Achim Bröger Nickel und die wunderbare Geheimtür

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nickel und die wunderbare Geheimtür“ von Achim Bröger

Nickel ist ein ganz normales Mädchen. Sie sorgt für Wirbel in der Schule, heckt Streiche mit ihrem kleinen Bruder aus und trinkt gerne heiße Schokolade. Doch eines an ihr ist ganz besonders: In ihrem Zimmer befindet sich eine wunderbare Geheimtür. Und immer wenn sie in Schwierigkeiten steckt, wartet dahinter der kluge und verständnisvolle Herr Siemon. Mit ihm ist alles möglich. Sie kann ihre Eltern vertauschen, einmal selbst Lehrerin sein und sogar wilde Piraten jagen. Geschichten über ein starkes Mädchen, das sich niemals unterkriegen lässt.

Stöbern in Kinderbücher

Der Klang der Freiheit

Berührende Geschichte für Groß und Klein.

Anna_Ressler

König Lennard oder Sommer ist dann, wann wir wollen

Fantasie ist ja ganz schön, aber das sind schon keine Streiche mehr!

sommerlese

Nevermoor

Fantasievoll, liebevoll, wundervoll! Unbedingt lesen!

MamiAusLiebe

Rocky, die Gangster und ich oder wie Mathe mir das Leben rettete (echt jetzt!)

Spannendes Abenteuer für Hundefreunde und Mathehasser

MaschaH

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Dufte Buch ;-): Spannend, magisch, geheimnisvoll ...

FrauTinaMueller

Perlinchen - Ich bin anders, na und!

Absolut süss!

ChristineChristl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nettes Kinderbuch für Erstleser

    Nickel und die wunderbare Geheimtür

    kvel

    25. July 2013 um 23:44

    Inhalt: Dies ist ein Sammelband aus den Einzelbänden „Nickel flunkert gute Noten", „Nickel will die Eltern tauschen" und „Nickel auf Piratenjagd". Meine Meinung: Die Sprache ist dem Alter der Kinder angemessen. Die Schrift ist angenehm groß und somit leicht zu lesen; auch sind die Wörter nicht getrennt, sondern zum Zeilenende hin wird der Satz rechtzeitig umgebrochen. Insgesamt ca. 140 Seiten zum Lesen – somit ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Am besten hat mir persönlich die Geschichte „Nickel will die Eltern tauschen" gefallen: Nickel ist sauer auf ihre Eltern. Das Gute: Sie hat in ihrem Zimmer eine Geheimtür. Wenn sie durch diese hindurchgeht, kommt sie zu Herrn Siemon. Dieser nimmt sich ihrer an und eröffnet ihr Möglichkeiten, die in der Realität nicht möglich wären. So kann sie dort durch andere Türen gehen und kommt dann jeweils in eine fremde Familie. Dort erlebt sie, wie sich dort das Familienleben anfühlt. Zum Schluss stellt sie fest, dass sie es zu Hause gar nicht so schlecht hat und kehrt zurück. Die bunten Illustrationen auf jeder Seite sind nett und kindgerecht. Der Roman ist meiner Meinung nach wohl eher für Mädchen geeignet, da Nickel selbst ein Mädchen ist und die Abenteuer aus ihrer Sicht erzählt werden. Als Lesealter würde ich das Buch ab ca. 7 Jahren empfehlen (egal ob zum Selberlesen oder Vorlesen).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks