Adelbert von Chamisso , Franziska Walther Peter Schlemihls wundersame Geschichte

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(23)
(19)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ von Adelbert von Chamisso

Adelbert von Chamissos Geschichte behandelt ein nach wie vor aktuelles und relevantes Thema. Soziale Ausgrenzung und Isolation erfahren viele Gesellschaftsgruppen auch heute: Migranten, Homosexuelle, Adipöse, Behinderte sowie religiöse Minderheiten werden gesellschaftlich marginalisiert, weil sie nicht den gängigen Normen oder Werten entsprechen.
Deshalb ist es dieser 200 Jahre alte Text wert, neu erzählt zu werden. Die zeitgenössische Interpretation von Franziska Walther ermöglicht dem heutigen Leser, Chamissos Novelle neu zu entdecken und zu verstehen.
Um dies zu erleichtern, wurde das Buch illustriert. Die Bilder verlinken die 200 Jahre alte Geschichte mit unserer heutigen Zeit und verorten diese neu. Die Typografie unterstützt diese Neuverortung durch das Aufbrechen von Erwartungshaltungen.

Eine besonders interessante Geschichte mit sehr deutlicher und wichtiger Moral und der Gewissheit: Geld alleine macht nicht glücklich.

— AnjaSc

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tiefsinniger, kluger und abgeklärter Roman, der mit der "Was geht mich das alles an-Haltung" hart ins Gericht geht...

Lyke

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der grüne Blitz" von Jules Verne

    Der grüne Blitz

    Mare_Verlag

    Wir möchten wieder eine mare-Leserunde mit Euch starten, und zwar diesmal mit einem echten Klassiker. Denn am 24. September erscheint in unserem Verlag die Neuübersetzung von Der grüne Blitz, dem einzigen Liebesroman von Jules Verne! Zum Buch: Die hübsche Helena wächst auf dem schottischen Landsitz ihrer »Zieheltern« Onkel Sam und Onkel Sib auf, die sich nicht nur eine Schnupftabakdose teilen, sondern auch stets die Sätze des jeweils anderen vollenden. Als Helena achtzehn wird, beschließen die beiden, sie mit dem hochseriösen Gelehrten Aristobulus Ursiclos zu verheiraten, der ihnen als Garant für das Glück ihrer Nichte erscheint. Doch diese fordert Bedenkzeit: Aus der Zeitung hat sie vom »grünen Blitz« erfahren, einem seltenen Naturphänomen, das nur an besonders klaren Tagen bei Sonnenuntergang am Meer beobachtet werden kann. Wer den grünen Blitz gesehen hat, wird sich, so besagt die Legende, in Gefühlsdingen nicht täuschen. Mit ihren Onkeln und deren Wunschkandidat im Schlepptau begibt sich Helena auf eine Reise entlang von Schottlands Westküste, auf der Suche nach dem grünen Blitz – und der großen Liebe. Dank dieser Schmuckausgabe liegt Jules Vernes einziger Liebesroman, 1882 im Original erschienen und gut hundert Jahre später von Eric Rohmer als »Das grüne Leuchten« fürs Kino adaptiert, endlich in einer modernen deutschen Übersetzung vor. Mit humorvollem Understatement und hinreißender Leichtigkeit entführt uns der Autor auf diese abenteuerliche Entdeckungsreise, die schließlich eine Entdeckungsreise des Herzens ist. Hier geht's zur Leseprobe Möchtet Ihr zu den 15 Gewinnern gehören*? Dann bewerbt Euch gleich und beantwortet dazu bis zum 22. September 2013 diese Frage: Welche Klassiker habt Ihr zuletzt gelesen? Welcher steht noch auf Eurer „Leseliste“? Wir freuen uns wie immer auf viele Bewerbungen! Euer mareverlag * Bedingung dabei ist, dass Ihr Euch im Gewinnfall zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.

    Mehr
    • 224
  • Rezension zu "Peter Schlemihls wundersame Geschichte" von Adelbert von Chamisso

    Peter Schlemihls wundersame Geschichte

    Eselsohren-Werner

    17. June 2012 um 20:32

    Franziska Walther versetzt dieses Märchen mit ihren (auf mich) bedrohlich wirkenden Illustrationen ins Heute. Auf jeden Fall gelingt es diesem Buch, dass man sich mit einer 200 Jahre alten Erzählung beschäftigt, die Märchenmotive (Pakt mit dem Teufel, Glückssäckchen, fehlender Schatten, Siebenmeilenstiefel) zu einer ohnedies schon traurig-tragischen Geschichte verbindet, welche noch dazu kein glückliches Ende aufweist.

    Mehr
  • Rezension zu "Peter Schlemihls wundersame Geschichte" von Adelbert von Chamisso

    Peter Schlemihls wundersame Geschichte

    Moni 3007

    27. January 2010 um 11:31

    Im Tausch gegen ein Säckchen, das unaufhörlich Gold spendet, verkauft Peter Schlemihl seinen Schatten an einen grauen Herrn. Als ihm jedoch seine Mitmenschen aufgrund seiner Schattenlosigkeit zunehmend mit Mißtrauen und Erschrecken begegnen, möchte er den Tausch rückgängig machen. Doch der graue Herr fordert, Schlemihls Seele für die Rückgabe seines Schatttens. Mit Entsetzen muß Schlemihl feststellen, daß er sich mit dem Teufel eingelassen hat.... Für mich ist diese Erzählung von Adelbert von Charmisso ein sehr gut geschriebender Klassiker, den ich wirklich sehr gerne gelesen habe. Die Erzählung läßt sich auch prima lesen und ist heute noch empfehlenswert sowie lesenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks