Adam Stower , Adam Stower Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 25 Rezensionen
(26)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dummer Schnuffi! - Bilderbuch“ von Adam Stower

Ein deutschsprachiges Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren aus der Reihe PiNGPONG mit großem Poster!

Adam Stowers zauberhafte Geschichte zeigt, dass Fantasie und die Kraft der Freundschaft alles bewirken können.

-
liebevolle Illustrationen und eine Geschichte mit viel Witz und Charme

-
fröhliche und selbstbewusste Hauptfigur

-
zahlreiche Sprechanlässe durch Lilys fantasievollen Blick auf die Welt

Und das sagen andere Leser zum Bilderbuch "Dummer Schnuffi!":

"Ein tolles Bilderbuch das Groß und Klein begeistert und einfach immer und immer wieder vorgelesen werden muss! Es bietet nicht nur eine wundervolle (Gute-Nacht-)Geschichte, sondern zeigt wie wichtig Freundschaft und die kindliche Fantasie sind! Dummer Schnuffi! bekommt von mir eine uneingeschränkte „kauf mich!“ Empfehlung.;D"
Michas Bücherträume
"Lily schleicht sich sofort in die Herzen der Kinder, denn welches Kind wünscht sich nicht ein Haustier?"
Büchereckerl

Niedliches Bilderbuch mit einer Geschichte über die Freundschaft

— sommerlese

Sehr süß gestaltet, mit einer niedlichen und vor allem schlauen Protagonistin :)

— Kiritani

Wer ist Schnuffi? Ein wunderschönes Kinderbuch mit viel Witz.

— Skadi_Schulze

Ein tolles Kinderbuch mit wunderschönen Bildern und einer noch schöneren Geschichte.

— Mone80

Einfach wunderschön! Eignet sich auch gut für kleinere Kinder.

— Amalia

Großartige Zeichungen, mit einer tollen Geschichte!

— Spleno

Ein humorvolles und detailreiches Buch, welches zur Kommunikation anregt!

— Tigerlili

Dummer Schnuffi ist ein sehr liebevoll gestaltetes Bilderbuch, das mit wenig Worten sehr gut auskommt!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ideal für Erstleser oder als Vorlesebuch.

— esposa1969

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

eine kleine All Age Perle, die mich total überrascht hat, weil ich eine kindlichere Handlung erwartet habe und ein Abenteuer bekommen habe.

Kumosbuchwolke

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschönes Buch über die Freundschaft

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    sommerlese

    30. August 2015 um 16:24

    Das Bilderbuch "*Dummer Schnuffi*" von "*Adam Stower*" erscheint im "*Langenscheidt Verlag*" und richtet sich an kleine Kinder ab 3 Jahren. Die kleine Lily wünscht sich schon lange einen Hund als Spielgefährte. Eines Morgens sieht sie in ihrem Garten ein großes Wesen mit braunem wuscheligem Fell. Endlich ist ihr Wunsch in Erfüllung gegangen. So sollte ihr Hund aussehen. Sie geht mit ihm Gassi und merkt, dass sie viel Freude, aber auch Arbeit mit dem Tier hat. Das Leben mit furchtlosem Optimismus angehen, unter diesem Motto steht dieses schöne Bilderbuch. Zu den vielen gelungenen Bildern gibt es wenig Vorlesetext, damit ist es auch für Erstleser ideal geeignet. Insgesamt gibt es nur etwa 25 Sätze in großer Schrift zu lesen! Dabei dreht sich der Inhalt um eine innige Freundschaft mit einem kuscheligen Bär. Die Gefühle der kleinen Lily übertragen sich auch auf den Betrachter, mal ist sie fröhlich und mal traurig. Das ist für kleine Kinder gut nachvollziehbar. Ein wunderschönes Bilderbuch, welches ideal zum Vorlesen geeignet ist und eine hochwertige Verarbeitung aufweist.

    Mehr
  • Dummer Schnuffi

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Kiritani

    17. October 2014 um 19:17

    Das Wiedersehen mit Lily hat uns alle gefreut. In diesem Buch bekommt Lily ihren langersehnten Hund, mit dem sie doch eine ganze Menge Arbeit und auch Ärger hat, weil er doch nicht so sehr Hund ist, wie sie denkt :) Das sagt der Verlag zu dem Buch: - liebevolle Illustrationen und eine Geschichte mit viel Witz und Charme - froehliche und selbstbewusste Hauptfigur - zahlreiche Sprechanlaesse durch Lilys fantasievollen Blick auf die Welt Genau wie im anderen Buch, liebe ich die Illustrationen auch in diesem Werk. Ich mag die leichten Farben - das finde ich immer sehr angenehm, statt greller und kräftiger Farben. Aber das ist den Kindern noch nicht so wichtig. Auch sind wieder einige Stellen zum Lachen in dem Buch gewesen, die den Kindern sehr viel Freude gemacht hat und das gerade auf Grund der tollen Bilder. Ist Lily traurig, sieht man das. Ist Lily fröhlich, sieht man das auch. Anders als im anderen Buch, finde ich Lily hier sehr positiv und freundlich. Man beginnt sie ins Herz zu schließen und erfreut sich mit ihr an Schnuffi. Im anderen Buch wirkte sie so belehrend und meckerte so viel, dies fiel selbst den Kindern auf. Hier war sie ein überglückliches und einfallsreiches Kind. Voller Freude und nicht mit erhobenem Zeigefinger. Bei diesem Buch kann ich mich nur dem anderen anschließen und wiederholen, was ich dazu gesagt hatte. Auf den 32 Seiten spielt sich eine ganze wunderbare und liebevoll gestaltete Geschichte ab. Mit wenig Worten und großen Bildern, sind sie perfekt für eine Kindergartengruppe geeignet. Die Bilder zeigen genug, um Anlass zum Gespräch haben, aber nicht so viel, dass die Kinder unnötig abgelenkt werden. Das Highlight des Buches war das große Poster, was beim Buch dabei ist. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätte das Buch einen Umschlag, aber wenn man es auffaltet, dann sieht man, dass es sich hierbei um ein Poster handelt. Fazit: Dieses Buch war genauso süß und toll gestaltet, wie das vorherige. Diesmal hat mir Lily auch besonders gut gefallen. Ein einfallsreiches und intelligentes Mädchen.

    Mehr
  • Für mich eins der schönsten Kinderbücher auf die ich bislang gestoßen bin.

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Buecherfee82

    19. July 2014 um 19:22

    Inhalt: Lily ist ein kleines Mädchen und wünscht sich schon seit einer gefühlten Ewigkeit einen Hund. Als sie eines Morgens aufwacht sieht sie in ihrem Garten ein großes, braunes und zotteliges Wesen. Genau so einen wollte sie schon immer haben. Sie spielt mit ihm, geht mit ihm Gassi und hängt Plakate auf - hofft jedoch, dass sich sein Besitzer nicht mehr meldet. Meine Meinung: Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt war ich etwas verwirrt. Ein Kinderbuch ab drei, Hardcover und dann mit einem Schutzumschlag? Worauf ich vorher nicht geachtet habe ist, dass dies kein Umschlag ist. Beim auswickeln stellte sich raus, das das Buch in ein großes Poster gewickelt war. Unsere Tochter hat dieses gleich interessiert begutachtet und auch für sie war das braune Wesen erst einmal ein "Wau wau". Das Buch selbst ist genauso gestaltet wie ich Kinderbücher für das Alter haben möchte. Es eignet sich selbst für unsere Tochter (noch keine zwei Jahre), außer das es Papier- und keine Pappseiten hat. Die Bilder sind groß und weich gezeichnet und es gibt auf jeder Seite nur wenig Text. Die Farben sind hell und jede Zeichnung wirkt für sich alleine schon total liebevoll. In diesem Buch erlebt man das Kind so wie es ist. Mutig, neugierig und schnell zu begeistern. Ich denke, dass dieses Buch vor allem so stimmig ist, weil der Autor auch der Illustrator ist und seine Bilder und Texte so einfach perfekt harmonieren. Hinten im Buch steht, dass Adam Stower durch die Erinnerungen an die Zeit als seine Tochter noch klein war inspiriert wurde und es all denen widmet, die dem Leben mit Optimismus begegnen. Fazit:  Für mich eins der schönsten Kinderbücher auf die ich bislang gestoßen bin.

    Mehr
  • Leserunde zu "Dummer Schnuffi! - Bilderbuch" von Adam Stower

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    litschi

    Es ist wieder Zeit für ein LovelyBooks Leseabenteuer! Auf Groß und Klein wartet diesmal ein ganz fantastischer Lesespaß mit "Dummer Schnuffi!" von Adam Stower. Das Bilderbuch spricht, mit äußerst liebevollen Illustrationen, vor allem die Kleinsten (ab 3 Jahren) an. Mach mit beim Leseabenteuer und lerne Lily und ihren außergewöhnlichen Freund Schnuffi kennen. Ein zauberhaftes Buch über Fantasie und die Kraft der Freundschaft wartet schon auf dich! Was ist das LovelyBooks Leseabenteuer? Das Leseabenteuer ist eine Leserunde für Kinder und ihre Eltern, in der es, ähnlich wie bei der Lesechallenge, einige (freiwillige) Aufgaben zu bearbeiten gilt. Dazu gehören ein Quiz, die von den Eltern zu verfassende Rezension sowie einige kreative Aufgaben für die Kinder. Die Aufgaben können in beliebiger Reihenfolge bis zum 30.April bearbeitet werden. Jede bearbeitete Aufgabe wird mit einer „Bärentatze“ belohnt. Für die Teilnahme erhalten alle Kinder eine Urkunde von uns, auf der die Anzahl der gesammelten Bärentatzen vermerkt wird. Mehr zum Buch: Schon immer hat Lily sich sehnlichst einen Hund gewünscht. Deshalb ist sie überglücklich, als im Garten ein kuscheliger Freund auftaucht. Aber warum verhält sich Schnuffi so gar nicht wie ein normaler Hund? => Blick ins Buch Außerdem gibt es noch etwas Besonderes an diesem Buch: wenn man den Schutzumschlag des Buches abnimmt und ausbreitet, seht ihr auf der Rückseite ein riesiges, tolles Poster! Der Langenscheidt Verlag stellt 25 Leseexemplare zur Verfügung. Wenn ihr euch bewerben wollt, teilt und dazu einfach bis zum 27.03. mit, wie alt eure Kinder sind und warum ihr das Buch gerne lesen möchtet.

    Mehr
    • 202
  • Ist Schnuffi doch kein Haustier?

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Donauland

    29. May 2013 um 14:37

    Lily hat sich schon immer einen Hund gewünscht und eines Morgens steht wirklich ein riesiges, etwas zerzaustes Tier im Garten. Überglücklich ist Lily, denn endlich hat sie ihren Schnuffi, den sie gleich in ihr Herz geschlossen hat. Doch warum benimmt sich Schnuffi nicht wie ein Hund? Deshalb bekommt er auch den Namen dummer Schnuffi. Die beiden haben viel Spaß miteinander. Leider darf sie Schnuffi nicht behalten, darüber ist sie sehr traurig. Aber wem gehört Schnuffi? Lilly bastelt ein Plakat, doch insgeheim hofft sie, dass ihre Zeichnung niemand sieht. Wie geht es mit ihrem Freund Schnuffi weiter? Das Kinderbuch „Dummer Schnuffi“ von Adam Stower gehört zu der Langenscheidt Reihe "PingPong" und wird für Kinder ab 3 Jahren empfohlen. Der Schutzumschlag des Hardcoverbuchs entpuppt sich als ein herziges großes Poster, das sicher in jedem Kinderzimmer einen Ehrenplatz bekommt und so haben sie Schnuffi immer bei sich. Das Buch ist äußerst liebevoll aber auch detailliert illustriert, jeder Seite ist wunderschön gestaltet. Die Länge der Geschichte passt ganz genau, der Text eignet sich auch gut zum Vorlesen und es gibt noch ausreichend Raum für die eigene Fantasie. Die Geschichte erzählt von dem Wunsch eines kleinen Mädchen, ein Haustier zu haben. Diese Sehnsucht haben die meisten Kinder, denn ein eigenes Haustier ist in den Augen der Kinder einfach das größte. Meine Kinder aber auch die Kindergartenkinder waren von Lily sofort begeistert und Schnuffi schlossen sie sofort in ihr Herz. Die Geschichte von Schnuffi hat uns richtig gut gefallen, das Ende lädt zum Nachdenken ein, ich empfehle das fantasievolle Buch gerne weiter.

    Mehr
  • Dummer Schnuffi - Dummer Hund

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Darkangel82

    07. May 2013 um 11:16

    Inhalt Eines morgens entdeckt Lilly etwas wunderbares in ihrem Garten einen überdimensionalen Hund, den ich sich schon so sehr gewünscht hat. Der sich an diesem Tag allerdings als dummer Hund herausstellt. Lilly hofft ihn behalten zu dürfen doch ihre Mutter ist dagegen. Kann Lilly sie überreden, oder muß Schnuffi doch wieder nach Hause? Meine Meinung Ein sehr niedliches Buch dass kleine Kinder zum Fragen und schmunzeln animiert. Sie entdecken was Freundschaft ist und auch dass man manchmal loslassen muß um jemandem was gutes zu tun.  Dieses Buch ist für Kinder ab 3, Amazon sagt von 3-6 ich würde sagen für 3-4 jährige. Der Buchumschlag ist aufgeklappt ein süßes, großes Poster. Die Texte sind kindgerecht formuliert,sehr kurz gehalten und immer mit großen Illustrationen versehen. Die Illustrationen sind bunt aber nicht erschlagend, es sind matte, ruhige Farben und doch Farbenfroh gestaltet.

    Mehr
  • Liebevoll illustriertes Kinderbuch mit einer witzigen Geschichte über Freundschaft

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    KinderundBuecher

    30. April 2013 um 14:35

    Lily wünscht sich schon immer einen Hund und eines morgen steht da tatsächlich etwas großes, zotteliges in ihrem Garten. Lily ist überglücklich, denn endlich hat sie einen "Schnuffi". Und schon stürzen sich die beiden in unzählige Abenteuer, aber irgendwie verhält sich Schnuffi gar nicht wie ein normaler Hund? Dieses Kinderbuch aus der Langenscheidt Reihe "PingPong" ist an Kinder ab 3 Jahren gerichtet. Es ist liebevoll illustriert und spricht damit auch die kleinsten Kinder an. Jede Seite enthält liebevolle Bilder die zur Geschichte passen.  Die Geschichte erzählt von der Sehnsucht der kleinen Lily nach einem tierischen Freund. Ich denke vor allem Kinder können sich gut mit Lily identifizieren, denn wer möchte nicht auch gern ein eigenes Haustier haben. Das Bilderbuch ist zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen bestens geeignet. Lily haben meine Kinder sofort in ihr Herz geschlossen, denn Lily ist süss und erlebt viele Abenteuer mit ihrem Schnuffi.  "Er brauchte nur jemanden, der sich um ihn kümmert, jemanden wie Lily. Also tat sie genau das". (Zitat: "Dummer Schnuffi") Ein tolles Highlight ist das Poster das sich auf dem Schutzumschlag des Buches befindet. So können Kinder Lily und Schnuffi immer wieder betrachten. Auch das Buch ist kindgerecht verarbeitet. Die Seiten sind etwas dicker und fester und reißen nicht gleich beim Umblättern ein. Jedoch hätte für unseren Geschmack auf manch einer Seite, der Text nicht ganz so kanpp ausfallen können. Das Vorlesen gestaltet sich teilweise durch comicartige Texte in Sprechblasen etwas schwierig und holprig. Uns hätte da ein reines Vorlesebuch mit Texten und passenden Illustrationen besser gefallen. Das ist jedoch der einzige Kritikpunkt den wir an diesem Kinderbuch haben. Fazit: "Dummer Schnuffi" ist ein liebevoll illustriertes Bilderbuch, dass mit einer witzigen Geschichte über Freundschaft für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist. Vorlesespaß für Eltern und Kinder garantiert.

    Mehr
  • Zuckersüße Zeichnungen retten leider nicht die Geschichte

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Niniji

    28. April 2013 um 19:22

    Zuckersüße Zeichnungen retten leider nicht die Geschichte Das erste was mir beim Betrachten des Covers aufgefallen ist, ist das kleine Mädchen mit ihren rosa Gummistiefeln. Sooooo süß! Um so gespannter war ich auf den Inhalt. Leider kommt der bei mir nicht so gut an. Wir begleiten Lily und ihr Findelbären Schnuffi bei allerlei Aktivitäten, bis er wieder zurück in den Zoo muss.Wie gesagt das Buch ist ganz entzückend illustriert, der Text gefällt mir weniger. Die Geschichte und die Message die dahinter steckt, ist an sich schön. Noch einmal die Welt aus Kinderaugen betrachten und ohne Vorurteile jeden Tag genießen. Vielleicht ein wenig leichtsinnig das ganze, schließlich handelt es sich hier um den Umgang mit wilden Tieren, aber im übertragenen Sinne pädagogisch wertvoll. Warum mir der Text nicht gefällt: Dieses Buch ist für ab 3 Jährige ausgelegt, d.h. ein Vorlesebuch. Doch genau das gestaltet sich schwierig.Schön finde ich die recht knappen Texte auf den Seiten, so dass die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder noch nicht so hoch sein muss. Jedoch ist dieses Buch eine Mischung aus traditionellem Vorlesebuch und einer Art Comic. Wild durcheinander- und ineinander gewürfelt. D.h. das Vorlesen wird dadurch recht holprig. Was mich außerdem gestört hat, war dieser Satz: "Er ist dumm, weil er erstens nie sein Futter frisst." Auf das Zweitens warte ich noch immer... Graphisch ist der Erzähltext vom übrigen Text abgesetzt und auch die Schriftgröße variiert, das erzeugt Lebendigkeit. Zum Inhalt sollte ich noch erwähnen, dass weder ich noch meine Tochter beim ersten mal lesen verstanden haben, wer nun den Bär abholt. Der Text hält sich hier sehr bedeckt und man sieht nur die Beine desjenigen. Sicher, er ist in Uniform, aber dass es sich hierbei um den Oberaufseher des Safariparks handelt, wurde uns erst klar, als wir uns die zweite Seite des Buchs durchgelesen haben. Dort findet man ein wenig abgeschnittenen Text einer Zeitung und das Bild des Herren. Da dies nicht direkt zur Geschichte gehört, hatten wir diesem Teil fälschlicher Weise zu wenig Beachtung geschenkt. Also Tipp: ganz vorne und hinten im Buch den Zeitungstext lesen! Als Besonderheit hat das Buch einen Schutzumschlag. Besonders deshalb, da dieser auseinandergeklappt zu dem "Zugelaufen" Poster wird, welches Lily in der Geschichte bastelt. Das ist eine sehr süße Idee. Das Papier ist auch recht dick, so dass es sogar einfach nur als Umschlag dienen könnte, wenn man es nicht aufhängen möchte und es dann nicht gleich ramponiert aussieht. Nicht gleich... ;) Meiner Tochter (4) gefällt das Buch gut. Es ist jedoch keins ihrer Favoriten. Auf meine Frage, was ihr denn daran am besten gefallen hat, meinte sie: der Schal von der Lily! So einen wolle sie auch haben und die rosa Gummistiefel *lach* Bewertung: Graphische Umsetzung: 5 Sterne Text/Inhalt der Geschichte: 2- 3 Sterne Wertung meiner Tochter: 4 Sterne Gesamt: 3,5 Sterne Fazit: Dieses Kinderbuch ist ein Augenschmaus und sicher künstlerisch wertvoll, aber mit deutlichen Schwächen bei der Geschichte. Durchaus empfehlenswert, aber kein Must-Have.

    Mehr
  • Ein tolles Kinderbuch

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Nicecat

    26. April 2013 um 12:50

    Dummer Schnuffi ist ein Kinderbuch das durch liebevolle Texte und Illustrationen zum vorlesen einläd. Die Geschichte ist witzig geschrieben und es Macht spass Lily mit ihrem "Hund" zu begleiten. Schnuffi selber ist sehr gutmütig dargestellt und man bekommt oftmals nach dem vorlesen zu hören "Mama ich möchte auch einen Schnuffi haben" Als Vorlesebuch für die kleinsten kann ich allen Eltern dieses Buch nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Schnuffi & Lily

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    LiebesLeseohr

    25. April 2013 um 10:22

    Inhaltsangabe: Schon immer hat Lily sich sehnlichst einen Hund gewünscht. Deshalb ist sie überglücklich, als im Garten ein kuscheliger Freund auftaucht. Aber warum verhält sich Schnuffi so gar nicht wie ein normaler Hund? Diesen Hund findet sie eines Tages in ihrem Garten. Er ist groß und dreckig, und auch sehr tollpatschig! Aber sie schließt ihn gleich ins Herz und gibt ihm den Namen Schnuffi. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, doch als sie erfährt, das sie ihn nicht behalten darf, ist sie sehr traurig. Trotzdem bastelt sie ein Plakat, mit einem Bild und einer Beschreibung von Shnuffi, damit sich sein Besitzer bei ihr melden kann. Insgeheim hofft sie, das niemand das Plakat liest, leider aber klingelt es schon kurze Zeit später..... Unsere Meinung: Ein ganz wundervolles und gefühlvolles Kinderbuch für die Kleinen Leser. Ganz toll bezeichnet, lebendige und bunte Bilder, die die Leser in das Geschehen einladen! Unser Junior hat ganz viel Freude mit Lily und Schnuffi, und hat dieses Buch zu seinem absoluten Lieblingsbuch erkoren!

    Mehr
  • Ein schönes Bilderbuch

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Guaggi

    24. April 2013 um 17:32

    Eigentlich sind meine Kinder schon etwas zu groß für Bilderbücher, aber sie lieben alles was mit Tieren zu tun hat und natürlich Bücher, daher haben sich sehr auch ziemlich schnell für dieses Buch begeistern können.    Die Länge der Geschichte finde ich für das empfohlene Alter genau richtig und Dank kurzer Sätze ist die Geschichte auch für junge Zuhörer/Leser leicht zu verstehen. Die größere Schrift eignet sich meiner Meinung nach ideal zum vorlesen und bietet sich damit auch sehr für Leseanfänger an. Sehr schön gefällt mir auch der Schutzumschlag des Bilderbuches hinter dem im auseinandergefaltetem Zustand ein schönes, großes Poster das sicher in jedem Kinderzimmer zu einem Hingucker wird. Die Geschichte an sich fand ich auch sehr schön. Ich hatte "Dummer Schnuffi!" einige Tage weggelegt und meinen beiden Kindern dann nochmal zum angucken gegeben. Sie blätterten durch das Buch und erzählten sich dabei die Geschichte. Zu meiner Überraschung sind ihnen wirklich viele Einzelheiten in Erinnerung geblieben, was bei uns eindeutig für das Buch spricht.

    Mehr
  • Toller Lesespaß für Mama / Papa und Kind

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Spleno

    24. April 2013 um 13:42

    "Dummer Schnuffi" von Adam Stower ist ein wunderbares Buch. Lily erwacht eines morgens und sieht etwas wunderbares im Garten: Schnuffi. Nur das dumme "Schnuffi" verhält sich nicht wie ein Hund. Die beiden machen schöne Dinge miteiander.. Das Buch hat einen Hardcover Einband mit einer schönen Ilustration. Das besondere um den Einband befindet sich ein Schutzumschlag - aufklappbares Poster. Diese können sich die Kinder in ihr Zimmer aufhängen und haben Lily und Co. dabei - zum anschauen schön. Die Buchseiten sind aus stabileren Papier. Die Schrift ist groß geschrieben. Mit kurzen präzisen Sätzen - einfaches Verständis. Jede Seite wird mit einem bunten großen Bild versehen. Die Kinder können hören und begreifen. Der Autor geht auf die Kinder ein. Mein Kind konnte nicht genug von Lily und Schnuffi bekommen. Sie wollte immer und immer wieder daraus vorgelesen bekommen. Wenn ich keine Zeit hatte, setzte sie sich hin und las die Geschichte mit ihren eigenen Worten. Ich als Mama kann das Buch wärmstens empfehlen! Danke das wir mitlesen durften und die tollen Aufgaben lösen durften. Danke für das Leseexemplar.

    Mehr
  • tolle Illustrationen

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    78sunny

    22. April 2013 um 19:02

    4,6 von 5 Sternen *Inhalt:* Die kleine Lily findet in ihrem Garten einen sehr großen Hund, zumindest glaubt sie es sei ein Hund. Eigentlich ist es aber ein Bär und das macht es natürlich nicht gerade einfach, dass Lily ihn gern behalten möchte. *Wie kam das Buch zu mir* Dieses Buch bekam ich über Lovelybooks für das Leseabenteuer – eine Leserunde. Ich nehme solche Bücher ja immer gern mit auf Arbeit (stationäre Jugendhilfeeinrichtung), da wir nur sehr wenig Bücher für unsere Knirpse habe. *Aufmachung/Qualität* Die Aufmachung ist spitze. Der Schutzumschlag ist gleichzeitig ein großes Poster. Das Buch an sich ist hochwertig verarbeitet und die Illustrationen sind super süß. *Meinung:* Meinung als Erwachsener/Pädagoge: (3,5/5) Die Zeichnungen sind sehr schön und niedlich. Jeder Erwachsene wird dahinschmelzen. Inhaltlich bin ich allerdings weniger begeistert gewesen. Die Geschichte ist sehr unrealistisch, was ja grundsätzlich völlig in Ordnung ist für ein Kinderbuch, aber selbst unseren Kindern fiel das auf. Die Zeichnungen waren unterschiedlich groß. Manche zogen sich über eine komplette Seite und auf der freien Seite standen dann ein, zwei Zeilen Text. Platztechnisch hätte man hier deutlich mehr nutzen können. Mein größtes Problem mit dem Buch war vor allem, dass es schwer war die Geschichte an sich vorzulesen, da es nicht nur fließenden Text gab, sondern auch Sprechblasen. Diese waren dann schwierig beim vorlesen einzubauen. Am Ende habe ich dann einfach nur noch erklärt was auf den Bildern war und das gefiel den Kindern am besten. Ein weiterer Punkt, der mich etwas gestört hat, war das Ende. Pädagogisch wertvoll würde ich das nicht nennen, da am Ende einfach ein 'Freund' durch einen anderen ersetzt wird. Da das Buch für 3 Jährige konzipiert sein soll, werde ich das mal so hinnehmen. Alles in allem ist es ein schönes Bilderbuch, dass allerdings besser nur mit fließendem Text oder nur mit Sprechblasen ausgestattet sein sollte. Zum einfachen durchblättern und erklären der Bilder war es aber gut geeignet. Das 3 Jährige die Geschichte tatsächlich verstehen, bezweifle ich. Meinung eines 2 ¾ jährigen Mädchens: (4,5/5) Sie verstand kaum etwas von der Geschichte, aber sie schaute sich gern die Bilder an und wurde animiert nachzufragen und nachzusprechen. Die Zeichnungen gefielen ihr sehr gut und sie musste lachen. Meinung eines 5 jährigen Mädchens: (2/5) Ihr gefiel die Geschichte nicht so gut. Bei bestimmten Szenen hatte sie Verständnisprobleme und erklärte immer wieder, dass dies oder das doch gar nicht so sein kann. Gerade hier fiel auf, dass es schwierig war den Sprechblasen-Text mit einzubauen. Es kamen mehrfach nachfragen, weil es nicht verständlich war, was gerade vermittelt werden sollte. Richtige Begeisterung kam bei ihr nicht auf, obwohl sie sonst fast jede Geschichte liebt und hundert mal hören möchte. Meinung eines 6 jährigen Jungen: (5/5) Hier war schon mehr Begeisterung zu sehen. Er lachte bei den Sprechblasen-Szenen und man merkte deutlich, dass es den Hintergrund verstand. Er äußerte mehrfach (auch an den folgenden Tagen) die Geschichte noch einmal hören zu wollen. Meinung eines 12 jährigen Mädchens: (5+/5) So und hier kommt nun die heiße Verfechterin dieses Buches, die mich davon überzeugte dem Buch doch bitte 5 Sterne zu geben. Sie liebte dieses Buch. Sie verstand natürlich die gesamte Geschichte, da sie 12 Jahre alt ist und mochte sogar das Ende, was ich persönlich ja nicht gut fand. „Ist doch witzig“ wurde ich aufgeklärt. Die Zeichnungen fand sie super süß und malte diese sogar nach. So und nun stehe ich also da und muss hier Sterne vergeben. Bei der Zielgruppe ist das Buch bei meinen Versuchen eher nicht so angekommen oder zumindest nicht so das es was mit der Geschichte zu tun hätte. Das die Zeichnungen wunderschön sind, darüber waren wir uns ja alle einig. Wie oben schon erwähnt, bin ich der Meinung, dass 3 Jährige die Geschichte nicht erfassen können, aber durchaus die Bilder schön finden können und genug gefesselt von ihnen sind, um dem Vorleser zuzuhören. Unsere Kinder sind meist sprachlich etwas entwicklungsverzögert, aber ansonsten altersgerecht entwickelt. Daran sollten die Verständnisprobleme also nicht liegen. Kurz zuvor hatten wir ja gerade „Die Tuschelmuscheln“ von Christian Noß gelesen und ich muss sagen, dass mir dieses Buch deutlich mehr gefallen hat und auch bei allen Kindern super ankam. Daher hätte ich diesem Buch eigentlich eher 4 Sterne gegeben, aber da unsere 12 Jährige so für das Buch in die Presche gesprungen ist, beuge ich mich ihrem Urteil. Bei der Altersempfehlung wäre ich aber eher vorsichtig. Ich würde es eher ab 4 oder 5 empfehlen. Zeichnungen 5+/5 päd. Wertvoll 2/5 Geschichte 4/5 Aufbau/Lesefluss 2/5 *Fazit:* 4,6 von 5 Sternen Grundsätzlich ist dies ein schönes Kinderbuch, aber der Textaufbau machte die Vermittlung der Geschichte schwierig. Als pädagogisch wertvoll würde ich das Buch nicht bezeichnen, aber es regt zum Betrachten der Bilder an und zum Nachfragen der Kinder. Eine Interaktion zwischen Kind und Leser wird daher angeregt, was ja auch positiv genutzt werden kann. Ich persönlich hätte dem Buch keine so hohe Wertung gegeben, aber ich habe mich hier der Kindermeinung gebeugt. Die Zeichnungen sind allerdings eine wahre Augenweide und somit ist das Buch auch etwas für Erwachsene, die Bilderbücher sammeln.

    Mehr
  • viel Spaß mit Lily

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Imoagnet

    21. April 2013 um 15:16

    „Dummer Schnuffi!“ ist ein Kinderbuch von Adam Stower. Es stammt aus der PiNGPONG-Reihe aus dem Langenscheidt-Verlag. Das empfohlene Alter ist 3+. Im Buch geht es um Lily. Sie erblickt eines Tages einen Bären in ihrem Garten. Fälschlicherweise hält sie ihn für einen Hund und „benutzt“ ihn auch so. Leider kann der Bär natürlich manche Erwartungen von Lily nicht erfüllen. Deshalb auch dummer Schnuffi. Trotzdem hat sie ihren neuen Freund lieb. Die beiden haben eine Menge Spaß  miteinander. Doch irgendwem wird der Bär doch gehören? Um das herauszufinden, bastelt Lily ein Plakat. Insgeheim hofft sie natürlich, dass sich niemand meldet, doch ... Wird der Bär abgeholt? Findet Lily einen neuen Freund? All dies können die Kinder hier herausfinden. Das Buch besteht aus sehr wenig Text und sehr vielen Bildern. Diese sind so liebevoll und detailliert gezeichnet, dass die Augen der Kleinen länger auf einem Bild haften blieben. Dadurch sehr wenig Text zum Vorlesen vorhanden ist, können die Kinder sehr viel selber erzählen. Das macht für mich den Reiz des Buches aus. Ich bin der Meinung, dass auch noch jüngere Kinder das Buch mit einem Erwachsenen oder anderen Kind anschauen können, da sie – entsprechend ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen – auch erzählen können, was sie auf den farbenfrohen Bildern erkennen. Ach ja, als Bonus gibt es noch eine Überraschung auf dem Schutzumschlag. Die hat mir und den Kindern sehr gefallen. Ich bin begeistert von diesem Bilderbuch, in dem so viel Liebe steckt. Ich kann es ohne Abstriche weiter empfehlen.

    Mehr
  • Wundervolles Buch

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

    Arwen10

    20. April 2013 um 19:08

    Ein wunderschönes Buch für alle Kinder ab 2 Jahren . Das Cover hat uns direkt verzaubert und der Rest auch ! Lily entdeckt eines Morgens etwas Wundervolles in ihrem Garten. Und sie nennt es "Schnuffi". Schnuffi, allein der Name ist wundervoll, entspricht er doch voll der Gedankenwelt der kleinen Leser/Leserinnen. Das Buch habe ich schon mehrmals vorgelesen und meine Tochter will es gar nicht mehr aus der Hand geben. Immer wieder werden die Bilder angeschaut. Das Buch ist solide verarbeitet, auch die Seiten nicht zu dünn, das ist für so kleine Kinderhände wichtig. Das tolle Plakat als Beilage hat auch großen Anklang gefunden. Dazu die vielen süßen Bilder, einfach ein tolles Buch für alle Kleinen bis 6 Jahren.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks