Adam Fletcher Du fährst wohin?!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du fährst wohin?!“ von Adam Fletcher

Die Welt ist ein Zoo, bevölkert von unglaublichen, ungewöhnlichen und absurden Exponaten. Adam Fletcher erzählt, wie er jede Menge merkwürdige, vernachlässigte oder gar verbotene Länder besuchte und was ihn das über die Menschen lehrte. Er kämpft sich durch einen Schneesturm in China, besucht Länder, die eigentlich keine sind (oder haben Sie schon mal von Transnistrien gehört?), erlebt die nordkoreanische Propagandamaschine hautnah und erleidet eine Lebensmittelvergiftung in ... naja, eigentlich überall. Seine überraschende Erkenntnis: Im Kern sind wir alle ein bisschen verrückt.

Ein humoriges wie nachdenklich stimmendes Buch über einen etwas anderen Selbstfindungstrip :-)

— seschat

Stöbern in Humor

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

Ziemlich beste Mütter

Schöne Geschichte für Zwischendurch. Eine gelungene Mischung aus Kinderthemen, Romantik und Freundschaft.

KidsandCats

Unnützes Wissen 6

Upps, ich habe schon wieder einiges vergessen und kann das Buch von vorne beginnen.......

OmaInge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Selbstfindungstrip mal anders

    Du fährst wohin?!

    Buecher-Liebe-de

    04. June 2017 um 15:36

    Inhalt von Adam Fletcher’s „Du fährst wohin?!“   Adam Fletcher ist ein in Deutschland lebender Engländer. Als freier Autor verbringt er nach Meinung seiner Freundin Annett etwas zu viel Zeit auf dem heimischen Sofa. Um also etwas Abwechslung in diesen tristen Alltag zu bringen, geht Adam meistens mit seiner Freundin, ab und zu aber auch mal ohne sie, auf Reisen. Bei diesen Reisen handelt es sich aber nicht um langweilige Pauschalurlaube am Strand vom Mallorca (jedenfalls nicht im  Buch), sondern eher um Brennpunkte wie Ghana, Tschernobyl oder Nordkorea. Entsprechend aufregender sind die Erlebnisse, über die er in diesem Buch auf sehr humorvolle Art und Weise berichtet. Meine Meinung Dieses Buch nimmt den Leser mit an Orte, von denen man nicht einmal wusste, dass sie existieren (z. B. Liberland) oder die wahrscheinlich kaum ein Mensch freiwillig besuchen würde (z. B. Tschernobyl). Dabei handelt es sich aber keinesfalls um einen weiteren langweiligen Reisebericht. Adam Fletcher hat einen so humorvollen Schreibstil, dass da gar kein Raum für Langeweile ist. Auf seinen Reisen trifft er so einige merkwürdige Menschen und durchlebt viele nervenaufreibende und ungewohnte Situationen. Abgesehen von dieser unterhaltsamen Seite des Buches, regt es aber auch etwas zum Nachdenken an. Die vorletzte Reise im Buch geht in seine Heimatstadt in England, während der er feststellt, dass seine vielen Reisen auch eine Art Selbstfindungstrip waren. Er erkennt aber auch, dass es für eine solche Selbstfindung gar nicht die Besuche in fernen, unbekannten Länder sein müssen. Sich selbst besser kennenlernen und den eigenen Horizont zu erweitern, funktioniert genauso gut im näheren Umfeld. Manchmal muss nur ein Wenig den Blickwinkel ändern.   Fazit Ein etwas anderer Reisebericht, der mit viel Humor punktet und auch ein bisschen zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Gefährliche Reiseabenteuer

    Du fährst wohin?!

    seschat

    14. May 2017 um 11:29

    INHALTAdam Fletcher stammt aus England (Jahrgang 1983) und wohnt mit seiner deutschen Freundin Annett in Berlin. Hier lebt er als freier Autor gern in den Tag hinein und scheut Veränderungen wie der Teufel das Weihwasser. Denn daheim ist's nun einmal am schönsten, was Adams Freundin so gar nicht verstehen kann und ihn dazu ermutigt, auf Reisen zu gehen und andere Leuten und Kulturen kennenzulernen. Was der brave Adam auch macht, doch anders als erwartet, bucht er keine Pauschalreisen in sichere Urlaubsregionen, sondern erkundet gesellschaftliche wie politische Brennpunkte der Welt, so u.a. Nordkorea, Tschernobyl, Transnistrien oder Israel.MEINUNGAdam Fletchers bunter Reisebericht lebt von den Zufallsbekanntschaften und den damit verbundenen subjektiven Reiseeindrücken des Autors. Nicht mit seinen humorvollen, sondern mit seinen nachdenklichen, manches Mal auch kritischen Tönen konnte Fletcher bei mir punkten. Nichtsdestotrotz fehlt seinen Ausführungen das rechte Maß und der Autor verliert sich oft in mehr oder weniger interessanten Details. Deshalb empfand ich die Lektüre nicht nur einmal als zu langatmig und dröge. An die faszinierenden Denkmodelle wie Beschreibungen eines Dennis Gastmann, der ein ähnliches Buch mit dem Titel „Atlas der unentdeckten Länder“ geschrieben hat, reicht der Autor leider nicht heran, will er allerdings auch gar nicht. Vielmehr will er sich mit dem Buch selbst etwas beweisen und muss letztendlich feststellen, dass man gar nicht weit reisen muss, um seinen Horizont zu erweitern. Nun ja, diese Erkenntnis ist nicht neu und auch nicht bahnbrechend, aber für Fletcher sicherlich hilfreich gewesen. Mich konnte Flechter vor allem mit seinen Schilderungen über Nordkorea und das eingeschränkte Reisen dort überzeugen. Hier zeigt sich in Perfektion, welche negativen Auswirkungen eine Diktatur auf Bevölkerung und Land haben kann. Auch in den anderen exotischen „Urlaubsorten“ stößt Fletcher mehr als einmal an die Grenzen des Fassbaren bzw. gesunden Menschenverstands, was beim Lesen unweigerlich dazu führt, die eigene, relativ sichere Heimat in einem anderen Licht zu sehen.Lieblingszitat (S. 249):„Geschichte ist das, was passiert, wenn Ego auf Zufall trifft.“FAZITEin humoriges wie nachdenklich stimmendes Buch über einen etwas anderen Selbstfindungstrip :-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks