Abbi Glines You were Mine - Unvergessen

(270)

Lovelybooks Bewertung

  • 245 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 0 Leser
  • 33 Rezensionen
(164)
(77)
(22)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „You were Mine - Unvergessen“ von Abbi Glines

Tripp ist genau dort, wo er nie sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn hier an seine Vergangenheit, die er hinter sich lassen wollte. Deshalb hat er allem vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Aber jetzt ist er zurück, und viel zu oft läuft er Bethy über den Weg, die er ebenfalls nie wieder sehen wollte. Doch mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen - ebenso wie Bethy.

#love #AbbyGlines #RosemaryBeach

— NinaGrey

Ein 'Naja-ging-so'-Band.

— Buchstaub

4,5 Sternchen Ein paar kleine Startschwierigkeiten, aber danach wurde es weggesuchtet <3

— Seralina1989

Ein weiteres tolles Buch aus Rosemary Beach

— DreamingYvi

Eine tiefgehend Story, die dich packt und nicht mehr los lässt!

— Livelaughlove

Bethy und Tripp sind Seelenverwandte, wie soll man die Story nicht lieben können! 4,5/5 Sterne

— LuzieGruner

wie immer ein gutes Buch aus der Feder Frau Glines ♥ mittlerweile ist RosemaryBeach meine 2. (Buch)Heimat :)

— suggar

Wunderschön 😍

— KuMi

Sehr schöner Teil

— marshi_2013

Kann deine Vergangenheit deine Zukunft sein ? Abbi Glines in Bestform. Romantisch und wunderschön.

— DrunkenCherry

Stöbern in Erotische Literatur

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Schön, aber ein bisschen unnötig..

Haihappen_Uhaha

Mit allem, was ich habe

Lovestory mit einigen Längen

DianaE

Before us

Leider hat mich Bevor us nur wenig überzeugt. Für mich kann der letzte Teil kaum an die After-Reihe anknüpfen....

DaLi

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

War überrascht, wie gut mir das Buch gefallen hat, da mich bisher der Hype um die neuen Erotik-Bücher bisher nicht gereizt hat.

Linker_Mops

Als dein Blick mich traf

Eine emotionale Geschichte

HanniinnaH

Bossman

Es wollte einfach nciht zünden...

book_lover01301

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • #love #AbbyGlines #RosemaryBeach

    You were Mine - Unvergessen

    NinaGrey

    09. November 2017 um 13:04

    Lange Rede , kurzer Sinn :


    Ich liebe die Rosemary Beach Serie und so konnten mich auch Tripp und Bethy von sich überzeugen , denn die beiden habe ich ebenfalls in mein Herz geschlossen !


    #love #AbbyGlines #RosemaryBeach


    Lesen lesen lesen !

  • Abbi Glines - You were Mine - Unvergessen

    You were Mine - Unvergessen

    Chrissy87

    06. September 2017 um 09:10

    Bethy kennt man aus den acht vorausgegangenen Rosemary Beach Büchern und nun wird ihre Geschichte erzählt.Bethy und Tripp haben eine gemeinsame Vergangenheit, die beide nicht loslässt. Durch einen schweren Verlust, den beiden erlitten haben, kreuzen sich ihre Wege nach all den Jahren wieder und Tripp will um Bethy kämpfen, diese will das aber nicht, denn der Schmerz ist zu groß.Eine sehr berührende Geschichte über die große Liebe und den falschen Zeitpunkt, über Trauer, Schuld, aber auch Vergeben und Liebe.Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, da man Bethy anschließend in einem ganz anderen Licht betrachtet.

    Mehr
  • Ein weiteres tolles Buch aus Rosemary Beach

    You were Mine - Unvergessen

    DreamingYvi

    14. May 2017 um 09:30

    Ich habe bisher alle Vorgänger der Rosemary Beach Reihe gelesen und wurde bisher immer gut unterhalten. Hier findet man immer die perfekte Mischung aus tiefen Gefühlen, Drama, Erotik und auch ein bisschen Kitsch.Auf den Teil mit Bethy und Tripp habe ich mich besonders gefreut, denn bereits in einem der Vorgänger begann ihre dramatische Geschichte ...Wir lesen nicht nur im Wechsel von Bethy und Tripp, sondern bekommen auch ab und zu einen Einblick in die Vergangenheit. Bethy und Tripp hatten eine wunderschöne Zeit, aber leider gab es auch etwas, das Bethys Herz "zerstörte" und gerade deswegen fällt es ihr so schwer, Tripp eine zweite Chance zu geben. Natürlich gibt Tripp nicht auf und kämpft um seine große Liebe.Bethy geht es anfangs wirklich schlecht und sie trauert immer noch aufgrund des tragischen Unfall.Nebenbei wird ein großes Missverständnis aufgeklärt und Bethy wird klar, was sie wirklich will.Wahrscheinlich hätte ich der Geschichte auch 5 Sterne gegeben, denn sie war wirklich toll. Allerdings bekam ich irgendwann den Eindruck, dass sich das Ganze etwas zieht und irgendwas fehlte mir hier drin.Aber ansonsten kann ich absolut nichts bemängeln und wie immer freue ich mich auf dem nächsten Teil.Ich empfehle unbedingt die Vorgänger zu lesen, da man sonst evtl. nicht ganz aufgeklärt sein könnte.Von mir gibt es trotz allem eine ganz klare Leseempfehlung! 

    Mehr
  • Kann deine Vergangenheit deine Zukunft sein?

    You were Mine - Unvergessen

    DrunkenCherry

    06. October 2016 um 03:25

    Im neunten Teil der Rosemary Beach Reihe bekommt endlich Bethy ihre Chance auf ihr Glück. Doch kann sie Tripp, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat, wieder vertrauen?Auf diesen Teil hatte ich mich diebisch gefreut, denn ich mochte Bethy schon seit dem ersten band sehr gerne. Und als das Drama mit Jace passierte, war ich richtig geschockt, denn es hat die heile Luxuswelt von Rosemary ganz schön erschüttert. You were mine erzählt die Geschichte einer ersten Liebe, die so groß ist, dass man sie niemals vergessen kann. Aber nur, weil man liebt, heißt das nciht, dass man bereit ist, sich so schutzlos auszuliefern, dass einem immer wieder das Herz gebrochen werden kann.Abbi Glines schreibt hier wieder großartig. Ich fand diesen Teil weitaus weniger kitschig als die anderen. Die Männer müssen nicht mit Geld protzen (na ja, zumindest den Großteil des Buches) und hier hatte ich zum ersten Mal bei einem Rosemary Roman das Gefühl, die Liebe wirklich begreifen zu können. Das Drama liegt in der Vergangenheit und es geht darum, wie man mit einem gebrochenen Herzen umgeht. Das war wirklich sehr bewegend. Auch war schön zu sehen, dass die Figuren sich diesmal einw enig geändert hatten,d enn Abbi Glines neigt ja dazu, immer dieselben Stereotypen zu verwursten. Doch Bethy ist kein naives Girly und Tripp ist kein absoluter Höhlenmensch. Die beiden sind echt, fühlen sich normaler an als die anderen Rosemary Charaktere.Allerdings gab es auch einige Kritikpunkte. Die Sache mit der Abtreibung udn wie sie zum positiven gelöst wurde, fand ich einfach unmöglich. Aber das ist eben Abbi Glines Zwang, dass alle glücklich sind. Hätte sie es bei der ursprünglichen Sache belassen, hätte das Buch weitaus mehr Tiefe behalten...aber na ja.Und zum Ende hin verfielen Tripp udn Bethy eben auch wieder in diese typischen Rosemary Enden. Mein Gott, die sind Mitte zwanzig...und machen immer sofort Nägel mit Köpfen...auch, wenn es die große Liebe ist - warum lassen die sich nicht Zeit?Das Ende triefte dann wieder vor Luxus-Kitsch, das hat es mir ein bisschen versaut. Denn ansonsten waren Tripp und Bethy einfach ein unfassbar tolles Paar.

    Mehr
  • Muss man einfach gelesen haben!

    You were Mine - Unvergessen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. August 2016 um 14:01

    Wieder einmal ein sehr schönes Cover, es drückt starke Gefühle aus und das ist genau das, worum es in dem Buch geht. Hier kommt die Geschichte von Tripp und Bethy, ich habe mich riesig auf die Geschichte gefreut und konnte sämtliche Gefühle durchleben.Die Autorin schafft es immer durch den flüssigen, spannenden und sehr gefühlvollen Schreibstil, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ich habe es genossen Tripp näher kennen zu lernen und eine glücklichere Version von Bethy zu entdecken. Die beiden scheinen füreinander bestimmt obwohl ich das leider schon einmal über Bethy und jemanden gesagt habe. Leider ging die erste Geschichte von Bethy nicht gut aus und anfangs wirkte das bei dem Buch auch so. Ich konnte kaum aufhören zu lesen und habe das Buch mal wieder verschlungen. Eine Reaktion die mir bis jetzt nur bei Glines begegnet ist, das ich jeden Teil, egal um wen es geht verschlinge!Tripp war mir schon aus der Geschichte von Della bekannt, ich kann nicht sagen, das er mir unsympathisch war aber er zählte auch nicht zu meinen Lieblingen. Das hat sich mit diesem Buch definitiv verändert, man erhält einen ganz anderen Eindruck von ihm und vor allem erfährt man endlcih, was zwischen den beiden früher passiert ist. Auch die Gründe, warum Tripp aus Rosemary geflohen ist, erfahren wir. Das was man über Bethy wusste, hat sich heir nochmal bestätigt, allerdings lernt man auch eine jüngere und unbeschwerte Bethy kennen, die mit sich selbst beschäftigt ist und vor allem nicht nur Männer im Kopf hat.Oft musste ich schmunzeln, meistens war ich aber wie ein Zombie am lesen! Die Spannungen die zwischen den beiden herrschen, konnte man von Anfang an super spüren und ab Mitte des Buches konnte man sie dann auch verstehen. Natürlich begegnen wir auch den anderen Charakteren aus Rosemary wieder und so ganz nebenbei kommt auch noch ein ganz besonderer Tag von Della und Woods dazu. Was will ich als Rosemary Beach Fan also mehr?!Fazit:Jeder der die Reihe kennt wird dieses Buch lieben und sollte es auf keinen Fall verpassen. Die Autorin hat es mal wieder fertig gebracht, das ich alles um mich herum vergessen habe, beim lesen, sehr zum Ärger meines Freundes !!!

    Mehr
  • Kann man die Vergangenheit begraben und einen neuen Versuch starten?!

    You were Mine - Unvergessen

    YaBiaLina

    18. August 2016 um 14:57

    You were mine – Unvergessen von Abbi Glines Inhalt: Tripp ist genau dort, wo er nie sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn hier an seine Vergangenheit, die er hinter sich lassen wollte. Deshalb hat er allem vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Aber jetzt ist er zurück, und viel zu oft läuft er Bethy über den Weg, die er ebenfalls nie wieder sehen wollte. Doch mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen - ebenso wie Bethy. Meinung: Die Rezensionen,für die Bücher der Rosemary Beach Reihe von Abbi Glines,zu schreiben,fällt mir immer schwerer,weil ich eigentlich nie was neues zu berichten habe :) Hier gibt’s nur positive Punkte: fesselnder,emotionaler und flüssiger Schreibstil , sympathische Charaktere,die immer wieder auftauchen und somit kann man das Leben aller Charaktere dieser Reihe weiter verfolgen , romantische,sowie leidenschaftliche Szenen , Perspektivenwechsel der Hauptprotagonisten,diesmal sogar im Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit , kurze Kapitel Was diesmal für mich anders war,war die Tatsache,das der Kampf um das Mädchen länger gedauert hat.Hier hat es wirklich bis zu den letzten Seiten hingezogen,so dass man wirklich erst am Ende erfahren hat,ob er sie bekommt oder nicht. Dies ist bisher die beste Reihe,die ich je gelesen habe.

    Mehr
  • Leider der, bis jetzt, schwächste Teil der Reihe!

    You were Mine - Unvergessen

    Ramonaxx3

    05. August 2016 um 18:23

    Inhalt: Tripp ist genau dort, wo er nie sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn hier an seine Vergangenheit, die er hinter sich lassen wollte. Deshalb hat er allem vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Aber jetzt ist er zurück, und viel zu oft läuft er Bethy über den Weg, die er ebenfalls nie wieder sehen wollte. Doch mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen - ebenso wie Bethy. Rezension: Leider der, bis jetzt, schlechste Teil der Reihe. Okay, klingt ein bisschen hart. Soll es aber vielleicht nicht sein. Trotzdem gibt es einige Sachen an dem Buch, die mir leider nicht so gefallen haben. Als ich das Buch zu Ende gelesen habe, dachte ich mir "Wow, wieder eine grandiose Geschichte von Abbi Glines." Toller Schreibstil, der sich meiner Meinung nach, gegenüber den letzten Teilen noch gesteigert hat. Süße Lovestory, wieder mit dem perfekten Book-Boyfriend. Typisch Abbi halt. Sie hat wieder einen Typen kreiert, den sich jedes Mädchen an der Seite wünscht, den es aber leider nirgendwo zu finden gibt. (Vielleicht hab ich ihn aber auch einfach noch nicht getroffen, aber anderes Thema). Es hat eigentlich an nichts gemangelt. Romantische Szenen, liebeswürdige Augenblicke, alles war dabei. Aber wofür die drei Sterne? Zum Ende hin ging mir einfach alles viel zu schnell vorbei. Viele Szenen hätten mehr ausgeschmückt werden können, so wie wir es von der Autorin kennen. Vielleicht wäre ein zweiter Band über die beiden nicht schlecht gewesen, so wie es bei den anderen Rosemary-Pärchen auch war. Ebenfalls tat mir Jace total leid. Okay, er ist - ACHTUNG, FÜR MANCHE VIELLEICHT EIN MÖGLICHER SPOILER - tot, aber er wurde einfach hintergangen. Bethy konnte sich doch wieder recht schnell auf Tripp einlassen. Auch die Beziehung zwischen den beiden wurde mir zu schnell wieder aufgenommen. Wohin waren Bethys jahrelange Ängste und Schuldgefühle? Ebenfalls konnte ich ihre Gedanken nicht wirklich nachvollziehen. Abbi hat Bethy und Jace immer als das absolute Traumpaar beschrieben. Bethy war sehr glücklich mit ihm. Die Autorin hat ihr nie solche Gedanken zugeschrieben, wie in diesem Teil. Jace war einfach vergessen. (okay, sie möchte natürlich wieder ein, für sich, schönes Leben führen, aber ich konnte die Hektik der Autorin einfach nicht nachvollziehen) Das konnte auch die emotionale Szene am Strand nicht wieder gutmachen. Ich war nämlich immer Team Jace. Schade, eigentlich. Ansonsten wieder ein typischer Abbi Klassiker.

    Mehr
  • Vorhang auf für Tripp & Bethy!

    You were Mine - Unvergessen

    AlexandraHonig

    07. July 2016 um 15:57

    Trip haben wir in den Büchern über Della & Woods bereits kennengelernt und der 9. Band wird endlich seine Geschichte erzählen.  In diesem Buch wechseln nicht nur wie gewohnt die Sichtweisen, aus denen die Kapitel erzählt werden, sondern auch die Zeit: Man erfährt sowohl was aktuell geschieht, als auch was in der Vergangenheit geschah. So bekommt man schnell eine Vorstellung von der Situation und es fällt einem sehr leicht, sich in die beiden hineinzuversetzen.  Bethy war mir bereits als quirliges, sympathisches Mädchen aufgefallen. Dass sie ihren Freund verloren hat und dieser ausgerechnet der Cousin von Trip ist, machen die Sache natürlich kompliziert. Abbi Glines schreibt flüssig und gewohnt gut, so dass das Buch mit gerade mal 289 Seiten schnell durchgelesen ist. Auch positiv anmerken sollte man, dass die Autorin bereits 13 Bücher dieser Reihe hat und sich immer was Neues einfallen lässt. Es wird einfach nicht langweilig in Rosemary Beach!  Auch das Setting aus dem 9. Band ist traumhaft, denn ein Großteil der Geschichte findet mit all den anderen Charakteren auf der Hochzeit von Della & Woods statt.

    Mehr
  • Rezension zu "You were mine"

    You were Mine - Unvergessen

    booksaremybestfriends

    08. June 2016 um 17:28

    Und schon wieder eine Rezension von mir, ich hab momentan echt einen Lauf! Tite: You were mine - UnvergessenAutor: Abbi GlinesVerlag: Piper VerlagSeitenzahl: 270 Seiten Genre: New-Adult/ erotische LiteraturErscheinungstermin: 08. Dezember 2014Neupreis Dt: 8,99 € (Taschenbuch) Klappentext: "Wirst du ihm erneut vertrauen, auch wenn er dich zerstört hat? Tripp Newark ist genau dort, wo er nie wieder sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn an seine Vergangenheit, die er eigentlich für immer hinter sich lassen wollte, und an seine Gefühle für Bethy Lowry, deren Leben er nach einem einzigen gemeinsamen Sommer für immer verändert hat. Jetzt ist er zurück, und mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen – ebenso wie Bethy."Erstmal ich bin zu einem wirklichen Abbi Glines Fan geworden mittlerweile!!! Die zwei "Little" Bücher habe ich nur so aufgesogen, genau wie die ersten 9 Bände der Rosemary Beach Reihe! ACHTUNG ICH SPOILERE EIN BISSCHEN AUS DEN ANDEREN 8 BÜCHERN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ein bisschen was wissen wir ja von Tripp und Bethy schon aus den anderen 8 Büchern der Reihe. Aber was genau zwischen ihnen passiert war und wie sich ihre Zukunft entwickelt verrät und "You were mine - unvergessen". Tripp und Bethy haben eine Vergangenheit mit vielen wunderschönen Zeiten aber einen schrecklichen Ende. Tripp haut ab und lässt Bethy schwanger zurück, das wissen wir schon. Auch wissen wir von Bethys Beziehung zu Tripps Cousin Jace und von dessen tragischen Tod beim Versuch Bethys Leben zu retten. Jetzt in der Gegenwart 18 Monate nach Jace Tod sieht die Realität ganz anders aus, Bethy ist immer noch am Boden zerstört und findet nicht ins Leben zurück, Tripp hat es sich zur Aufgabe gemacht Bethy zu beschützen, weil sie sonst niemanden hat. Da Bethy sich die Schuld an Jace Tod und an anderen schlimmen Ereignissen aus ihrer Vergangenheit gibt, ist sie auf Tripp nicht gut zusprechen. Der möchte um Bethy kämpfen, denn sie ist die Liebe seines Lebens! Spätestens auf Dellas und Woods Hochzeit wird es Tripp klar, dass er nur eins will und das ist Bethy! Ob sich sein Kampf um Bethy auszahlt und diese ihn wieder in sein Leben und ihr Herz lässt, verrate ich euch natürlich nicht! Dafür müsst ihr das Buch selbst lesen. :DWie immer schafft es Abbi Glines auf wenigen Seiten so viele Gefühle zu packen und ein paar so wunderschöne Worte in diesen Seiten zu verstecken. Ich werde wirklich zum totalen Fangirl, was diese Autorin angeht!! Es ist vielleicht nicht schwer zu erraten, aber "You were mine - unvergessen" bekommt von mir 4/5 Sterne!!

    Mehr
  • Super Geschichte!

    You were Mine - Unvergessen

    Lesemaus-M

    12. March 2016 um 23:49

    Klappentext/Inhalt: Tripp ist genau dort, wo er nie sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn hier an seine Vergangenheit, die er hinter sich lassen wollte. Deshalb hat er allem vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Aber jetzt ist er zurück, und viel zu oft läuft er Bethy über den Weg, die er ebenfalls nie wieder sehen wollte. Doch mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen – ebenso wie Bethy. Meine Meinung: Nach den ganzen Krimis und Thrillers musste ich mal wieder etwas anderes lesen und habe mich für diese Geschichte entschieden. Ich war schon sehr gespannt auf die Geschichte von Bethy und Tripp. Bethy macht gerade eine sehr schwere Zeit durch. Sie hat jemanden, den sie sehr geliebt hat, verloren. Vor allen ist sie daran nicht gerade unschuldig. Sie lässt sich immer mehr gehen. Sie isst kaum was, wendet sich von ihren Freunden ab und will am liebsten niemanden mehr sehen. Dann ist da aber noch Tripp. Er ist wieder in der Stadt und dies passt ihr so gar nicht, da sie an die gemeinsame Vergangenheit erinnert wird. Tripp ist immer in ihrer Nähe und dies geht ihr gehörig auf den Senkel. Dann erfährt sie einige Dinge und kann es einfach nicht fassen. Tripp geht es auch nicht gerade gut. Auch er hat einen sehr wichtigen Menschen verloren. Dadurch ist er wieder in der Stadt. Er sieht Bethy und will sie immer noch, obwohl es schon so lange her ist. Er versucht sie zu beschützen und bleibt immer in ihrer Nähe. Sie interessiert sich aber nicht mehr von ihn und das muss er akzeptieren. Dann passiert, dass was er so sehr wollte, sie kommen sich näher. Danach passieren Dinge und er weiß nicht mehr was er noch tun soll. Er will Bethy mehr den je aber will sie ihn auch? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen. Mir hat die Geschichte rund um Bethy und Tripp gut gefallen. Wir erfahren hier ihre gemeinsame Vergangenheit und was sie damals entzweit hat. Außerdem sehen wir auch was in der Gegenwart passiert ist und wie die beiden versuchen mit gewissen Dingen umzugehen. Wir sehen hier eine ganz andere Seite von Bethy und vor allem lernen wir Tripp endlich besser kennen. Mich konnte diese Geschichte sehr begeistern und das Ende war wirklich schön. Fazit: In diesem Buch geht es um Bethy und Tripp. Wir erfahren hier ihre gemeinsame Vergangenheit und sehen wie sie gerade in der Gegenwart leben. Sie haben große Hindernisse vor sich und ob sie diese schaffen, müsst ihr auf jeden Fall lesen. Mich konnte dieses Buch begeistern. Bewertung: Cover: 5/5 Klappentext: 4/5 Inhalt: 4/5 Schreibstil: 4/5 Gesamtpaket: 4/5 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Ich liebe diese Buchreihe <3

    You were Mine - Unvergessen

    mausispatzi2

    31. January 2016 um 21:26

    Und wieder hat Abbi Glines es geschafft mich total zu verzaubern. Ich bin verliebt in diese Reihe und absolut süchtig nach den Protagonisten und deren Geschichten und könnte einfach ewig weiterlesen. Bethy hat wirklich verdient nach dieser schweren Zeit einen Mann zu finden, der sie aufrichtig und mit jeder Faser seines Seins liebt und vergöttert. Tripp scheint zwar nicht perfekt zu sein, aber er gibt sich die größte Mühe und dafür muss man ihn einfach lieben. Die Story ist sehr gut durchdacht und umgesetzt. Viele Puzzleteile setzen sich zusammen und man fiebert mit und es ist so voller Gefühle, dass man einfach mitgerissen wird und alles andere um sich herum vergisst. Die Sexstellen sind sehr gefühlvoll und man spürt das Prickeln und die enorme Anziehungskraft zwischen den Protagonisten, sodass man einfach immer weiterlesen muss und sich für die beiden freut. Und es geht echt heiß her. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Bethy und Tripp berichten abwechselnd von der Ereignissen und es gibt Rückblenden, in denen man erfährt, was in dem verhängnisvollen Sommer vor 8 Jahren geschehen ist. So findet man schnell raus, dass die beiden füreinander bestimmt sind, sie aber noch dagegen ankämpft, da sie schon einmal so sehr von ihm verletzt wurde und die Wunden bis heute nicht verheilt sind. Die Autorin ist einfach genial darin die jeweiligen Gefühle so zu beschreiben. Man merkt wie tief sie in den jeweiligen Personen verankert sind und das sie aufrichtig ihren Gegenüber lieben. Ich liebe jeden einzelnen Protagonisten, denn sie sind alle einfach wahnsinnig toll und Charakterstark. Man selbst wünscht sich auch die große Liebe zu finden und man freut sich richtig mit ihnen mit, wenn es dann funktioniert und sie den Gefühlen freien Lauf lassen können. Bethy hatte ich bisher nicht so die Aufmerksamkeit geschenkt, aber sie ist eine wundervolle Frau, die es nicht einfach im Leben hatte und Glück und Liebe verdient hat. Tripp ist der coole Bad Boy, der mit 18 auf seiner Harley in die große weite Welt aufgebrochen ist...wer könnte ihm schon wiederstehen? Man trifft auch auf die bekannten Protagonisten und sieht, wie sie sich weiterentwickelt haben und wie sich ihre Beziehungen festigen und sie beginnen Familien zu gründen. Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt zu den anderen der Reihe und bekommt einen Ehrenplatz. Fazit: Ich bin verliebt in die Rosemary Beach Reihe von Abbi Glines und auch der 9. Band hat mich wieder völlig überzeugt. Es ist vollkommen perfekt und ich kann euch dies Bücher nur wärmstens ans Herz legen.

    Mehr
  • So süss und unschuldig am Anfang....

    You were Mine - Unvergessen

    Buch_Versum

    23. January 2016 um 11:29

    Das steigert die Neugier, noch mehr Charme, da man im Vorband schin neugierig auf die Vorgeschichte gemacht wurde. Tragisch und so traurig, natürlich spannend. Tripp ist einfach so klasse, man vergisst schnell das er Sie alleine gelassen hat und mit zu Bethys Situation Sitution gewirkt hat. Man freut sich auf die Reise in die Gegenwart zu machen, damit m an weiss wie genau passieren wird. DIe Tage der Hochzeit von Darla und Wood waren klasse. Romatisch und mit Witz. Schade das man so frustriert ist als Bethy sich doch gegen Tripp entschliesst. Klar Sie wollte nichts mehr von ihm wissen aber HAllo dann noch mit einer anderen, der EX auf zu tauchen, ist echt geschmacklos. So was von idiotisch, definitiv MINUS Punkte. Bethys Reaktion ist beeidruckend. Schön dass sie wieder glücklicher wird, auch ohne Tripp. Man erfreut sich trotzdem daran wie es dann weiter geht und sie sich nächer kommen. Dann ist es ganz kurz wundervoll und dann das Streitgespräch. Arme Bethy... Wenigstens erlöst ihre Tante sie von der vernebelten Vergangenheit und sie muss quält sich deswegn nicht. Tripp organisiert dann die Vorbereitung für ihre Zukunft, so preziese und so schnell das beeindruckt. Happy End mit WOW Effekt.

    Mehr
  • Bethy&Tripp ♥

    You were Mine - Unvergessen

    MimisBookworld

    17. November 2015 um 15:45

    Inhalt: Wirst du ihm erneut vertrauen, auch wenn er dich zerstört hat? Tripp Newark ist genau dort, wo er nie wieder sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn an seine Vergangenheit, die er eigentlich für immer hinter sich lassen wollte, und an seine Gefühle für Bethy Lowry, deren Leben er nach einem einzigen gemeinsamen Sommer für immer verändert hat. Jetzt ist er zurück, und mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen – ebenso wie Bethy. Meine Meinung: Band 09. Unfassbar. Die Geschichten rund um Rosemary Beach vergehen immer so unheimlich schnell. Und ich komme mir immer vor, als würde ich nach Hause kommen, sobald ich ein Buch der Reihe in die Hand nehme. Gespannt war ich besonders auf die Geschichte von Bethy und Tripp und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht! :) In diesem Band ist der Schreibstil von Abbi Glines einfach nur perfekt! Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, aus Angst irgendetwas zu verpassen. Obwohl das ja nicht möglich gewesen wäre. Das Buch war sehr flüssig zu lesen und da es nur knapp 280 Seiten waren, war es auch schnell ausgelesen. Durch den Sichtwechsel konnte ich dieGefühlslage von Tripp und Bethy sehr gut nachvollziehen. Und auch die Flashbacks sind super gelungen. So erfuhr, ich als Leserin, die Vergangenheit aus erster Hand. Auch gut finde ich, dass man das Buch auch als Einzelband lesen kann. Somit muss man nicht die ganze Reihe lesen, wenn man das nicht möchte. Was mit ja im Traum nie einfallen würde. Waaah, jetzt habe ich doch glatt vergessen etwas über das Cover zu schreiben. Also ich finde es sehr gut, dass die Reihe ähnliche Cover hat bzw. im selben Stil gehalten wird. Es ist ein Wiedererkennungwert, da denke ich automatisch an Abbi Glines. Tripp fand ich schon in den Büchern rund um Della und Woods sehr interessant. Und man bemerkte auch in diesen schon, das er etwas für Bethy übrig hat. Ich bin froh, dass er sein eigenes Buch nun erhalten hat. Er war mir auf Anhieb sympathisch, was wahrscheinlich daran liegt, dass er in den vorgegangenen Büchern Della geholfen hat. Bethy gegenüber benimmt er sich einfach nur zuckersüß. Er fährt ihr überall hinterher. Und damit meine ich stalkingmäßig. Aber er meint es ja nur gut. Er möchte für Bethy da sein und ihr helfen, da er das vor acht Jahren nicht getan hat. Ich fand es außerdem sehr selbstlos, dass er Bethy eine Zielscheibe für ihren Selbsthass bot. Sie suchte einen Schuldigen und er akzeptierte dieses ungerechte Schicksal einfach. Er vergöttert sie einfach. Das tat er immer. Waaah ich steh total auf ihn. Was ich auch von der Autorin gut fand, war das sie Tripp nicht eine so gravierende vulgäre Sprache in den Mund gelegt hat. Bethann, genannt Bethy, lernt man schon im ersten Band der Buchreihe kennen und in meinem Fall nicht unbedingt lieben. Sie kam mir bisher immer sehr naiv und verträumt vor und auch bis zu einem gewissen Grad selbstzerstörerisch. Was eigentlich gar nicht der Fall ist. Sie kämpft eben nur mit den Geistern ihrer Vergangenheit. Und davon hat sie reichlich. Sie kellnert noch immer im Country Club von Woods. Was ich ganz besonders fand, war das die Beiden nicht sofort übereinander herfielen. Es entwickelt sich alles ganz langsam und die Beziehung, wenn man es so nennen kann, ist noch sehr zart. Eigentlich tänzeln sie um einander herum, bis sie die Kurve kratzen. Und ich muss sagen das Ende das die Beiden bekommen haben, haben sie auch verdient. Natürlich kommen auch die ganzen anderen Pärchen wieder vor. Für Della und Woods - die in diesem Band heiraten - freue ich mich ganz besonders. Denn auch sie hatten ja ihre Startschwierigkeiten. Hatten sie eigentlich alle. Die zum Teil neuen Handlungsorte fand ich von der Autorin super gewählt und sie hat jedem Platz ein ganz besonderen Touch eingehaucht. Mein einziges Manko: Warum um himmelswillen sind die in dieser Buchreihe alle steinreich?! Ich meine hallo, was ein Zufall. Der eine ist der Sohn einer Rocklegende, der andere erbt einen Countryclub, der andere ist Architekt und der andere hat einfach nur einen Haufen Geld geerbt. Und die alle wohnen in Rosemary Beach. Das finde ich irgendwie unglaubwürdig. Aber gut, immerhin investieren sie ihr Geld für die Zukunft. Dagegen spricht wohl nichts. Alles in allem hat mir das Buch super gut gefallen, von daher wiegt das Manko nicht schwer auf. Und ich kann es gar nicht erwarten, dass nächste Buch zu lesen! Leseempehlung? Ohne schlechtes Gewissen. Das Buch ist einfach genial. Ich vergebe für Mr. und bald Mrs. Newark 5 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • Unvergessen

    You were Mine - Unvergessen

    Villain

    16. November 2015 um 08:05

    Bethy spielt schon seit dem ersten Teil der gesamten Reihe eine große Rolle. Man hat sie lieb gewonnen, da sie eigentlich für jede Protagonistin eine gute Freundin ist. Wir erfahren dadurch auch schon eine Menge über sie und ihr Leben. Nun geht es nur um sie und ihre Gefühle, sowie ihre Vergangenheit. Bethy lebt seit dem Tod von Jace nicht mehr. Eigentlich existiert sie nurnoch. Sie fühlt sich für seinen Tod verantwortlich und weiß, dass auch andere ihr die Schuld daran geben. Eigentlich hätte sie sterben sollen. Doch Jace wollte nicht, dass sie stirbt und so hangelt sie sich also von einem Tag zum nächsten. Ihr ständiger Schatten dabei ist Tripp, der sie seit seiner Rückkehr nach Rosemary nicht aus den Augen lässt. Obwohl sie ihn ignoriert und ihm Dinge an den Kopf wirft, die mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit zu tun haben, verschwindet er nicht. Als die Hochzeit von Della und Woods ansteht, scheint das Chaos perfekt, denn nun verbringt sie gewzungener Maßen viel Zeit mit Tripp und den anderen. Dadurch gerät plötzlich alles ins Wanken. Ihre Gefühle für Tripp scheinen nie ganz verschwunden zu sein, viel mehr waren sie hinter einer großen Mauer versteckt. Und diese Mauer scheint zu bröckeln, je näher sie ihn an sich heran lässt. Nachdem sie durch ein Gespräch mit ihrer Tante Darla jedoch die ganze Wahrheit über ihre Vergangenheit erfährt, liegen die Dinge plötzlich anders. Doch all das ändert nichts daran, dass sie sich nicht wieder auf Tripp einlassen kann, denn sie weiß, wenn er Rosemary wieder verlässt und sie gleich mit, überlebt sie dies kein zweites mal. Tripp ist seit einiger Zeit zurück in Rosemary. Seit dem Tod von Jace fühlt er sich für Bethy verantwortlich. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und niemand außer ihm scheint auf sie acht zu geben. Bethy ignoriert ihn zwar, aber das ist Tripp egal solange er nur auf sie aufpassen kann. Als sie aufgrund von Dellas und Woods Hochzeit alle gemeinsam ein paar Tage auf einer kleinen Insel verbringen, kommen er und Bethy sich plötzlich wieder näher. Tripp hat niemals aufgehört sie zu lieben und er weiß, sie ist sein Ein und Alles. Doch Bethy stößt ihn erneut von sich und Tripp muss sich eingestehen, dass er sie nicht glücklich machen kann. Es ändert jedoch nichts an seinen Gefühlen für sie. Eines Tages erzählt Bethy ihm jedoch etwas über ihre gemeinsame Vergangenheit, das die gesamte Sichtweise der beiden ändert. Endlich kann auch er Bethy erklären, warum er damals die Entscheidungen traf, die er getroffen hat. Tripp klammert sich an diesen kleinen Funken Hoffnung der aufkeimt. Er weiß, dass Bethy Angst hat, dass er sie erneut verlässt. Aber er ist bereit alles dafür zu tun, dass sie ihm wieder vertraut, also schmiedet er einen Plan um ihr zu beweisen, dass er für immer bei ihr bleiben will. Bethy habe ich einfach schon seit Band 1 in mein Herz geschlossen. Sie ist für mich ebenso eine Freundin geworden wie für alle anderen Mädels in Rosemary. Sie war immer eine starke Persönlichkeit, bis zum Tod von Jace. Man erfährt nun endlich, was genau zwischen Tripp und ihr in der Vergangenheit passiert ist. Sie hat ihn und die Liebe für ihn nie vergessen, nur fest verschlossen um sich selbst zu schützen. Gleichzeitig fühlt sie sich unendlich Schuldig wegen Jace. Sie erlaubt sich nicht mehr glücklich zu sein. Tripps Nähe verwirrt sie und die lang verschlossenen Gefühle kommen wieder an die Oberfläche. Es fällt ihr jedoch unglaublich schwer ihm zu vertrauen, da er sie schon einmal vor den Scherben ihrer Liebe hat sitzen lassen. Die Freundschaft zu den Mädels hilft ihr jedoch, allmählich wieder ins normale Leben zurückzufinden. Die Nachricht ihrer Tante Darla, lässt dann auch endlich den letzten Zentnerschweren Brocken von ihrem Herzen fallen. Seit langer Zeit scheint sie endlich wieder frei und glücklich zu sein. Sie will ihr Herz vor Tripp schützen, doch sobald er sie berührt, scheinen alle Wände zu bröckeln. Diese Achterbahnfahrt der Gefühle, die Bethy durchmacht, erlebt man als Leser ebenso stark. Man fühlt und leidet mit ihr und ist am Ende ebenso glücklich wie sie. Tripp kannte man vor allem aus den Teilen von Woods und Della. Man hat ihn als Frauenheld kennengelernt. Doch nun sieht man diese andere Seite von ihm, die er lange verborgen hielt. Sein Herz hat schon immer Bethy gehört und er hat sie und diesen unglaublichen Sommer von damals nie vergessen. Allerdings hat er Entscheidungen getroffen, die alle Gefühle und alle Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft zwischen den beiden zertört haben. Er interessiert sich nicht für andere Frauen, er will nur Bethy. Er leidet von allen am meisten unter den Schatten der Vergangenheit. Seine Freundschaft zu den Jungs hält ihn am Leben und natürlich die Sorge und die Verantwortung für Bethy. Tripp ist ein unglaublich liebevoller und gefühlvoller Protagonist. Er versucht einfach alles um Bethy zurückzugewinnen. Er will in ihrer Nähe sein, selbst wenn das nur aus der Ferne möglich ist. Sobald er sie spürt, scheint alles vergessen zu sein und er kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Er weiß, dass er die Vergangenheit nicht ungeschehen machen kann, aber er will eine gemeinsame Zukunft für sich und Bethy, koste es was es wolle. Genau diese Einstellung macht Tripp sehr symphatisch. Man versteht nach und nach warum er so gehandelt hat. Tripp ist im Vergleich zu den anderen Männern reifer und weiß genau was er will. Es ist schön mitzuerleben, wie er um seine Bethy kämpft. Tripp hat sich eindeutig ebenfalls in mein Herz geschlichen. Dieser Band ist ebenso gelungen wie all die anderen zuvor. Es wird einfach nicht langweilig die Rosemary Reihe zu lesen! Das einzige was ich "bemängeln" kann ist, dass dieser Band zu schnell vorbei war. Ich hätte mir noch etwas mehr Zweit mit Bethy und Tripp gewünscht. Die ganze Story über baut sich die Spannung auf und dann passiert in einem einzigen Kapitel alles, was das Schicksal der beiden entscheidet. Das fand ich sehr schade. An dieser Stelle hätten ein oder zwei Kapitel mehr nicht geschadet. Ansonsten hat mich auch dieses Buch wieder vollends gefangen und zu Tränen gerührt.

    Mehr
  • Ich liebe sie alle!!!

    You were Mine - Unvergessen

    maedchenzauber

    30. July 2015 um 15:19

    Obwohl dieses Buch der inzwischen 9. Teil der Rosemary Beach Reihe war, konnte es mich wieder absolut überzeugen! Besonders gut hat mir hier das Setting gefallen!Wir begleiten Tripp und Bethy zusammen mit den restlichen Freunden zur Hochzeit von Woods und Della, welche im Gegensatz zu den letzten Hochzeiten wirklich pompös war!Meiner Meinung nach Perfekt für die beiden. Tripp war mir seit "Twisted Perfection" mega sympathisch, er gleicht zwar Optisch und Charakterlich schon sehr den andern Männern, die wir in den letzten Teilen kennengelernt haben, ist aber trotzdem nicht weniger Interessant!Als ich gesehen habe dass es einen Teil über ihn gibt, musste ich diesen natürlich sofort haben! Anfangs hätte ich nie erwartet dass Bethy und Tripp zusammengehören. Nachdem Jace gestorben war, hoffte ich inständig für sie dass sie eine neue Liebe finden würde und nicht an ihrer Trauer zerbricht und als ich dann erfuhr welche Vergangeheit sie mit Tripp teilt, hab ich mich unglaublich für sie gefreut! Ich habe dennoch auch etwas zu kritisieren.Tripp und Bethys Geschichte hätte meiner Meinung nach definitiv ein Zweiteiler werden sollen, der Schluss war mir vieeel zu abgehackt.Zuerst wird alles spannend in die Länge gezogen, dann plötzlich ist das Buch vorbei und alles das was ich mir in einem 2. Teil hätte vorstellen können, wird kurz und knapp auf ca. 10 Seiten geschrieben. Im großen und ganzen liebe ich sie alle!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks