Take a Chance - Begehrt

von Abbi Glines 
4,4 Sterne bei628 Bewertungen
Take a Chance - Begehrt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (553):
101Elena101s avatar

Ich mochte Blaire und Rush lieber aber trotzdem kann man sich dieses Buch gut zu Gemüte führen

Kritisch (19):

Furchtbar naiv & kitschig.Harlow & Grant gefielen mir zwar weit besser als Woods und Della, aber die Story ist sowas von "Reich & Schön" brr

Alle 628 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Take a Chance - Begehrt"

Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann die launische Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer und Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten gutaussehenden Typen nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt aber dann sollte sie auch aufhören, ihn so anzustarren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492305662
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:10.06.2014

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne371
  • 4 Sterne182
  • 3 Sterne56
  • 2 Sterne13
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    xxxSunniyxxxs avatar
    xxxSunniyxxxvor 8 Monaten
    ich liebe es

    Ich habe mich so doll auf diese Geschichte gefreut den Grant, den wir schon aus den vorherigen Bänden kennen, darf nun auch sein Glück finden. Auch wenn es wieder etwas vorhersehbar ist, denn alle Bad Boys in dieser Reihe lassen nichts anbrennen bis sie die eine treffen die alles ändert, werden auch diesem Paar wieder so einige Steine in den Weg gelegt bis sie sich finden. Es gibt wieder viele Geheimnisse, Missverständnisse und die ein oder anderen Dramen. Besonders in der Form von Nan und diese ging mir wieder ordentlich auf den Keks, kann ich euch sagen. Der Schreibstil der Autorin ist auch dieses mal wieder locker und flüssig zu lesen. Auch immer wieder schön ist das die Protagonisten aus den Vorbänden immer mal wieder auftauchen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dies zeigt gut wie nah sich alle in Rosemary Beach stehen.

    " [...] Es gibt drei Sorten von Frauen auf der Welt. Die, die dich aussaugen und einfach zurücklassen. Dann die Frauen, die nur eine gute Zeit haben wollen. Und schließlich diejenigen, die das Leben verdammt lebenswert machen. Diese letzte Art von Frau... Wenn du so eine gefunden hast und sie verlierst, dann verlierst du dich selbst. [...] "

    Zu den Protagonisten, Grant ist ein richtiger Charmeur und lässt nichts anbrennen. Doch als er Harlow trifft merkt er schnell das sie etwas ganz besonderes ist, doch leider versaut er es und trifft sie erst in Rosemary Beach wieder als Kiro auf Tour ist. Harlow ist die erste Frau für die Grant etwas tieferes empfindet und deswegen bekommt er auch große Angst davor. Er hat Angst verletzbar zu sein und davor etwas zu verlieren das ihm wichtig ist. Aber so viel Angst er auch hat umso hartnäckiger kann er sein und dewegen kämpft er wie ein Löwe um Harlow.

    Harlow Manning ist die Tochter des berühmten Bandmitgliedes Kiro der Slacker Deamons.  Sie ist eher ein Mauerblümchen, sie lebt zurückgezogen in der Villa der Band in L.A. Harlow liebt das Lesen und meidet die Öffentlichkeit so gut wie es geht und ist daher eher etwas scheu. Mit der Zeit erfährt man immer mehr über sie und welches Päckchen sie eigentlich zu tragen hat. Sie ist wirklich ein sympatischer Charakter, auch sie hat wieder viele Zweifel die gut rüber kommen. Für viele wirkt sie ziemlich zurück geblieben da sie sehr behütet aufgewachsen ist aber dem ist nicht so kann ich euch sagen.

    Immer wieder, im laufe der Geschichte, gibt es kleine Rückblenden der beiden Protagonisten und was beim ersten Versuch so schief gegangen ist. Zu Beginn der Handlung wie sollte es auch anders sein sind Harlow und Grant getrennt. Grant merkt schnell das er ein riesen Fehler gemacht hat und will nicht noch eine geliebte Person in seinem Leben verlieren. Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt ist auf tragische weise ein Charakter umgekommen und jeder in Rosemary Beach hat daran zu knabbern. Denn gerade dieser Verlust hat ihn sehr geprägt, doch genau diese Angst schafft er mit Hilfe seiner Freunde zu überwinden und seinem Glück näher zurücken. Doch leider gibt es da ein Geheimnis von Harlow das alles zerstören kann.

    " [...] Ging es im Leben eigentlich nicht genau darum, dass man gewisse Wagnisse eingehen musste? [...] "

    Wir lernen in diesem Band auch den Cowboy und Halbbruder von Harlow kennen und zwar Mase. Dieser lebt in Texas und liebt seine Schwester über alles. Ich habe mich sofort in ihn verliebt und freue mich sehr ihn in seiner Geschichte später noch besser kennen zulernen. 

    In diesem Band treffen sich wirklich zwei die unterschiedlicher nicht sein könnten von ihren Wünschen und Träumen her. Und dennoch ähneln sie sich, denn beide haben Probleme damit jemanden an sich ran zulassen auch wenn es aus unterschiedlichen Gründen ist. Mir persönlich hat dieser Band sehr gut gefallen es gab wieder viel prickelnde Erotik, viele Taschentuch Momente und die ein oder andere überraschende Wendung mit der man so nicht rechnet.

    Auch dieser Band der Rosemary Beach Reihe hat mich wieder vollkommen überzeugt. Ich bin wirklich froh den nächsten Teil griffbereit zu haben den nach diesem Ende kann man nur noch weiterlesen. Ansonsten ist es wieder ein toller New Adult Roman an dem nichts fehlte, es gab Emotionen, Drama und vor allem Liebe. Ganz klar ein All-Time-Favorite!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: spannender Auftakt um Harlow und Grant !
    spannender Auftakt um Harlow und Grant !

    Uhii was für ein spannender Auftakt um Harlow und Grant !

    Ich kann nur eins sagen , Grant FINGER WEG VON NAN dieser bösen Hexe und ran an Harlow !

    IHateNan :x

    Lasst euch diesen Zickenkrieg nicht entgehen , es lohnt sich :D

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chris_Sys avatar
    Chris_Syvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich liebe die Bücher von Abbi Glines. In die tiefgründigen Charaktere habe ich mich seit anbeginn verliebt.
    Take a Chance

    Cover & Klappentext:
    Die Cover von Abbi Glines sind sich alle recht ähnlich, ein junges Paar die wie in diesem Fall Händchen halten oder sich umarmen. Dadurch kann es schnell innerhalb der Reihe zu Verwechslungen kommen, allerdings hat es auch einen recht hohen Wiedererkennungswert. Mir gefallen sie aber dennoch recht gut. 
    Die Klappentexte von Abbi finde ich immer sehr verführerisch und verlangen definitiv nach mehr, sodass man das Buch einfach lesen muss.


    Meine Meinung:
    Ich muss dazu sagen, dass Abbi Glines eine meiner Lieblingsautoren ist. Mittlerweile kaufe ich mir automatisch ihre Bücher, auch ohne den Klappentext zu lesen, da ich sie einfach so gut finde.
    Auch mit diesem Buch konnte sie mich wieder überzeugen. Grant kennt man ja schon seit Beginn der Reihe als Rush Stiefbruder, der total nette und sympathische Frauenheld, der dennoch Hilfsbereit ist, aber auch einem gehörig die Meinung sagen kann. Die unschuldige und liebenswürdige Harllow kam schon in Woods Geschichte zum Vorschein. Sie hatte sich durch ihre Art in alle Herzen geschlichen. Als Tochter von Kiro, der Liedsänger der Rockband, hat sie zwar viel erlebt und ist daher etwas abgehärtet, aber trotzdem nagt ihr geringes Selbstbewusstsein an ihr.
    Zu Anfangs wurde viel mit Rückblenden gearbeitet, sodass man erfuhr was zwischen den beiden gelaufen ist, aber auch in der Gegenwart, dass man sehen konnte wie sie jetzt miteinander umgehen. Für mich war das ganze zwar etwas verwirrend, aber dennoch sehr interessant mit zu verfolgen was es einem ermöglichte der Geschichte besser folgen zu können. Grants Gefühle nach dem Tod von Jace waren für mich gut verständlich, doch dafür die Beziehung mit Harllow aufs Spiel zu setzen wohl eher unüberlegt, stattdessen schlief er nach einem Rausch doch wieder mit Nan, eine sau blöde Idee. Am Morgen danach als er Hallow sah, wurde ihm jedoch klar das sie alles mitbekam, autsch man spürte richtig seinen Ärger darüber und wie peinlich es ihm war. Dadurch kam die Geschichte erst richtig ins Rollen und es war schön die Gedanken der beiden mit zu verfolgen, wie sie sich Dinge vornahmen und ihre Gefühle immer wieder einen Strich durch die Rechnung machten. Grant wollte um Harllow kämpfen, doch sie beschloss sich zu schützen und ging lieber mit Adam aus. Eifersucht spielte bei beiden auch eine große Rolle und brachte gewisse Spannung in das geschehen, allerdings können sie nicht lange die Finger von einander lassen. Es dreht sich zwar bei diesen Büchern auch viel um Sex, allerdings wirkt dies nie billig, da immer viele starke  Emotionen eine große Rolle spielen die deutlich und klar rüberkommen. So auch als Harllow das mit ihrer Mutter erfährt oder als die Presse Wind von dem ganzen bekommt und sie sich von einer Horde Paparazzi in acht nehmen muss. 
    Der Cliffhanger war mal wieder besonders fies: Grant erfährt durch die Medien von Harllows Herzkrankheit und hat Angst sie zu verlieren, doch war er sauer, dass sie es ihm nicht selbst gesagt hat und beide Wege trennen sich hier wieder, wobei Grant ja genau aus dieser Angst herraus nicht mit ihr zusammen sein wollte. Die Charaktere habe ich beide ins Herz geschlossen, auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein konnten, doch auch weil man das Gefühl hat sie schon so lange zu kennen, da sie ja immer wieder in Erscheinung treten. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, sodass man nur so durch das Buch fliegt, ich liebe ihn. 


    Fazit:
    Gefühle, Intrigen und eine gehörige Portion Herzschmerz aber auch Gelüste die diese Bücher immer wieder spannend machen, dass ständige auf und ab der beiden ist Nervenkitzel pur und riss mich total mit. Ich freue mich bald weiter zu lesen, denn ich würde gerne wissen wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor einem Jahr
    Abbi Glines - Take a Chance - Begehrt

    Die Geschichte von Harlow und Grant wurde ja in den sechs Vorgängerteilen des öfteren erwähnt und ich habe mich so auf diese Buch gefreut, weil ich das Kennenlernen der beiden so toll fand. Und dann fängt die Geschichte der beiden einige Monate später an, wo sie wieder auseinander sind und sich in Rückblenden an die gemeinsame Zeit erinnern. Denn in der Zwischenzeit musste der Freundeskreis um Grant und Rush einen Verlust hinnehmen über den besonders Grant nicht richtig hinweg kommt und so hat er Harlow von sich gestoßen, aus Angst sie eines Tages auch verlieren zu können. Aber wie immer ist die Anziehungskraft der Protagonisten stärker und gerade als sich Grant voll auf Harlow einlässt, erfährt er etwas was seine Angst wieder aufleben lässt.
    Die Geschichte ist wie immer sehr spannend, gefühlvoll und es knistert gewaltig. Allerdings finde ich es schade, dass das Kennenlernen gar keine Erwähnung mehr findet.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend, dramatisch und mit ganz viel Gefühl - Abbi Glines in Bestform!
    Abbi Glines mal wieder in Bestform

    Hier zeigt Abbi Glines mal wieder, dass sie einfach eine Meisterin im Schreiben von New Adult-Romanen ist. Schon in den vorangegangenen Rosemary Beach- Romanen mochte ich Grant Carter total gerne und nun, wo er endlich in seiner eigenen Geschichte zum Zug kommt, ist er einfach zum Dahinschmelzen.
    Ich muss zugeben, nachdem mich die Geschichten über Della und Woods etwas gelangweilt hatten, hat Abbi mich mit Grant und Harlows Story wieder völlig in ihren Bann gezogen. Anfangs kommt man etwas schwer in die Geschichte rein, weil viel mit Rückblenden gearbeitet wird, aber es dauert nicht lange und man ist wieder voll dabei. Grants und Harlows Probleme sind diesmal Drama pur. Dass die Jungs von Slacker Demon wieder dabei sind, macht das ganze nur interessanter. Das Leben der Rockstarkinder ist wirklich nicht leicht.
    Auch in Sachen Erotik kann Abbi Glines hier wieder voll punkten. Auch, wenn ich bezweifle, dass Männer tatsächlich so reden, wie Grant es tut (mir ist auf jeden Fall noch keiner untergekommen), passt das sexy Gerede total in die Szenen. Es ist sexy und durchaus realistisch.
    Auch den neu eingeführten Charakter Mase habe ich sofort ins Herz geschlossen - kanns jetzt schon kaum erwarten, seine eigene Story zu erfahren.
    Zu bemängeln habe ich eigentlich nur, dass die Rosemary Beach Charaktere sich einfach alle viel zus ehr ähneln. Die Männer sind alle besitzergreifende Höhlenmenschen und die Frauen sind alle toughe Sexbomben (auch, wenn bei Harlow versucht wird, sie als in sich gekehrtes Mauerblümchen wirken zu lassen).
    Trotzdem hat die Geschichte das getan, wofür sie beabsichtigt war: Sie hat mich mit ihrem flüssigen, leichten Schreibstil unterhalten und ich habe sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ich bin jetzt schon auf die Fortsetzung gespannt und hoffe, dass die Story um Harlow udn Grant ein gutes ende nimmt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ramonaxx3s avatar
    Ramonaxx3vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Freut euch auf eine grandiose Geschichte von Harlow und Grant, ganz im Stil von Abbi!
    Ein neues Lieblingspaar hat sich in mein Herz geschlichen!

    Inhalt: Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann die launische Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer und Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten gutaussehenden Typen nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt aber dann sollte sie auch aufhören, ihn so anzustarren.

    Rezension: Was für ein tolles, romantisches, herzzerreissendes, aber auch trauriges Buch. Die Geschichte von Harlow und Grant hat mich wirklich berührt und mit den beiden hat sich ein neues Lieblingspaar in mein Herz geschlichen. Ohne die Geschichten aus Rosemary Beach kann ich schon nicht mehr leben und ich freue mich auf jeden neuen Teil, den ich in den Händen halten darf. So auch auf "Take a chance". Dieses Buch war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Die Geschichte war klasse und wieder ganz im Stil von Abbi Glines aufs Papier gebracht und ich finde hier hat sie sich mal wieder übertroffen. Es gab Höhen und Tiefen und all meine Gefühle wurden angesprochen. Ihr toller Schreibstil hat dazu beigetragen, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ja, Harlow und Grant haben es mich wirklich angetan und ich freue mich schon auf den nächsten Teil der beiden.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Furchtbare Offenbarungen,schwerwiegende Geheimnisse, Missverständnisse,Eifersucht und andere Dramen...hier findet man alles
    Harlow und Grant - überzeugend und mitreißend


    Take a Chance - Begehrt von Abbi Glines


    Inhalt:
    Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann die launische Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer und Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten gutaussehenden Typen nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt aber dann sollte sie auch aufhören, ihn so anzustarren.


    Meinung:
    Etwas vorhersehbar war es zwar schon,da bisher in allen Büchern von Abbi Glines die so gesagten "Bad Boys",die sonst nichts anbrennen lassen,auf einmal nur noch diese eine Frau wollen und sittsam werden,aber bis dahin,ist dies ein schwerer Weg mit Geheimnissen, Offenbarungen,Eifersucht,Missverständnissen und anderen Dramen,wie zb Nan.....man geht die mir auf den Keks (wie lange muss die eigentlich in den Teilen noch ertragen?!).


    Harlow und Grant hat man in den vorangegangenen Teilen schon "gesehen",aber nie kennen gelernt,das ist hier nun der Fall.
    Grant ist wie gesagt,ein Kerl,der sonst nichts anbrennen lässt,aber bei Harlow ist es anders.Sie ist die erste Frau in Grants Leben,für die er anfängt etwas zu empfinden,jedoch hat er da ziemlichen Bammel vor.Er hat Angst verletzbar zu sein,wenn er liebt...aber er bleibt hartnäckig,er kämpft um Harlow....diese Mischung aus diesen Eigenschaften,machen mir Grant total sympathisch,auch wenn ich ihm am liebsten für die Sache mit den "Zwillingen" eine runter gehauen hätte ;)


    Harlow ist die Tochter eines Rockstars.Sie lebt sehr zurückgezogen,ist schüchtern,ein Einzelgänger und mit vielen Selbstzweifeln geprägt.Sie will mit den Paparazzis,die ihren Vater hinterherrennen nichts zu tun haben. Als sie Grant kennen lernt,kommt sie nach etlichen Überredungen endlich aus sich hinaus und freundet sich mit Grant an.Was durch Missverständnisse erst schief geht....aber so langsam wird das wieder was,trotz ständiger Zweifel von Harlow.Aber sie hat ein Geheimnis...dies würde ein Schatten über ihre Beziehung mit Grant legen.Und auch die Bombe die ihr Vater platzen lässt,ist nicht einfach für sie zu ertragen.Harlow ist eine sympathische und authentische Person.


    Schreibstil:
    - locker und flüssig
    - spannender Handlungsablauf
    - detailreiche Beschreibung
    - teilweise kitschig (was mir aber gefällt)
    - nette erotische Szenen


    Das einzige was etwas verwirrend war,waren die Zeitraffer am Anfang.Das waren in kurzer Zeit ziemliche viele Gegenwarts/Vergangenheitssprünge...man hätte auch einfach das erste Kapitel in der Vergangenheit schreiben können und alles weitere dann in der Gegenwart,das hätte es wohl auch getan.


    Ein weiterer Roman von Abbi Glines der mich überzeugen und mitreißen konnte.

    Kommentieren0
    111
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Furchtbar naiv & kitschig.Harlow & Grant gefielen mir zwar weit besser als Woods und Della, aber die Story ist sowas von "Reich & Schön" brr
    Aus...Schluss..vorbei...ich ertrag das nicht mehr !!

    Art: Young Adult/Erotik
    Seiten: 311
    Sonstiges: Teil 7

    "Du verstehst das nicht. Das war nicht nur...es war...wir waren...", stammelte Harlow.
    "Ich habe ziemlichen Mist gebaut", unterbrach ich sie.
    "Und jetzt verusche ich gerade Harlows Vertrauen zugewinnen."
    Mase schnaubte. "Ach nee! Indem du sie im Waschraum eines Flugzeuges poppst ?"
    //S.150-151//

    Klappentext:

    Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann die launische Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer und Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten gutaussehenden Typen nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt aber dann sollte sie auch aufhören, ihn so anzustarren.

    Meine Meinung:

    Tja...was soll ich groß sagen zu diesem Buch ? Ich finde, dass meine Kurzmeinung eigentlich schon alles sagt, aber da wäre als Begründung für meine Sternebewertung doch etwas zu kurz,

    Ich war noch nie ein großer Fan von Abbi Glines, aber der 4- eigentlich 3- Teiler rund umd Blair und Rush gefiel mir ganz gut. Klar, auch echt kitschig und so, aber es unterhielt einen...vor allem wegen Nan !
    Dann kamen Della und Woods...vor allem Della ist ein echt blöde Kuh. Ich konnte sie kein Stück leiden und hatte null Respekt vor ihr, denn rumheulen kann jeder. Dass sie dank Woods plötzlich geheilt ist, finde ich recht unglaubwürdig !
    Nun gut...eigentlich wollte ich nach diesen Paar auch komplett die Reihe abbrechen, aber weil ich im Bücherwahn bei einem Tisch mit Mängelexemplaren zugegriffen hatte und ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht Dellas Story gelsen habe, nahm ich auch noch "Take a Chance" mit.

    Diesen teil der Reihe empfand ich nicht so übel, wie den letzten Band, aber dennoch ist es einfach nur grauenvoll kitschig und langweilig.

    Was mir nicht gefiel ?
    Öhmmm fast alles...Sei es dieses ganze Familienkuddelmuddel, dass dank Nan auch wieder kräftig durchgemischt wurde, oder einfach diese übertriebenen Dramen.

    Am Anfang nervte auch ganz extrem dieses Springen in der Zeit...mal hieß es "drei Monate zuvor", dann wieder Gegenwart und dann "drei Moante später" und dann wieder Vergangenheit...das verdarb mir schon jetzt die Lust aufs Lesen.
    Ich habe generell kein Problem damit, wenn der Autor erst einen Teil in der Vergangenheit beschreibt und dann erst zur Gegenwart kommt, aber ich kann es nicht leiden, wenn es im fliegenden Wechsel ist und der Leser keinen Plan hat, was denn nun eigentlich los ist !!

    Manche Stellen konnte ich auch gar nicht ernst nehmen, weil sie einfach so lächerlich beschrieben wurden...ich habe schon x Erotikbücher gelesen...vor allem wegen der Sexszenen, aber hier fand ich sie grauenvoll...ich hasse das Wort Pussy !! Ich finde das so furchtbar..kann man nicht den Stndardbegriff verwenden ? In Amerika ist es aber gerade wohl echt in Klit oder Pussy zu sagen...ich finde das einfach nur vulgär !
    Nun zu meinem Highlight:
    Ich fand das irgendwie leicht befremdlich als Grant Harlow beim Tennis spielen beobachtet und meint, wenn sie schwitzt, erinnert sie ihn an ein Mitglied irgendeines Könighauses....
    Okay...ich würde da leicht Angst kriegen, wenn einer so über mich denkt...

    Ehrlich gesagt fand ich es auch schade, dass es dann wieder so genretypisch wurde. Sobal die holde Jungfrau keine mehr ist, wird sie zur wilden Sexbestie und leider uferte es hier auch so aus, dass ich selbst einen schlechten Porno besser finden würde als die Erotikszenen hier !!
    Mein Higligh hier...immer wenn er mit ihr schläft, vergleicht er dieses Gefühl mit einem Handschuh...ist ja okay, aber musste das die ganze Zeit so sein ?! NERVTE !!!

    Natürlich gab es auch Familiendrama über Familiendrama und am Ende platzt die große Bombe !! Buhu...

    Es ist einfach alles insgesamt nicht stimmig und wirt überzogen.
    Mir gefällt diese Rosemary Beach Welt nicht, weil sie meitn, vielschichtig und tiefgründig zu sein und dabei doch recht überschaubar und flach ist...sei es bei der Story oder den Charakteren...

    Apropo Charaktere...
    Harlow und Grant nervten zwar auch leicht, aber eigentlich waren sie okay. Aber Grant ist echt ein Weichei....

    Aber die Charaktere, die mir echt am meisten auf den Keks gingen, waren Blair und ihre ach so perfekte Familie.
    Baby Nathan war natürlich ein Goildschatz und das bravste Baby/Kleinkind der Welt. Seine Mutte hatte immer Nerven aus Stahl und konntew trotz ihrer jungen jahre jedes Situation perfekt meistern...Martha Stuart wäre echt Stolz auf sie.
    Ihr Mann Rush war natürlich super dad und super Ehemann und generell war er absolut super...*Ironie Ende*

    Die einzigste Person, die ich wirklich mochte war Harlows Bruder Mase. Es wirkte einfach natürlich auf seine Art und ich hätte gern mehr Charaktere gehabt, die so wie er waren...natürlich !!

    Im Ernst....will die mich verkackscheißern ?!
    Mehr "Reich & Schön" geht gar nicht und wenn ich jetzt mal an die Probleme von denen denken muss kann ich einfach nur lachen...so dämlich ist das...
    Blair macht sich Sorgen um das Essen. weil die Alte nicht kochen kann...ich auch nicht...aber ich kriege die Grundsachen locker hin und weiß, wie ich Spagehtti und Gemüse und so zubereite...
    Boah...
    Dieses ganze "WE ARE HAPPY FAMILY" ...ich krieg das Kotzen...das ist schon so kitschig und harmoniesüchtig, dass man davon einen Auschlag kriegen könnte !!

    Für mich ist hier definitv Schluss und auch nach dem Ende ist es mir scheiß egal, was aus den beiden wird...da gibt es doch eh wieder das große Happy End *würg*

    Ich werde dieses Buch auch nur besser als das letzte bewerten, weil es nicht so extrem grauenvoll wie dieses war.

    Bewertung:

    Mist, Mist, Mist...mehr sage ich nicht.
    Von mir gibt es:

    2 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    186
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Auch dieser Teil hat mich nicht enttäuscht

    Auch bei diesem Band ein sehr schönes Cover, man sieht auf den ersten Blick das es zur Reihe gehört und ich freue mich jedes Mal darüber einen neuen Band der Reihe in den Händen zu halten! In diesem Teil geht es nun um Grant und Harlow und ich war wirklich gespannt. Besonders nach Grant's großem Verlust, war ich gespannt wie es weiter gehen wird.

    Der Schreibstil ist unverändert flüssig, direkt und sehr spannend, es macht großen Spaß den bekannten Charakteren immer wieder auf ein neues zu begegnen und wie in diesem Fall Grant, einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen. Grant war mir eigentlich von Anfang an sympathisch, wie freundlich er Blaire aufgenommen hat, auch wenn er vielleicht Hintergedanken hatte, hat mich sofort begeistert. Ich habe mich schon richtig auf ihn als Protagonisten gefreut.

    Harlow ist einfach zuckersüß, sie scheint unschuldig zu sein und doch zieht Grant sie magisch an. Ich musste die ganze Zeit denken, ob das wohl gut geht. Meine "Lieblings-Freundin" Nan spielt auch wieder eine größere Rolle, wie wir schon wissen hatte sie ein Fable für Grant und nun will ihre rachsüchtige Stiefschwester Harlow ihr ihn wegnehmen. Wie kann ein Mensch nur so verrückt sein, sie behandelt Grant wie ein Spielzeug und sobald jemand anderer Interesse an ihm hat rastet sie aus auch wenn sie ihn für Wochen nicht benutzt hat. Ich kann sie auf den Tod nicht leiden und das wird sich auch nie mehr ändern, sie verkörpert alles negative: verzogen, hasserfüllt, egoistisch, berechnend und hat kein Mitgefühl. Aber ich will mich nicht wieder zu lange über sie aufregen!

    Harlow und Grant haben es schon alleine durch Nan's Anwesenheit sehr schwer aber auch ein großes Geheimnis steht zwischen ihnen, ich hatte definitiv nicht damit gerechnet und das Ende hat mich wirklich fertig gemacht, ich kann es kaum erwarten, zu erfahren wie es weiter geht!



    Fazit:

    Trotz Probleme und fieser Menschen, eine tolle Liebesgeschichte, die hoffentlich ihr Happy End bekommen wird im nächsten Teil, den ich mir mal gaaanz schnell kaufen muss!!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    michelle_loves_bookss avatar
    michelle_loves_booksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Harlow und Grant sind einfach toll!
    Harlow und Grant - ein Traumpaar

    „Take a Chance- Begehrt“ ist der 7. Band der Rosemary-Beach-Reihe und handelt von Grant Carter und Harlow Manning. Die Geschichte der beiden wird hier und im folgendem Band „One more Chance“- Befreit“ beschrieben.

    Klappentext

    Wirst du dein Herz vergeben, auch wenn es brechen kann? Harlow wird von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen. Doch da gibt es gleich zwei Probleme: Zum einen kann Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, ihr möglichst aus dem Weg zu gehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer – in nichts als seinen Boxershorts. Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten attraktiven Playboy nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt … allerdings sollte sie dann auch aufhören, ihn so anzustarren

    Meinung

    Grant ist der Stiefbruder von Rush Finnlay, den wir auch schon aus den vorherigen Bänden, besonders aus den Rush of Love, kennen. Harlow Manning ist die Tochter des berühmten Ledasängers der Band Slacker Deamons, in dem Rushs Vater der Drummer ist. Auch Grant kennen wir aus den anderen Bänden der Reihe schon.

    Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen. Man merkt, wie nah sich die Bewohner von Rosemary stehen. Schön ist es auch jedes mal, dass die Personen aus den anderen Bänden wieder auftauchen. Das bringt einen tollen Zusammenhang in die Serie.

    Harlow lebt eher zurückgezogen in der Villa der Band in L.A. Sie liebt das Lesen sehr und ist in der Öffentlichkeit eher scheu. Viele Freunde hat sie nicht. Grant dagegen ist ein wahrer Charmbolzen. Er flirtet wie ein Weltmeister mit allem, was zwei Beine hat und weiblich ist. Bei Harlow merkt er aber schnell, dass sie etwas besonderes ist. Leider versaut er es aber beim ersten Mail und trifft sie erst in Rosemary wieder, als ihr Vater auf Tour muss.

    Während der Handlung erfährt man durch Rückblenden immer, wie Grant und Hralow zusammen gekommen sind, und woran der erste Versuch der Beziehung gescheitert ist. Harlow ist außerdem die Halbschwester von Nan, Rush Schwester. Mit ihr hat Harlow ein eher schlechtes Verhältnis, besonders da Nan mit Grant etwas am laufen hat bzw. hatte.

    Zu beginn der Handlung sind Harlow und Grant getrennt, aber im laufe der Handlung merkt Grant, was für einen riesigen Fehler er gemacht hat. Seine Angst, eine geliebte Person zu verlieren, wie es ihm schon mit Jace im vorherigen Band widerfahren ist, hat ihn zu sehr geprägt. Diese Angst überwindet er aber, mit der Hilfe von Blaire und Rush. Jedoch hat Harlow ein Geheimnis, dass die Beziehung der beiden zerstören könnte.

    Während der Geschichte ist auch Harlows Halbbruder Mase mit von der Partie. Er lebt in Texas und ist ein richtiger Cowboy. Mase ist mir schnell ans Herz gewachsen und ich kann es gar nicht erwarten im Band 10 und 11 von ihm zu lesen.

    Insgesamt finde ich es sehr schön, dass wieder Rush, Blaire & Nate, swoei Della und Woods ihren Platz in der Geschichte gefunden haben. Sie gehören alle zusammen und man spürt die Liebe zwischen ihnen. Es ist nicht unbedingt nötig, die vorherigen Bände zu lesen, aber für den Sinnzusammenhang wäre es schon besser. Außerdem ist die Reihe so toll, da kann es sowieso nicht schaden!

    Harlow erfährt in diesem Buch auch, dass ihre totgeglaubte Mutter noch am Leben ist, sich aber in einer Pflegeeinrichtung befindet, da sie nach dem Unfall gelähmt und geistig behindert ist. Das schockt sie total, aber Grant ist da, um ihr zu helfen.

    Die Liebe zwischen den beiden ist greifbar und sehr schön dargestellt. Es ist toll,wie die beiden miteinander umgehen. Das Ende hat mich ruhelos zurück gelassen, sodass ich den 8. Band gleich im Anschluss gelesen habe.

    Fazit

    Toller Band 7 der Rosemary-Beach Reihe. Abbi Glines erschafft eine unglaublich tolle Atmosphäre, die einen einlädt, in ihr zu verweilen. Ich hat das Buch in einem Tag gelesen, da es einfach toll geschrieben und sehr spannend war. Einfach toll. Die Reihe kann ich nur empfehlen!

    Kommentieren0
    130
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Romanticbookfans avatar
    Heute (21.06.) ist die Blogtour zu "Take a chance" von Abbi Glines bei mir zu Gast. Ihr erfahrt mehr über die Charaktere des Buches & es gibt u.a. ein Exemplar von Take a Chance zu gewinnen!
    http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/06/blogtour-abbi-glines-charaktere.html

    Dazu müsst ihr auf jeder Station der Blogtour das kleine Worträtsel lösen :-)
    Hier findet ihr noch mal alle Blogtourteilnehmer:
    Tag 1 - lebens[leseliebe]lust 
    Tag 2 - Ricas fantastische Bücherwelt  
    Tag 3 - AefKaeys World of Books
    Tag 4 - Bücherchaos
    Tag 5 - Mirjams verrückte Bücherwelt
    Tag 6 - Romantic Bookfan
    Tag 7 - Jackys Bücherregal
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks