Adam Johnson

(126)

Lovelybooks Bewertung

  • 269 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 6 Leser
  • 45 Rezensionen
(63)
(32)
(21)
(10)
(0)
Adam Johnson

Lebenslauf von Adam Johnson

Adam Johnson, geboren 1967 in South Dakota, lehrt in Stanford Creative Writing. 2002 erschienen die Short Storys Emporium, 2003 der Roman Parasites like us. Er hat in Magazinen publiziert und zahlreiche Preise und Stipendien erhalten. Für den vorliegenden Roman reiste Adam Johnson ins abgeschottete Nordkorea.

Bekannteste Bücher

Nirvana

Bei diesen Partnern bestellen:

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Bei diesen Partnern bestellen:

Orcs !, 1 Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

Emporium

Bei diesen Partnern bestellen:

Parasites Like Us

Bei diesen Partnern bestellen:

Interesting Facts

Bei diesen Partnern bestellen:

Il signore degli orfani

Bei diesen Partnern bestellen:

Parasites Like Us

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

The Lost Saints of Tennessee

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

The Orphan Master's Son

Bei diesen Partnern bestellen:

Shake Girl

Bei diesen Partnern bestellen:

Adam's E-mail Network

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Adam Johnson
  • Adam Johnson | DAS GERAUBTE LEBEN DES WAISEN JUN DO

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 10:15 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    INHALT: Der junge Jun Do (btw: das Pendant zum amerikanischen John Doe, einem Menschen ohne Identität) wächst in einem Waisenhaus in Nordkorea auf und wird von der Regierung zum Spitzel ausgebildet. Im Japanischen Meer soll er feindliche Funksprüche auffangen. Eine Aufgabe, die er mit Bravour meistert, sodass er auf der Karriereleiter aufsteigt und an einem Staatsbesuch in Texas teilnehmen darf. Dieser scheitert in den Augen der Obrigkeit allerdings und Jun Do wird ohne Gerichtsverfahren in ein Arbeitslager deportiert. Nach ...

    Mehr
  • Eine Wahnsinns Geschichte, die einem nicht mehr aus dem Kopf geht

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    MariaAlexandra

    03. August 2017 um 23:40 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Nord-Korea ist ja gerade wieder ein großes Thema: Es gibt Ärger mit Trump. Aber jenseits der nackten Infos aus den Medien hat man ja kaum ein Gefühl für dieses Land. Adam Johnson vermittelt in diesem Roman solch ein Gefühl und erzählt eine Geschichte, die im Gedächtnis bleibt, weil sie so ungewöhnlich wie genial ist. Der Autor ermöglicht einem das Eintauchen in eine völlig andere Denk-Kultur, eine andere Staatsform, eine Gesellschaft, in die man sich als Europäer kaum hineinversetzen kann. Da wird das Absurde einer Diktatur (die ...

    Mehr
  • (K)ein Leben für den Präsidenten

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Ginevra

    26. February 2017 um 18:34 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Jun Do hat ein außergewöhnliches Schicksal: er ist der Sohn des Leiters eines Waisenhauses in Nord-Korea. Damit steht er ganz unten in der gesellschaftlichen Hierarchie, denn sein Vater muss ihn noch schlechter als die Waisenkinder behandeln, damit ihm ja kein Regelverstoss nachgesagt werden kann. Jun Do entwickelt sich dennoch prächtig: er ist vernünftig, fügsam, fleissig und wird bald in die Armee aufgenommen. Dort erhält er eine Ausbildung zum Dunkelheitskämpfer, was dazu führt, dass er bei streng geheimen Missionen des ...

    Mehr
    • 2
  • Adam Johnson - Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Jari

    20. October 2016 um 22:01 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Dieses Buch wollte ich von Beginn an lesen, da mich Nordkorea irgendwie fasziniert. Ausserdem hatte ich einige gute Rezensionen darüber gelesen. Doch schlussendlich hatte ich fast ein Jahr, um das Buch zu beenden. Woran lag das? Den ersten Teil, in dem Jun Do auf einem Boot arbeitet und Funksprüche abhört, fand ich sehr eindrücklich. Auch die Reise in die USA zeigt sehr gut auf, wie Politik funktioniert und wie sich Länder gegenseitig imponieren wollen. Wie gesagt, bis dahin gefiel mir das Buch recht gut und ich las mit grossem ...

    Mehr
    • 3
  • Nordkorea: groteske Normalität voll absurder Brutalitäten

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    derlorenz

    14. February 2016 um 20:05 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Einige Male habe ich überlegt, das Buch beiseite zu legen. Es schildert die absurde Brutalität und Hoffnungslosigkeit des Alltags in Nordkorea in einer ungewöhnlichen Weise, die mir sehr nahe ging. Was dem namenlosen Helden ganz normal vorkommt und „en passant“ beschrieben wird, ist für einen Mitteleuropäer nicht vorstellbar. Ein „normales“ Leben scheint unter den geschilderten Bedingungen völlig unmöglich, weil es komplett fremdbestimmt ist. Nahrung wird (falls welche vorhanden ist) zugeteilt, Kinder und schöne Frauen werden ...

    Mehr
  • Die Suche nach der (Er-)Lösung

    Nirvana

    serendipity3012

    20. January 2016 um 15:09 Rezension zu "Nirvana" von Adam Johnson

    Die Suche nach der (Er-)Lösung Bei der Lektüre von Adam Johnsons Kurzgeschichtenband „Nirvana“ habe ich mich immer wieder gefragt, was eine gute Erzählung ausmacht. Ich lese selten Erzählungen, lasse mich gern auf längere Geschichten ein. Adam Johnsons Erzählungen sind großartig, dessen bin ich mir sicher. Nur – warum? Sechs Erzählungen finden wir in „Nirvana“ – dem ersten Buch, dass der Autor nach dem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Roman „Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“ veröffentlicht hat. Einem Roman, der ganz ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Jun Do's Leiden

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    rallus

    Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Kann man ein Buch schlecht finden was die Ungeheuerlichkeit der Mächtigen einer Diktator anprangert, was die Foltermethoden an unschuldigen Menschen beschreibt, was uns ein Einzelschicksal detailliert zeigt, ein Mensch der nicht durch seine Schuld in die Fänge des Geheimdienstes kommt, wie so viele, und dessen Methoden ausgesetzt wird? Ich habe für mich beschlossen zu sagen, dass ich das Buch persönlich nicht gut finde. Die Gründe werde ich gleich erläutern. Das geraubte Leben des Waisen Jun Do spielt in Nordkorea. Pak Jun Do ...

    Mehr
    • 5
  • Emotional anstrengend

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. May 2015 um 10:58 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Ich habe noch nie ein Buch so voller Leid gelesen. Zwar sind es zum Großteil fiktive Figuren und somit ist auch ihr Leid fiktiv. Aber die Erzählung ist - zumindest vermute ich das - so dicht an der Realität dran, dass es bestimmt Personen auf der Welt gibt und gab, die so gelitten haben. Sogar noch mehr, wenn man bedenkt, dass der Autor nach eigenen Aussagen Nordkoreas tatsächliche Schwärze etwas verharmlosen musste. Es ist kein schönes Buch. Es ist kein angenehmes Buch. Ich selbst habe nach ca. 50 Seiten - nach dem völlig ...

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ...

    Mehr
    • 1298
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks