Adelia Saunders

 3.2 Sterne bei 19 Bewertungen

Lebenslauf von Adelia Saunders

Eine vielversprechende Newcomerin: Adelia Saunders ist in Durango, Colorado aufgewachsen, wohnt aber mittlerweile mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in New York City. Sie studierte an der NYU Tisch School und hat einen Master Abschluss in internationalen Beziehungen von der Georgetown University. Sie arbeitet als Englischlehrerin in Paris und bei einer unabhängigen Nachrichtenagentur bei den Vereinten Nationen, bevor sie zum Schreiben kommt. Gleich mit ihrem ersten Roman "Die Worte, die das Leben schreibt", landet sie einen großen Erfolg.

Alle Bücher von Adelia Saunders

Die Worte, die das Leben schreibt

Die Worte, die das Leben schreibt

 (19)
Erschienen am 16.04.2018

Neue Rezensionen zu Adelia Saunders

Neu
melanie_reicherts avatar

Rezension zu "Die Worte, die das Leben schreibt" von Adelia Saunders

Poetisch, einfühlsam - anders
melanie_reichertvor 3 Monaten

Ein poetischer Roman, der über das Leben, die Liebe und die Hindernisse der zwischenmenschlichen Kommunikaten berichtet – zauberhaft!

Als Erstes möchte ich etwas zur Ausstattung der Wunderraum-Bücher sagen. Wer vielleicht vom Preis etwas abgeschreckt sein sollte (obwohl der absolut im Normbereich für HC liegt), dem sei gesagt, dass es sich hier um hochwertig in Leinen gebundene Bücher handelt, die ein superschönes Vorsatzpapier enthalten haben sowie ein bedrucktes Lesebändchen. Allein deshalb bin ich schon total verliebt und möchte diese Details nicht unerwähnt lassen.

Erzählt bekommen wir diese Geschichte aus drei verschiedenen Perpektiven. Zum einen hätten wir da Magdalena selbst, die wir quasi in ihrem verrückten Alltag begleiten dürfen und die damit umzugehen versucht, die Schicksale der Menschen auf deren Haut zu lesen. Dann wäre da noch Richard, der sich auf der Suche befindet und Neil, der sein Ziel ebenfalls noch nicht erreicht hat. Die Leben dieser drei Personen haben natürlich auf die ein oder andere Art und Weise miteinander zu tun – aber was das ist, müsst ihr schon selbst herausfinden. Ich war teilweise sehr überrascht, teilweise war es aber auch klar, worauf das Ganze hinausläuft. Der Schreibstil der Autorin an sich hat mich überzeugen können, weil unterschwellig immer eine gewisse Poesie sowie Melacholie mitschwingt, die hier absolut zur Story passen. Die Kapitel sind außerdem noch mit Ort und Zeit betitelt, was ich persönlich immer sehr gerne mag, weil man sich so sofort zurechtfindet.

Magdalena ist wirklich eine außergewöhnliche Frau. Ich konnte mich absolut in sie hineinversetzen und auch ihren inneren Zwiespalt verstehen. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich tagelang darüber nachgedacht, wie ich mit solch einer Gabe umgehen würde. Ein klarer Fall von: Segen und Fluch zugleich. Die Idee hinter dem Konzept finde ich auf jeden Fall grandios. Auch Richard und Neil haben mich als Protagonisten überzeugen können, weil sie authentisch und liebenswert sind. Mir hat es Spaß gemacht, für ein paar schöne Stunden Einblick in deren Leben zu erhalten.

Mit der Spannung tue ich mich ein bisschen schwer. Auf der einen Seite war das Buch megaspannend, weil wir es hier mit eine Schnitzeljagd in die Vergangenheit zu tun haben. Jeder ist irgendwie auf der Suche, es gibt mehrere Hinweise, die sich im Laufe der Story verdichten, und auch die Geschichtsstränge steuern permanent aufeinander zu. Auf der anderen Seite geht die Handlung nur sehr schleppend voran, hier hätte man vielleicht etwas mehr Dynamik aufnehmen können, aber das ist meine persönliche Meinung.

Für mich eine außergewöhnliche Geschichte, die vor allem durch ihren poetischen Schreibstil überzeugen kann und mit den Ängsten und Sorgen eines jeden Menschen spielt: Was ist der Sinn des Lebens und wohin wollen wir eigentlich? Was ist unsere Bestimmung? Zum Schluss sei noch gesagt, dass der zentrale Punkt der Story eben auf diesen Fragen liegt und die Liebesgeschichte eher dezent im Hintergrund steht.

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Die Worte, die das Leben schreibt" von Adelia Saunders

Rezension zu "Die Worte die das Leben schreibt"
Wunny_WolleWuuvor 3 Monaten

Rezension zu "Die Worte die das Leben schreibt"

Von: Adelia Saunders
Verlag: Wunderraum-Verlag
Seitenzahl: 416
Preis: 25,00€ (Gebunden)
Kaufoption: https://www.amazon.de/Die-Worte-die-Leben-schreibt/dp/3336547938/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1533552413&sr=8-1&keywords=die+worte+die+das+leben+schreibt

Klappentext:
"Für alle, die an das Magische im Leben glauben.

Ein poetischer Roman mit einem Amélie-artigen Gefühl für das Wunderbare.
Magdalena hat eine eigentümliche Gabe. Die junge Frau kann die Geschichten fremder Menschen auf deren Haut lesen: Wie bei einem Tattoo, das nur sie sehen kann, erscheinen ihr Namen, Ereignisse, banale und tragische Details – Botschaften, die das Leben selbst mit Geheimtinte notiert zu haben scheint. Als sie in Paris einem amerikanischen Studenten begegnet, erkennt sie ihren eigenen Namen auf dessen Wange. Aber welche Rolle sollte sie im Schicksal von Neil spielen? Oder in dem von dessen Vater? Eine rätselhafte Geschichte verbindet das Leben dieser drei Menschen – und die Liebe. Denn Neil ist von der jungen Frau mit den hellen Augen ganz hingerissen."

Cover:
Das Cover ist simpel und ruhig gehalten. Es lässt den Inhalt völlig offen und man freut sich darauf, in die Geschichte einzutauchen. Die gebundene Ausgabe ist mit einem Leinenrücken und einem Lesebändchen ausgestattet, was es zu einem Highlight im Regal macht.

Inhalt:
Magdalena hat die Gabe, die Lebensgeschehnisse aller Menschen auf deren Haut zu lesen. Als Kind war es ihr unheimlich und sie fürchtet, Dinge zu lesen, die sie einfach gar nicht wissen möchte.
Sie begegnet Neil, welcher ihren Namen auf seiner Haut trägt, doch warum? Und dann gibt es noch Neils Vater, welcher wie verrückt nach Hinweisen zu seiner Mutter sucht, welche ihn als Baby weggegeben hat.

Meine Meinung:
Das Buch ist keine einfache Kost. Die Schreibweise ist ungewöhnlich, aber nicht schlecht. Mein Problem war es, dass die Sprünge zwischen den Charakteren und deren Orten und Zeiten völlig durcheinander waren, sodass man Probleme hatte überhaupt einen roten Faden zu finden und eine Beziehung zu den drei Protagonisten aufzubauen. Die Idee mit der Gabe, die Lebensprägenden Ereignisse auf der Haut zu lesen war toll, jedoch stand dies irgendwie nicht wirklich im Vordergrund.

Fazit:
Hat mich leider mehr verwirrt als mitgenommen!

Vielen Dank an den Wunderraum-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentextquelle:https://www.amazon.de/Die-Worte-die-Leben-schreibt/dp/3336547938/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1533552413&sr=8-1&keywords=die+worte+die+das+leben+schreibt

Kommentieren0
0
Teilen
A

Rezension zu "Die Worte, die das Leben schreibt" von Adelia Saunders

Die Worte die das Leben schreibt
Almenavor 4 Monaten

Klappentext:


Für alle, die an das Magische im Leben glauben.
Ein poetischer Roman mit einem Amélie-artigen Gefühl für das Wunderbare.Magdalena hat eine eigentümliche Gabe. Die junge Frau kann die Geschichten fremder Menschen auf deren Haut lesen: Wie bei einem Tattoo, das nur sie sehen kann, erscheinen ihr Namen, Ereignisse, banale und tragische Details – Botschaften, die das Leben selbst mit Geheimtinte notiert zu haben scheint. Als sie in Paris einem amerikanischen Studenten begegnet, erkennt sie ihren eigenen Namen auf dessen Wange. Aber welche Rolle sollte sie im Schicksal von Neil spielen? Oder in dem von dessen Vater? Eine rätselhafte Geschichte verbindet das Leben dieser drei Menschen – und die Liebe. Denn Neil ist von der jungen Frau mit den hellen Augen ganz hingerissen.


Meinung :

Magdalena hat eine besondere Gabe. Sie kann die Geschichte der Menschen anhand der Haut ablesen. 
Diese Idee, der Wahnsinn. Es hat sofort mein Interesse geweckt. 
Leider, etwas langatmig. Trotzdem nicht schlecht. Es gibt drei Hauptprotagonisten, drei Erzählstränge und drei Sichten aufs Leben.
Mir kommt Magdalenas Gabe leider manchmal zu kurz, dass wirklich interessante. Aus einer guten Idee wurde eine mittelmäßige Geschichte.


Fazit:

Wer wunderschöne Bücher im Regal stehen haben möchte und sehr viel liest für den ist die Geschichte geeignet. Wer allerdings Highlights sucht wird mit dieser Geschichte meiner Meinung nicht zufrieden sein. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Ist dein Schicksal schon geschrieben?

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Diesmal haben wir ein Debüt von Adelia Saunders im Gepäck. Bewerbt euch direkt für eines der Rezensionsexemplare und erfahrt mehr über »Die Worte, die das Leben schreibt«.

###YOUTUBE-ID=5Zijf3WZC2s###

WUNDERRAUM steht für Geschichten mit Tiefe, in denen sich der Leser wiederfinden kann. Gönne dir eine Pause vom Alltag und tauche in Geschichten ein, die von Kopf bis Herz gehen.

Erfahre mehr über WUNDERRAUM

Autoren oder Titel-Cover
Magdalena hat eine eigentümliche Gabe. Die junge Frau kann die Geschichten fremder Menschen auf deren Haut lesen: Wie bei einem Tattoo, das nur sie sehen kann, erscheinen ihr Namen, Ereignisse, banale und tragische Details – Botschaften, die das Leben selbst mit Geheimtinte notiert zu haben scheint. Als sie in Paris einem amerikanischen Studenten begegnet, erkennt sie ihren eigenen Namen auf dessen Wange. Aber welche Rolle sollte sie im Schicksal von Neil spielen? Oder in dem von dessen Vater? Eine rätselhafte Geschichte verbindet das Leben dieser drei Menschen – und die Liebe. Denn Neil ist von der jungen Frau mit den hellen Augen ganz hingerissen. 


Adelia Saunders ist in Durango, Colorado, aufgewachsen. Sie hat einen Magister in Internationalen Beziehungen der Georgetown University und einen Bachelor von der NYU Tisch School of the Arts. Sie unterrichtete Englisch in Paris, hat für eine unabhängige Nachrichtenagentur bei den Vereinten Nationen geschrieben und als Assistentin eines Agrarökonomen in Uganda gearbeitet. Adelia Saunders lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in New York. »Die Worte, die das Leben schreibt« ist ihr erster Roman.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen Roman von Allison Pearson »Wenn’s weiter nichts ist« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Bücher als Rezensionsexemplar in Print.

Aufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe und warum du mitlesen möchtest.

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Adelia Saunders im Netz:

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks