Wortlust

von Ada Mea 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Wortlust
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MelikeYasars avatar

Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen. - Samuel Butler

Seitenglanzs avatar

Eine sehr schöne und tief gehende Geschichte! Und plötzlich lernt selbst der Leser, was Worte wirklich alles bewirken können.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wortlust"

Mia und Jan begegnen einander auf einer Weihnachtsfeier. Er ist Deutscher, sie Österreicherin. Nicht nur in ihrer Nationalität, auch in ihrem Wesen könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein. Geschickt beginnt der ambitionierte Jan, die schöne Wienerin zu umgarnen. Mia ergreift daraufhin die Flucht. Auf keinen Fall will sie in die Fänge dieses verführerischen Frauenhelden geraten. Jan, der Mia um jeden Preis erobern will, folgt ihr in die winterliche Nacht hinaus. Aus einem Abstecher zur U-Bahn wird ein Spaziergang durch das weihnachtlich leuchtende Wien, der bis zum Morgengrauen andauert. Ihr Weg führt sie an geschichtsträchtige Schauplätze und außergewöhnliche Orte. In ihren tiefsinnigen Gesprächen schwingt die Lust auf MEHR mit. Am Ende ihrer Reise kommen die beiden sich so nahe, wie sie es nie für möglich gehalten hätten.

Eine weihnachtliche Novelle über die Öffnung des Herzens, das Loslassen alter Schmerzen und die Begegnung zweier Menschen, die einander mit Worten berühren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741243141
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:200 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:02.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    RKMs avatar
    RKMvor 5 Monaten
    Sprachlos

    Absolut geflasht, so könnte man es vielleicht beschreiben, wie ich mich fühle. Es kommt mir vermessen vor, dieses gewaltige Wortspiel mit meinen banalen Worten kommentieren zu wollen, ich traue mich das auch nur, weil ich vermute, dass Autoren gerne rezensiert werden wollen.

    Wer sich vor erotischen Phantasien scheut, sollte einen Bogen um dieses Buch machen. Aber es wäre völlig unangemessen, diese bezaubernde Geschichte auf die LUST im Titel zu reduzieren, noch viel bedeutender ist das WORT. Die Lust am Wort und die vom Wort erzeugte Lust. Von Anfang an schlägt einen die ungewohnte, kunstvolle Sprache, der phantasie- und stilvolle Umgang mit Formulierungen in ihren Bann. So vorhersehbar, wie die Handlung anfangs erscheint, so überraschend unvorhersehbar ist sie am Ende. Ich bin gerührt, ehrlich.

    Mit überzeugendem Wiener Lokalkolorit, gepaart mit einem augenzwinkernden Verständnis unserer nachbarschaftlichen ösi-deutschen Nickligkeiten nimmt uns die Autorin ohne zu viele Worte mit auf die Reise in zwei verletzte Seelen und wieder heraus. Einfach ansteckend, wie schön sie die Erzählung zu Ende führt. Man möchte aufspringen und die ganze Welt umarmen.

    Unbedingt lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MelikeYasars avatar
    MelikeYasarvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen. - Samuel Butler
    Excellent

    Mia und Jan begegnen einander auf einer Weihnachtsfeier. Er ist Deutscher, sie Österreicherin. Nicht nur in ihrer Nationalität, auch in ihrem Wesen könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein. Geschickt beginnt der ambitionierte Jan, die schöne, unnahbare Wienerin zu umgarnen. Mia ergreift daraufhin die Flucht. Auf keinen Fall will sie in die Fänge dieses verführerischen Frauenhelden geraten. Jan, der es sich in den Kopf gesetzt hat, Mia um jeden Preis zu erobern, folgt ihr in die winterliche Nacht hinaus. Aus einem Abstecher zur U-Bahn wird ein Spaziergang durch das weihnachtlich leuchtende Wien, der bis zum Morgengrauen andauert. Ihr Weg führt sie an geschichtsträchtige Schauplätze und außergewöhnliche Orte. In ihren tiefsinnigen und hocherotischen Gesprächen schwingt die Lust auf MEHR mit. Am Ende ihrer Reise kommen die beiden sich so nahe, wie sie es nie für möglich gehalten hätten.

    Eine romantische Novelle über die Begegnung zweier Menschen, die einander mit Worten verführen und berühren.

    Der Klappentext an sich sagt schon alles. Ich hatte bisher keine Bücher von Ada Mea gelesen, da ich sie nicht kannte. Als ich das Ebook kostenlos erwarb, wusste ich nicht, dass die Autorin erotische Bücher schreibt. Zuerst wollte ich damit nicht anfangen, aber dachte mir, wenn es zu erotisch wird, lässt du es sein. Ich begann zu lesen und wunderte mich total über die Wortgewandtheit der Autorin. Das Wortspiel von Mia und Jan hatte mich in seinen Bann gezogen. Ich möchte nicht mehr verraten, als der Klappentext es tut. Wie die Autorin schon vermerkt hat: Eine romantische Novelle über die Begegnung zweier Menschen, die einander mit Worten verführen und berühren. Um es mit einem Wort auszudrücken: EXCELLENT!!!

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Seitenglanzs avatar
    Seitenglanzvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sehr schöne und tief gehende Geschichte! Und plötzlich lernt selbst der Leser, was Worte wirklich alles bewirken können.
    Eine sehr schöne und tief gehende Geschichte!

    „Wortlust“ von Ada Mea ist ein Einzelband, ein erotischer Liebesroman.

    Ihr habt es nun schon öfter gelesen, aber ja, auch dieses Buch habe ich bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen. *grins* 2016 war dahin gehend echt ein Glücksjahr. Mein Gewinn bestand aus diesem Buch und einem wunderschönen Leseknochen. *love* Ich habe diese erotische Liebesgeschichte passend in der Weihnachtszeit gelesen und konnte mich daher noch besser in das winterliche Gefühl und die aufkommende Stimmung hineinversetzen. Im Hochsommer ist so was doch immer etwas schwerer.

    Die Sprache und Wortwahl in „Wortlust“ war zur Geschichte sehr passend gewählt. Ada Mea weiß, wie man erotische Spannung aufbaut und man um ein doch sinnliches Thema eine gute Geschichte schreibt. Außerdem sind die Gefühle der Protagonisten sehr gut beschrieben. Die Wortwahl ist nicht immer die Gleiche, sondern sehr abwechslungsreich, was das Lesen des Buches für den Leser sehr angenehm und leicht macht. Ab und an bin ich mal auf ein Wort gestoßen, welches mir nicht so geläufig war, aber aus dem Kontext heraus hat es sich meistens von alleine erklärt. Die Wörter, die der Leser vielleicht nicht direkt versteht, sind hinten im Buch im Glossar aufgeführt. Doch keine Sorge, das Glossar beinhaltet nur elf Wörter.

    Das Thema ist ein Kennenlernen zwischen Mann und Frau auf eine ganz besondere Art. Mia und Jan erfahren an einem Abend sehr viel über sich selbst, aber auch über den jeweils anderen. Und auf einmal ist es nicht mehr so eine schnelle Nummer wie gedacht … Gefühle, Wertschätzung, Freundschaft, Vertrauen und Zuneigung entwickeln sich in nur einer Nacht und verändern damit das Leben beider.

    Der Schreibstil von Ada Mea hat sehr großen Wiedererkennungswert. Ihre Ideen ihre Leser in den Bann zu ziehen sind super.

    Die Protagonisten:
    Mia Sommer: Sie ist eine in sich gekehrte junge Frau, die ihr Leben ihren Büchern und ihrem fetten Kater verschrieben hat. Ihre Gefühle und Werte schirmt sie vor der Außenwelt ab und wirkt somit auf jeden unnahbar. Dabei möchte sie doch einfach nur geliebt und mit ihren wunderschönen geliebten Worten umgarnt werden. Doch selbst wenn es ein Mann in ihre Nähe schafft, so weiß sie auch, wie man schnellstmöglich die Flucht ergreift und sie somit doch wieder alleine in ihrer Wohnung sitzt.
    Jan König: Er ist nur an einem interessiert und das ist SEX! Doch an Mia Sommer beißt er sich die Zähne aus. Sie lässt ihn jedes Mal knall hart abblitzen und sein Eroberungsdrang steigt dadurch nur weiter. Er ist es nicht gewohnt, nicht gewollt zu sein. Und auf einmal möchte er Mia nicht mehr als sein Betthäschen, doch was hat ihn dazu gebracht? Lest diese sehr erotische und wortgewandte Geschichte und erfahrt mehr über Mia Sommer und Jan König.

    Fazit:
    Eine sehr schöne und tief gehende Geschichte! Und plötzlich lernt selbst der Leser, was Worte wirklich alles bewirken können. Toll!

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SuSi27s avatar
    SuSi27vor 2 Jahren
    <Wortlust> Ein Wortspiel das berührt.!!!!

    Wahnsinn, wieder hast du einmal ein Meisterwerk geschaffen. Eine tolle Geschichte rund um Wien in der Weihnachtszeit. Ich konnte es mir richtig bildlich vorstellen und war mitten drin bei den beiden. Wie die beiden sich geben und wie sie miteinander reden, einfach nur wow, hat mich absolut hineingezogen. Wer möchte nicht solch ein geniales Wortspiel :).Hammer dieses Wortspiel.:)  Ich war wieder von Anfang in deiner zauberhaften Geschichte ,ab der ersten Zeile bis zur letzten. Ich liebe deine flüssige Schreibweise ,ich liebe es ,wie du schreibst und einen richtig in die beiden eintauchen lässt. Wenn ich mal Wien besuche (was mit Sicherheit passieren wird) , werde ich mich an deine wundervolle Stadtführung halten.
    Ich liebe die Bücher von Ada. Freu mich schon auf mehr..
    Und natürlich 5 Sterne von mir.!!!!

    Kommentieren0
    23
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks