Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint

von Abbi Glines 
2,5 Sterne bei23 Bewertungen
Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
V

kurzweilige Story, :)etwas kurz geraten

Kritisch (10):
Katharina_Maasss avatar

Einfach enttäuschend!

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint"

Die neue Novella der Spiegel-Bestseller-Autorin Abbi Glines: Prickelnd, romantisch und bitter-süß!

In Sammy Jos kleiner Heimatstadt in Alabama hat alles seine Ordnung: Niemand zieht weg, geheiratet wird untereinander, man bekommt Kinder und lässt sich in seinem Reihenhäuschen nieder. Doch Sammy Jo will etwas anderes. Seit sie denken kann, möchte sie hinaus in die Welt, mehr sehen, mehr erleben. Nur hat sie keine Ahnung, wie sie das anstellen soll, denn sie arbeitet Tag für Tag in der Bäckerei und ihre Mutter findet den Lebensentwurf mit Heiraten, in der Nähe Bleiben und Kinder Kriegen perfekt für sie!
Alles ändert sich, als Hale Christopher Jude durch die Tür spaziert: Er verkörpert alles, wovon sie träumt - doch Sammy Jo übersieht, dass Dinge manchmal anders sind, als sie scheinen...

Bei »Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint« handelt es sich um den ersten Teil der zweiteiligen Novella »Once She Dreamed«. Teil 2 – »Once She Dreamed – Für immer verliebt« erscheint im Mai 2018 ebenfalls bei »Piper Gefühlvoll«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492984126
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:142 Seiten
Verlag:Piper Gefühlvoll
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Katharina_Maasss avatar
    Katharina_Maassvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach enttäuschend!
    Einfach nicht Abbi Glines

    Ich liebe Abbi Glines und freue mich über jedes neue Buch von ihr. Als ich dann Once She Dreamed entdeckt habe war ich total begeistert! Das Cover ist wunderschön und passt zur Autorin. Als ich den Inhalt gelesen habe war ich etwas skeptisch, aber bisher hat mich ein Abbi Buch noch nie enttäuscht! Bisher! Leider ist irgendwann immer das "Erste Mal". So auch hier! Ich bin sprachlos und wirklich enttäuscht von diesem Buch!

    Ich könnte euch jetzt alles aufzählen was mich gestört hat. Aber dann wäre diese Rezension länger als das ganze Buch. Es hat mich einfach alles an dem Buch gestört! Die Geschichte war langweilig und überhaupt nicht prickelnd oder gefühlvoll. Die Protagonisten harmonieren gar nicht, ich bin mit Sammy und Hale einfach nicht warm geworden. Ihre Handlungen und Aussagen der beiden fand ich naiv und nicht nachvollziehbar. Gerade bei Sammy Jo hatte ich die ganze Zeit ein kleines Mädchen vor Augen, nicht eine 19 jährige junge Frau. Hale Christopher war mir auf keiner einzigen Seite sympathisch.

    Der Schreistil war einfach nicht der Schreibstil den man von Abbi Glines kennt. Es scheint als wenn Once She Dreamed von jemand anderen geschrieben wurde. Dazu kommt das die Übersetzung voll ist von Schreibfehlern und fehlenden Worten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    marcelloDs avatar
    marcelloDvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Am liebsten würde ich gar keine Wertung abgeben, denn das war absolut nichts!
    Der Absturz der Abbi Glines

    Zuletzt habe ich mich bereits sehr enttäuscht von der Entwicklung der „Field Party“-Reihe gezeigt, da die einzelnen Bände mehr und mehr lieblos und total oberflächlich geschrieben sind. Dass ich jetzt zu „Once she dreamed – In Sehnsucht vereint“ gegriffen habe, war sicherlich dem günstigen Preis der Novella geschuldet, aber eben auch der Tatsache, dass man eine Autorin, die man schon so lange begleitet, nicht einfach aufgeben will.

    Also habe ich mich in die Geschichte von Sammy Jo gestürzt und bereits nach wenigen Seiten festgestellt, dass das eine totale Fehlentscheidung war. Alleine schon Sammy Jo ist kaum zu ertragen. Eigentlich als lieber Charakter angelegt, ist sie so wahnsinnig naiv und engstirnig, dass es kaum zu ertragen war. Zudem geht es in jedem Kapitel mindestens einmal darum, dass sie ihr Leben in Alabama nicht länger erträgt und in die weite Welt möchte. Ja danke, dass hatte ich bereits beim ersten Mal verstanden. Irgendwann kommt auch noch hinzu, dass diese Novella null Handlung zu haben scheint. Ewig passiert nichts, es gibt nur (einseitige) Charakterstudien und die Nebencharaktere haben mehr Handlung als Sammy Jo. Am Ende passiert dann tatsächlich noch etwas, aber da habe ich fast schon seitenweise den Inhalt nur noch überflogen.

    Angesichts der Handlung in den letzten Kapiteln frage ich mich nun auch, was diese Novella eigentlich bezwecken will. Abbi Glines ist bekannt für süße Liebesgeschichten, aber was anfangs wie eine Liebesgeschichte aussieht, entwickelt sich zu etwas Undefiniertem, wo man nicht genau weiß, was soll das jetzt? Soll das ein Psychothriller werden? Zudem macht der Untertitel „In Sehnsucht vereint“ wirklich überhaupt keinen Sinn. Es gibt keine Liebesgeschichte, also auch keine Sehnsucht, in der sich zwei vereinen könnten. Daher verstehe ich absolut nicht, wie man bei dieser Farce als deutscher Verlag zugreifen konnte, da wirklich niemand damit zufrieden sein kann.

    Fazit: WARNUNG! Allen treuen Abbi Glines-Fans, aber auch natürlich auch denen, die es mal mit der günstigen Novella versuchen wollen: greift besser nicht zu, denn der Inhalt ist vergeudete Lesezeit!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    H
    hexegilavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Anderes erwartet
    Etwas anderes erwartet

    Beschreibung
    Die neue Novella der Spiegel-Bestseller-Autorin Abbi Glines: Prickelnd, romantisch und bitter-süß!

    In Sammy Jos kleiner Heimatstadt in Alabama hat alles seine Ordnung: Niemand zieht weg, geheiratet wird untereinander, man bekommt Kinder und lässt sich in seinem Reihenhäuschen nieder. Doch Sammy Jo will etwas anderes. Seit sie denken kann, möchte sie hinaus in die Welt, mehr sehen, mehr erleben. Nur hat sie keine Ahnung, wie sie das anstellen soll, denn sie arbeitet Tag für Tag in der Bäckerei und ihre Mutter findet den Lebensentwurf mit Heiraten, in der Nähe Bleiben und Kinder Kriegen perfekt für sie!
    Alles ändert sich, als Hale Christopher Jude durch die Tür spaziert: Er verkörpert alles, wovon sie träumt - doch Sammy Jo übersieht, dass Dinge manchmal anders sind, als sie scheinen...

    Bei »Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint« handelt es sich um den ersten Teil der zweiteiligen Novella »Once She Dreamed«. Teil 2 – »Once She Dreamed – Für immer verliebt« erscheint im Mai 2018 ebenfalls bei »Piper Gefühlvoll«

    Zum Buch
    Mit dieser Rezession tue ich mir sehr schwer.
    Ich hatte einige Schwierigkeiten mich in die Geschichte hinein zu finden. Hab mich aber trotzdem bis zum Schluss durchgequält.
    Um zu erfahren wie es weiter geht , denn die Story endete unvollendet , werde ich höchstwahrscheinlich Teil 2 auch lesen. Mit der Hoffnung das es besser wird.
    Von Abi Glines hab ich einfach etwas anderes erwartet.
    Abschließend möchte ich erwähnen das ich das Buch von NETGALLEY erhalten habe was meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat
    Leider nur 3 ☆☆☆

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Schwierig...
    Nicht ganz überzeugend

    Es ist ja nun nicht meine erste Geschichte der Autorin und ich fand die auch zum Teil oder ehrlich gesagt, fast alle, richtig toll, aber von der hier war ich jetzt nun nicht wirklich begeistert.

    Hier haben wir ja eine Kurzgeschichte mit etwas über 100 Seiten, in der uns erzählt wird, welche Träume oder Wünsche Sammy Jo hat. Diese wohnt aber irgendwo abseits von allem und jedem, als sie eines Tages die Möglichkeit bekommt nach New York zu gehen, ergreift sie die Chance.

    Da ja Kurzgeschichte nicht umsonst kurz sind, fehlt es auch hier meines Erachtens an einigem. Ich meine die Grundidee, dass man die Möglichkeit bekommt nach New York zu gehen, finde ich ja ganz nett, aber persönlich finde ich diese hier nicht so toll umgesetzt, denn wer bitte möchte dorthin und zwar als Haushälterin bei einem fremden Menschen. Konnte ich nicht nachvollziehen.

    Auch konnte ich dieses Mal leider die Hauptprotagonistin nicht wirklich verstehen. Sie machte einen netten Eindruck, aber irgendwie haben mir die Gefühle und auch später die Romantik gefehlt und zwar total. So war das ganze Buch dieses Mal leider nicht so toll und irgendwie enttäuschend.

    Das Setting in Alabama und New York hat mir hingegen gefallen und ich fand die Sache mit der Bäckerei lecker, denn wer isst nicht gerne Cupcakes. Diese Abschnitte fand ich eigentlich ganz toll.

    Der Schreibstil war, wie gewohnt locker und flüssig. Das Buch hat sich sehr gut und auch sehr schnell lesen lassen. Die Handlung wird aus der Ich – Perspektive von Sammy Jo erzählt, was ganz gut gewählt war. Ob ich jetzt die Fortsetzung noch lesen werde, muss ich noch überlegen.

    Das Cover finde ich entzückend und es gefällt mir sehr gut.

     

    Zur Autorin:

    Abbi Glines, 1977 in Birmingham/Alabama geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und vier Kindern in Fairhope/Alabama.

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    3 von 5 Sterne. Leider kann ich nicht besser bewerten, denn es hat mir nicht wirklich gefallen und ich bin auch nicht überzeugt von der Geschichte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: eine Kurzgeschichte, bei der der typisch frech-moderne Schreibstil der Autorin absolut fehlt und keine Gefühle transportiert werden
    was war das?

    Ich mag die Bücher der Autorin sehr gern - ihre Sea Breeze-Serie sowie die Rosemary Beach-Serie habe ich gern gelesen und sie hat mir aufgrund des spritzigen, modernen Schreibstils und der gefühlvollen Handlung sehr gut gefallen.

    Deshalb war ich umso erfreuter, als ich gesehen habe, dass es Neues von der Autorin gibt - dazu kann ich aber leider nur sagen: Was war das?

    Es handelt sich hier um eine Kurzgeschichte mit knapp über 100 Seiten. Ich weiß nicht, was hier mit der Autorin los war, aber es fehlt einfach alles, was mir an ihren anderen Büchern so gut gefallen hatte - keine Romantik, keine tiefen Gefühle, kein gar nix kam hier herüber. Im Gegenteil - ich hatte das Gefühl, hier eine Erzählung zu lesen - obwohl die Geschichte in Ich-Form aus Sicht von Sammy Jo erzählt wird, kam zu keinem Moment Gefühl bei mir an. Ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen und konnte ihre Gedanken und Gefühle nicht nachvollziehen.

    Fazit: Trotz flüssigem Schreibstil konnte mich diese Kurzgeschichte nicht überzeugen und hat mich trotz Cliffhanger nicht neugierig auf den zweiten und letzten Band der Serie gemacht. Es kamen keine Gefühle bei mir an, ich konnte mich in die Protagonistin Sammy Jo zu keinem Zeitpunkt hineinversetzen. Für mich war das Buch eine Enttäuschung, der unverkennbare Stil der Autorin fehlt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 5 Monaten
    Schön

    Das Cover ist auffallend, sommerlich und romantisch.
    Der Klappentext macht Lust auf mehr.
    Sammy hat keine Lust mehr auf Ordnung und geplante Lebensvorstellungen. Sie will raus in die Welt, etwas erleben. Aber dann taucht Hale in der Bäckerei auf… wird sich ihre Meinung ändern?
    Die Protagonisten sind sympathisch und liebevoll. Leider konnten sie mich nicht ganz überzeugen, da sie doch sehr oberflächlich und ohne Tiefe sind.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern und doch irgendwie leicht zu lesen. In die Geschichte bin ich schnell gekommen, jedoch hat mir hier ein wenig die Spannung gefehlt.
    Die Szenen und Schauplätze konnte man sich vorstellen.
    Die Geschichte ist dramatisch. Sie hat liebevolle und romantische Szenen. Auch Humor ist zu finden. Aber hier hat mir definitiv die Tiefe darin gefehlt.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers wurden auch angesprochen. Aber auch hier hat mir das persönliche und die Tiefe gefehlt.
    Da Geschmäcker verschieden sind, probiert es aus.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    V
    verena1995vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: kurzweilige Story, :)etwas kurz geraten
    Buch für zwischendurch

    An sich hat mir des Buch gut gefallen, fand es aber recht knapp und eher oberflächlich, erhoffe mir von dem 2. Buch, dass es vielleicht dann etwas ausführliche ist,

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Liest sich wie ein Prolog, eher eine unausgereifte Idee ...
    Liest sich wie ein Prolog, eher eine unausgereifte Idee ...

    „Once She Dreamed – In Sehnsucht vereint“ ist Band eins einer zweiteiligen Novelle von Abbi Glines

    und handelt von Zukunftsträume und Sehnsüchte.


    Mit einem verträumt schönen Cover und einem interessanten Klappentext wurde mein Interesse auf die Kurzgeschichte geweckt.

    Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt leicht.

    Leider jedoch schaffte sie es nicht den Zauber ihrer Bücher auch in diese Novelle zu packen. Man erlebt diese Kurzgeschichte aus der Sicht von Sammy Jo.


    Von Beginn an hatte ich eigentlich große Probleme mich in diese kleine Novelle zu verlieren.

    Anders als ich es von Abbis Bücher gewohnt bin, konnte ich mich nicht von den Protagonisten in ihre Welt mit hineinziehen lassen. Alles wirkte recht leblos und oberflächlich.


    Sammy Jo ist ein Teenager auf dem Weg zur jungen Frau.

    Dabei jedoch sehr naiv und kindisch.

    Einzig ihr Wunsch, dem tristen Leben in ihrem Heimatort zu entkommen, zeigt sie deutlich.

    Hale ist charmant und ein einzig großes Geheimnis,

    dem man hier allerdings nicht auf die Spur kommt.


    Ich weiß einfach nicht, was ich von dieser Novelle halten soll.

    Im Großen und Ganzen steckt hier viel Potenzial drin, was bisher einfach nicht ausgeschöpft wurde.

    Es gibt eine überraschende Wendung, die mich auf mehr hoffen ließ …


    „Once She Dreamed – In Sehnsucht“ liest sich wie ein Prolog, der auf mehr hoffen lässt.

    Nicht wirklich gut, aber auch nicht super schlecht.

    Eher eine unausgereifte Idee …


    Mit der Zuversicht auf einen besseren zweiten Teil,

    vergebe ich 3 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    melanie1984s avatar
    melanie1984vor 6 Monaten
    Sehr enttäuschend

    In Sammy Jos kleiner Heimatstadt in Alabama hat alles seine Ordnung: Niemand zieht weg, geheiratet wird untereinander, man bekommt Kinder und lässt sich in seinem Reihenhäuschen nieder. Doch Sammy Jo will etwas anderes. Seit sie denken kann, möchte sie hinaus in die Welt, mehr sehen, mehr erleben. Nur hat sie keine Ahnung, wie sie das anstellen soll, denn sie arbeitet Tag für Tag in der Bäckerei oder unterstützt ihre Mutter.
    Alles ändert sich, als Hale Christopher Jude durch die Tür spaziert: Er verkörpert alles, wovon sie träumt - doch Sammy Jo übersieht, dass Dinge manchmal anders sind, als sie scheinen...


    Bis jetzt habe ich die Bücher von Abbi Glines immer gern gelesen, doch diese Novelle hat mich wirklich enttäuscht. Die Protagonisten sind einfältig und blass, ich fand überhaupt keinen Zugang zu ihnen. Auch die Geschichte erschien mir sehr flach und klischeehaft. Dazu kommen noch viele Fehler, die meinen Lesefluss gestört haben. 
    Schön wäre es gewesen, wenn die Novellen in einem Buch zusammengefasst worden wären, denn das Ende ist völlig offen. 

    FAZIT:
    Ich bin enttäuscht, da ich von der Autorin viel Besseres gewohnt bin.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    K
    Karin_Pfvor 6 Monaten
    Nicht wirklich überzeugt!

    Sammy Jo hat viele Schwestern und nur einen kleinen Bruder. Die Mutter ist alleinerziehend in einem kleinen Dorf und versucht die Familie zu ernähren.
    Ihre besten Freunde Jamie und Ben stehen ihr nah.

    Mein Fazit:
    Ich bin etwas hin und hergerissen.
    Auf der einen Seite kann ich viel verstehen, gerade die Dynamik in einem kleinen Dorf. Hier ist oft alles anders wie in der Stadt. Jedoch war die Mutter oft etwas unterkühlt zu ihren Kindern. Jedoch als Sammy Jo aus dem Dorf ausbrechen kann, merkt man doch, dass sie ihre Tochter liebt.
    Aber wie sie mit dem kleinen Henry umgeht, gefällt mir nicht wirklich. Auch wenn sie es schwer hat.
    Und das jemand heiraten muss, weil man schwanger ist? Nun ja, da bin ich persönlich kein Fan davon. Durch die Kürze des Buches war es nicht möglich noch etwas mehr zu erfahren und mehr Gefühl für die Geschichte zu bekommen.
    Sammy Jo kommt in vielen Sachen erwachsen rüber, aber dann ist sie doch sehr naiv.
    Nun gut es kommt noch ein zweiter Band und ich hoffe, dass der mich noch überzeugen kann. Denn von Abbi Glines bin ich ehrlich etwas anderes gewohnt.

    Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks