Neuer Beitrag

Arwen10

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Und zum Schluß noch ein Roman von Adrian Plass. Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Adrian Plass Der Schattendoktor




Zum Inhalt:

Als Jacks Großmutter stirbt, hinterlässt sie ihm einen letzten Brief. Darin berichtet sie ihm von dem geheimnisvollen „Schattendoktor”, der sie in ihren letzten Tagen vor einem schweren Fehler bewahrt hat. Neugierig nimmt Jack Kontakt zu dem Mann auf, der sich nur „Doc“ nennt, und erlebt einen ganz besonderen Arzt: Doc kuriert keine Erkältungen, sondern nimmt sich der inneren Wunden der Menschen an. Seine Arbeitsweise ist absolut unorthodox und geheimnisvoll, weiß man doch nie, was er als Nächstes tut oder wer ihm über den Weg läuft. Jack ist fasziniert, und bald macht der Schattendoktor ihm ein Angebot, das sein ganzes Leben auf den Kopf stellt … Der neue Roman von Adrian Plass über einen Arzt, der sich der inneren Verletzungen der Menschen annimmt. Eine unterhaltsam-einfühlende Geschichte mit viel Humor und unvorhersehbaren Wendungen – einfach typisch Plass!



Link zur Leseprobe:

http://www.brendow-verlag.de/media//leseproben/978-3-86506-930-6/978-3-86506-930-6.pdf



Infos zum Autor:




Vater von vier Kindern (Matthew, Joseph, David, Kate) mit abgebrochener Schauspielausbildung und einem überstürzt angenommenen Hausvater-Job in einem Heim für milieugeschädigte Kinder, ehemals populäres Mitglied in einer christlichen Spätabendsendung und ein sehr erfolgreicher christlicher Autor der Gegenwart - all das wären mögliche, zutreffende Beschreibungen, die aber alle scheitern, wenn es darum geht, das Phänomen Adrian Plass zu beschreiben. Im Herbst 1990 erschien sein "Tagebuch eines frommen Chaoten" in Deutschland und wurde bald darauf zu einem absoluten Bestseller. Das Tagebuch hatte von Anfang an Kultstatus, denn zum ersten Mal konnten Christen über sich und ihre Marotten und Macken befreit lachen. Sein typisch britischer Humor kam bei den deutschen Lesern so gut an, dass er auch hier sehr erfolgreich war. Doch nicht nur seine humorvollen und heiteren Bücher sorgen immer wieder für Aufmerksamkeit. Seine Romane und Erzählungen "Das Wiedersehen", "Der Besuch" oder "Im Nebel auf dem Wasser Gehen" weisen ihn als einen als einen ernsthaften Schriftsteller aus, der die Herzen seiner Leserinnen und Leser tief berühren kann. "Für mich sind Humor und Tragik eng miteinander verflochten. Sie existieren parallel - im wirklichen Leben wie auch in der Roman-Geschichte. Jeder kennt das: Man spricht gerade über den Tod und jemand kommt dazu, macht eine lustige Bemerkung und alle müssen lachen. Das passiert. So ist das Leben." (Adrian Plass) Entnommen aus: adrianplass.com, Stand: Februar 2006, übersetzt aus dem Englischen.




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 27. April 2017, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck zur Leseprobe .






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Autor: Adrian Plass
Buch: Der Schattendoktor

Martinchen

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gern dabei.
Die Leseprobe hört ärgerlicherweise mitten im Satz auf, dabei wüsste ich zu gern, wie es weitergeht.
Mein erster Eindruck: Jack Merton hat Probleme, möglicherweise mit sich selbst, vielleicht auch andere. Er ist gläubig und setzt sich über die "in seinen Kreisen" vorherrschenden Meinung hinweg. Ein schöner Satz: "In einem Anfall von Unabhängigkeit warf er ...." - Er bittet für sich, aus tiefstem Herzen.
Seine verstorbene Großmutter war eine bemerkenswerte Frau. Sie ist freundlich, großzügig, humorvoll, scharfsinnig, liebevoll und empathisch. So wäre ich auch gern.
Ich wüsste wirklich gern, was in dem Brief steht, den sie ihrem Enkel hinterlassen hat und ob Jack Marton seinen Weg finden wird.

JDaizy

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Danke für diese Leserunde. Ich bin nach der Leseprobe noch gar nicht richtig in der Lage, meine Empfindungen in Worte zu fassen. Und ich bin immer wieder erstaunt, weil ich auch hier leider weder den Autor noch den Verlag kenne. Schon das ist doch ein erster Grund sich für diese Leserunde zu bewerben. :)
Ein zweiter ist die Bewertung von William P. Young, dessen Bestseller "Die Hütte" ich verschlungen habe und wer braucht in der heutigen Zeit keine Ermutigung?!
Und natürlich möchte ich auch die Leseprobe als dritten Grund nicht unerwähnt lassen. Es ist so toll, dass es diese Möglichkeit gibt. Denn so kann man im Vorfeld schauen, ob man mit dem Schreibstil eines noch unbekannten Autors zurecht kommt.
Besonders der Prolog hat mich dann sofort in der Geschichte gefangen. Wir alle haben Ängste. Und ich frage mich, wovor der Mann, der scheinbar keine Angst hat nachts allein in den Wald zu gehen, Angst hat. Was lässt ihn verzweifeln? Und wer ist ihm gefolgt?
Der "Zugang zum verborgenen Herzen des Waldes" ist ein Gleichnis, was sofort Bilder in meinem Kopf entstehen lässt und ehrlich gesagt, weckt es in mir schöne Erinnerungen an schwere Zeiten. Das widerspricht sich jetzt vielleicht, wird der ein oder andere sagen. Für mich jedoch fühlt es sich gut und richtig an. Geborgen in deinen Händen. Zu jeder Zeit.
Und dann lese ich das erste Kapitel "Flamme" und finde genau diese Gefühle in den Empfindungen von Jack Merton wieder. Wenn ich jetzt nicht aufhöre, wird DAS hier ein Roman. Deshalb mein Appell an alle die sich noch nicht sicher sind, ob sie sich für diese Leserunde bewerben sollen. Schaut euch die Leseprobe an und eure Entscheidung wird euch ganz bestimmt leichter fallen.

Beiträge danach
177 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

cho-ice

vor 1 Tag

Kapitel 11 bis 15
Beitrag einblenden

JDaizy schreibt:
Ja, für mich ist Doc bis zum Schluss auch sehr zwiespältig. Ich finde aber, dass er als Person gut und klar gezeichnet ist. Eben gerade in seiner inneren Zerrissenheit. Er folgt seiner Berufung und jeder versteht darunter immer etwas "Gutes". Das ist er für seine Klienten wohl auch. Aber er selbst hadert doch oft damit. Er ist einsam und ihm fehlt ein Gesprächspartner. Auch für ihn sind so viele Fragen offen und er steht dann nicht selten mit einem Bein über dem Abgrund. Diese Ungewissheit ist das, wovor sich viele fürchten. Und trotzdem hat er die Gewissheit auch in seinen Sorgen und Zweifeln getragen zu werden - eine Gewissheit, die er seinen Klienten weitergibt. Für mich macht das die Person "Doc" greifbar und bringt sie mir trotz aller Widersprüche oder Ungereimtheiten näher. Was mich zuerst etwas verärgert hat, war seine starre Aussage mit dem, dass Gebete nicht funktionieren. Diese Textpassage habe ich erst einmal ruhen lassen müssen. Aber ich glaube, hier geht es wieder darum zu polarisieren, um wachzurütteln. Die Aussage ist nicht wörtlich zu verstehen - denke (und hoffe) ich.

Ich finde, Du hast schön ausgedrückt, wie auch ich Doc als Person empfunden habe. :-) Trotz allen Kanten ist er mir irgendwie nahe gekommen.

Interessant, dass Du Dich auch über diese Aussage geärgert hast. Mal sehen, was Dir zum letzten Abschnitt eingefallen ist - ich lese gerade chronologisch die letzten Beiträge.

cho-ice

vor 1 Tag

Kapitel 16 bis Ende
Beitrag einblenden

JDaizy schreibt:
Danke für deinen Tipp. Den werde ich beherzigen. :) Warum gibt das eine Buch unter zwei unterschiedlichen Titeln? Also "Mr Harpers Traum vom Leben" bzw. "Mr Harper und seine Jungs"?

Gute Frage, nächste Frage. Das hat der Verlag wohl so beschlossen, weil es vielleicht "griffiger" klang?! Ich dachte zuerst, es wäre eine (lang ersehnte!) Fortsetzung und war dann enttäuscht - zum Glück, bevor ich mir das Buch (nochmal) bestellt hatte. ;-)

cho-ice

vor 1 Tag

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

lieberlesen21 schreibt:
Ich würde sehr gerne mit den Teilnehmern über ein Buch diskutieren, das allen mehr zusagt und eine klarere Botschaft hat.

Ja, das wäre in der Tat eine schöne Sache! :-)

JDaizy

vor 1 Tag

Kapitel 16 bis Ende
Beitrag einblenden

cho-ice schreibt:
Gute Frage, nächste Frage. Das hat der Verlag wohl so beschlossen, weil es vielleicht "griffiger" klang?! Ich dachte zuerst, es wäre eine (lang ersehnte!) Fortsetzung und war dann enttäuscht - zum Glück, bevor ich mir das Buch (nochmal) bestellt hatte. ;-)

Also wurde die Neuauflage dann einfach umbenannt?
Gut, dass du das noch bemerkt hast. ;)

JDaizy

vor 1 Tag

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

cho-ice schreibt:
Ja, das wäre in der Tat eine schöne Sache! :-)

Es gibt doch immer viele interessante Bücher MIT Leserunden über das Jahr verteilt. Vielleicht treffen wir uns ja alle in einer anderen wieder. :)

JDaizy

vor 1 Tag

Fazit/Rezension

Upps. Jetzt wollte ich eure Rezensionen lesen und da fiel mir auf, dass ich meine Links noch gar nicht gepostet habe. Dabei habe ich sie schon am 15.05. auf verschiedenen Portalen veröffentlicht. Etwas Gutes hat das aber: ich muss später keine Links nachtragen. Dieses Mal sind alle komplett.


bei Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Adrian-Plass/Der-Schattendoktor-1442225841-w/rezension/1456237824/

bei Amazon:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1JQHVRJ5IJ9T/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3865069304

bei "was liest du":
https://wasliestdu.de/rezension/eine-inspirierende-geschichte-ueber-unsere-suche-nach-der-wahrheit-nach-dem-sinn-und

bei Thalia:
https://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/ID48032830.html?sq=der%20schattendoktor#reviewsHeader

bei Weltbild:
https://www.weltbild.de/artikel/buch/der-schattendoktor_22577605-1#comments

im Blog-Forum "Katze mit Buch":
http://www.katzemitbuch-forum.de/t2558f26-quot-Der-Schattendoktor-quot-Adrian-Plass.html#msg15459

im SCM-Shop:
https://www.scm-shop.de/der-schattendoktor.html?sqid=706997#Bewertungen

bei Gerth-Medien: ohne Angabe des Namens am 15.05.2017
http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=189930#kommentare

Danke, dass ich dieses Buch (mein erstes von Adrian Lass) in einer Leserunde lesen durfte. Mir hat der Austausch gut gefallen.

JDaizy

vor 1 Tag

Fazit/Rezension

Hat einer von euch versucht, seine Rezension beim Verlag zu posten? Obwohl es einen entsprechenden Link ("Schreiben Sie die erste Kundenmeinung") dazu beim Buch gibt, hat es bei mir leider nicht funktioniert. Der Link verläuft immer ins Leere. Es öffnet sich einfach keine Seite.
Wie war das bei euch?

Neuer Beitrag