Adalyn Grace

 3,8 Sterne bei 98 Bewertungen
Autor*in von Fluch der sieben Seelen, Erbe der sieben Inseln und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Adalyn Grace

Adalyn Grace, wohnhaft in San Diego, ist New-York-Times-Bestsellerautorin. Bevor sie sich dem Schreiben widmete, absolvierte Grace mit neunzehn die Arizona State University Summa cum Laude, arbeitete am Theater, war Chefredakteurin einer gemeinnützigen Zeitung und studierte Storytelling, wobei sie als Praktikantin bei Nickelodeons populärer Serie »Die Legende von Korra« mitwirkte. Ihre Fantasydilogie rund um die Inselprinzessin Amora Montana erscheint im Piper Verlag.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Adalyn Grace

Cover des Buches Fluch der sieben Seelen (ISBN: 9783492706315)

Fluch der sieben Seelen

 (63)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Erbe der sieben Inseln (ISBN: 9783492706322)

Erbe der sieben Inseln

 (26)
Erschienen am 29.07.2021
Cover des Buches Belladonna (Belladonna, 1) (ISBN: 9780316158237)

Belladonna (Belladonna, 1)

 (7)
Erschienen am 30.08.2022
Cover des Buches All the Stars and Teeth (ISBN: 9781250307781)

All the Stars and Teeth

 (2)
Erschienen am 09.03.2020

Neue Rezensionen zu Adalyn Grace

Cover des Buches Erbe der sieben Inseln (ISBN: 9783492706322)
HeartofHopes avatar

Rezension zu "Erbe der sieben Inseln" von Adalyn Grace

Weiter geht das Piratenabenteuer
HeartofHopevor 8 Tagen

Amora konnte gemeinsam mit Bastian Kaven besiegen, doch zu einem hohen Preis. Nicht nur, dass ihr Vater sich für sie geopfert hatte, sie und Bastian sind auch durch einen Fluch miteinander vereint: Sie teilen sich eine Seele. Doch damit nicht genug, hat Amora auch noch ihre Magie verloren. Doch nun ist sie die Königin von Visidia und muss nicht nur vor allem die starke Königin spielen, sie muss auch noch das Vertrauen ihres Volkes zurückzugewinnen. Fieberhaft sucht Amora nach einem Weg, ihrem neuen Schicksal gerecht zu werden und den Fluch zu brechen, ohne das Bastian verletzt wird. Zusammen mit ihrer Crew begibt sie sich erneut auf eine abenteuerliche Reise mit der Keel Haul durch Visidia. Doch schnell muss sie merken, dass das Gleichgewicht ihres Königreiches weit mehr im Wanken ist, als sie angenommen hat und das Brechung des Fluches ein weit größeres Opfer verlangt, als sie erwartet hätte. 

Bereits der erste Band dieser Dilogie konnte mich begeistern. Eine Piratengeschichte war für mich etwas ganz Neues und ich konnte mich einfach so gut in der Stimmung der Geschichte verlieren. So erging es mir auch beim zweiten Teil. Die Liebe, die Amora zum Reisen auf dem Schiff empfand konnte ich sehr gut nachempfinden. Es dauerte nicht lange, bis ich wieder vollkommen in die Handlung reingefunden hatte. 

Die Handlung setzt nicht direkt an das Ende des ersten Bandes an, sondern seitdem ist ein halbes Jahr vergangen, dies fand ich sehr passend. Die Charaktere hatte ich bereits im ersten Band lieben gelernt und freute mich sehr, sie nun alle wieder erleben zu können. Der Zusammenhalt der Gruppe war hier einfach noch stärker, was den Spaß beim Lesen nur noch erhöhte. Es gab düstere Szenen, vor allem durch Amoras Trauma, aber auch sehr emotionale und lustige Szenen. Der Spannungsbogen war ein Auf und Ab, aber gerade am Ende hätte ich mir gewünscht, dass er etwas länger oben geblieben wäre, das war mir dann doch etwas zu schnell alles vorbei. 

Die Liebesgeschichte zwischen Amora und Bastian wurde weiter fortgesetzt, was mir auch sehr gut gefallen hat. Ein kleines Katz- und Mausspiel ist für mich alle Mal unterhaltsamer, als ein glücklich harmonierendes Paar. 

Das Ende war unglaublich traurig, gleichzeitig aber auch sehr schön und passend zu der Geschichte. Ich hatte beim Lesen Tränen in den Augen und musste das Gelesene auch erst einmal etwas sacken lassen, bis ich es ganz nachvollziehen konnte. 

Von mir gibt es für diese Buchreihe eine absolute Leseempfehlung. Es war Fantasy der feinsten Art mit einem tollen, interessanten Setting. 


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Belladonna (Belladonna, 1) (ISBN: 9780316158237)
Nicole_Jaguschs avatar

Rezension zu "Belladonna (Belladonna, 1)" von Adalyn Grace

[english review only] Eindeutig interessant!!!
Nicole_Jaguschvor 3 Monaten

actual rating 3.5

The story sounded super interesting but in the beginning I wasn't sure if the book was for me. It took me forever to get into.

I really liked the writing and the whole atmosphere in the book, it felt just really dark and gloomy, and I loved that. But in the beginning I wasn't sure where this book was going to go.

As soon as the mystery part started and we where investigating what in the world was going on, that's when I got REALLY interested. Aside from that, I was interested in Signas journey, but I couldn't care less about the romantic stuff. I just didn't feel any of this.

Signa as a character, listen, she is not my favorite, but I liked her enough. Death was a really interesting character as well. Blythe. I fell absolutely in love with her and would've loved to spend even more time with her.

All the different dynamics were interesting, the family in particular, love myself a dark and grim, haunted family that's trying to find the light in life again. And I really just liked the relationship between Signa and Blythe.

Overall, I liked it and I'm actually really exited for the second book.
I just had so much trouble getting into the story and caring for anything beyond the big mystery, that I can't give it a higher rating.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Belladonna (Belladonna, 1) (ISBN: 9780316158237)
PaulaJosinas avatar

Rezension zu "Belladonna (Belladonna, 1)" von Adalyn Grace

I can fully recommend this book!
PaulaJosinavor 4 Monaten

First of all, I would like to say thank you for the review copy, which was provided to me by the publisher. This fact does not in any way affect my personal opinion of this book. This post contains advertising and the rights for the book belong to the publisher.
Of course, is this only my personal opinion of the book and just because I give this rating to the book doesn’t mean everyone will have that opinion.

Belladonna is the perfect example, that it is sometimes a good idea to give authors another choice. I didn’t like „All the stars and teeth“ that much. I just couldn’t vibe with the characters and the writing style and after that, I was a bit sceptic to start Belladonna but the synopsis sounded so good. I am sooooo happy that I decided to give this book and the author another chance.
This book is now officially one of my reading highlights for 2022. The writing style was just soo easy and I couldn’t put the book down. I liked the characters and the plot was also awesome. But the real gem of this book was the tension between the FMC and the love interest. It was swoon-worthy! The book doesn’t end with a big cliffhanger but I am excited to read the next book in this duology.

Conclusion
I can fully recommend this book!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks