Achdé

 3.9 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Das gelobte Land, Lucky Luke 88 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Die Indianer, die versuchten, Lucky Luke zu martern

Neu erschienen am 06.12.2018 als Hardcover bei Egmont Comic Collection.

Lucky Luke 97

 (2)
Neu erschienen am 08.11.2018 als Hardcover bei Egmont Comic Collection.

Fortschritt im Wilden Westen

Erscheint am 07.03.2019 als Hardcover bei Egmont Comic Collection.

Alle Bücher von Achdé

Sortieren:
Buchformat:
Lucky Luke 88

Lucky Luke 88

 (5)
Erschienen am 05.06.2014
Das gelobte Land

Das gelobte Land

 (5)
Erschienen am 02.03.2017
Lucky Luke 94

Lucky Luke 94

 (3)
Erschienen am 03.03.2016
Lucky Luke 97

Lucky Luke 97

 (2)
Erschienen am 08.11.2018
Lucky Luke 91

Lucky Luke 91

 (2)
Erschienen am 13.03.2014
Lucky Luke 93

Lucky Luke 93

 (2)
Erschienen am 05.03.2015
Lucky Luke 92

Lucky Luke 92

 (1)
Erschienen am 02.10.2014
Lucky Kid

Lucky Kid

 (2)
Erschienen am 08.03.2012

Neue Rezensionen zu Achdé

Neu
Flatters avatar

Rezension zu "Lucky Luke 97" von Achdé

richtig klasse
Flattervor einem Monat

Zum Inhalt: Klappentext

Lucky Luke reitet auf neuen Pfaden! Der berühmteste Cowboy der Comic-Geschichte kehrt zurück - Band 97 erscheint bereits am 08.11.2018 und damit erstmals mit dem französischen Original.


Mal wieder muß Lucky Luke die Dalton-Brüder zurück ins Gefängnis begleiten. Das erledigt, begegnet er auf seinem Weg einem Mann, der mit dem gigantischen Arm einer Statue durch die Wüste läuft. Der einsame Wanderer ist kein Geringerer als Auguste Bartholdi, der Schöpfer der Freiheitsstatue. Er befindet sich gerade auf Promo-Tour, um bei den einheimischen Stämmen Geld für den Bau einer Statue zu sammeln. Immer bereit, die Schwachen zu verteidigen, willigt der Lonsome Cowboy ein, Bartholdi auf seiner Tour zu beschützen. Denn ein ein Gefängnisdirektor versucht mit allen Mitteln, den Aufbau der Statue zu verhindern....


Meine Meinung:

Es ist ja ewig lange her, als ich den letzten Lucky Luke gelesen habe. (Damals rauchte er noch, doch das hat er sich mittlerweile ja abgewöhnt, wie wir wissen). Ich liebe die Lucky Luke Geschichten und war sofort wieder Feuer und Flamme. Stets bereit, den Schwachen zu helfen können wir ihn hier auf einem geschichtsträchtigen Abenteuer begleiten. Und erfahren nebenbei so einiges über ihn, das wir bisher nicht wußten. Die Szenen auf dem Schiff sind großartig und habe ich Tränen gelacht. (Er eher weniger, grins). Auch wenn ihm die Dalton-Brüder wie immer das Leben schwer machen, sind auch sie diesmal unfreiwillig komisch. Jolly Jumper ist natürlich auch wieder mit von der Partie und beweist sehr viel Klasse. Aber das sind wir von ihm ja gewöhnt. Die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt und ich habe mich richtig in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt. Lest es, ich kann es nur empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Das gelobte Land" von Achdé

Für mich eine wahre Kult-Reihe. Witzig, zum Immer- Wieder- Lesen. Eine genial tolle Comicreihe.
Buchraettinvor 2 Jahren

Kindermeinung

Man lacht sich schlapp. Es war sehr witzig, aber auch echt eine „Lucky Luke“ Geschichte. Ich fand es sehr toll und die Zeichnungen waren wirklich gut. Die Geschichte war insgesamt auch richtig toll. Sehr witzig fand ich als ein berühmter Spruch ein wenig verändert wurde, aber trotzdem witzig war. Den verrate ich aber nicht, das muss jeder selbst lesen.  100 von 5 Punkten.

Meine Meinung

Ich liebe die Comics. Die Figur begeistert mich seit Jahren und dieser einsame Cowboy und sein Pferd schleichen sich einfach in das Herz eines Lesers und Comicliebhabers. Es ist zeitlos, für mich eine Art Klassiker des Comics und es begeistert einfach generationenübergreifend die Leser- das ist doch perfekt finde ich.

Die Geschichte war sehr lustig zu lesen. Gut gefallen haben mir die immer wieder auftauchenden Anspielungen an literarische Figuren oder auch Filme. Ich mag die Zeichnungen sehr und ich entdecke auch immer gern die kleinen Geschichten, die auch hier noch erzählt werden.

Auf der letzten Seiten findet sich noch ein Foto und ein kleiner Text zu dem ersten jüdischen Bürgermeister in Amerika. Ein gelungener Abschluss zu dieser Geschichte, in der der einsame Cowboy eine jüdische Einwandererfamilie durch die USA begleitet.

Für mich eine wahre Kult-Reihe. Witzig, zum Immer- Wieder- Lesen. Eine genial tolle Comicreihe.

Kommentare: 1
50
Teilen
derMichis avatar

Rezension zu "Das gelobte Land" von Achdé

Reichlich Chuzpe, Mr. Luke
derMichivor 2 Jahren

Eigentlich ist es erstaunlich, dass sich noch kein früherer Band über den flottesten Cowboy des Westens an das jüdische Erbe Amerikas gewagt hat. Mit viel Witz und Charme, allerdings nie respektlos, nehmen die Autoren die Eigenheiten der jüdischen Kultur und der jiddischen Sprache aufs Korn. Damit entsprechen sie weitestgehend dem, was man als jüdischen Humor kennt, denn Moishe Stern und seine Familie sind zwar überaus schrullig, grundsätzlich aber liebenswert, hilfsbereit und harmlos. Ahistorische Anspielungen auf die heutige Popkultur dürfen ebenfalls nicht fehlen, denn die künftigen Amerikaner halten Luke wahlweise für Bill Gates oder Harry Potter und träumen von praktischen Nietenhosen. Dem Lonesome Cowboy selbst erscheint später im Traum eine Gestalt, die vor allem Fans eines nicht ganz unbekannten SciFi-Franchises bekannt vorkommen dürfte.

Nach einem Best-Of diverser Lucky-Kid-Geschichten in Band 94 und mehreren Hommage-Bänden zum siebzigsten Geburtstag, in denen sich stilistisch ganz unterschiedliche Gastzeichner austoben durften, kehrt Zeichner Achdé endlich mit frischen Ideen und der gewohnten Optik zur Reihe zurück. Texter Jul gibt seinen Einstand mit Bravour, viel vom Wortwitz ist in der deutschen Übersetzung von Klaus Jöken erhalten geblieben. Ähnlich wie beim letzten Asterix ist das wieder einmal ein schöner Beweis dafür, dass auch frankophone Comics mit einer neuen Generation von kreativen Köpfen gut funktionieren können, ohne alte Fans zu verprellen oder sich ewig an der heiligen Nostalgie festzuklammern. "Das gelobte Land" ist ein ausgezeichnetes Lucky-Luke-Abenteuer, das Fans und interessierte Neueinsteiger gleichermaßen begeistern dürfte.

Originaltitel: "Lucky Luky - La Terre Promise"
Seitenzahl: 48
Format: 22,1 x 29,2 cm, gebunden
Verlag: Egmont Ehapa

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks