Asymmetrie

von Adam Zagajewski 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Asymmetrie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Trishen77s avatar

Schlichte und darin großartige Gedichte.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Asymmetrie"

„Jeden Tag entscheiden wir, ob wir die weiße Flagge der Kapitulation aus dem Fenster hängen oder den von kühnen Farben strotzenden Gobelin eines Gedichts“, sagt Zagajewski. Asymmetrie ist das Leitmotiv seiner neuen Gedichte, ob in der Beziehung zwischen früher und heute, Frieden und Krieg, Polen und Deutschen, Lebenden und Toten. Einige seiner schönsten Gedichte erzählen von der Asymmetrie zwischen dem Sohn und seiner lange verstorbenen Mutter. „Das Wunderbare ist schüchtern geworden, es ist schwer zu finden, schwer zu erinnern, festzuhalten.“ Adam Zagajewski findet das Wunderbare im Alltäglichen und macht daraus große Poesie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783446256569
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:Hanser, Carl
Erscheinungsdatum:21.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Trishen77s avatar
    Trishen77vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schlichte und darin großartige Gedichte.
    Großartige Gedichte


    "Wir schätzen die Kunst,
    weil wir wissen möchten, was unser Leben ist.
    Wir leben, aber wir wissen nicht immer, was das bedeutet.
    Also reisen wir, oder wir schlagen zu Hause ein Buch auf."

    Wenig habe ich in den letzten Jahren so schätzen gelernt wie die Gedichte von Adam Zagajewski. Es sind Meisterwerke der schlichten und doch elementaren Poesie.

    Eine längere Rezension von mir zu diesem Band findet sich auch beim Onlinemedium Fixpoetry.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Neue Gedichte von Adam Zagajewski, „einem der wichtigsten Dichter Polens.“ Walter Buckl, Tages-Anzeiger

    „Zagajewski ist ist Alchemist und Flaneur. (.) Drängender denn je fragen die Gedichte dieses Bandes nach dem, was bleibt und was wir von uns und anderen überhaupt sagen können.“ Carsten Hueck, Lesart, 18.08.17

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks