Adam Haslett

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(13)
(5)
(4)
(0)

Lebenslauf von Adam Haslett

Adam Haslett, geboren 1970, studierte Literatur und Jura in Yale, Swarthmore und an der University of Iowa. Sein viel gepriesener, in fünfzehn Sprachen übersetzter Erzählungsband „You are not a stranger here“ (dt. „Das Gespenst der Liebe“), gelangte nicht nur auf die Shortlist des Pulitzer Preises, sondern auch auf die des National Book Award und wurde 2006 mit dem PEN/Malamud-Award ausgezeichnet. Adam Haslett lebt als Anwalt und Schriftsteller in New York City.

Bekannteste Bücher

Stellt euch vor, ich bin fort

Bei diesen Partnern bestellen:

Union Atlantic

Bei diesen Partnern bestellen:

Hingabe

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gespenst der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Imagine Me Gone

Bei diesen Partnern bestellen:

Imagine Me Gone

Bei diesen Partnern bestellen:

INTRUSION (L')

Bei diesen Partnern bestellen:

Union Atlantic

Bei diesen Partnern bestellen:

You are Not a Stranger Here?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1361
  • gelungene Sozialstudie

    Union Atlantic
    Stoneheaven

    Stoneheaven

    05. April 2016 um 21:44 Rezension zu "Union Atlantic" von Adam Haslett

    Dieses Buch würde ich nicht als Krimi oder Thriller beschreiben .Das weckt  falsche Erwartungen . Ich finde es ist eine überaus gelungene Sozialstudie .Es handelt vom Denken und Handeln mehrerer Amerikaner im Jahr 2001 .Es geht um Geld, Betrug , Gewissen, Liebe ,Machtmissbrauch, Jugend , Alter  und vieles mehr . Genau und gnadenlos werden die handelnden  Menschen beschrieben . Man fühlt mit ihnen mag oder  hasst sie .  Das Buch ist spannend und man erfährt auch interessante Dinge über Politik ,Banken und die Machenschaften die ...

    Mehr
  • Protagonisten toll beschrieben - Gefühle eingesperrt

    INTRUSION (L')
    steffeinhorn

    steffeinhorn

    31. March 2013 um 17:08 Rezension zu "INTRUSION (L')" von Adam Haslett

    Die Geschichte von Doug Fanning, einem gerissenen Trader, der seinen unglaublichen Erfolg wie einen Rachezug gegen die Gesellschaft lebt, denn er kommt aus einer sehr bescheidenen Familie. Seine Vorgesetzten und Mitarbeiter vertrauen ihm und sehen bereitwillig über illegale Machenschaften hinweg, bis eines Tages ... Das Ganze spielt im Jahr 2002, die ersten Abstürze der golden Boys, gewürzt mit Konflikten zu Alteingesessenen, denen die Vorgehensweisen der Immobilienmakler zuwider ist und einer homoerotischen Story zu einem ...

    Mehr
  • Hingabe

    Hingabe
    Himmelfarb

    Himmelfarb

    30. March 2013 um 15:00 Rezension zu "Hingabe" von Adam Haslett

    Mein Gott, kann dieser Autor schreiben! Ich bin zutiefst ergriffen und begeistert! Hatte ich 2012 für mich Marie Luise Kaschnitz und ihre Erzählungen entdeckt, so handelt es sich bei Adam Haslett um die Entdeckung des Jahres 2013. Dem Himmel sei Dank, dass ich auch noch seinen Romanerstling in meinem Regal stehen habe, und gleich weiterlesen kann. Die Erzählungen im Buch " Hingabe" sind mit eben solcher geschrieben. Haslett versteht es meisterhaft seine Protagonisten und deren Leben zu beschreiben. Das tut er mit klaren, präzisen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hingabe" von Adam Haslett

    Hingabe
    dark_swan

    dark_swan

    Rezension zu "Hingabe" von Adam Haslett

    Ich habe dieses Buch aus einem Zufall erstanden und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist grandios. Abründig, bitterböse, ausweglos zärtlich - bewundernswert. "Hingabe" ist kein herzerfrischendes Buch, keins, das man nach der Lektüre mit einem Lächeln im Gesicht weglegt, um beschwingt an den Tag zu gehen. Ganz im Gegenteil: dieses Buch ist krank. Es ist obsessiv, hemmungslos, wildromantisch, schwarz, leidenschaftlich, und: Es schlägt Wunden. Es nimmt einen mit, und manche Geschichte darin vergiftet einen für immer. Was ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Union Atlantic" von Adam Haslett

    Union Atlantic
    SurahiBeluga

    SurahiBeluga

    Rezension zu "Union Atlantic" von Adam Haslett

    Für Freunde der großen amerikanischen Gegenwartsliteratur ist dieses Buch eher eine Enttäuschung. Adam Haslett versucht sich an den Themen, Charakteren und Konstellationen eines Philip Roth oder eines Isaac B. Singer, aber scheitert durchgängig. Nur schemenhaft gezeichnete Figuren, vorhersehbare Wendungen und eine flache Sprache - und das alles wirkt nicht durchdacht, sondern seltsam unproportional. Warum muß ich beim Lesen bloß immer an John Grisham denken, der ja auch nicht gerade ein Meister der literarischen Komposition, ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Union Atlantic, 6 Audio-CD" von Adam Haslett

    Union Atlantic, 6 Audio-CD
    Daphne1962

    Daphne1962

    06. January 2013 um 15:26 Rezension zu "Union Atlantic, 6 Audio-CD" von Adam Haslett

    Union Atlantik von Adem Haslett, gelesen von Christian Brückner Eine pensionierte Geschichtslehrerin Namens Charlotte, ihr Bruder Henry, ein Investmentbanker Doug und der junge, haltlose Nate, die Hollands – unweit von Boston, in einer Kleinstadt am See, treffen sie zum ersten Mal zusammen: drei Generationen, drei Menschen, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Sie werden sich streiten per Prozess um ein Grundstück, sich verlieben und fast ruinieren – und am Ende dieses Sommers eine noch viel weiter reichende Krise ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hingabe" von Adam Haslett

    Hingabe
    Munro

    Munro

    04. April 2011 um 22:30 Rezension zu "Hingabe" von Adam Haslett

    Kurzgeschichten die unter die Haut gehen und die ein komisches Gefühl in der Magengrube hinterlassen , aber auf ihre Art doch wunderschön sind. Für Leute die zwar moderne aber anspruchsvolle Literatur mögen.

  • Rezension zu "Das Gespenst der Liebe" von Adam Haslett

    Das Gespenst der Liebe
    dark_swan

    dark_swan

    22. March 2011 um 21:35 Rezension zu "Das Gespenst der Liebe" von Adam Haslett

    Ich habe dieses Buch aus einem Zufall erstanden und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist grandios. Abründig, bitterböse, ausweglos zärtlich - bewundernswert. Adam Haslett ist in Deutschland (leider) weitgehend unbekannt, und daß er gerade in dem Kraut-und-Wiesen-Verlag "Goldmann" veröffentlicht wurde, ist schade, denn auf diese Weise rutscht dieses Buch, so wie es ja auch offensichtlich bei der Presse geschehen ist, langsam aber sicher durch die literarische Wahnehmung. Dabei handelt es sich hierbei um einen dieser ...

    Mehr
  • Rezension zu "Union Atlantic" von Adam Haslett

    Union Atlantic
    beate

    beate

    16. April 2010 um 20:54 Rezension zu "Union Atlantic" von Adam Haslett

    USA, Bankenkrise, Familie