Abigail Reynolds Mr. Darcys feine Verwandtschaft

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mr. Darcys feine Verwandtschaft“ von Abigail Reynolds

Der berüchtigte Frauenheld Lord Charles Carlisle und sein Cousin Fitzwilliam Darcy sind sich nur in einem Punkt einig: Bei der Hausgesellschaft auf Bentham Park erwartet sie nichts als Langeweile. Um diesem Schicksal zu entgehen und sich doch ein wenig zu amüsieren, beschließt Lord Charles die hübsche Freundin seiner Schwester zu verführen. Doch der erfahrene Herzensbrecher mag nicht nur schöne Frauen, sondern auch leicht verdientes Geld, also besiegelt er seinen Plan mit einer Wette. Dass sein tugendhafter Cousin Darcy sein Vorhaben missbilligt, kümmert ihn dabei wenig. Aber Lord Charles Objekt der Begierde ist keine andere als Elizabeth Bennet – die Frau, die Darcys Heiratsantrag ablehnte. Nun kann er nicht ruhig daneben stehen und zusehen, wie sein Cousin die Frau ruiniert, die Darcy noch immer liebt. Doch Lord Charles hütet ein dunkles Geheimnis und möglicherweise sind seine Absichten Elizabeth gegenüber nicht, was sie zu sein scheinen. Nach einer mitternächtlichen Rettung, verstohlenen Stelldicheins, einem lange verloren geglaubten Sohn, Verschwörungen, Erpressung und einer heimlichen Verlobung sind sich schließlich alle einig, dass diese Hausgesellschaft vieles ist – aber bestimmt nicht langweilig.

Amüsante und wunderbar romantische Variation eines Klassikers

— Magicienna
Magicienna
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Amüsante Verwicklungen, große Gefühle und tolle Charaktere - was will man mehr?

    Mr. Darcys feine Verwandtschaft
    Magicienna

    Magicienna

    11. March 2016 um 19:29

    Nach dem schrecklichen Heiratsantrag in Hunsford will Darcy nur noch eins: Elizabeth so schnell wie möglich vergessen. Da kommt ihm ein Besuch bei einem alten Freund aus Uni-Tagen wie gelegen...Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt:Kaum bei seinem Freund angekommen, begegnet er dem "Objekt seiner Begierde" - und zu allem Übel ist er nicht der einzig "Begehrende"...Es folgen eine Geschichte mit amüsanten Irrungen und Wirrungen, heimlichen und unheimlichen Verlobungen, und jeder Menge Missverständnissen.Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Abigail Reynolds hat Elizabeth und Darcy wunderbar getroffen und führt zudem eine Reihe neuer Figuren ein, die ebenfalls liebevoll gezeichnet sind und sich toll in die Geschichte einfügen.Abigail Reynolds will mit ihrer Variation von Stolz und Vorurteil unterhalten - und genau das gelingt ihr auch. An einigen Stellen musste ich losprusten, so witzig waren die Dialoge, so skurril die Situationen. Die Geschichte gipfelt in einem fulminanten Finale, das mich unheimlich an den einen oder anderen Roman von Georgette Heyer erinnert hat.Fazit: Toll geschriebene und einfallsreiche Variation von Stolz und Vorurteil. Klar zu empfehlen für alle Fans von Jane Austen und Georgette Heyer.

    Mehr