Adrian Doyle Professor Zamorra - Folge 1069: Die Schattenschmiede

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Professor Zamorra - Folge 1069: Die Schattenschmiede“ von Adrian Doyle

Eigentlich hätte Zamorra mit dem Rückkehrer aus dem ORONTHOS genug zu tun. Doch der neu erstandene Dämon ist verschwunden - oder ist es gar ein alter Bekannter Zamorras? Doch bevor er sich darum kümmern kann, erfordert ein anderes Problem seine Aufmerksamkeit: Dylan McMour, sein Dämonenjäger-Kollege, reist immer wieder unfreiwillig in eine ferne Vergangenheit. Und dort trifft er auf Schatten - die gleichen Schatten, die auch schon Zamorra sah und die Julian Peters entführt haben! Nur was hat es mit diesen geheimnisvollen Wesen auf sich ...?

Packender Schluss nach kleinen Längen am Anfang!

— Jare
Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rückkehr ins Ewige Eis!

    Professor Zamorra - Folge 1069: Die Schattenschmiede
    Jare

    Jare

    25. May 2015 um 15:01

    Der Dämonenjäger Dylan McMour reist in die Vergangenheit, um die Schatten zu finden, die auch Julian Peters entführt haben. Allerdings geht er dabei verschollen. Dies kann und will seine Freundin Nadja nicht akzeptieren. Sie besucht daher Professor Zamora und dessen Gefährtin Nicole in Frankreich, um sich nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Leider hat Zamorra noch keine Idee, wie er Dylan helfen kann. So begibt sich Nadja auf eine fast in die Miniaturwelt. Zamorra und Nicole folgen ihr, und machen dabei eine überraschende, aber auch schmerzliche Entdeckung! Autor Adrian Doyle greift in Band 1069 von Professor Zamora die Geschichte auf, die er schon in Band 1066 begonnen hat. Der Roman braucht ein paar Seiten, um den Leser zu fesseln, noch dazu wenn dieser die vorherigen Ereignisse nicht selbst erlesen hat. Gerade die ersten Szenen in der Vergangenheit ziehen sich ein wenig in die Länge. Mit zunehmender Dauer wird der Roman aber immer besser und gipfelt in einem spannenden und durchaus spektakulären Finale. Hier kann Adrian Doyle alle Stärken der Serie ausspielen.  Auch stilistisch kann der Roman auf ganzer Linie überzeugen. Einmal mehr macht es Spaß, mit Professor Zamorra und Nicole ein Abenteuer in der Miniaturwelt zu erleben. Fazit: Nach einer kleinen anfänglichen Länge nimmt „Die Schattenschmiede“ ordentlich Fahrt auf und wird zu einem lesenswerten Roman, der die Elemente Science Fiction und Fantasy sehr gut in sich vereint. Ein wirklich guter Roman der Zamorra-Serie.

    Mehr