Once She Dreamed – Für immer verliebt

von Abbi Glines 
2,9 Sterne bei7 Bewertungen
Once She Dreamed – Für immer verliebt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
MsStorymakers avatar

Dieses Band hat mehr Spannung, ein Plottwist und ein Ende, dass unerwartet kam. Wow!

Kritisch (3):
DrunkenCherrys avatar

Das schlechteste Buch, das Abbi Glines je abgeliefert hat.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Once She Dreamed – Für immer verliebt"

Der zweite und letzte Teil der neuen Novella von Spiegel-Bestseller-Autorin Abbi Glines: Prickelnd, romantisch und bitter-süß!

Sammy Jos Traum geht weiter: Was als ein Abenteuer begann, entwickelt sich schleichend zu etwas ganz anderem. Denn eine Liebe, nach der sie nicht suchte, stellt sich als vergänglich heraus. Und dann ist da plötzlich jemand, den sie schon immer gekannt hat, der ihr wahrer Held sein könnte...

Bei »Once She Dreamed – Für immer verliebt« handelt es sich um den zweiten Teil der zweiteiligen Novella »Once She Dreamed«. Teil 1 – »Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint« erscheint bei »Piper Gefühlvoll«.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492984294
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:142 Seiten
Verlag:Piper Gefühlvoll
Erscheinungsdatum:02.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Das schlechteste Buch, das Abbi Glines je abgeliefert hat.
    Das schlechteste Buch, das ich je von Abbi Glines gelesen habe

    Ich war schon nach dem ersten Teil von Once She Dreamed sehr schockiert, wie schlecht die Geschichte doch ist, aber ich hatte noch Hoffnung für die Fotzsetzung.
    Nun hat diese Geschichte eine andere Übersetzerin als z.B. die Rosemary Beach Reihe, was leider nicht positiv war. Der Schreibstil wirkt sehr plump und man hatte das Gefühl, das Werk einer unerfahrenen Selfpublisherin zu lesen, die gerne und viel mit Ausrufezeichen arbeitet, um dem Geschriebenen Nachdruck zu verleihen.
    Sammy Jo ist immer noch die dümmlichste und naivste Protagonistin, die Abbi Glines jemals kreiert hat.
    Zeitweise hatte ich sogar gedacht, dass die Autorin vielleicht noch irgendwo ein unveröffentlichtes Manuskript liegen hatte und die Story deswegen so schlecht ist, aber da man hier Figuren aus den späteren Rosemary Beach Bänden begegnet, kann man sogar das ausschließen.
    Dass es sich hier um eine Art Crossover handelt, war tatsächlich auch das Einzige, was ich an der Geschichte wirklich gemocht habe, auch, wenn der Charakter doch sehr blass blieb.
    Der Kracher aber ist, dass Abbi Glines sich in der Handlung selbst widerspricht, was das Ganze noch unprofessioneller wirken lässt.
    Bisher mochte ich die Autorin immer gerne, aber seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, dass sie sich gerne neu erfinden würde, es aber nicht kann/traut, weil sie eben eine bestimmte Zielgruppe hat. Ich werde ihren neuen Büchern noch eine Chance geben und hoffe, dass diese mich wieder mehr überzeugen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: leider nichts weiter als eine gut versteckte Moral ...
    leider nichts weiter als eine gut versteckte Moral ...

    „Once She Dreamed – Für immer verliebt“ schließt die gleichnamige, zweiteilige Novelle von Abbi Glines ab.

    Nach dem Träumen von einer glorreichen Zukunft im ersten Teil,

    beschäftigt sich Band zwei mit der knallharten Realität.


    Wie schon der erste Teil kann auch dieser Zweite mit einem verträumt schönen Cover punkten.

    Der Schreibstil ist auch hier sehr einfach und leicht.

    Erneut taucht man in die Perspektive von Sammy Jo ein.


    Obwohl ich nach Teil eins noch Hoffnung auf einen guten Abschluss hatte,

    wurde ich leider enttäuscht.

    Sammy Jo ist leider noch genauso naiv

    und obwohl sie direkt auf die Gefahr hingewiesen wird,

    ist keinerlei Handlung ihrerseits vorhanden.

    Die größte Enttäuschung für mich ist Hale.

    Er legt hier so eine drastische Wandlung hin,

    die mir beinah völlig an den Haaren herbeigezogen scheint.


    Mein Höhepunkt ist die Wendung in der Liebesgeschichte.

    Als großer „Rosemary Beach“-Fan war ich natürlich absolut begeistert auf ein bekanntes Gesicht zu treffen!

    Zu schade, dass die Autorin ihnen kein Happy End gegönnt hat,

    und die Story meines Erachtens nach so völlig aus dem Nichts heraus beendet hat.

    Wo bitte, war hier das Ende? Es gleicht mehr einem völlig desaströsen Abbruch …


    Leider wirkt auch der zweite Teil der Novella völlig unüberlegt,

    manche Inhalte gar an den Haaren herbeigezogen.


    Ich hoffe, dass die nächsten Bücher der Autorin wieder besser werden …

    Allerdings, und das gefiel mir ganz gut, versteckt Abbi Glines eine Moral in der Novelle.


    Mit „Augen zu drücken“ für das gut gelungene Element des Crossovers zur „Rosemary Beach“-Reihe und die versteckte Botschaft,

    vergebe ich

    2 von 5 Sterne.


    Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    tinca0s avatar
    tinca0vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Besser als der erste Teil, aber immer noch nicht rund. Er ist aber spannend mit einem offenen Ende.
    manchmal kommt es anders, als man träumt

    Meine Meinung:

    Dies ist der zweite Teil der Once She Dreamed Reihe, der erste heißt „Once She Dreamed - In Sehnsucht vereint“.


    Sammy Jos Reise geht weiter. Sie ist jetzt in New York und dachte sie kann ihren Traum jetzt leben, aber dann kam alles anders.

    Man weiß manchmal erst etwas zu schätzen, wenn man denkt man hätte es verloren.


    Das Cover ist einfach aber hübsch. Der erste Teil hat ja das gleiche, also sieht man das sie zusammen gehören.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, leicht aber diesmal sehr einfach. Es liest sich aber sehr schnell, man fliegt nur so über die Seiten.

    Ich weiß nicht so recht, wie ich diesen Teil beurteilen soll. Er ist aber besser wie Teil 1, hat mehr Geschichte und Handlungen. Sammy Jo ist immer noch sehr naiv, viel Entwicklung habe ich bei ihr nicht gesehen, aber sie hat einen Anstoß zum erwachsen werden bekommen. 

    Hale und Ezra waren natürlich auch dabei, obwohl Hale zu wenig vorkam, er hat zu wenig Charakter und Tiefe. Von Ezra würde ich gerne noch mehr lesen. Er scheint eine spannende Geschichte im Gepäck zu haben.

    Also im Ganzen hat mich der zweite Teil gut unterhalten, aber nicht so, wie ich es von Abbi Glines gewohnt bin und ich kaufe ihre Bücher sonst immer blind.

    Ich bin immer noch der Meinung, das man diese beiden Novellen als eins rausbringen sollte, denn im ersten Teil passiert garnicht und im zweiten ein wenig mehr. Aber für mich ist diese Geschichte nicht rund. Wenn man diese Reihe nicht liest, verpasst man nichts.

    Von mir eine eingeschränkte Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    MsStorymakers avatar
    MsStorymakervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Band hat mehr Spannung, ein Plottwist und ein Ende, dass unerwartet kam. Wow!
    Besser als das erste und hoffentlich nicht der letzte

    Achtung. Diese Rezi enthält evlt ein Mini-Spoiler, der für einige nervig sein kann. Spoiler ist ganz unten der Rezi und kann einfach ignoriert werden.

    Nachdem der erste Band mich eher in stich gelassen hatte und ich vor langeweile fast eingeschlafen war, hat der zweite und "letzte" Band mich doch etwas mehr umgehauen.

    Hale benimmt sich immer mehr merkwürdig und Sammy Jo ist nicht mehr sicher ob sie das richtige getan hatte. Gleichzeitig fühlt sie sich so zu Erza, den mysteriösen Mann magisch angezogen....

    In diesen Band zeigt sich Sammy Jo einfach von ihrer besseren Seite. Sie ist lebendiger und cooler als im ersten Band, war wohl an Erza liegt. Einfach ist das Setting viel besser als im ersten Band.


    Fazit: Das zweite und letzte Band hatte ein Plottwist und ein überraschendes Ende. Nun hoffe ich, dass Abbi bald das dritte veröffentlichen wird, sobald sich alle Bedingungen erfüllt haben. :)





    SPOILER:

    Ich war so überrascht und mein Kopf ist fast explodiert, als ich rausgefunden habe, dass Erza Major ist, der am Ende von Nan&Cope Buch der Rosemary Beach Reihe "gestorben" ist. Nun taucht er wo anderes auf und ich war einfach glücklich, weil ich wissen wollte, wie es mit ihm weiterging!




    Kommentieren0
    4
    Teilen
    V
    VanessaMivor einem Monat
    carosbuecherwelts avatar
    carosbuecherweltvor 4 Monaten
    MrsMaryBookPalaces avatar
    MrsMaryBookPalacevor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks