Abby Fabiaschi

(135)

Lovelybooks Bewertung

  • 200 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 128 Rezensionen
(58)
(58)
(15)
(3)
(1)

Lebenslauf von Abby Fabiaschi

Ein Debüt mit ganz viel Herz: Abby Fabiaschi schließt 2002 das Babson College ab und klettert anschließend die Karriereleiter hoch bis zu einer Führungsposition im Technikbereich. Als ihre Kinder drei und vier Jahre alt werden, merkt Fabiaschi, wie schnell die Zeit vergeht und kündigt ihren Job, um mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen zu können und um sich außerdem den lange gehegten Traum vom Schreiben erfüllen zu können. Als „Für immer ist die längste Zeit“ erscheint ihr Debütroman 2018 auf Deutsch. In den Roman spielen auch eigene Erfahrungen Fabiaschis mit Verlust und Trauer hinein. Die Autorin ist zudem Co-Gründerin einer gemeinnützigen Organisation, die die Überlebenden von Menschenhandel unterstützt. In ihrer Freizeit liebt sie es zu lesen, mit ihren Kindern zu spielen oder zu verreisen. Die Familie lebt abwechselnd in Connecticut und Utah.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ging so

    Für immer ist die längste Zeit

    DaddyCool

    15. May 2018 um 21:59 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Als die Hausfrau und Mutter Maddie von einem Dach springt und stirbt, hinterlässt sie ihren Ehemann und ihre 16jährige Tochter. Beide müssen jetzt allein mit dem Leben zurecht kommen. Und das ist nicht einfach. Der Ehemann steht ziemlich hilflos seiner rebellischen Tochter gegenüber. Und Maddie beobachtet alles und versucht, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen. Das Buch ist eher mittelprächtig gut. Man erlebt hier, wie sehr ein Mensch vermißt wird, wenn er plötzlich nicht mehr da ist. Das Thema ist gut - keine Frage. Nur die ...

    Mehr
  • Wunderschön

    Für immer ist die längste Zeit

    KathiKika

    04. May 2018 um 12:39 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Maddy hinterlässt nach ihrem Tod ihren Mann Brady und ihre Tochter Eve. Alle drei erzählen den Roman aus ihrer Sicht, was ihn sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet. Brady und Eve war nicht bewusst, wie sehr sie Maddy gebraucht haben, bevor sie gestorben ist. Sie machen sich Vorwürfe, obwohl das gar nicht Maddys Absicht waren. Maddy hingegen versucht von oben ein paar Dinge zu richten, was ihr nur teilweise gelingt. Interessant fand ich auch die Idee, dass sie sich eine neue Frau für Brady aussucht. Der Roman ist ...

    Mehr
  • Sehr berührend

    Für immer ist die längste Zeit

    Sassenach123

    01. May 2018 um 16:35 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Sehr berührend Für immer ist die längste Zeit von Abby Fabiaschi Zu erst einmal möchte ich erwähnen, dass in diesem Buch mehr steckt als man auf dem ersten Blick erwarten würde. Ich war positiv überrascht mit welchem Tiefgang ich es hier zu tun bekommen habe, obwohl ich eher mit seichter Unterhaltung gerechnet habe. Maddy Starling stürzt vom Dach der Bibliothek. Selbstmord denken alle. Aus einer Zwischenwelt schaut Maddy auf ihren Mann Brady und ihre pubertierende Tochter Eve herab. Maddy macht sich natürlich Sorgen um ihre ...

    Mehr
    • 2
  • Ohne in den Kitsch abzurutschen, ein hoch emotionales Buch

    Für immer ist die längste Zeit

    Catgirllovesbooks

    30. April 2018 um 14:54 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Zusammenfassung: Madeline ist vom Dach der Bibliothek gestürzt, in der sie ehrenamtlich gearbeitet hat. Auf einmal war alles vorbei und sie tot, doch Maddy ist irgendwie noch da. Zwar kann sie niemand sehen, doch sie mischt sich in die Gedanken ihrer Tochter und ihres Mannes ein. Sie versucht die Beiden wieder in die Spur zu bringen, denn die Frage nach dem "Warum" kann niemand beantworten. Als erstes steht auf ihrer Liste, dass ihr Mann eine neue Frau bekommen soll. Und zwar Eine, die anders ist als sie selber war und doch ...

    Mehr
  • "Die Liebe höret nimmer auf"

    Für immer ist die längste Zeit

    Rosebud

    25. April 2018 um 22:34 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Für immer ist die längste Zeit, Familienroman von Abby Fabiaschi, 368 Seiten erschienen bei Fischer Krüger.Ein unvergesslicher, emotionaler  und tröstender Roman über den Tod einer Mutter und die Gefühle ihrer Familie in der ersten Zeit danach. Madelines Leben ist zu Ende. Sie ist mitten aus dem Leben und dem ihrer Familienangehörigen gerissen worden als sie eines Tages vom Dach der Bibliothek stürzt. War es Selbstmord?  Maddy kann von da, wo immer sie jetzt auch ist, auf ihre Lieben herabsehen. Ihre Möglichkeiten in das ...

    Mehr
    • 3
  • Ein gut zu lesender Roman über ein schwieriges Thema

    Für immer ist die längste Zeit

    sydneysider47

    21. April 2018 um 12:48 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Die Handlung: Madeline – genannt Maddy - ist gestorben – Selbstmord war es, sie sprang vom Dach einer Bibliothek in die Tiefe. Aber warum hat sie sich umgebracht? Ihr Mann Brady und die 16-jährige Tochter Eve bleiben erschrocken und ratlos zurück und versuchen, das Geschehene zu begreifen und zu verarbeiten. Der Leser des Buches befasst sich mit drei Ich-Erzählern, die jeder Geschehnisse aus ihrer Sicht schildern. Da gibt es Maddy, die sich in einer Art „Zwischenwelt“ befindet, die zwischen Paradies und Hölle angesiedelt ist. ...

    Mehr
    • 2
  • Buch-Highlight im FISCHER Leseclub: "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Für immer ist die längste Zeit

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:"Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi »Ein absolut unvergesslicher Roman, der dich zum Lachen und zum Weinen bringt. Und danach willst du gleich die eigenen Lieben umarmen.« Kristin Harmel "Für immer ist die längste Zeit" ist unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub, welches wir euch in dieser Leserunde vorstellen möchten:Mehr zum Buch Maddy ist tot. Vom Dach der Bibliothek gestürzt. Sie landet jedoch nicht im friedvollen Himmel, sondern blickt aus kurzer Höhe auf ihre ...

    Mehr
    • 3099

    101Elena101

    20. April 2018 um 16:54
  • Madeline, Eve und Brady

    Für immer ist die längste Zeit

    walli007

    19. April 2018 um 21:02 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Sie ist tot, Maddy ist vom Dach gesprungen und gestorben. Ihre Tochter Eve ist untröstlich und auch Brady, ihr Mann weiß nicht wie er mit dem tragischen Ereignis umgehen soll. Manchmal denkt Eve, sie habe ihre Mutter nicht genug gefeiert, sich nicht genug bedankt, sich wenig Mühe gegeben. Auch Brady macht sich große Vorwürfe, immer stand der Beruf im Vordergrund, häufig hatte er etwas anderes vor, wenn es darum gegangen wäre, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Sowohl Brady als auch Eve verkriechen sich in ihre Ecken und ...

    Mehr
  • Bringt einen zum Lachen, zum Weinen – einfach nur schön

    Für immer ist die längste Zeit

    CabotCove

    18. April 2018 um 08:41 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Wenn man stirbt und hätte trotzdem noch die Möglichkeit, wenn auch leider nur begrenzt natürlich, auf das Leben seiner Liebsten „zuzugreifen“, es vielleicht sogar in Teilen noch zu beeinflussen... Das wäre doch herrlich... Maddy bekommt diese Chance. Sie ist tot - vom Dach der Bibliothek gestürzt. Sie landet jedoch nicht im friedvollen Himmel, sondern blickt aus kurzer Höhe auf ihre Familie – ihre pubertierende Tochter Eve und den emotional unaufgeräumten Ehemann Brady – herab. Ohne Maddy sind sie schon in einfachen Dingen der ...

    Mehr
  • Sorge über den Tod hinaus

    Für immer ist die längste Zeit

    buecherwurm1310

    17. April 2018 um 08:28 Rezension zu "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

    Madeline „Maddy“ Starling ist gestorben, aber richtig tot ist sie nicht. Nach einem Sturz vom Dach der Bibliothek schaut sie auf den Rest ihrer Familie herab und sorgt sich. Sie weiß, dass ihr Mann Brady und ihre Tochter Eve schon vor ihrem Tod nicht ohne sie zurechtkamen. Wie sollen sie das denn erst jetzt schaffen, nachdem sie mit Trauern und zweifeln umgehen müssen. Maddy versucht einzugreifen. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven geschildert, zunächst einmal erfahren wir Maddys Sicht und dann zwischendurch immer wieder ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.