Adam Sternbergh Feindesland

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feindesland“ von Adam Sternbergh

Das Ende ist nah Terroristen haben New York zweimal in die Luft gesprengt. Das World Trade Center und den Times Square. Beides hat einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Eine Weile lang ist es ruhig gewesen. Kein Wunder, wenn alle nur träumen. Aber jetzt scheinen die Terroristen tatsächlich einen Weg gefunden zu haben, in die Träume einzudringen … Spademan stellt sich ihnen entgegen.

Sehr direkte Sprache; kaum Veränderungen gegenüber dem ersten Teil; Forsetzung zwar nahtlos, frische Storyansätze aber Mangelware.

— Zwischen.den.Zeilen
Zwischen.den.Zeilen

Bewährte Fortsetzung ohne große Überraschungen

— DunklesSchaf
DunklesSchaf

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Gefühl über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

AchtNacht

Durchaus spannend, habe aber nach der Buchbeschreibung von der Geschichte mehr erwartet.

Fraenn

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre. Der Dialekt hat mich leider beim Lesen sehr gestört

Fleur91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Spademan - Nachfolger

    Feindesland
    dominona

    dominona

    26. March 2017 um 17:41

    Vom Stil her bleibt man sich treu und die Story ist vielleicht noch einen Tick interessanter als im ersten Teil. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn mit diesem Roman das Rad nicht neu erfunden wurde. Er funktioniert in alt bewährter Manier, wobei mich das Ende nicht überrascht hat. Die Kampfszenen kann ich mir gut in einem Actionfilm vorstellen. Diesmal kam die leicht familiär angehauchte Storyline zu kurz (was auch absehbar war), aber das Buch ist auch eher Action als Drama.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Kugel oder Messer oder was…? : Feindesland – Adam Sternbergh

    Feindesland
    DunklesSchaf

    DunklesSchaf

    17. September 2015 um 21:49

    Es ist schon komisch mit diesem Spademan. Früher Müllmann, ist er jetzt Auftragskiller. Nur eine Kugel. Obwohl er ja komischerweise ein Teppichmesser als Waffe bei sich trägt. Nun, sei es drum. Jedenfalls erhält er also telefonisch Aufträge zum Töten. Er bekommt einen Namen (und ein wenig Geld) und läuft los. Doch wie auch schon im letzten Teil „Spademan“ ermordet er auch diesmal sein Opfer nicht. Merkwürdig. Müsste Spademan sich nicht Sorgen um seinen Ruf machen? Wer engagiert denn einen Auftragskiller, bei dem man nicht sicher sein kann, ob er das Opfer denn nun tötet oder nicht? Und, nur damit ich die Erwartungen mal hochstecke: ich wünsche mir für den dritten Teil, dass dies dem Autor bewusst ist und Spademan um seinen Ruf kämpfen muss. Das jetzt mal nur so nebenbei, denn besagten Auftrag erfüllt er schon in den ersten paar Seiten nicht, doch danach geht die Geschichte ja erst richtig los. Wir befinden uns immer noch im recht verwaisten New York, in einer nahen Zukunft. Sein Auftragsmord heißt Lesser und ist ein Hüpfer, jemand, der in der Sphäre in die Träume und Phantasien von anderen eindringt. Doch als Lesser schreiend aus der Sphäre zurückkehrt, stellt er eine Behauptung auf, die Spademan neugierig macht und ins Grübeln bringt: es wurde jemand getötet – in der Sphäre. Bisher unmöglich, stellt diese Möglichkeit – sollte es sie denn geben – ein großes Problem dar, denn Lesser rückt gleich mit dem nächsten Problem heraus, denn diese Tötung soll nur der Versuchslauf für einen terroristischen Anschlag in der Sphäre gewesen sein. Da Spademans Frau während des Anschlags auf New York umgekommen ist, versucht er alles, um herauszufinden, ob das wahr ist und wie er es verhindern kann. Wie man in meinem ersten Absatz erkennen kann, nehme ich Spademan den Beruf Auftragskiller nicht mehr so recht ab, ansonsten ist er aber so geblieben wie auch im ersten Band. Ein wenig einsamer Wolf, aber doch mit so vielen Bekannten und treu ergebenen Freunden gesegnet, dass er alle Probleme, die sich in den Weg stellen, lösen kann. Weder New York als Schauplatz noch die Zukunft bietet Neues oder Aufregendes, denn ein Großteil dreht sich ja um die Sphäre. Hier erfährt man tatsächlich einiges an Hintergrundwissen, wie die Sphäre entstanden ist und viele weitere Aspekte. Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht, denn natürlich liest sich „Feindesland“ (im Übrigen wieder eine Übersetzung die mir nicht ganz in den Kopf will, denn im Original heißt es „Near enemy“, was im Buch übersetzt „Naher Feind“ heißt und m. E. auch gut der Titel sein könnte – aber egal) in einem Rutsch weg. Man folgt Spademan durch New York, muss unterscheiden wer die Wahrheit sagt und wer lügt, und kommt so nach und nach dem Geheimnis auf die Spur, was am Ende in einem ausgedehnten und an mehreren Stellen stattfindenden Showdown gipfelt. Sie Stimmung ist düster und bedrohlich, der Schreibstil minimalistisch und prägnant, Spademan der aufrechte Kämpfer, den man sich wünscht (wenn auch eigentlich Auftragskiller) und alles ist am Ende natürlich ganz anders als man dachte. Von daher macht es zwar viel Vergnügen „Feindesland“ zu lesen, doch Neues kann der Thriller leider nicht bieten. Der Autor hat mit dem zukünftigen New York und Spademan sein Metier gefunden und bleibt dort, ohne die Hintergründe viel weiterzuentwickeln und Überraschungen zu liefern, denn die Erkenntnisse über die Sphäre haben mich nicht wirklich überrascht – diese Wendung ist mir dann doch schon einige Male begegnet. Fazit: Spademan wie wir ihn kennen: eigentlich Auftragskiller, doch eher Kämpfer der Entrechteten in einem Fall der die Sphäre in den Vordergrund rückt. Leider mit keinen überraschenden Wendungen, sondern anknüpfend an den Vorgänger in bewährter Manier.

    Mehr