Adrian Hoffmann

 3.9 Sterne bei 30 Bewertungen

Lebenslauf von Adrian Hoffmann

Nina und Adrian Hoffmann sind seit ihrem ersten Fidschi-Urlaub vor zehn Jahren der Südsee verfallen. 2010 und 2011 lebten sie für zwölf Monate auf einer einsamen Insel im Königreich von Tonga. Ein unvergessliches Abenteuer an einem Ort, der ihrer Vorstellung vom Paradies sehr nahekommt – aber auch viele Gefahren birgt. Erst kürzlich waren sie wieder dort, diesmal mit ihrer inzwischen drei Jahre alten Tochter. Die Familie lebt heute in Freiburg im Breisgau. Nina (32) ist Grundschullehrerin, Adrian (33) Redakteur einer Tageszeitung.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Adrian Hoffmann

Neue Rezensionen zu Adrian Hoffmann

Neu

Rezension zu "Eine Insel nur für uns" von Adrian Hoffmann

Zu viel Träumerei...
Kristall86vor 2 Monaten

Nina und Adrian haben die Nase voll von ihrem Leben in Deutschland. Das junge Ehepaar wandert aus auf eine recht einsame Insel des Königreichs Tonga im Südpazifik. Ein wahr gewordener Traum scheint perfekt - ein Leben im Paradies ist möglich, wenn man nur Willen und den Mut dazu hat. Aber es ist nicht alles Gold was glänzt!


Die Geschichte von Nina und Adrian Hoffmann klingt auf den ersten Blick unheimlich beneidenswert und gigantisch. Wer träumt denn nicht davon? Einmal ausbrechen und seinen Traum leben! 

Der Erzählstil der beiden wirkt einer Biografie gleich bzw. einem Tagesplan. Wir dürfen gerade auf den ersten Seiten komplett mitfiebern wie alles abläuft vom kündigen der Jobs bis hin zum packen der Kartons. Aber ab da an, wirkt die Story stumpf und spröde und irgendwann auch einfach unglaubwürdig. 

Zum einen muss man nicht nur Mut haben, alles so in seinem Leben zu canceln, man brauch auch Geld bzw. keine Verpflichtung, sprich keine Haustiere (die beiden nehmen ihren Hund mit, aber sooooo einfach ist das weiß Gott nicht!), Haus und Hof, Kinder etc.. Das ist bei manchen Menschen nicht so leicht. Von nichts bezahlt sich weder Flug noch das normale Leben. Nichtmal der Tot ist umsonst! Was mich aber am meisten stört, wenn man mal hinter die Geschichte blickt und dabei mal ein wenig googelt.....oioioioi....da haut es einem fast die Füße weg aber gut, das muss jeder für sich lesen, hier geht es um das Buch. Für meine Begriffe war das Ganze zu viel Träumerei und ganz ehrlich, was haben sich die beiden vorgestellt? In der Hängematte faulenzen und Cocktails schlürfen? War doch klar dass das nicht klappt.


Alles in allem ein Buch über zu viel Träumerei und ein Zeichen, das man sich nicht darin verlieren sollte. Mittlerweile sind die beiden getrennt...das sagt schon alles.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Eine Insel nur für uns" von Adrian Hoffmann

Der Traum vom Paradies
_Sahara_vor einem Jahr

Inhalt:
Das Paar Nina und Adrian haben ihre Alltagsroutine satt. Sie möchten ihren großen Traum von einer einsamen Südseeinsel wahrmachen und wagen den Schritt. Sie kündigen ihre Jobs und steigen in den Flieger, der sie ans Ende der Welt bringt. Dort genießen die beiden ihre Freiheit in vollen Zügen. Doch auch das schönste Paradies hat seine Schattenseiten, was sie bald zu spüren bekommen...


Meinung:
Der Traum von einer einsamen Insel in der Südsee, es klingt schon sehr verlockend. Nina und Adrian haben ihr Abenteuer zu Papier gebracht und dieses Buch geschrieben. Ein Jahr lang lebten sie zusammen mit ihrem Hund auf einer Südseeinsel. Für mich klingt das ehrlich gesagt eher abschreckend. Mal ein paar Tage allein und seine Ruhe zu haben ist ja ganz schön, aber über einen längeren Zeitraum könnte ich es mir nicht vorstellen. Auch Nina und Adrian merken irgendwann, dass nur faul in der Sonne rumliegen nicht das einzig Wahre ist. Sie brauchen eine Aufgabe und legen sich einen Garten an. Der dient natürlich auch der Selbstversorgung. Denn die Lebensmittelbeschaffung ist nicht so einfach, wenn man auf einer abgelegenen unbewohnten Südseeinsel weilt. Dass auch das Paradies seine Schattenseiten hat und vor Naturgewalten nicht verschont bleibt, erleben die beiden hautnah. Auch unangemeldeten Besuch erhalten sie immer wieder mal und das ist nicht jedes Mal ein Vergnügen.

Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Die Erzählungen wurden aus Adrians Sicht wiedergegeben, was sich gut lesen lässt. Es passiert allerdings nicht immer so viel spannendes oder interessantes, was mich manchmal das zu gebracht hat das Buch aus der Hand zu legen. Am Ende des Buches (in diesem Fall Ebook) finden sich Bilder dieses Abenteuers, die ich währenddessen schon vermisst hatte.

Fazit:
Ein gut geschriebener und recht interessanter Bericht über eine Auszeit auf einer einsamen Südseeinsel.
©_Sahara_

Kommentare: 1
6
Teilen

Rezension zu "Eine Insel nur für uns" von Adrian Hoffmann

Wer träumt nicht von einer einsamen Insel in der Südsee?
Sariivor 2 Jahren

Diesen Traum haben sich Nina und Adrian Hoffmann für ein Jahr erfüllt und berichten von ihrer Reise, Inselsuche und den vielen Erlebnissen. 


Es handelt sich hier um einen sehr authentischen Reisebericht, der mit viel Herz und Liebe zum Detail verfasst worden ist. Neben genaueren Naturbeschreibungen, werden nicht nur die positiven Seiten des Insellebens geschildert. Auf Grund dessen fiebert man als Leser mit den beiden „Inselbewohnern“ mit und freut sich immer wieder auf neue Abenteuer. Es ist einfach faszinierend zu lesen, was sich alles auf einer Insel abspielt, welche Gewalt die Natur hat sowie das Leben in dem fremden Kulturkreis, da all diese Faktoren Einfluss auf das Inselabenteuer haben. 

Die beiden Protagonisten sind sehr sympathisch und es macht einfach Freude von ihrem Abenteuer in der Einsamkeit zu lesen, sodass zeitweise starkes Fernweh aufkommt. Da es sich hierbei um einen wahren Bericht handelt, ziehe ich meinen Hut vor den Beiden, da es so viele tausend Sachen zu bedenken gibt und auch Aspekte, die vorab gar nicht bedacht werden können, trotz allem haben sie alles gut gemeistert.

Das Buch ist wirklich eine schöne Lektüre, die Reise- und Südseeatmosphäre mit Abenteuerlust paart. 

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks