Adam Fletcher

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 49 Rezensionen
(24)
(34)
(24)
(5)
(1)

Lebenslauf von Adam Fletcher

Adam Fletcher, geb. 1983 in England, hat BWL und Informatik studiert und zunächst für Unternehmen wie Microsoft gearbeitet. Da die Firmen, bei denen er angestellt war, immer kleiner wurden und er dabei immer glücklicher, blieb ihm irgendwann keine andere Wahl, als sein eigenes Unternehmen zu gründen (The Hipstery). Daneben schreibt er Blogs und Kolumnen für verschiedene Online-Medien. Sein Blog How to be German, den er zu diesem Buch erweiterte, hat über eine Million Leser angezogen. Seit 2010 lebt er in Berlin und ist ein begeisterter ehrenamtlicher Deutscher.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Adam Fletcher
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    zu Buchtitel "Meinungsfreiheit!" von Volker Kitz

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du ...

    Mehr
    • 1420
    • 31. December 2018 um 23:59
  • 'Großbritannien ist das Land, in dem das Vertrauen vergessen wurde.‘

    So sorry

    sabatayn76

    19. May 2018 um 17:20 Rezension zu "So sorry" von Adam Fletcher

    ‚Für ein fortschrittliches Land haben wir ein geradezu bizarr übertriebenes Sicherheitsnetz, vielleicht das lückenloseste Überwachungssystem der Welt. Großbritannien ist das Land, in dem das Vertrauen vergessen wurde.‘ (Seite 78)Adam Fletcher, gebürtiger Brite und seit 2010 Wahl-Berliner, erzählt in ‚So sorry‘ von Höflichkeit und Komplimenten, Weltreich und Dysmorphophobie, NHS und privater Krankenversicherung, Brexit und UKIP, Unterschicht und Elite, Humor und banter, Fremdsprachen und Received Pronunciation, Wetter und Pubs, ...

    Mehr
  • Es ist eine Art Anleitungen für die Insel. Lustig und locker und flockig zu lesen.

    So sorry

    Buchraettin

    24. March 2018 um 09:10 Rezension zu "So sorry" von Adam Fletcher

    Der Autor lebt in Berlin, ist aber gebürtiger Engländer. In diesem Buch erzählt er aus seiner Sicht über sein Land. Er schildert nicht als Ich-Erzähler, sondern als „Wir“ Erzähler. „Wir“ steht für alle Bewohner von Großbritannien, in diesem Ton erzählt der Autor. Das Sachbuch beginnt damit, dass Großbritannien in einer Art Hausführung vorgestellt wird, wie eine Art WG. Die witzigen Abbildungen im ganzen Buch gefallen mir sehr und lockern das Buch sehr gut auf.Es werden Themen wie die verschiedenen Klassen in Großbritannien ...

    Mehr
    • 2
  • Typisch deutsch?

    Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten / How to be German in 50 easy steps

    Sonnenschein12

    23. December 2017 um 21:19 Rezension zu "Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten / How to be German in 50 easy steps" von Adam Fletcher

    Ein kurzes Buch (75 Seiten in der E-Book-Version, nicht zweisprachig, geliehen aus der Onleihe), deshalb eine kurze Rezension: da ich gesehen hatte, dass Adam Fletcher im März 2018 ein neues Buch mit dem Titel "So sorry" herausbringt, in dem er die Briten beschreibt, dachte ich, ich sollte - bevor ich über die Briten schmunzele - lesen, was er über uns Deutsche denkt...Das Buch liest sich schnell, ist unterhaltsam und witzig. Adam Fletcher fasst in 50 Kapitel kurz zusammen, wie er die Deutschen sieht, erlebt, versucht zu ...

    Mehr
  • Selbstfindungstrip mal anders

    Du fährst wohin?!

    Buecher-Liebe-de

    04. June 2017 um 15:36 Rezension zu "Du fährst wohin?!" von Adam Fletcher

    Inhalt von Adam Fletcher’s „Du fährst wohin?!“   Adam Fletcher ist ein in Deutschland lebender Engländer. Als freier Autor verbringt er nach Meinung seiner Freundin Annett etwas zu viel Zeit auf dem heimischen Sofa. Um also etwas Abwechslung in diesen tristen Alltag zu bringen, geht Adam meistens mit seiner Freundin, ab und zu aber auch mal ohne sie, auf Reisen. Bei diesen Reisen handelt es sich aber nicht um langweilige Pauschalurlaube am Strand vom Mallorca (jedenfalls nicht im  Buch), sondern eher um Brennpunkte wie Ghana, ...

    Mehr
  • Gefährliche Reiseabenteuer

    Du fährst wohin?!

    seschat

    14. May 2017 um 11:29 Rezension zu "Du fährst wohin?!" von Adam Fletcher

    INHALTAdam Fletcher stammt aus England (Jahrgang 1983) und wohnt mit seiner deutschen Freundin Annett in Berlin. Hier lebt er als freier Autor gern in den Tag hinein und scheut Veränderungen wie der Teufel das Weihwasser. Denn daheim ist's nun einmal am schönsten, was Adams Freundin so gar nicht verstehen kann und ihn dazu ermutigt, auf Reisen zu gehen und andere Leuten und Kulturen kennenzulernen. Was der brave Adam auch macht, doch anders als erwartet, bucht er keine Pauschalreisen in sichere Urlaubsregionen, sondern erkundet ...

    Mehr
  • Nett für zwischendurch

    Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten / How to be German in 50 easy steps

    Summer_Rain

    08. March 2017 um 16:00 Rezension zu "Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten / How to be German in 50 easy steps" von Adam Fletcher

    "Wie man Deutscher wird" habe ich in einem Rutsch zwischendurch durchgelesen. Es ist nette, seichte Unterhaltung. Hin und wieder habe ich mich als typisch Deutsche wiedererkannt, an manchen Stellen aber auch nicht. Das Buch ist witzig und arbeitet den 'Protodeutschen' humorvoll heraus, bzw. nimmt einige unserer Eigenarten liebevoll aufs Korn. Das Buch ist kein Muss, liest sich aber durchaus gut und ist dann zu empfehlen, wenn man etwas zu lachen braucht, aber nichts anstrengendes lesen will.

  • Denglisch for Better Knowers

    Denglisch for Better Knowers

    eleisou

    20. July 2016 um 15:36 Rezension zu "Denglisch for Better Knowers" von Adam Fletcher

    Das Buch an sich hatte eine humorvolle Seite, ich denke aber nicht das es letztendlich etwas ist was man unbedingt haben muss. Es werden deutsche Begriffe ins Englische übersetzt und zwar "haargenau" und inkorrekt was humorvoll rüberkommt, das allerdings auch nicht immer. Das Buch ist ziemlich klein, mach hat es schnell durch, da jede Sprache etwa 120 Seiten umfasst. Die Skizzen ab und zu sind lustig und frischen das Buch auf. Im Endeffekt ist es nicht etwas was ich unbedingt weiterempfehlen würde, ein witzige Idee das schon, zum ...

    Mehr
  • Amüsantes für Sprachinteressierte

    Denglisch for Better Knowers

    vanessabln

    31. May 2016 um 09:19 Rezension zu "Denglisch for Better Knowers" von Adam Fletcher

    Wer zumindest Schulenglisch beherrscht (oder als Englischsprachiger ein gewisses Niveau der deutschen Sprache erlangt hat), kann sich mit diesem Buch amüsieren und nebenbei Interessantes über die deutsche bzw. englische Kultur erfahren. Die Autoren beschäftigen sich hintereinanderweg mit einzelnen deutschen Redewendungen, die nicht nur (abstrus, aber eigentlich auch intelligent) wörtlich übersetzt, sondern auch auf ironische, humorvolle Weise erklärt werden. So wird niemand mehr in die Verlegenheit kommen, Entsprechendes wörtlich ...

    Mehr
  • Denglisch for Better Knowers

    Denglisch for Better Knowers

    Laura126

    31. January 2016 um 11:21 Rezension zu "Denglisch for Better Knowers" von Adam Fletcher

    "Denglisch for Better Knowers" ist ein sehr amüsantes zweisprachiges Wendebuch. Die direkten Wortübersetzungen lassen sich somit auf ca. 120 Seiten in deutscher Sprache oder auf ca. 110 Seiten in englischer Sprache genießen. Die beiden Autoren haben sich zahlreiche denglische Wortkreationen zu den verschiedenen Themen überlegt ( z.B. Denglisch in the Office, Denglisch at home, Denglisch for fun). Die typischen Beispiele wären: I understand only train station, Falling Umbrella Hunter (Fallschirmjäger) und Don't ask after sunshine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.