Achim Freudenberg Das Mädchen auf der anderen Seite

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(20)
(9)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen auf der anderen Seite“ von Achim Freudenberg

Ein Unfall. Ein totes Mädchen. Eine Gabe, die sich plötzlich entfaltet – der Auftakt der packenden Thrillerreihe um Radiojournalistin Eva Bottin. Eigentlich ist die Radiojournalistin Eva Bottin auf der Suche nach ihrem verschwundenen Freund Felix. Da bringt ein Autounfall eine tief in ihr schlummernde Fähigkeit ans Licht: Sie kann mit Toten Kontakt aufnehmen – und die Toten mit ihr. Ein unbekanntes Mädchen tritt in Evas Leben. Und sie gibt ihr Hinweise, mit deren Hilfe Eva einem Verbrechen auf die Spur kommt. Einem Verbrechen, das ihre eigene Familie betrifft.Ein rasantes, originelles Debüt, das durch seine ungewöhnliche Heldin besticht und absolute Sogwirkung hat.

Ein Thriller der so ganz anders ist, aber trotzdem spannend, geisterhaft und mit einem erschreckenden Ende. Gerne mehr davon!

— Buecherseele79
Buecherseele79

Sehr lesenswertes Thriller-Debüt - mystisch, spannend, außergewöhnlich. Gerne mehr davon.

— miah
miah

ein mystisch angehauchter aber richtig spannender Thriller

— janaka
janaka

Außergewöhnlich und anders – eine klare Leseempfehlung

— twentytwo
twentytwo

tolles Debüt

— SaintGermain
SaintGermain

Wow! Durchgehend spannend und ein ungewöhnliches Thema. Mehr davon!

— leucoryx
leucoryx

Ein absolut spannendes und ungewöhnliches Thriller-Debüt - lesenswert!

— elmidi
elmidi

Thriller, mal ungewöhnlich :-)

— Janosch79
Janosch79

Wahnsinns-Thriller mit übersinnlichem Touch und einer faszinierenden Handlung. Für ein Erstlingswerk ein absoluter Knaller!

— Wildpony
Wildpony

Hochspannender Thriller der etwas anderen Art ... Wer an die Toten glaubt, die unter uns sind, unbedingt lesen ... Spannend bis zum Schluss

— kn-quietscheentchen
kn-quietscheentchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Wahnsinnig spannender Thriller

Vampir989

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geister die ich rief

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    31. August 2017 um 12:32

    Die sehr erfolgreiche Radiojournalistin Eva Bottin macht sich Sorgen um ihren besten Freund Felix.Seit der letzten SMS hat sie nicht mehr von ihm gehört, er arbeitet als sehr erfolgreicher Journalist und war an irgendeiner grossen Story dran.Als sie auf dem Weg zu Felix seiner Wohnung ist passiert es- Eva weicht einem Mädchen aus welches einfach so auf der Fahrbahn steht...zum Glück passiert nichts Schlimmes aber keiner ausser Eva hat das kleine Mädchen gesehen...Das Mädchen, was keiner sieht, ausser Eva, ermöglicht ihr aber einen neuen Blickwinkel, einen Blickwinkel mit dem Eva erstmal so gar nicht zurecht kommt denn wie soll man sich verhalten wenn die Toten plötzlich zu einem Kontakt aufnehmen und versteckte Hinweise geben?Eva folgt den Spuren des Mädchen welches immer wieder auftaucht, und auch der verstorbene Vater von Eva nimmt mit ihr "Kontakt" auf und so schlittert Eva in eine Story hinein die ihre ganze Kindheit in den Grundfesten erschüttern wird....Ein unglaublich spannender, ja fast schon mystischer Thriller der mir aber sehr gut gefallen hat.Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker leicht zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin und die Story packt den Leser komplett.Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich und perfekt beschrieben, gerade Eva war mir mit ihrer offenen  und direkten Art sehr sympathisch und man fiebert regelrecht mit ihr mit ob sie Felix finden wird.Das Thema Geister/Esoterik/mit Toten reden wurde hier in diesem Thriller perfekt eingebaut ohne überladen oder gar zu abgehoben zu wirken, denn es gibt Menschen die dieses Talent haben und man merkt auch, in meinen Augen, dass der Autor sich mit dieser Thematik sehr intensiv befasst hat.Ich denke man muss sich auf die Geschichte wirklich komplett einlassen können um diesen sehr aussergewöhnlichen Thriller wirken zu lassen.Auch die verschiedenen Handlungsstränge fliessen perfekt zusammen und ergeben am Ende ein erschreckendes Finale was mich erstmal entsetzt zurückgelassen hatte.Ein Thriller der anderen Art der sich aber sehr spannend, angenehm und interessant liest und ich würde mich freuen mehr von Eva und ihren neuen Fähigkeiten zu lesen.Für Thrillerfans sie mal was anderes suchen- dieses Story lohnt sich zu lesen!

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Das Mädchen auf der anderen Seite

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    miah

    miah

    03. February 2017 um 18:05

    Inhalt: Die Radiomoderatorin Eva Bottin macht sich große Sorgen um ihren Freund Felix, der seit seiner letzten SMS nicht mehr erreichbar ist. Nach dem Treffen mit seinem Informanten für die Enthüllung einer großen Story scheint Felix spurlos verschwunden. Da sie von der Polizei nicht ernst genommen wird, stellt sie eigene Ermittlungen an, um Felix zu finden. Als Eva sich auf den Weg zu seiner Wohnung macht, hat sie einen Unfall, weil sie einem kleinen Mädchen ausweicht. Mit nur leichten Verletzungen landet Eva im Krankenhaus. Aber das Mädchen hat keiner gesehen. Meine Meinung: Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Von Anfang an ist die Handlung spannend, steigert sich weiter und wird am Ende sehr gut aufgelöst. Einerseits geht es um Eva, ihre Suche nach Felix und ihre Arbeit als Radiomoderatorin und andererseits um Evas Freund Hendrik, der brutale Morde aufzuklären hat. Scheinbar gibt es zunächst keinen Zusammenhang, aber es gelingt dem Autor hervorragend alles miteinander zu verknüpfen. Die Perspekte wechselt hin und wieder, aber hauptsächlich steht Eva im Mittelpunkt. Eva ist eine mutige und starke Frau, die als Journalistin ihre eigene Sendung im Radio hat. Sie ist neugierig und lässt sich nicht unterkriegen. Sie hat eine gute Intuition und kann sehr gut mit Menschen umgehen. Der Schreibstil ist temporeich und flüssig. Ich kam sehr gut voran und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die paranormalen Elemente sind gut in die Handlung integriert. Sie wirken keinesfalls zu gewollt, sondern sind glaubwürdig (soweit möglich) und faszinierend. Die Morde sind sehr brutal und stellenweise auch sehr detailliert beschrieben. Für schwache Nerven ist das Buch definitiv nichts, denn es wartet auch die eine oder andere heftige Überraschung auf den Leser, die ich so nicht erwartet hatte. Die Auflösung an sich ist war nicht so überraschend, aber plausibel und glaubwürdig. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Über eine Fortsetzung würde ich mich wirklich freuen.

    Mehr
  • ein mystisch angehauchter aber richtig spannender Thriller

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    janaka

    janaka

    05. December 2016 um 21:03

    *Inhalt*Die Radiojournalistin Eva Bottin und der investigative Journalisten Felix sind kennen sich seit Jahre und sind beste Freunde. Nach einer mysteriösen SMS ist er wie vom Erdboden verschwunden. Eva macht sich auf die Suche nach ihm und versucht den letzten Informanten ausfindig zu machen. Dabei wird sie in einen Unfall verwickelt. Das kleine Mädchen mit den rosa Gummistiefeln, das Schlimmeres verhindert hat, ist plötzlich nicht mehr da. Und keiner will sie gesehen haben.Immer wieder taucht das kleine Mädchen auf… und Eva kommt einem Verbrechen auf die Spur, dass auch sie betrifft und sie in große Gefahr bringt.*Meine Meinung*"Das Mädchen auf der anderen Seite" ist ein Debüt von Achim Freudenberg, das mich mit den ersten Worten in den Bann zog. Vorweg muss ich gleich sagen, dass dies ein Thriller mit paranormalen Geschehnissen ist. Am besten beschreibt dieses Zitat auf Seite 136 das Buch:"Die Toten nehmen mit uns Kontakt auf, um etwas, was sie zu Lebzeiten nicht geschafft haben, nun mit unserer Hilfe zu beenden beziehungsweise zu korrigieren."Der Schreibstil ist flüssig und rasant, die kurzen Kapitel erhöhen meinen Lesefluss. Meistens wird aus Evas Sicht berichten, aber es werden immer wieder Rückblenden aus der Vergangenheit eingeschoben, bei denen man sich am Anfang fragt, was sie mit dieser Geschichte zu tun haben. Aber der Autor führt geschickt beide Stränge zusammen. Die Spannung ist von Anfang an präsent und sie bleibt auch immer spürbar. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.Eva ist eine tolle Protagonistin, sie ist neugierig und zielstrebig aber auch etwas chaotisch und sie trägt nur High Heels, sogar ihre neue Gabe, mit den Toten zu kommunizieren, kann sie nach und nach akzeptieren. Mir ist sie sehr sympathisch und ist mir auch gleich an Herz gewachsen.Aber dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven, einige Szenen sind ziemlich brutal und schockierend. *Fazit*Ein Muss für alle Thriller Fans, die auch das Mystische mögen. Dieses Debüt sollte man sich nicht entgehen lassen. Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Die Stimmen der Toten

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    twentytwo

    twentytwo

    25. September 2016 um 16:32

    Sie ist schon wieder zu spät dran, die Redaktionssitzung beginnt in wenigen Minuten und ihr langjähriger und bester Freund Felix ist verschwunden. Eva Bottins Nerven liegen blank. Auf der Suche nach Felix passiert es. Sie hat einen Unfall – und danach ändert sich alles, denn plötzlich sieht sie Dinge, die nur für sie sichtbar und real sind. Angst kriecht in ihr hoch. Sie weiß nicht wie sie mit dieser Situation umgehen soll und vor allem nicht was es mit ihrer veränderten Wahrnehmung auf sich hat. Und immer wieder taucht dieses geheimnisvolle Mädchen auf. Doch dabei bleibt es nicht und sie durchlebt eine Achterbahn der Gefühle.Auch als Eva auf diesem Weg, wichtige Hinweise zu einer merkwürdigen Mordserie erhält, ist es ihr unmöglich darüber mit anderen zu sprechen. Immer tiefer wird sie in das Geschehen hineingezogen und alle Fäden scheinen bei ihr zusammenzulaufen. Sie weiß lange nicht wie sie sich verhalten soll. Bis ihr klar wird dass es einen Zusammenhang zwischen den Morden und dem Verschwinden von Felix geben muss. Danach gibt es für sie kein Halten mehr und sie setzt alles daran ihren Freund zu finden.FazitEin perfekt ausgeklügelter Rachefeldzug und eine mutige Protagonistin mit übersinnlichen Wahrnehmungen – dieser Thriller hat es in sich und einmal angefangen, kann man ihn nicht mehr aus der Hand legen.

    Mehr
  • tolles Debüt

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    SaintGermain

    SaintGermain

    05. August 2016 um 14:25

    Das Cover des Buches wirkt mysteriös und fiel mir deshalb schnell ins Auge.Auch dieser Thriller ist etwas mysteriös, denn der Autor mixt in diesen Thriller paranormale Aktivitäten in das Geschehen ein.Der Schreibstil des Autors ist flüssig, die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet.Die Spannung des Buches wurde von Anfang an aufgebaut und riss bis zum Ende nie ab.Das Ende des Buches lässt auf eine Fortsetzung hoffen.Fazit: Ein tolles Debüt des Autors. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Ein dunkles Geheimnis

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    leucoryx

    leucoryx

    24. June 2016 um 09:37

    Die Radiojournalistin Eva Bottin sucht nach ihrem jahrelangen Kumpel Felix, der verschwunden ist. Auf der Suche gerät sie jedoch in einen Autounfall. Nur dank eines Mädchens mit Gummistiefeln kommt Eva mit nur leichten Verletzungen davon. Doch dieses Mädchen ist eine Tote. Eva kommt einem Verbrechen auf die Spur, das größer ist als sie je erahnt hätte.Ich bin aufgrund der Debütroman-Challenge auf das Buch aufmerksam geworden. Der Titel und das Cover passen hervorragend zu der Geschichte. Die Grundidee des Buches ist neu und komplex. Ich kenne bisher keinen Thriller, der Geister thematisiert, die bei der Ermittlung helfen. Der Thriller beginnt auch nicht mit einer Leiche, sondern mit dem Verschwinden von Felix. Man ist von Anfang gespannt wann und wo Eva Felix finden wird. Und was hat es mit dem Mädchen zu tun? Es gibt mehre Handlungstränge, die am Ende alle gekonnt zusammenfließen. Die Hauptakteurin ist jedoch Eva. Sie ist sehr auf zack, nicht auf den Mund gefallen und lernt im Laufe der Erzählung viel neues über sich selbst und ihre Vergangenheit kennen. Sie ist sehr mutig und typisch für eine Journalistin sehr neugierig, aber auch offen für Unbekanntes. Es gibt einige sympathische Protagonisten, aber auch richtig böse Fieslinge. Der Spannungsbogen steigert sich stetig und reißt auch bis zum Ende hin nicht ab. Es werden viele Hinweise zwischendurch gegeben, so dass man vieles schon erahnen kann. Die Ereignisse zum Ende hin überraschen daher nicht allzu sehr, sondern gliedern sich gut ein, wirken plausibel.Wem das Paranormale nicht stört, den erwartet ein rasanter und großtartiger Thriller. Originell, tolle Protagonistin und eine toll konstruierte Geschichte. Top!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Paranormales trifft Thriller!

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    Janosch79

    Janosch79

    Einen Thriller der ungewöhnlichen Art hat Achim Freudenberg hier verfasst. Ich fühlte mich gut unterhalten. Inhalt: Traf eben den Informanten. Fetter Fisch. Muss dringend mit dir sprechen. Dein Name fiel. Das sind die letzten Worte, die Radiojournalistin Eva Bottin von ihrem besten Freund per SMS erhält. Danach ist Felix nicht mehr erreichbar, spurlos verschwunden. Doch auf ihrer verzweifelten Suche nach dem investigativen Journalisten wird Eva in einen Unfall verwickelt: Wie aus dem Nichts tritt ein Mädchen in rosa Gummistiefeln vor ihr auf die Fahrbahn - nur in letzter Sekunde kann sie das Schlimmste verhindern. Eva kommt mit einem Schock und einer Halskrause davon. Allerdings will niemand das Mädchen gesehen haben... Zurecht bekommt Eva Angst, als sie Felix‘ Wohnung verwüstet vorfindet, das Mädchen wieder auftaucht, und alles darauf hindeutet, dass sie selbst der Schlüssel zu den Geschehnissen ist. Zu einem Verbrechen, das ihre eigene Familie betrifft. Der geneigte Thriller-Leser muss gleich zu Beginn wissen, dass Achim Freudenberg paranormale Vorgänge mit einem Thriller vermischt. Eine interessante Mixture, die spannend zu lesen ist. An manchen Stelle mag man stutzig werden, da einige Vorgänge unmöglich erscheinen, doch der Autor schafft es die Spannung über das gesamte Buch zu halten. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt sehr gut in die ganze Geschichte hinein. Durch geschickte Rückblenden wird das Gesamtbild sehr gut abgerundet. Ein Thriller, der genau für sein Genre geschrieben ist. Die Charaktere des Thrillers sind sehr gut gezeichnet. Man kann sich wirklich in ihre Situationen hineinversetzen. Das Ende des Buches lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Insgesamt ein Debüt, das Thriller-Leser sich nicht entgehen lassen sollten.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Spannung auf der Grenze zwischen Lebenden und Toten

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    elmidi

    elmidi

    „Das Mädchen auf der anderen Seite“ ist ein Debüt von Achim Freudenberg, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Eva Bottin ist Journalistin und teilt eine ganz besondere Freundschaft mit Felix, einem investigativen Hardcore-Journalisten. Von diesem erhält sie eine alarmierende sms, aber danach meldet sich Felix wider alle Regeln ihrer langjährigen Freundschaft nicht mehr. Von niemandem wirklich unterstützt, fängt Eva an zu ermitteln. Und plötzlich findet sie sich in einer seltsamen Geschichte. Sie sieht ein kleines Mädchen mit Gummistiefeln, das ihr immer wieder begegnet. Niemand außer ihr scheint es zu bemerken. Eva gerät in einen Strudel von Ereignissen, je mehr sie der Geschichte von Felix näher zu kommen versucht, und in diesem Strudel ist ein Serienmörder unterwegs. Von der ersten Seite an hat mich dieser Thriller gepackt. Was passiert hier eigentlich, was ist real und was ist haarscharf neben der Realität? Auf dieser Grenze balanciert man die ganze Zeit und immer mehr beginnt man auf die Hilfe von toten Menschen zu hoffen und neugierig zu sein auf ihre Eindrücke. Die Grenzen verschwimmen zwischen den Toten und den Lebenden, aber auch zwischen Tätern und Opfern. Das Ende ist überraschend und erschütternd und bis dahin habe ich an den Worten geklebt. Ein wirklich tolles Debüt und meine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Das Mädchen auf der anderen Seite

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    Kleine8310

    Kleine8310

    30. March 2016 um 02:49

    "Das Mädchen auf der anderen Seite" ist ein Thriller des Autors Achim Freudenberg. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Eva Bottin. Eva arbeitet als Journalistin beim Radio. Eines Tages erhält sie von ihrem besten Freund Felix eine geheimnisvolle Nachricht und ab diesem Zeitpunkt ist Felix ebenfalls spurlos verschwunden. Eva begibt sich auf die Suche nach ihrem besten Freund, der ebenfalls als Journalist arbeitet und wird kurz darauf in einen Unfall verwickelt, bei dem sie zum Glück nicht schwer verletzt wird.    Da die Suche nur schleppend vorangeht beschließt Eva in Felix' Wohnung nach Hinweisen auf seinen letzten Fall zu suchen und trifft dort auf eine verwüstete Wohnung und einen vermummten Mann ... Eva wird schnell klar, dass Felix einer sehr brisanten Spur nachgegangen sein muss, aber trotz der Gefahren für sie selbst ist sie wild entschlossen ihren besten Freund zu finden ... Bei diesem Buch hat mich der interessante Klappentext gleich neugierig gemacht und ich habe auch bald mit dem Lesen begonnen. Der Schreibstil von Achim Freudenberg hat mir gut gefallen. Man merkt eindeutig, dass er sich gut ausdrücken kann und es gelingt ihm sehr gut den Spannungsbogen zu halten. Die Handlung des Buches ist interessant und enthält auch mystische Elemente, das habe ich als eine spannende Kombination empfunden, auch wenn das Mystische ansich doch vorhersehbar war.  Die Charaktere sind recht gut ausgearbeitet, aber ich habe nicht allzu viel über sie erfahren, da die ermittlerischen Tätigkeiten im Vordergrund standen. Bei der Protagonistin hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht. Sie wirkt nicht nur nüchtern und manchmal unterkühlt (das muss ja nicht schlecht sein) , aber ich hatte den Eindruck sie gar nicht richtig kennenzulernen.  Die Handlung besticht durch mehrere Handlungsstränge und die Spannung wird die meiste Zeit über konstant aufrecht erhalten. Zwischenzeitlich gab es allerdings ein paar Längen, die die Spannung ein bisschen gebremst haben. Hier hätte ich mir manchmal etwas mehr Dichte in der Erzählung gewünscht! Trotzdem ist es auf jeden Fall ein solider Thriller, mit nur wenigen Mängeln. Sehr gelungen! "Das Mädchen auf der anderen Seite" ist ein solider Thriller mit mystischen Elementen, der mich gut unterhalten hat!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Mädchen auf der anderen Seite" von Achim Freudenberg

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    AchimFreudenberg

    AchimFreudenberg

    Herzliche Einladung zur Leserunde!  "Das Mädchen auf der anderen Seite" ist mein Debüt, mein erstes Baby, das es auf den Markt schafft. Umso mehr freue ich mich auf eine Leserunde mit euch und eure Fragen, Anregungen und Rückmeldungen.  Werft mal einen Blick in die Leseprobe, die findet ihr hier:  http://www.rowohlt.de/taschenbuch/achim-freudenberg-das-maedchen-auf-der-anderen-seite.html Wer mitmachen will bei der Leserunde, beantworte bitte diese Frage: FRAGE: Was findet Eva Bottin unter ihrem Autositz? Bitte die Antwort bei der Bewerbung mit angeben. Die ausgewählten LeserInnen erhalten eine Printausgabe zugesendet. Das sind meine Themen, die ich mit euch gerne in der Leserunde ansprechen würde: A. Thema: Totenkontakt B. Hauptfigur Eva Bottin C. Leseabschnitte (folgt noch...) D. Leserfragen Aber bestimmt entwickeln sich noch andere, spannende Themen. Ich werde einmal die Woche an der Leserunde teilnehmen. Leider nicht öfters. Mein nächstes Buch klebt an mir und muss geschrieben werden.. ;-) Herzliche Grüße aus Köln Achim Freudenberg

    Mehr
    • 362
  • Wahnsinnsthriller mit übersinnlichem Touch

    Das Mädchen auf der anderen Seite
    Wildpony

    Wildpony

    14. March 2016 um 07:58

    Das Mädchen auf der anderen Seite  -   Achim Freudenberg Kurzbeschreibung Amazon: Traf eben den Informanten. Fetter Fisch. Muss dringend mit dir sprechen. Dein Name fiel.Das sind die letzten Worte, die Radiojournalistin Eva Bottin von ihrem besten Freund per SMS erhält. Danach ist Felix nicht mehr erreichbar, spurlos verschwunden. Doch auf ihrer verzweifelten Suche nach dem investigativen Journalisten wird Eva in einen Unfall verwickelt: Wie aus dem Nichts tritt ein Mädchen in rosa Gummistiefeln vor ihr auf die Fahrbahn – nur in letzter Sekunde kann sie das Schlimmste verhindern. Eva kommt mit einem Schock und einer Halskrause davon. Allerdings will niemand das Mädchen gesehen haben …Zu Recht bekommt Eva Angst, als sie Felix’ Wohnung verwüstet vorfindet, das Mädchen wiederauftaucht und alles darauf hindeutet, dass sie selbst der Schlüssel zu den Geschehnissen ist. Zu einem Verbrechen, das ihre eigene Familie betrifft. Mein Leseeindruck: Für ein Erstlingswerk kann ich nur sagen: WOW! Mit "Das Mädchen auf der anderen Seite" von Achim Freudenberg durfte ich einen mehr als spannenden und "übersinnlichen" Thriller lesen, der mir sehr unter die Haut gegangen ist. Die Hauptprotagonistin und Radiojournalistin Eva ist auf der Suche nach ihrem Freund Felix, der an einer spannenden Ermittlung als Journalist dran ist und der nach einer geheimnisvollen SMS plötzlich spurlos verschwunden ist. So leicht gestaltet sich die Suche für Eva jedenfalls nicht, denn sie wird auch noch in einen Unfall verwickelt, der irgendwie sehr ungewöhnlich ist und bei dem sie ein Kind sieht, das sonst niemand außer ihr sieht. Das Kind taucht mehrfach bei ihr auf und sie nimmt auch Fischgeruch wahr, der auf ihren toten Vater hinweist. Sollte sie plötzlich die ungewöhnliche Gabe ihrer Mutter besitzen und auf übersinnliche Dinge reagieren? Bei ihrer Suche nach Felix geht Eva ganz leichtsinnig zu Werke und bringt sich selbst mehr als einmal in Gefahr. Durch ihren Freund bei der Polizei bekommen ihre Ermittlungen und grausame Morde zusammen plötzlich eine ganz andere Bedeutung.... Fazit: Dieser Thriller mit seinen übersinnlichen Elementen war für mich ein absolutes Lesehighlight. Grausame Morde und Kontakte zu toten Menschen geben einen Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite. Auch das Ende konnte noch mit zwei Riesen-Überraschungen aufwarten und ich bin mehr als begeistert. Die Morde in dem Buch verlangen schon ein wenig starke Leser-Nerven, aber ansonsten ist es ein Buch das  ich jedem interessierten Leser nur wahnsinnig empfehlen kann. Meinen absoluten Respekt für den Autor Achim Freudenberg und natürlich gibt es von mir begeisterte 5 Sterne. Über einen neuen Band mit Eva Bottin würde ich mich sehr freuen.

    Mehr
  • weitere