Adolf Gelber Kalmückische Märchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kalmückische Märchen“ von Adolf Gelber

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe. Der Kauf dieser Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzmeinung zu Kalmückische Märchen

    Kalmückische Märchen
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Hier handelt es sich um eine Märchensammlung die anscheinend im Raum Indien angesiedelt ist. Die Erzählungen beginnt mit: Warum der Chansohn den Leichnam holte Ein Chansohn (Königssohn)  muss sich verstecken, Nagarguna hilft ihm aus Dank soll er ihm den Leichnam Siddhi-Kür bringen, aber bei dem Transport darf er kein Wort sprechen.  Der Chansohn macht sich auf den Weg und holt die sprechende Leiche, auf dem Rückweg erzählt diese nun Geschichten und dem Chansohn entschlüpfen doch immer wieder ein paar Worte, worauf der Leichnam entschwinden kann und sich der Chansohn erneut auf den Weg macht um die abzuholen.  Folgende Geschichten kann der Leichnam Siddhi-Kür erzählen - In der Welt nicht zu bleiben ist gut - der Lerchenmann - Messang, der sein Gesicht sah - der Schweinskopf-Zauberer - die Königin die ein Herz essen musste - Rebell - das geheimnis des weißen Vogels - die beiden Ananda - das schweigende Herz - die Statuen des Bodhisatva - die Legende vom Mitleid Die Geschichten haben Könige, Königinnen, Prinzen, Prinzessinnen und Zauberer, normale Menschen und handeln von Freundschaft,  Verrat,  Mut, Liebe, Habgier, Hingabe usw. also alles was Märchen brauchen, aber trotzdem bin ich nicht wirklich warm mit ihnen geworden. Daher auch nur 3 Sterne von mir.

    Mehr
    • 7
    clary999

    clary999

    10. January 2015 um 20:59