Aditi Khorana

 4.1 Sterne bei 180 Bewertungen
Autorin von Amrita. Am Ende beginnt der Anfang, The Library of Fates und weiteren Büchern.
Aditi Khorana

Lebenslauf von Aditi Khorana

Aditi Khorana verbrachte Teile ihrer Kindheit in Indien, Dänemark und in den USA. Sie hat einen Bachelorabschluss in International Relations von der Brown Universität und einen Masterabschluss in Global Media and Communications von der Annenberg School for Communication. Sie hat bereits als Journalistin bei ABC News, CNN und PBS gearbeitet und war als beratende Marketingleiterin für verschiedene Hollywood Studios tätig, inklusive Fox, Paramount und Sony. Sie lebt in Los Angeles, verbringt ihre Freizeit mit Lesen und Hiken und erkundet gerne die Architektur von LA.

Alle Bücher von Aditi Khorana

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

 (180)
Erschienen am 21.08.2017
The Library of Fates

The Library of Fates

 (1)
Erschienen am 18.07.2017
Mirror in the Sky

Mirror in the Sky

 (0)
Erschienen am 21.06.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Aditi Khorana

Neu
winniehexs avatar

Rezension zu "Amrita. Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana

Wie weit würdest du gehen?
winniehexvor 3 Monaten

Die 16-jährige Prinzessin Amrita lebt das behütet und beschützte Leben innerhalb des Palastes, was vor den Mauers des Hofes geschieht ist ihr fremd. Ihr Vater hat Sie dem Despot Sikander versprochen, aber Amrita hat schon lange eine andere Liebe, Arjun. Sikander ist aber ein Machtbesessener Mann und tötet Amritas Vater. In letzter Minute gelingt ihr mit Hilfe Arjun die Flucht. Amrita versucht mit Seherin Thala zusammen die „Bibliothek der Dinge“ zu finden um zurück in der Zeit zu reisen, damit Sie das Schicksal abwenden kann. Aber kann Amrita dafür alles aufgeben?

Ich finde es hat was von Geschichten aus 1001 Nacht, sehr orientalisch angehaucht aber bezaubernd.

Amrita hat einen schweren Start in ihr Leben, denn Sie lebt sehr zurück gezogen und bevormundet von ihrem Vater kann man schon sagen. Wie es draußen in der Welt aussieht kennt Sie nur aus Büchern. Aber ihr Vater hat ihr gegenüber so einiges zurückgehalten u.a. das er Sie an den Sikander versprochen hat um den Frieden zu bewahren und das es sei könnte, dass ihre Mutter noch lebt. Das sind erstmal ziemlich heftig Aussagen die das Mädchen zu hören bekommt.

Aber auch der Sikander hat so seine eigene Vorstellung, er bekommt den Hals nicht voll. Deswegen kommt es zu einen räuberischen Komplett in dem er in den Palast einfällt, den Vater tötet sowie alles was ihm in die Quere kommt.

Amrita ist für mich eine großartige Figur. Ein Mädchen, dass wie Phönix aus der Asche zu sich selbst findet und auch an stärke gewinnt. Durch jeden Schritt, den Sie macht bekommt Sie mehr und mehr Selbstbewusst sein und entwickelt ein Gefühl nicht nur für sich, Sie weiß durch ihren Weg das noch mehr an hier hängt.

Mich hat die Geschichte verzaubert, ich habe gelitten, bin gewandert, habe Rätsel gelöst und mein Feind dem Tod gewünscht, war dabei aber immer an Amritas Seite.

Kommentieren0
11
Teilen
Prinzessin_Literaturias avatar

Rezension zu "Amrita. Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana

Ein Juwel in jeder Geschichtensammlung
Prinzessin_Literaturiavor 5 Monaten

Amrita – Am Ende beginnt der Anfang

Aditi Khorana

 

Genre: Fantasy

Seitenzahl: 328

 

Erster Eindruck:

Das erste, was mich an „Amrita“ fasziniert hat, war das Cover. Blau und juwelengeschmückt erinnert es ein bisschen an die Märchen aus 1001 Nacht. Genau darum habe ich das Buch gekauft und bin nicht enttäuscht worden.

 

Inhalt:

Prinzessin Amrita liebt ihre Heimat Shalingar, ihren Vater und ihren Kindheitsfreund Arjun. Doch um ihr Reich zu retten, muss sie die Frau eines anderen – des tyrannischen Kaisers Sikander von Makedon – werden. Als die Friedensverhandlungen scheitern bleibt Amrita und Arjun nur die Flucht. Dabei befreit die Prinzessin auch die Seherin Thala, die ihr eine Umkehr der Geschehnisse verspricht.

Amrita klammert sich an den Gedanken, die furchtbaren Ereignisse rückgängig zu machen und Arjun, der in Gefangenschaft gerät, zu retten. Sie willigt ein, mit Thala die Bibliothek des Seins zu suchen. Dabei begegnen den Frauen allerhand Widrigkeiten und beide lernen ihre außergewöhnlichen Kräfte kennen.

Zum Schluss muss sich Amrita für einen Weg entscheiden: ihr Leben oder das Schicksal ganzer Reiche.

 

Charaktere und Meinung:

„Amrita“ gehört zu den Büchern, die mich zunächst erfreut, dann verwundert und schließlich überrascht haben. Zu Beginn erzählt uns die Autorin die Parabel „Das Land der Bäume“. Eine kurze Geschichte, die zum Nachdenken anregt und mir bestimmt noch lange in Erinnerung bleibt. Zunächst scheint es sich nur um eine Einleitung zu handeln, doch im Verlauf des Buches wird das Land der Bäume von einer Legende zu einem Wunsch, einer Vision.

Die Charaktere ihres Buches zeichnet Aditi Khorana liebevoll, vielschichtig und malerisch, dass man sich beim Lesen klar vor Augen sieht. Das gilt auch für die wunderschönen Wüstenlandschaften, in denen die Geschichte spielt. Die farbenprächtige Sprache der Autorin beflügelt die Fantasie und entführt in eine einzigartige Welt, kombiniert aus 1001 Nacht und indischen Märchen.

Besonders Augenmerk liegt auf Amrita, die ihre Geschichte erzählt. Die schöne Prinzessin wirkt zu Beginn ängstlich und weltfremd, da sie im Palast ein behütetes Leben geführt hat. Ihre Wandlung zu einer starken, unabhängigen Frau, die das Leben anderer über ihr eigenes stellt, ist glaubhaft dargestellt und man fühlt bei jeder Entscheidung mit ihr.

Für mich war es zunächst verwunderlich, dass die Liebesgeschichten im Buch eher schmückendes Beiwerk, denn Hauptattraktion sind. Die Liebe zwischen Arjun und Amrita ist zart wie ein Schmetterlingsflügel und verschwindet ebensoschnell im Sturm der Ereignisse. Die Liebe von Maya und Varun ist beständig für die Ewigkeit, steht aber nicht im Mittelpunkt. Vielmehr ist es die Liebe von Amritas Eltern, die das Schicksal der Welt beeinflussen kann.

Bis kurz vor dem Ende habe ich diese besondere Erzählweise nicht recht verstanden und hatte ganz kurz sogar einen Moment, wo ich das Buch zuklappen wollte, weil ich nur das Jetzt gesehen habe. Sollte es euch auch so gehen – bleibt dran! Erst durch das Ende wird ersichtlich, wie vielschichtig und magisch „Amrita“ eigentlich ist.

Ein wunderschönes, farbenprächtiges Märchen, das erzählt, wie aus Menschen Göttern werden und wie Schicksale miteinander verknüpft sind.

 

Empfehlung:

Ich bin restlos begeistert von diesem Buch, von seiner Dynamik und dem wunderschönen Sprachstil. Wie gesagt, bis kurz vor dem Ende wusste ich nicht, was ich von „Amrita“ halten sollte. Doch mit dem letzten Satz war klar, dass das Buch ein besonderes Juwel in jeder Geschichtensammlung ist.

 

Fünf von Fünf Literaturia-Sternchen

 

Kommentieren0
1
Teilen
TifaLockharts avatar

Rezension zu "Amrita. Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana

Ein absolutes Muss!
TifaLockhartvor 8 Monaten

Wer dieses Cover sieht, der ist sofort verliebt, denn es ist eines der schönsten Cover, die ich jemals gesehen habe und ich schaue es mir immer wieder gerne an.

Diese Geschichte hatte für mich einfach alles! Sie war spannend, ich habe mitgefiebert, habe geweint und gleichzeitig hat sie mich zum nachdenken angeregt. 
Sie war für mich wie ein Märchen aus 1001 Nacht und hatte eine sehr schöne Botschaft. Für mich war sie ein wenig philosphisch angehaucht. Eine extrem tolle Fantasygeschichte, die man erst begeifen muss. Die Charaktere fand ich einfach authentisch und sie haben sich sehr schön auf ihrer Reise entwickelt. 
Es ist einfach auch eine völlig andere Kultur und wer mal etwas anderes lesen möchte als eine 08-15 Fantasygeschichte, der ist hier genau richtig.
Der Schreibstil von Aditi Khorana ist sehr flüssig und regt einfach die eingene Phantasie an.
Für mich ist es ein absolutes Highlight 2018 und noch heute, zwei Monate später, beschäftigt mich die Geschichte.

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Am Ende beginnt der Anfang

Willkommen zu einer neuen Vorab-Leserunde aus dem Dressler Verlag. Du magst starke, kluge und unabhängige Heldinnen?Dann bist du bei "Amrita" von Aditi Khorana genau richtig. Bewerb dich direkt für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren.


Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?



Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in außergewöhnlichen Jugendbüchern versinken und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns warum ihr gerne mitlesen möchtet

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. 
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.



Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 304 Bibliotheken

auf 62 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks