleichzeitig unterhaltsam. Zusammen mit der schönen Ausgabe vom Manesse Verlag ist das Buch sehr empfehlenswert, auch wenn die Geschichte nicht die Tiefe und die Charaktere keinen sehr hohen Grad an realistischer Psychologie haben. Da kann das Buch einfach nicht mit anderen Klassikern mithalten und bietet beispielsweise nicht den vielschichtigen Blick auf das menschliche Denken, mit dem beispielsweise Maupassant, Tolstoi oder Balzac aufwarten. Trotzdem ist das Buch eine sehr empfehlenswerte und genussvolle Lektüre.Ausführliche Rezension: http://www.lesestunden.de/2016/04/manon-lescaut-abbe-prevost/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks