Adalbert Stifter

(184)

Lovelybooks Bewertung

  • 309 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 11 Leser
  • 10 Rezensionen
(52)
(46)
(48)
(24)
(14)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Entschleunigung des Lesens

    Der Nachsommer

    Ambermoon

    07. February 2018 um 23:56 Rezension zu "Der Nachsommer" von Adalbert Stifter

    Auf seinen naturkundlichen Wanderungen begegnet der Ich-Erzähler Heinrich Drendorf seinem späteren väterlichen Freund, dem Freiherrn von Risach, auf dessen Landgut. Dort lernt er nicht nur eine neue Form der Lebens- und Wirklichkeitsbewältigung kennen, sondern auch seine spätere Frau Natalie und deren Mutter Mathilde Tarona, die auf geheimnisvolle Weise mit Risach verbunden ist. »›Der Nachsommer‹ ist der Bildungsroman schlechthin, ein rührend-unheimlich deutsches Buch aus Österreich, welches dem Leser das Menschlichwerden zeigen ...

    Mehr
    • 4
  • Ein unterhaltsamer historischer Roman

    Witiko: Ein historischer Roman

    kristinwurfel

    20. May 2016 um 09:22 Rezension zu "Witiko: Ein historischer Roman" von Adalbert Stifter

    Ein spannender historischer Schinken. Mit Informationen über die alte Zeit. Sehr spannend und unterhaltsam.

  • Meisterliche Liebhaberei

    Studien

    GhilaPan

    Rezension zu "Sämtliche Werke in fünf Einzelbänden. Nach dem Text der Erstdrucke oder der Ausgabe letzter Hand / Studien" von Adalbert Stifter

    Zu Unrecht betrachtete ich Adalbert Stifter jahrelang als konservativen Heimatdichter, ohne jedoch etwas von ihm gelesen zu haben. Sein Ruf, geprägt durch meine 'Deutschstunde' ( Siegfried Lenz wird sich freuen) in der Schule, reichte aus um zu verhindern mich jahrelang näher mit ihm zu beschäftigen. Schließlich tat ich es und erwarb dieses Buch. Inhalt und Form tanzen dabei miteindander: eine wunderschöne Buchausgabe, die ich dazumal um den Preis von ca. 30€ erwarb. Nie habe ich den Kauf bereut: jedesmal, wenn ich dieses Buch ...

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Der Nachsommer" von Adalbert Stifter

    Der Nachsommer

    Warui

    Rezension zu "Der Nachsommer" von Adalbert Stifter

    Mein Deutsch-Leistungskurs-Lehrer meinte dereinst (gut, sooo lange ist es auch nicht her ;-) ), dass man Adalbert Stifter sowieso erst ab Mitte 20 verstehen könne, das hat mich allerdings nicht davon abgehalten, den "Nachsommer" so ca. einmal jedes Jahr zu lesen. Und das bestimmt schon 10 Mal. Schon die Einleitung lässt mich immer seufzen und alles Ungemach um mich herum vergessen. Mehr als einmal ist es mir schon passiert, dass ich das komplette Buch an einem Stück durchgelesen habe und nach einer durchwachten Nacht am nächsten ...

    Mehr
    • 2
  • Adalbert Stifter - Bergkristall

    Bergkristall. Eine Winternovelle

    Nat

    25. August 2013 um 10:56 Rezension zu "Bergkristall. Eine Winternovelle" von Adalbert Stifter

    Klappentext: “Manche Geschichten sind so schön, dass man sie nicht vergisst” – eine davon ist Bergkristall. Es ist die Geschichte der Geschwister Konrad und Sanna, die sich in der Weihnachtsnacht in den Bergen verirren und nur knapp dem Tod entgehen. Die Suche nach den Vermissten und der gemeinsame Kampf gegen die Naturgewalten führt die Bewohner zweier verfeindeter Dörfer wieder zu einer neuen Gemeinschaft und weihnachtlichem Frieden. Stifters wohl berühmteste Novelle aus dem Zyklus Bunte Steine erschien erstmals 1853. Sie wurde ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brigitta" von Adalbert Stifter

    Brigitta, m. Audio-CD

    Ferrante

    11. September 2011 um 20:16 Rezension zu "Brigitta" von Adalbert Stifter

    Ich las "Brigitta" in der sehr schönen Ausgabe der Hamburger Lesehefte und kam eigentlich nur dadurch zum Text, dass ich einmal wieder ein Leseheft mir zu Gemüte führen wollte. "Brigitta" nimmt insofern eine Sonderstellung in Stifters Werk ein, als es in Ungarn und nicht in der Heimat Stifters spielt. Die Erzählung beginnt atmosphärisch dicht und etwas mysteriös, als der Erzähler in der Nacht zu einem ungarischen Gut geführt wird, das eine Reisebekanntschaft, ein Mann, der immer nur der Major genannt wird, leitet. Für Stifter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meistererzählungen" von Adalbert Stifter

    Meistererzählungen

    Sokrates

    03. August 2011 um 16:36 Rezension zu "Meistererzählungen" von Adalbert Stifter

    Abgebrochen: Stifters sehr altertümlicher Schreibstil war dermaßen schwierig, dass ich mich nicht mehr auf das Lesen konzentrieren konnte. Dass die sehr naturalistischen Betrachtungen und Beschreibungen gelungen sind, will ich hierbei nicht vergessen zu erwähnen. Dass dazwischen recht wahre Lebensweisheiten und eine Menge an Lebenserfahrung zu Papier gebracht wurde, kann ich auch nicht leugnen. Doch die Aneinanderreihung derselben und die Art ihrer Formulierung war erschreckend anstrengend und konserviert. Ich hatte recht schnell ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bergkristall" von Adalbert Stifter

    Bergkristall

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. June 2009 um 16:41 Rezension zu "Bergkristall" von Adalbert Stifter

    Ein Geschwisterpaar, Bruder und Schwester, verirrt sich am Heiligen Abend auf dem Weg zur Großmutter im Gebirge. Als die Dunkelheit hereinbricht, das Wetter stürmisch wird und der kalte Schnee die Wege unkenntlich macht, verstecken sie sich in einer Höhle und werden am nächsten Morgen von den Dorfbewohnern unversehrt gerettet. So einfach die Handlung, so eindrucksvoll diese Erzählung von Adalbert Stifter, die sakrale Elemente und die Geschichte der wundersamen Errettung aus höchster Not vereint mit detallierten Naturbeobachtungen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Waldgänger" von Adalbert Stifter

    Der Waldgänger

    HeikeG

    18. August 2008 um 18:03 Rezension zu "Der Waldgänger" von Adalbert Stifter

    Adalbert Stifters Dialektik der Gegensätze Einer der bedeutendsten Vertreter des Biedermeiers war zweifelsohne der oft belächelte und wohl auch verkannte österreichische Autor Adalbert Stifter (1805-1868). Er war ein Mensch mit extremen, destruktiven, ja nahezu ans Psychopathische grenzenden Zügen. Seine Erzählungen durchziehen meist tiefe Schwermut und gärende Unruhe, die jedoch von oberflächlicher Ruhe und Idylle und manchmal gar nicht so recht passender Heiterkeit überlagert werden. Aber gerade diese Dialektik der Gegensätze ...

    Mehr
  • Rezension zu "Abdias" von Adalbert Stifter

    Abdias

    Antigone

    16. May 2007 um 01:05 Rezension zu "Abdias" von Adalbert Stifter

    Der reiche Abdias lebt in der Wüste. Doch sein Reichtum zieht Räuber an, die sein Haus verwüsten. Als seine Frau bei der Geburt der Tochter stirbt, wandert er nach Europa aus. Seine ganze Liebe konzentriert sich auf seine Tochter Ditha. Eine wunderschöne Erzählung über Fürsorge, Liebe, Familie, und Vaterliebe. Die Auswanderung nach Europa bildet einen aufregenden Hintergrund.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.