Adele Thelen Glück am Abgrund

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glück am Abgrund“ von Adele Thelen

Im Telegrammstil entfaltet sich die Abenteuerlichkeit des Lebens der Adele Thelen, aus dem sie in diesem Buch auf 180 Seiten berichtet. Ursprünglich als Bericht für ihre Kinder und Kindeskinder aufgeschrieben, wurde sie von vielen Seiten ermutigt, den Text einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Besonders bewegend schildert sie die Zeit ihres Lebens, die sie als Kind und Jugendliche erlebte. Zwischen ihrem Wunsch nach heiler Welt und harmonischem Familienidyll und der exponierten Position, die die Familie durch die politische Tätigkeit des Vaters inne hat, schieben sich Macht und Gewalt der Nationalsozialisten. Adele Thelen erinnert sich sehr genau, detailreich und plastisch. Die Sichtweise des Kindes, das sie war, ist ihr immer noch vertraut. Die Wünsche und Träume, denen sie, gezwungen durch die Zeitläufte, entsagen musste, werden lebendig. Dass sie in ihrem Lebenswillen dennoch nicht gebrochen wird, nötigt Respekt ab und macht Mut.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen