Abe Miyuki

 4.6 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Super Lovers 01, Super Lovers 02 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Super Lovers 07

Neu erschienen am 14.02.2020 als Taschenbuch bei Altraverse GmbH.

Alle Bücher von Abe Miyuki

Cover des Buches Super Lovers 01 (ISBN:9783963580628)

Super Lovers 01

 (7)
Erschienen am 26.07.2018
Cover des Buches Super Lovers 02 (ISBN:9783963580635)

Super Lovers 02

 (3)
Erschienen am 25.10.2018
Cover des Buches Super Lovers 03 (ISBN:9783963580642)

Super Lovers 03

 (1)
Erschienen am 17.01.2019
Cover des Buches Super Lovers 06 (ISBN:9783963580673)

Super Lovers 06

 (1)
Erschienen am 17.10.2019
Cover des Buches Super Lovers 05 (ISBN:9783963580666)

Super Lovers 05

 (1)
Erschienen am 11.07.2019
Cover des Buches Super Lovers 04 (ISBN:9783963580659)

Super Lovers 04

 (1)
Erschienen am 18.04.2019
Cover des Buches Super Lovers 07 (ISBN:9783963580680)

Super Lovers 07

 (0)
Erschienen am 14.02.2020

Neue Rezensionen zu Abe Miyuki

Neu

Rezension zu "Super Lovers 02" von Abe Miyuki

Vier Brüder unter einem Dach
Kathaaxdvor einem Jahr

Da ich schon den ersten Band der "Super Lovers" Reihe gelesen habe, war ich neugierig auf den zweiten Band und wollte diesen unbedingt lesen. Der Zeichenstil war dabei wieder sehr schön, obwohl alles eher ins dunkle geht und mehr schwarz vorzeigt. Die Story an sich ist schön verständlich und auch tiefgründig. Der romantische Aspekt in der Story gibt es kaum, zumindest entwickelt es sich ziemlich langsam. Es ist eher eine realistische Story um ein Großen Bruder der sich um seine jüngeren Brüder kümmert. Der großteil der Story dreht sich auch um den jüngsten adoptiv Bruder Ren und den ältesten Bruder Haru. Ren ist wieder bei Haru, Aki und Shima und endlich ziehen alle vier Brüder zusammen. Haru versucht immernoch, alles für seine Brüder zu tun, auch wen seine Bedürfnisse zu kurz kommen. Anfangs scheint alles harmonische zu laufen, doch eines Abends eskaliert die Gemeinschaft. Den es kracht gewaltig bei Ren und Haru.

Ich habe die Charakter schon ab dem ersten Band schnell ins Herz geschlossen. Obwohl mir die Zwillingsbrüder Shima und Aki etwas Naiv erschienen und auch etwas sehr verwöhnt. Doch das bessert sich in diesem Band und sie akzeptieren das Ren nun ihr jüngerer Bruder ist. Aber man merkt das sie noch etwas Eifersüchtig sind, den Haru hat mehr Augen für Ren und nicht für die zwei.

Ren ist schon erwachsener geworden und ich finde, das er sich mit jedem Band verändert. Er hat sich extrem entwickelt, vom naiven kleinen jungen, der am liebsten das macht was er will, zu dem Jugendlichen, der jetzt auch an die anderen denkt und auf einen hört.

Haru ist immernoch der gleiche Haru geblieben. Er hat seinen Job aufgegeben um bei seinen Brüder zu sein. Auch hat er von seinem ersparten ein Haus gekauft und denkt jetzt dran, einen eigenen Laden zu eröffnen. Ich hätte mir bei Haru etwas mehr gewünscht, das er auch mal an seine Bedürfnisse denkt. Vielleicht mal eine Frau finden, zu Dates gehen oder was man eben in seinem Alter macht. Deswegen kann ich nicht so ganz nachvollziehen wieso er jede Sekunde seiner Zeit bei seinen Brüdern sein will.

Man merkt also schnell, das jeder Charakter seine Ecken und Kanten hat und diese auch authentisch und tiefgründig sind. Leider muss ich auch zugeben das die Dialoge zwischen den Charakter meist verwirrend waren. Ich musste manchmal nochmal lesen um zu wissen, wann wer wie wo gesprochen hat. Trotzdem muss ich sagen das die Manga Reihe eine schöne Reihe ist, mit einer schönen Geschichte. Ich bin schon sehr gespannt wie es in Band 3 weitergeht.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Super Lovers 02" von Abe Miyuki

Das chaotische Leben der vier Brüder geht weiter.
KisaraNishikawavor einem Jahr

Inhalt:
Haru ist seinem Traum wieder einen Schritt näher gekommen: endlich ist er mit seinen Brüdern zusammengezogen und die Vorbereitungen für die Eröffnung seines Cafés laufen auf Hochtouren. 
Doch die Beziehung zwischen ihm und Ren ist kompliziert, wie eh und je. Seine Taten und seine unüberlegten Worte führen dazu, dass Ren sich von ihm distanziert und versucht sein "kleiner Bruder" zu bleiben.

Ren lässt sich zwar nichts anmerken, doch in Wahrheit haben ihn Harus Worte sehr verletzt. Um sich mit jemandem austauschen zu können besucht Ren immer wieder ihren ehemaligen Vermieter und nimmt dessen geheimnisvollen Tanuki auf, das sich unter der Veranda eingenistet hat.
Außerdem taucht in der Stadt Harus erste große Liebe auf... sie soll angeblich nach ihm suchen...

Meine Meinung:

Es war wieder ein richtig toller Band, voller Gefühle. 

Für einige scheint der Manga vielleicht langweilig, da die Geschichte nicht so schnell vorangeht, aber dafür lernen wir die einzelnen Charaktere und ihre Gefühle richtig kennen. 
Ich mag den Manga sehr und kann ihm jeden weiterempfehlen, der gerne Slice of Life und Boys Love liest. 

Ich bin wirklich gespannt, wann Haru und Ren sich ihre Gefühle endlich gestehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Super Lovers 01" von Abe Miyuki

Interessant und liebevoll!
Victoria_Rohdevor einem Jahr

Das Cover gefällt mir gut. Es zeigt die beiden Hauptcharaktere in einer brüderlichen Umarmung.

Der Zeichenstil und die Aufteilung der Bilder und Sprechblasen wirkt etwas unruhig und ich habe einige Zeit gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Die Charaktere an sich gefallen mir jedoch gut und sie haben etwas ganz Eigenes an sich, was bei Mangas für mich immer eine sehr große Rolle spielt.

Die Geschichte umfasst viele Orte und Zeiten. Haru besucht seine Mutter in Kanada und lernt dort den Waisenjungen Ren kennen, der sich nach anfänglichen Schwierigkeiten Haru immer mehr öffnet.

Als der Unfall dazwischen kommt, weiß Haru nichts mehr davon.

Jedoch finde ich die Umstände des Unfalls nicht wirklich nötig. Hier hätte man ohne den Tod von geliebten Menschen arbeiten können, gerade da mir hier noch die Emotionen etwas zu kurz kommen.

Es kommt jedoch wie es kommen muss und Ren taucht plötzlich bei ihm auf.

Obwohl er sich an nichts erinnert, nimmt er den Jungen bei sich auf.

Es kommt zu ein paar familiären Komplikationen, die sich mehr oder weniger regeln lassen.

Die Gefühle, die die ganze Geschichte sicher hervorrufen soll, kommen bei mir nicht vollständig an.

Die Idee hinter alldem gefällt mir jedoch ziemlich gut, allein an der Umsetzung hapert es ein wenig.

Die Fortsetzung könnte mehr Licht ins Dunkle bringen und die Geschichte runder machen. Ich bin gespannt!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Abe Miyuki?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks