Adriaan van Dis Ein feiner Herr und ein armer Hund

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein feiner Herr und ein armer Hund“ von Adriaan van Dis

Herr Mulder ist ein feiner Herr. Auf einem Spaziergang sieht er, dass ein von Asylanten bewohntes Haus brennt. Aus dem Haus springt ihm ein Hund in die Arme, als hätte er ihn zu seinem Herrn erwählt. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen einem reichen Herrn und einem armen Hund, der Herrn Mulder zeigt, das man Glück nicht kaufen kann.

Stöbern in Romane

#EGOLAND

Egoland lohnt sich zu lesen!

Spirou

Kranichland

Einfühlsame und tragische Familiengeschichte.

NeriFee

So enden wir

Bietet Stoff zum Nachdenken, ist aber anstrengend zu lesen und lässt mich letztendlich eher ratlos zurück. Literarisch anspruchsvoll!

LitteraeArtesque

Dunkelgrün fast schwarz

Ich wollte nicht, dass es aufhört...

Chrissi83

Das Leben des Vernon Subutex 2

ruhig, aber eindringlich

thesmallnoble

Eine Geschichte der Wölfe

Die Figuren kamen mir einfach nicht nahe - und das trotz schöner Naturbeschreibungen und guter Ansätze

hundertwasser

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein feiner Herr und ein armer Hund" von Adriaan van Dis

    Ein feiner Herr und ein armer Hund

    papalagi

    20. May 2009 um 16:40

    Mulder ist ein feiner Herr und trägt teure Schuhe, die auf dem Pariser Trottoir widerhallen. Auf einem Abendspaziergang sieht er, dass ein von Asylanten bewohntes Haus in Flammen steht. Die Rettungsarbeiten sind schon im Gange, da läuft Mulder ein Hund aus dem Haus zu, als hätte er ihn zu seinem neuen Herrn erwählt. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen Mulder und dem Hund, der mit afrikanischen Flüchlingen nach Paris kam. Der Hund lässt sich nicht führen oder an die Leine nehmen, der Hund führt Mulder, er führt ihn zu den Illegalen und Obdachlosen, er macht den Sauberkeitsfanatiker mit dem Geruch der Vorstädte vertraut und lässt den einsamen Kunstliebhaber unerwartete Bekanntschaften schliessen: mit einem obdachlosen Vietnamesen, der in Pappkartons lebt, einem kleinen schwarzen Mädchen, das bei dem Brand schwerste Verbrennungen erlitt, und einer schönen Frau aus Sri Lanka, in die er sich zu seiner eigenen Überraschung verliebt. Er macht Begegnungen, die vorher nicht denkbar gewesen wären. Es ist eine ruhige Geschichte, in der Mulder (bekennender Atheist) viel mit dem Pater (auch ihn lernt er über den Hund kennen) über Gott und den Glauben diskutiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks