Adolf Sievers Vom Schiffsjungen zum Kapitän

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Schiffsjungen zum Kapitän“ von Adolf Sievers

Adolf Sievers ist gerade mal 14 Jahre alt, als er im Jahr 1877 eine Reise ins Ungewisse beginnt. Wie sein Vater, der seine letzte Fahrt nicht überlebte, möchte sich der Junge als Seemann verdingen, um seine Familie zu unterstützen. So heuert er auf der Brigg "W.Von Freeden" an und tauscht die vertraute Umgebung seiner Kindheit gegen die große, unbekannte Welt. Von nun an segelt er über Weltmeere, bereist ferne Länder, verbringt beschauliche Monate in Neuseeland, muss aber auch gefährliche Kap-Horn-Umsegelungen, verrückt gewordene Besatzungsmitglieder, wilde Stürme und lebensbedrohliche Arbeitseinsätze in Krisengebieten überstehen. Manche Katastrophen überlebte er nur knapp. Mit kindlich unverstelltem Blick erzählt der Autor von seinen erlebnisreichen Jahren auf See. Basierend auf alten Tagebuchaufzeichnungen schrieb Kapitän Sievers die Biographie seines Seemannlebens. Heute, über 50 Jahre nach seinem Tod, veröffentlichen seine Enkelkinder diese bewegenden Aufzeichnungen, die ein wertvolles Zeugnis der alten Windjammerzeit darstellen.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich bin in eine für mich neue Welt eingetaucht

    Vom Schiffsjungen zum Kapitän
    Jana_Zimmermann

    Jana_Zimmermann

    29. November 2016 um 07:40

    Mit der Thematik der Seefahrt habe ich mich persönlich zugegebenermaßen noch nicht wirklich beschäftigt. Aber manchmal muss man auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Das Buch „Vom Schiffsjungen zum Kapitän: Ein Tagebuch aus der Windjammerzeit“ schreibt die echten Abenteuer einer jungen Seemanns, der seine Ausbildung auf diversen großen Schiffen durchläuft. Es beginnt alles mit großen Segelschiffen. Hier fiebert der Leser mit der Besatzung mit. Denn es werden Stürme und Brandungen erlebt. Aber auch die Landgänge sind malerisch ausgeschmückt und durchaus erheiternd. Größtenteils sind die Erzählungen etwas düster, aber genauso stelle ich mir auch die damalige Seefahrt vor. Es wird von den bekannten Krankheiten wie beispielsweise Skorbut und Typhus berichtet. Verschiedenste Ladungen wurden auf den beschriebenen Seereisen verstaut. Mal waren es nur Zucker oder Salz, aber es war auch von lebenden Tieren die Rede, die es nicht immer bis ans Ende der Reise geschafft haben. Zum Ende hin wird der Schiffsjunge Adolf Sievers ein Kapitän, seine Ausbildung auf den Schiffen begann er damals mit 14 Jahren. Zum Schluss landet er auf einem Dampfer, das Ende der Segelschifffahrt war nah. Alles in allem war das Buch sehr lehrreich, denn vieles aus der Seemannssprache kannte ich natürlich nicht. Schwierig waren für mich die Passagen der Unterhaltungen zwischen den Seemännern gewesen, da ich Probleme mit dem Plattdeutsch – ich gehe davon aus, dass es dieser Dialekt war – hatte. Auch wenn das Buch etwas düster beim Lesen wirkt, ich konnte mit dem heranwachsenden Schiffsjungen mitfiebern und habe auch viel über die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg so um 1880 bis nach dem Zweiten Weltkrieg gelernt.

    Mehr
  • Aus den Erinnerungen eines Kapitän aus der Zeit noch vor den Dampfschiffen

    Vom Schiffsjungen zum Kapitän
    BadPageTurner

    BadPageTurner

    14. October 2013 um 08:48

    Die Sehnsucht auch mal auf einem Schiff um die Welt zu segeln befähigt dazu es auch zu schaffen, selbst als Landratte ohne direkten Meerblick. Der Schiffjunge bewährt sich auf See und vor den Captains, erträgt die Entbehrungen der Seefahrt und wird schließlich Kapitän, bis die Dampfschiffe aufkommen und er auch dort ein etwas komfortableres Reisen anstrebt. Wirklich toll zu lesen mit echten Einblicken wie die Seefahrt damals so war.

    Mehr