Achdé Lucky Luke 94

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lucky Luke 94“ von Achdé

Pünktlich zum diesjährigen 70. Geburtstag von Lucky Luke erscheint bei uns der neueste Band um den Revolverhelden, der schneller schießt als sein Schatten! Es handelt sich hierbei wieder um ein Lucky Kid-Album, womit wir uns auf herrlich schräge Wild West-Kurzgeschichten und One-Pager aus den Kindertagen unseres lonesome Cowboys freuen können!

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neues vom "lonesome (cow)boy"

    Lucky Luke 94
    derMichi

    derMichi

    10. August 2016 um 14:43

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Bänden, enthält "Martha Pfahl" hauptsächlich (Kurz)Geschichten, die nur eine Seite lang sind. Das sorgt für Abwechslung und genug Raum, um so gut wie alle typischen Figuren aus dem Lucky-Luke-Universum auftreten zu lassen: Tante Martha, Rantanplan, Jolly Jumper, Oldtimer, Cowboykollege Sam und sogar einer der Daltons lassen sich kurz blicken, was besonders langjährigen Fans gefallen dürfte. Einfallsreich sind die meisten Geschichten ebenfalls gestaltet, kleinere moralische Belehrungen kann sich Zeichner und Texter Achdé, der seit 2003 das Erbe des geistigen Vaters Morris angetreten hat, allerdings nicht völlig verkneifen. So erfahren wir, was beim Gebrauch von Schusswaffen alles passieren kann und, für welchen Körperteil das Rauchen besonders schädlich ist.Im Stil eines unterhaltsamen Sachbuchs informieren knappe Texte unter den jeweiligen Geschichten über interessante Fakten und "unnützes Wissen" aus dem Wilden Westen. Obwohl seit 1995 bereits einige Bände mit Abenteuern von "Lucky Kid" erschienen sind, findet man hier tatsächlich neue Episoden, die es in dieser Form noch nicht zu lesen gab. Die sind durchweg kindgerecht gestaltet, auch wenn vereinzelt der erwachsene Lucky Luke darin vorkommt. Im Gegensatz zu den "regulären" Bänden wird hier weniger subtil mit Ironie gearbeitet, ein paar augenzwingernde Kommentare zum Expansionsdrang der amerikanischen Pioniere und zum allgemeinen Waffenfetisch gibt es trotzdem.Damit knüpft dieses Heft trotz aller Einfachheit meist stilvoll an die übrigen Geschichten an und fällt nicht allzu sehr aus dem Rahmen. Hardcore-Liebhaber werden vieleicht manche liebgewonnenen Eigenschaften des erwachseneren "lonesome cowboy" vermissen, für alle andere stellt "Martha Pfahl" aber eine nette Überbrückung bis zum nächsten Abenteuer der legendären Figur dar.Originaltitel: "Kid Lucky - Statue Squaw"Seitenzahl: 48Format: 22,1 x 29,2 cm, gebunden (auch als Softcover erhältlich)Verlag: Egmont Ehapa

    Mehr