Adrian Feder Visum fürs Paradies

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Visum fürs Paradies“ von Adrian Feder

Ein Roman über Lebenswege und über die Suche nach der zweiten Hälfte, die einem die eigenen Träume abnimmt. Nach vielen Umzügen schlägt Liam endlich Wurzeln: Als zwölfjähriger Junge gibt er sich und seine Unnahbarkeit zum Leben auf, um seiner neuen Nachbarin Jennifer näher zu sein. Auf dem Weg des Erwachsenwerdens konnte er seine Jugendliebe nie vergessen. Im Beruf wird Liam erfolgreich und er lernt Claire kennen: Eine aufgeweckte Frau, die all das verkörpert, was Jennifer nie war. Doch mit den Jahren halten ihn jene verschüttete Sehnsüchte fest, denen er auf den Grund gehen will. Um sich zwischen den beiden Frauen zu entscheiden, beschließt er, aus der Alltagswelt auszusteigen, und gibt dafür sein bisheriges Leben auf. An der Außengrenze der Wirklichkeit findet er etwas, was es nicht geben kann: sein eigenes Schicksal und das Visum fürs Paradies.

Wer hier eine Liebesschnulze erwartet, liegt nicht ganz richtig. Spannende, gefühlvolle, witzige Erzählung, wer anfängt, will weiter lesen.

— Askia
Askia

Ein Coming-of-Age-Roman mit einem interessanten Twist.

— BuchHans
BuchHans
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen