Adam Johnson

(138)

Lovelybooks Bewertung

  • 284 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 6 Leser
  • 47 Rezensionen
(68)
(35)
(24)
(11)
(0)
Adam Johnson

Lebenslauf von Adam Johnson

Adam Johnson, geboren 1967 in South Dakota, lehrt in Stanford Creative Writing. 2002 erschienen die Short Storys Emporium, 2003 der Roman Parasites like us. Er hat in Magazinen publiziert und zahlreiche Preise und Stipendien erhalten. Für den vorliegenden Roman reiste Adam Johnson ins abgeschottete Nordkorea.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Adam Johnson
  • ...so würde ein Film über Nordkorea werden, wenn er von Tarantino verfilmt würde...

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Amy86

    13. July 2018 um 18:21 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Was man ganz klar sagen muss: Dieses Buch ist einfach anders. Anders als in den meisten Büchern über Nordkorea, die von tragischen Fluchtgeschichten handeln, spielt hier beinahe das gesamte Buch in Nordkorea. Sogar Kim-Jong-il selbst wird sehr grotesk dargestellt. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, auch wenn es weit weg von der Realität ist. 

  • Preisgekröntes Buch über das Leben in "Nordkorea"

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Kathrin_Schroeder

    18. June 2018 um 15:24 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do von Adam JohnsonErscheinungstermin: 16.6.2014 gelesen als gebrauchtes Taschenbuch (rebuy) im Februar bis Juni 2018Genre: Gegenwartsliteratur, politische LiteraturWie schon aus dem Lesedatum ersichtlich, ist mir dieses Buch zu lesen nicht durchgehend leicht gefallen. Ende Februar habe ich die Hälfte des ersten Teils gelesen, das Buch aber dann für gut 3 Monate zur Seite gelegt. Auch nachdem ich es jetzt doch relativ schnell zuende gelesen habe, fällt mir die Bewertung nicht leicht. Für mich ...

    Mehr
  • Surrealer, total wahrer Wahnsinn im Operettenstaat Nordkorea

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    awogfli

    Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Dieser 2013 mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnete Roman ist bedauerlicherweise bisher völlig an mir vorbeigegangen. Dann entdeckte er mich kürzlich zufällig auf dem Weg zu einer Aussichtsplattform, ich stolperte quasi über ihn. Am Tag der Annäherung von Nord- und Südkorea beschloss ich nun, dass es Zeit ist, mich mit diesem Werk zu beschäftigen.Wahnsinn! Ich fasse noch immer nicht, was mir bisher entgangen ist, da bin ich doch glatt unvermutet über eine Perle, ein Kleinod gestolpert. Der Waise Jun Do hat kein eigenes Leben, keine ...

    Mehr
    • 7
  • Adam Johnson | DAS GERAUBTE LEBEN DES WAISEN JUN DO

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 10:15 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    INHALT: Der junge Jun Do (btw: das Pendant zum amerikanischen John Doe, einem Menschen ohne Identität) wächst in einem Waisenhaus in Nordkorea auf und wird von der Regierung zum Spitzel ausgebildet. Im Japanischen Meer soll er feindliche Funksprüche auffangen. Eine Aufgabe, die er mit Bravour meistert, sodass er auf der Karriereleiter aufsteigt und an einem Staatsbesuch in Texas teilnehmen darf. Dieser scheitert in den Augen der Obrigkeit allerdings und Jun Do wird ohne Gerichtsverfahren in ein Arbeitslager deportiert. Nach ...

    Mehr
  • Eine Wahnsinns Geschichte, die einem nicht mehr aus dem Kopf geht

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    MariaAlexandra

    03. August 2017 um 23:40 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Nord-Korea ist ja gerade wieder ein großes Thema: Es gibt Ärger mit Trump. Aber jenseits der nackten Infos aus den Medien hat man ja kaum ein Gefühl für dieses Land. Adam Johnson vermittelt in diesem Roman solch ein Gefühl und erzählt eine Geschichte, die im Gedächtnis bleibt, weil sie so ungewöhnlich wie genial ist. Der Autor ermöglicht einem das Eintauchen in eine völlig andere Denk-Kultur, eine andere Staatsform, eine Gesellschaft, in die man sich als Europäer kaum hineinversetzen kann. Da wird das Absurde einer Diktatur (die ...

    Mehr
  • (K)ein Leben für den Präsidenten

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Ginevra

    26. February 2017 um 18:34 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Jun Do hat ein außergewöhnliches Schicksal: er ist der Sohn des Leiters eines Waisenhauses in Nord-Korea. Damit steht er ganz unten in der gesellschaftlichen Hierarchie, denn sein Vater muss ihn noch schlechter als die Waisenkinder behandeln, damit ihm ja kein Regelverstoss nachgesagt werden kann. Jun Do entwickelt sich dennoch prächtig: er ist vernünftig, fügsam, fleissig und wird bald in die Armee aufgenommen. Dort erhält er eine Ausbildung zum Dunkelheitskämpfer, was dazu führt, dass er bei streng geheimen Missionen des ...

    Mehr
    • 2
  • Adam Johnson - Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    Jari

    20. October 2016 um 22:01 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Dieses Buch wollte ich von Beginn an lesen, da mich Nordkorea irgendwie fasziniert. Ausserdem hatte ich einige gute Rezensionen darüber gelesen. Doch schlussendlich hatte ich fast ein Jahr, um das Buch zu beenden. Woran lag das? Den ersten Teil, in dem Jun Do auf einem Boot arbeitet und Funksprüche abhört, fand ich sehr eindrücklich. Auch die Reise in die USA zeigt sehr gut auf, wie Politik funktioniert und wie sich Länder gegenseitig imponieren wollen. Wie gesagt, bis dahin gefiel mir das Buch recht gut und ich las mit grossem ...

    Mehr
    • 3
  • Nordkorea: groteske Normalität voll absurder Brutalitäten

    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

    derlorenz

    14. February 2016 um 20:05 Rezension zu "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson

    Einige Male habe ich überlegt, das Buch beiseite zu legen. Es schildert die absurde Brutalität und Hoffnungslosigkeit des Alltags in Nordkorea in einer ungewöhnlichen Weise, die mir sehr nahe ging. Was dem namenlosen Helden ganz normal vorkommt und „en passant“ beschrieben wird, ist für einen Mitteleuropäer nicht vorstellbar. Ein „normales“ Leben scheint unter den geschilderten Bedingungen völlig unmöglich, weil es komplett fremdbestimmt ist. Nahrung wird (falls welche vorhanden ist) zugeteilt, Kinder und schöne Frauen werden ...

    Mehr
  • Die Suche nach der (Er-)Lösung

    Nirvana

    serendipity3012

    20. January 2016 um 15:09 Rezension zu "Nirvana" von Adam Johnson

    Die Suche nach der (Er-)Lösung Bei der Lektüre von Adam Johnsons Kurzgeschichtenband „Nirvana“ habe ich mich immer wieder gefragt, was eine gute Erzählung ausmacht. Ich lese selten Erzählungen, lasse mich gern auf längere Geschichten ein. Adam Johnsons Erzählungen sind großartig, dessen bin ich mir sicher. Nur – warum? Sechs Erzählungen finden wir in „Nirvana“ – dem ersten Buch, dass der Autor nach dem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Roman „Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“ veröffentlicht hat. Einem Roman, der ganz ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1703
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.