Adolf Holst Der Weihnachtsstern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weihnachtsstern“ von Adolf Holst

Weihnachtsgeschenke aus der guten alten Zeit. "Dass ihr es wisst, dass ihr es wisst: Christkindleins Stern verschwunden ist,den es trug im güldenen Haar, der unser aller Freude war, der so köstlich gebrannt den drei Königen im Morgenland, der über Bethlehems rippe stand, der Wunderstern, der Wunderstern - nun ist er verloren, nun ist er fern!" Der Weihnachtsstern ist verschwunden, und weder die Engel, noch die Elfenfee, weder der Wassermann noch die Wichtelzwerge können ihn finden! Da macht sich das Christkind selbst auf die Suche im verschneiten Wald ...

Ein Klassiker der Märchenwelt rund um das große Märchen Weihnachten.

— KUTZERSALM

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die schöne Geschichte hat 5 Sterne verdient, die Neuauflage weniger, erreicht nicht das Original.

    Der Weihnachtsstern

    KUTZERSALM

    28. November 2013 um 16:54

    Der Reiz des Originals von 1921 bestand darin, dass Kutzer, vom dem das Märchen stammt, durch die Verwendung düsterer Farben die Armut der Familie dargestellt hat. Diese Nuancen gehen in der neuen Farbgebung verloren. Aber das eben ein Zeichen der heutigen, plakativen Zeit. Die meisten Bücher meines Großvaters Ernst Kutzer stammten aus seiner unerschöpflichen Märchenphantasie, er gab seinem besten Freund und kongenialen Verseschmied in groben Zügen Sätze vor, die dann Adolf Holst zu Reimen machte. Nur selten war es umgekehrt. Der Weihnachtsstern war das zweite geniale Buch des Autoren-Gespanns Kutzer-Holst, das enorme Erfolge erzielte nach dem legendären Buch: "Hans Wundersam", das schon 1919 durchschlagenden Erfolg erzielte. Wer mehr darüber erfahren will: "Das Ernst Kutzer Buch" Tartin Editionen ISBN 3-902163-52-6 Das Märchen selbst MUSS man mit dem Hintergrund der 1920er Jahre sehen, sowohl was die religiöse Vorstellungswelt betrifft, als auch die wirtschaftliche Weltsituation.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks