Adolf Muschg Noch ein Wunsch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Noch ein Wunsch“ von Adolf Muschg

<p>"Eine Geschichte um wenig, und um eine Hauptsache: ein Mann namens Martin, verheiratet, fährt einer jüngeren Frau nach, einer Erinnerung und einem Wunsch nach mehr Gegenwart. Anne erweist sich nicht als Retterin; sie befindet sich in einer anderen, ihrer eignen Geschichte. Nach einer Nacht und einem halben Tag im Jura hilft sie Martin und seinem nicht mehr ganz fahrtüchtigen Wagen auf den Weg nach Hause zurück. Beinahe ein Liebesdienst, wenn es das Ziel des Menschen wäre, erwachsen zu werden; ein solches Ziel leistet man sich mit fünfundzwanzig Jahren leichter als mit fünfundvierzig. Muschg nützt den Abstand zwischen Anne und Martin für Prosa im vollen Sinn des Wortes, für einen geduldigen Umgang mit dem Selbstverständlichen, das schwer zu ertragen ist."</p> (Quelle:'Fester Einband/18.09.1979')

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen