Achim Zygar

 4,4 Sterne bei 71 Bewertungen

Alle Bücher von Achim Zygar

Neue Rezensionen zu Achim Zygar

Zunächst muss ich sagen, dass mich das Cover überhaupt nicht anspricht. Es wirkt irgendwie billig und lieblos muss ich sagen. - Leider. Denn der Inhalt gibt wirklich was her. Die Geschichte war sehr fesselnd, jedoch konnte mich der Schreibstil auch nicht wirklich überzeugen. Hätte man besser machen können und mehr rausholen .

Kommentieren0
0
Teilen

Kriminalhauptkommissar Siegfried Haverbeck hat hier einen Mord von einer bekannten Youtuberin zu lösen. Durch sein gut eingespieltes Team ist das für ihn kein Problem. 

Der Schreibstil ist sehr schön und einfach zu lesen, so dass ich regelrecht durch Buch geflogen bin.

Besonders positiv finde ich die kurzen Kapitel, so kann man auch mal zwischendrin etwas lesen. 

Die Charaktere haben gut zusammen gepasst und sie haben richtig gut miteinander harmonisiert.

Auch wenn es bereits der 16. Fall von Haberbeck ist bin ich ohne Probleme in das Buch rein gekommen. Die verschiedenen Personen konnte ich ohne Probleme auseinander kennen.

Kommentare: 2
3
Teilen

Die bekannte Beauty-Youtuberin Lena Rose wurde umgebracht. Kriminalhauptkommissar Siegfried Haverbeck nimmt die Ermittlungen auf und stößt schnell auf Spuren. Dann stirbt plötzlich die Frau, die Lena großgezogen hat. Lenas Vaters schwört Rache und will sich an dem Mörder ihrer Tochter rächen. Kann Haverbeck den Mörder vorher finden?


Ich kannte bereits einige Haverbeck-Fälle, die mir alle prima gefallen haben. Insofern habe ich mich sehr auf diesen neuesten Fall gefreut.

Der Schreibstil ließ sich sehr leicht und flüssig lesen, ich kam somit ganz schnell ins Buch hinein. Die kurzen Kapitel regten mich an, immer weiterlesen zu wollen.

Die Charaktere wurden authentisch und lebendig gezeichnet und ich konnte sie mir gut vorstellen. Haverbeck war wieder sehr sympathisch, ich mag ihn einfach. Auch seine Art zu ermitteln gefiel mir gut, denn es wirkte sehr realistisch.

Der Fall war prima durchdacht und für mich bis zum Ende nicht durchschaubar. Es gab immer wieder neue Aspekte und Entwicklungen, die meine Gedanken und Überlegungen auf neue Fährten schickten. Ich konnte somit bestens miträtseln und die Spannung hielt mich am Buch fest. Das Ende war schlüssig und zeitgleich erschreckend.


Ein spannender Fall für Haverbeck, ich freue mich schon auf den nächsten Band. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich möchte mal wieder eine Leserunde starten. Verlost werden Taschenbücher, aber ich stelle natürlich auch Ebooks zur Verfügung. Alle, die whodunit-Krimis mögen, sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Es ist das 16. Buch in der Haverbeck-Reihe. Der Krimi ist ohne Kenntnis der anderen Bücher aus sich heraus verständlich. Es gibt keine Vorgeschichte, die man kennen muss.

Nach einer längeren Pause melde ich mich mal wieder mit einer Leserunde. Mittlerweile ist in der Krimireihe "Haverbeck ermittelt" der 16. Band erschienen. Auch dieser Roman ist in sich abgeschlossen und ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher zu verstehen.

Wer will, kann sich für die Diskussion an die Gliederung halten. Aber das ist natürlich nur ein Vorschlag. Wer den Krimi in einem Rutsch lesen und erst dann kommentieren will, kann das natürlich auch machen.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme und natürlich eure Kommentare.

152 BeiträgeVerlosung beendet

Ich möchte wieder eine Leserunde starten. Verlost werden Taschenbücher, aber ich stelle natürlich auch Ebooks zur Verfügung. Alle, die whodunit-Krimis mögen, sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Es ist das siebente Buch in der Haverbeck-Reihe. Der Krimi ist ohne Kenntnis der anderen Bücher aus sich heraus verständlich. Es gibt keine Vorgeschichte, die man kennen muss.

163 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Ich möchte wieder eine Leserunde starten. Verlost werden Taschenbücher, aber ich stelle natürlich auch Ebooks zur Verfügung. Alle, die whodunit-Krimis mögen, sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Es ist das sechste Buch in der Haverbeck-Reihe. Der Krimi ist ohne Kenntnis der anderen Bücher aus sich heraus verständlich. Es gibt keine Vorgeschichte, die man kennen muss.

Worum geht es in dem Buch?
Der Bielefelder Kriminalhauptkommissar Siegfried Haverbeck muss nach Sylt. Dort soll er einen Mord aufklären. Der Tote, der mit gebrochenem Genick in einer Toilette gefunden wurde, ist kein Unbekannter: Es handelt sich um Kai Bernheim, Bielefelder Millionär und Liebling der Sylter Schickimicki-Szene. Als ein zweiter Toter auftaucht, werden die Insulaner langsam unruhig. Doch richtig aus den Fugen gerät ihr Leben, als der ebenfalls aus Bielefeld stammende Reporter Ulf Sonderberg eine Enthüllungsgeschichte veröffentlicht. Viele Bewohner der millionenschweren Reetdachvillen sehen plötzlich ihr Leben in Gefahr . . .
189 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks