Adalbert Stifter Der Waldgänger

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Waldgänger“ von Adalbert Stifter

Adalbert Stifter, 1805 in Oberplan im Böhmerwald geboren und 1868 in Linz an der Donau gestorben, wurde lange verkannt. Heute weiß man, dass er zu den großen Epikern der deutschen Sprache gehört. Seine Bedeutung liegt vor allem auch darin, dass er Handlungen und Figuren realistisch darzustellen und doch zugleich auf ihr Wesentliches zurückzuführen vermag, somit Möglichkeiten der Abstraktion anwendet, die in der erzählenden Dichtung nicht ihresgleichen haben. Sein 'Waldgänger', teilweise im Böhmerwald spielend, behandelt mit tiefer psychologischer, ja psychoanalytischer Erkenntnis und symbolischer Überhöhung das Thema der Kinderlosigkeit. Die erschütternde Erzählung ist, da Stifter sie nicht in seine Sammlungen aufnahm, zu Unrecht wenig bekannt geworden. (Quelle:'Buch/20.11.2014')

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen