Abby McDonald Summer of Love

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(7)
(10)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Summer of Love“ von Abby McDonald

Sadie ist verliebt – aber leider einseitig. Garrett ist ihr bester Freund und sie verstehen sich blind, wenn es um tragische russische Literatur oder 80er Indierock geht. Doch ins Sommercamp fährt er gnadenlos ohne sie. Stattdessen darf sie sich am Telefon seine neuesten Mädchengeschichten anhören. Sadie hat die Nase voll, nimmt einen Ferienjob im angesagtesten Café der Stadt an und verordnet sich eine totale Garrett-Entzugskur – inklusive peinlicher Rückfälle, neuer Freunde und einem doppelten Schuss Romantik …

Kurzweiliges Buch für Sommertage. Ich vergebe 3,5 Sterne :)

— the_ocean_of_books

Das erste Buch, bei dem ich echt kurz davor war, es abzubrechen. Ich sage voller Stolz: Schrecklich!!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Am Anfang ganz gut, lässt aber ganz stark nach.

— Leserattemanu

Gar nicht gut!

— Jemasija

Stöbern in Jugendbücher

Illuminae

Dieses Buch glänzt durch seine Aufmachung und seinen Erzählstil.

Flaventus

Good Night Stories for Rebel Girls

Inspirierende Geschichten von unglaublichen Frauen. Botschaft für alle kleinen und alle großen Mädchen: Du kannst alles schaffen!

Akantha

In My Dreams. Wie ich mein Herz im Schlaf verlor

Gut geschrieben und tolle Idee, bloß die Lovestory war eher schwach und die Charaktere blieben mir auch etwas zu blass. War ok.

sddsina

Verlorene Welt

Insgesamt gelungener Abschluss der Reihe! 4/5

Weltenwandlerin98

Fangirl

Super Buch, ich liebe es ♥️

TanjaSpencer

AMANI - Verräterin des Throns

Obwohl dies ein typischer, sich etwas ziehender zweiter Band war, hat er mir doch die Lust auf den nächsten Band gebracht.

schokigirl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht gut!

    Summer of Love

    Jemasija

    23. August 2014 um 14:43

    In dem Buch dreht sich alles um die 17 jährige Sadie die éinfach nicht genug von ihrem besten Freund Garret kriegen kann. Die beiden kenne sich schon ewig und Sadie wollte von der ersten Sekunde an mehr von ihm, als nur eine Freundschaft, doch daraus wird so schnell nicht mehr... Das Buch hat mir leider gar nicht gut gefallen. Sadie ist 17 Jahre alt und benimmt sich für ihr Alter sehr unreif, sie ist nervig und ich war einfach nur noch als ich das Buch durch hatte. Romantik ist bei mir auch keine rübergekommen. Es war mehr als wäre Sadie ein Fav von Garret und andere sollen ihr dabei helfen Fan von jemand anderen zu werden - Langweilig! 2 Herzen, weil die übrigen Charktere sehr sympathisch waren.   Fazit Ich habe mich durch das Buch gequält. Nicht zu empfehlen!

    Mehr
  • Eine schöne leichte Sommerlektüre!

    Summer of Love

    dieChaosqueen

    24. May 2014 um 10:49

    Der erste Satz: "Eins müsst ihr wissen: Ich bin seit zwei Jahren hoffnungslos und unglücklich in Garrett Delaney verliebt." Meine Meinung: Hach ja, ich liebe ja Sommer Bücher. Die Cover machen einfach total Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer - immer! So ging es mir auch bei diesem Buch. Zuerst dachte ich, dass dieses Buch vielleicht in Italien spielt mit der Vesper auf dem Cover ja auch gar nicht so abwegig. Aber nein, es spielt in Amerika, dass tut aber keinen Abbruch an der Geschichte oder an dem Sommer Feeling. Was ich erstaunlich fand, bei diesem Buch finde ich das deutsche Cover doch wesentlich besser als das englische Cover - das kommt nicht oft vor! Der Schreibstil war frisch und lies sich super lesen. Ich war schnell drin im Geschehen und was mir ja immer besonders wichtig ist, dass ich mich wirklich fühle als wäre ich mittendrin. Wenn ich mir alles vorstellen kann, dann packt mich der Schreibstil und alles ist gut. So war es hier, ich konnte mir Sadie's Umgebung sehr gut vorstellen, ebenso wie die Charaktere und noch jetzt habe ich den Geruch vom frisch gebackenen Leckereien in der Nase wenn ich an das Cafe denke. Sadie, die Protagonistin, machte auf mich einen sehr sympathischen Eindruck, auch wenn ich nach und nach das Gefühl bekam, dass sie doch noch sehr naiv ist. Gerne hätte ich sie mal geschüttelt und gefragt, wie lange sie sich noch von Garrett blenden lassen will, aber das haben ja zum Glück Andere übernommen... Garrett scheint der Traum zu sein, zumindest wenn man davon ausgeht wie viele Freundinnen er schon hatte, wirklich so vorstellen konnte ich ihn mir nicht. Auf mich machte er eher einen nerdigen Eindruck, irgendwie speziell. Die Clique vom Cafe fand ich super! Tolle Charaktere und von jedem etwas dabei, die haben dem Buch nochmal ordentlich pepp gegeben. Die Story hat mich ein wenig enttäuscht. Ich weiß nicht, irgendwie hatte ich es mir anders vorgestellt. So wie es gekommen ist, war es auf keinen Fall schlecht, es war nur irgendwie nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Letztendlich habe ich dann all meine Wünsche über Bord geworfen und das Buch noch einmal ohne Erwartungen betrachtet und dann war die Story wirklich gut. Ich denke, da kann der Ein oder Andere sicher noch was von lernen, von wegen nicht Abhängig von einem Typen werden und darauf achten, dass man auch noch eigene Interessen und Hobbys hat. Ich finde, dass wurde hier sehr gut rüber gebracht und mit einer schönen Story als Botschaft verpackt. Und am Ende gab es dann ja tatsächlich noch die Portion Romantik, die ich während des Buches doch sehr vermisst habe... Fazit: Dieses Buch ist eine wirklich schöne und leichte Lektüre für Sommertage am Strand oder im Garten. Es hat mich sehr gut unterhalten und lässt sich durch einen tollen Schreibstil sehr schnell lesen. Außerdem ist es schön, dass es mal wieder ein Buch ist das nicht zu einer Reihe gehört. 4 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks