Neuer Beitrag

MIRA-Taschenbuch

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Sommer, Sonne, Italien: Nie war Lesen köstlicher! Abby Clements süße Fortsetzung von "Viviens himmlisches Eiscafé"!

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Das Glück schmeckt nach Zitroneneis" von Abby Clements

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.04.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Der gebürtige Italiener und die Engländerin Anna wagen das Abenteuer und ziehen vom nasskalten Brighton ins sonnenverwöhnte Sorrent. Hier wollen sie eine Gelateria eröffnen und ganz Italien mit ihren Eiskreationen verzaubern. Eigentlich eine brillante Idee, wäre da nicht Matteos verrückte, laute Verwandtschaft. Insbesondere Mamma Elisa hat ihre eigenen Vorstellungen, wie italienische Eiscreme zu schmecken hat. Eines steht fest, dass wird ein turbulenter Sommer …Du möchtest

" Das Glück schmeckt nach Zitroneneis " von Abby Clements lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

Autor: Abby Clements
Buch: Das Glück schmeckt nach Zitroneneis

Steffi_the_bookworm

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt nach Sommer, Sonne und Urlaub. Ich würde sehr gerne mitlesen und mir den Urlaub vorzeitig nach Hause holen.

maulwurf789

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Eine richtige Urlaubslektüre! Da springe ich doch gerne in den Lostopf! ;)

Beiträge danach
428 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nele75

vor 6 Monaten

Prolog-Kapitel 4
Beitrag einblenden

Ich fand den Einstieg in die Geschichte sehr ruhig, man lernt erst ein wenig die Personen kennen und die Umgebung. Spätestens, nachdem Matteo von seiner Begegnung mit dem alten Mann erzählt hat, kann man sich vorstellen, wie die Geschichte weiterverläuft.

Wunderbar die Beschreibungen im Cafe, hier kann man sich sowohl die gemütliche Umgebung als auch die leckeren Kreationen mehr als bildlich vorstellen, würde ich auch mal gerne Gast sein.

Nele75

vor 6 Monaten

Prolog-Kapitel 4
Beitrag einblenden

tardy schreibt:
Der Einstieg in das Buch ist mir, auch ohne Band 1 zu kennen, recht gut gelungen.

War bei mir auch so. Ich kenne Band 1 nicht, aber ich hatte nicht das Gefühl, irgend etwas Wichtiges verpasst zu haben.

Nele75

vor 6 Monaten

Kapitel 5-Kapitel 13
Beitrag einblenden

Lesemama schreibt:
Abschnitt zwei beendet, aber das Buch hat mich noch lange nicht gepackt. Im Moment kommt es mir wie eine lieblose Aneinanderreihung von Erlebnissen vor. Alles geht so schnell. Würde ich ins Ausland auswandern wollen würde ich das nicht so knall auf Fall in ein paar tagen beschließen. Dann kommt mir es auch immer wieder so vor, als würde die Autorin mit den Zeiten ein wenig durcheinander kommen. Bisher bin ich ein wenig enttäuscht. Mich hat ja Teil eins schon ein bisschen enttäuscht, aber Teil zwei kommt noch platter daher. Es fehlt das gewisse Etwas 😶

So ging es mir auch....die Geschichte ist zwar ganz nett zu lesen, aber irgend etwas fehlt mir beim Lesen des Buches.Kann nicht genau sagen, ob es an den Personen, den Handlungen oder sonst etwas liegt. Ich hatte mir einfach etwas anderes vorgestellt.

Nele75

vor 6 Monaten

Kapitel 14-Kapitel19
Beitrag einblenden

tardy schreibt:
Das Buch vermittelt einen sehr schönen und sonnigen Eindruck von Italien. Mir gefällt es bis jetzt sehr gut, es ist ein richtiger Gute Laune Roman, der sich weiterhin sehr locker und leicht liest und mich den Alltag und das momentan scheußliche Wetter ein paar Stunden vergessen lässt. Genau das, was ich mir erwartet hatte.

Bei mir ist beim Lesen nicht immer der Gute-Laune-Roman durchgekommen - allerdings hatte ich mir das genau so vorgestellt.

Es fehlt mir so ein bißchen Trubel und Unerwartetes, denn selbst die Ankunft in Italien geht ohne größere Probleme (außer vielleicht mit der Schwiegermutter) vonstatten.

Nele75

vor 6 Monaten

Kapitel 20-Kapitel30
Beitrag einblenden

Lesemama schreibt:
Mir fehlt so ziemlich jedes Gefühl und der Flair. Italien hat so viel zu bieten und die Story auch, hier ist sie aber nur lieblos runtergeleiert...

Genau so habe ich es auch empfunden...ich wollte ein richtiges Urlaubs-Wohlfühlbuch lesen, aber es hat mich während der gesamten Geschichte nicht so wirklich "erreicht".

sriegler

vor 6 Monaten

Gesamteindruck/Rezension
Beitrag einblenden

Hier natürlich auch noch meine Rezension. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Das war genau der richtige Roman, um mich auf meinen Italienurlaub einzustimmen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Abby-Clements/Das-Gl%C3%BCck-schmeckt-nach-Zitroneneis-1350950086-w/rezension/1468654449/

Blaustern

vor 5 Monaten

Gesamteindruck/Rezension
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Abby-Clements/Das-Gl%C3%BCck-schmeckt-nach-Zitroneneis-1350950086-w/rezension/1472038866/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stell die Rezi auch noch bei amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks