Abel Lanzac , Christophe Blain Quai d`Orsay

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Quai d`Orsay“ von Abel Lanzac

Arthur Vlamik hat eine wichtige Rolle in französischen Außenministerium am Pariser Quai d’Orsay inne: Er ist verantwortlich für die Reden des Ministers, Alexandre Taillard de Worms. Für den jungen und engagierten Mann eröffnet sich eine ganz neue Welt, in der Politik mit Stress, Ehrgeiz und hinterlistige Taten Hand in Hand geht. Als der selbstherrliche Außenminister vor der UNO-Vollversammlung in New York sprechen soll, um in einer internationalen Krise zu vermitteln, muss Arthur ihm selbstverständlich folgen – und erlebt hier einen Windmacher, der nur im eigenen Haus Stürme entfesselt, während er auf diplomatischem Parkett nicht mehr zu bieten hat als ein laues Lüftchen.<BR Selten wurde Politik derart humorvoll und treffend festgehalten wie in diesem Werk von Christophe Blain, der die Erfahrungen von Autor Abel Lanzac kunstvoll und unterhaltsam ins Bild setzt. Hinter dem Pseudonym Abel Lanzac verbirgt sich ein ehemaliger Berater von Dominique de Villepin. Villepin war französischer Außenminister (und später Premierminister) unter dem Präsidenten Jacques Chirac. In Deutschland ist er gut in Erinnerung geblieben, weil er 2002/2003 zusammen mit Joschka Fischer den diplomatischen Widerstand gegen die Irak-Invasion durch amerikanische Truppen organisierte.

Stöbern in Comic

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiteres Entsetzen - großartig!

    Quai d`Orsay
    SusanneStrasser

    SusanneStrasser

    15. June 2013 um 10:26

    Dieses Buch macht es einem nicht leicht: mit einem Preis von 36 Euro muss man es schon unbedingt lesen wollen, man kauft es nicht spontan im Vorbeigehen. Mir wurde das Buch empfohlen und ich war neugierig, was mich überhaupt erwartet. Das Buch wirkt aufgrund seines Sonderformats und des dicken Einbands recht wertig, man tritt beim Lesen quasi ins Buch ein... und dann beginnt das Vergnügen: nach wenigen Seiten findet sich der Leser wieder inmitten des komplizierten Zusammenspiels eines politischen Stabs. Ränkespiele, Machtdemonstration, Demontage, Leidenschaft, Willkür und Lobheischerei: alles ist hier abgedeckt und treffend gezeichnet. Die zentrale Figur des Comics ist der französische Außenminister, der dagegen ankämpft, dass die Terrorzelle "Lousdem" mit einem Krieg überzogen wird. Seine Leidenschaft, seine Dominanz und seine spontanten Kehrtwendungen machen es den Mitarbeitern sehr schwer, für den Minister zu arbeiten. Der Charakter einer von sich vollkommen überzeugten, cholerischen und leidenschaftlichen Alphafigur wird in rasanten Bildern dargestellt und macht großen Spaß. Auch die zweite Hauptfigur des Buchs - der Redenschreiber - hat herrliche Auftritte: Sein Wunsch zu gefallen und seine Angst vor Versagen sind stets so dargestellt, dass man nicht weiss, ob man nun lachen oder weinen soll. Lesen, unbedingt lesen!

    Mehr