Adriana Popescu

 4.4 Sterne bei 2.316 Bewertungen
Autorin von Lieblingsmomente, Versehentlich verliebt und weiteren Büchern.
Adriana Popescu

Lebenslauf von Adriana Popescu

Überraschungserfolg: Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen.

Neue Bücher

Morgen irgendwo am Meer

 (21)
Neu erschienen am 08.04.2019 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von Adriana Popescu

Sortieren:
Buchformat:
Lieblingsmomente

Lieblingsmomente

 (572)
Erschienen am 13.08.2013
Versehentlich verliebt

Versehentlich verliebt

 (376)
Erschienen am 10.11.2014
Lieblingsgefühle

Lieblingsgefühle

 (249)
Erschienen am 14.04.2014
Ein Sommer und vier Tage

Ein Sommer und vier Tage

 (199)
Erschienen am 13.03.2017
Mein Sommer auf dem Mond

Mein Sommer auf dem Mond

 (184)
Erschienen am 12.03.2018
Paris, du und ich

Paris, du und ich

 (180)
Erschienen am 25.07.2016
5 Tage Liebe

5 Tage Liebe

 (157)
Erschienen am 12.05.2013
Ewig und eins

Ewig und eins

 (117)
Erschienen am 11.05.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Adriana Popescu

Neu

Rezension zu "Morgen irgendwo am Meer" von Adriana Popescu

Selbstfindungstrip vierer Jugendliche
Janaaavor 3 Tagen

Inhalt:
Ein goldener Mercedes, Wind in den Haaren und das Meer vor Augen - vier Jugendliche auf dem Weg nach Lissabon ...
Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.


Meine Meinung:
Sowohl der Titel des Buches („Morgen irgendwo am Meer“), als auch der Klappentext machen sofort neugierig und klingt nach einer perfekten Sommer-/Urlaubslektüre. Auch das Cover gefällt mir richtig gut und man bekommt automatisch Sommergefühle. Doch in diesem Buch geht es weit mehr als um einen Sommerurlaub.
Vier Jugendliche, die sich unterschiedlicher nicht sein können und sich untereinander nicht so gut kennen, begeben sich auf einen Roadtrip Richtung Lissabon. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der vier Protagonisten Romy, Julian, Konrad und Nele erzählt.
„Morgen irgendwo am Meer“ behandelt wichtige Themen wie Freundschaft, Liebe, aber auch Verlust und Trauer. Die vier Jugendliche befinden sich in einer Selbstfindungsphase und haben alle Päckchen zu tragen, von denen man als Leser erst im Laufe der Handlung erfährt. Obwohl man einen tiefen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der jeweiligen Protagonisten hat, ist man zunächst etwas verwirrt, da diese in Rätseln sprechen bzw. nicht alles offen preisgeben und somit etwas geheimnisvoll sind. Man spekuliert, fiebert von Anfang an mit, man lacht mit ihnen, hofft und wird immer wieder überrascht. Das Buch hält so viel parat, es ist ein Auf und Ab der Gefühle.
Adriana Popescu hat einen sehr angenehmen flüssigen Schreibstil. Das Buch fesselt sofort und lässt sich locker in einem Rutsch lesen. All die vier Protagonisten kommen abwechselnd dran und man schließt sie alle nach und nach ins Herz. An einigen Stellen konnte ich jedoch gewisse Verhaltensweisen nicht nachvollziehen, aber da es sich hierbei um Jugendliche handelt, hat das alles dann doch ganz gut gepasst.
Und leider bin ich kein Fan eines offenen Endes, was bei diesem Buch der Fall ist. Doch ich finde, hier hat es ganz gut gepasst. Auch wenn viele Fragen aufkommen, so kann man sich selbst ausmalen, wie es weitergeht.
Ich kann euch „Morgen irgendwo am Meer“ wärmstens empfehlen und vergebe 5/5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen
M

Rezension zu "Morgen irgendwo am Meer" von Adriana Popescu

Ein Roman, der berührt und unterhält!
ManuRocktvor 4 Tagen

Adriana Popescu schreibt Romane, die mich immer wieder sprachlos zurücklassen. Ihr neuester Jugendroman ist keine Ausnahme und – meiner Meinung nach – vielleicht sogar ihr bisher bestes Werk. 


Wir begleiten vier Jugendliche auf einen Roadtrip nach Lissabon und auch wenn ich zu Beginn nicht wusste, wieso sich die Vier wirklich auf den Weg machen, war ich sofort Feuer und Flamme. Popescu reichen wenige Seiten um den Leser einzufangen und bis zum Schluss nicht mehr loszulassen. 
Dabei wollte ich mir das Buch diesmal wirklich einteilen, damit es nicht wieder so schnell vorbei ist. Jetzt habe ich es doch in 2 Tagen verschlungen und brauche dringend Popescu'schen Nachschub! 

Vor allem Romy hat mich mit ihrer Geschichte, ihrer Art und ihrem emotionalen Gepäck sehr berührt. Ich habe jeden Kilometer der Reise mit ihr erlebt und hatte das ein oder andere Mal Tränen in den Augen. 
Selbst Julian, der seine ganz eigene Entwicklung durchmacht, hat mich sehr berührt, auch wenn ich mit ihm so meine Schwierigkeiten hatte. Hier ein dickes Extralob an die Autorin, die es so gekonnt schafft, selbst mit solchen Figuren mitzufühlen, weil es eben immer zwei Seiten gibt.
Konrad ist mir von Anfang an 'nahe' gegangen, weil ich so viel von mir in ihm entdeckt habe und so oft nicken musste. Gruselig, wie real manche Buchcharaktere sind, wenn Popescu sie schreibt. Als würde man sie schon ewig kennen. 

Besonders Nele möchte ich hervorheben, weil wir alle schon mal sie waren. Mitten im Lebenschaos anderer, fast belanglos an die Seite geschoben und doch hat sie den gestochen Scharfen Blick (der dem Leser hilft) auf die anderen gerichtet. Als ich ihre Geschichte erfahren habe, wollte ich sie fest umarmen. Wie vertraut war mir auch dieses Gefühl. 

Die Beschreibungen der Orte, an denen die Truppe anhält, sind so wunderbar gewählt, so schön beschrieben, als wäre man selber dabei, würde durch die Gassen schlendern und Muscheln am Strand essen. 

Am Ende musste ich schwer schlucken, weil mich das Schicksal dieser Vier so sehr berührt hat. 

Wer einen leichten Sommerroman erwartet, wird vielleicht enttäuscht, aber wer einen tiefgründigen Jugendroman at its best sucht, ist mit MORGEN IRGENDWO AM MEER bestens beraten. Ich vergebe absolut verdiente 5 Sterne (und mehr!).  

Kommentieren0
1
Teilen
F

Rezension zu "Morgen irgendwo am Meer" von Adriana Popescu

Vier Jugendliche auf der Suche nach sich selbst
FraukeMeurervor 6 Tagen

Nach bestandenem Abitur begibt sich Romy mit Julian, Konrad und Nele auf einen Sommerroadtrip nach Lissabon. Die vier Jugendlichen haben sich als Reisegruppe eher durch Zufall gefunden und wissen so zu Beginn so gut wie nichts über einander. Doch schnell stellt sich heraus, dass jeder der Reisenden nicht nur leichtes Gepäck bei sich trägt...
Der neue Roman von Adriana Popescu spielt vor der traumhaften Kulisse Südfrankreichs, Spaniens und Portugals. Zunächst wirkt es so, als würde hauptsächlich Romys Geschichte erzählt, doch es wird schnell deutlich, dass auch die anderen Charaktere ihr ganz eigenes Schicksal erzählen. Wir begleiten die vier auf ihrem Trip durch Europa und lesen die Ereignisse dabei immer aus wechselnden Perspektiven. Um nicht durcheinander zu kommen, trägt jedes Kapitel den entsprechenden Namen. Besonders Nele und Konrad habe ich gleich zu Beginn der Reise in mein Herz geschlossen. Nele konnte mich mit ihrer positiven Einstellung zu so vielen Dingen und ihrer offenen, herzlichen Art begeistern. Bei Konrad fesselte mich gleich der Wunsch, herauszufinden wie ein 17jähriger Junge so voller Wut und Trauer sein kann. Auch mit Romy habe ich mich im Verlauf der Reise, als sie nach und nach ihr Gepäck offenbart hat, anfreunden können. Einzig und allein Julian hat mein Herz aufgrund seines Verhaltens nicht erreichen können. Was mich so an ihm ärgert, möchte ich hier nicht verraten, um niemanden etwas vorwegzunehmen. Außerdem solltet ihr ihm beim Lesen eine Chance geben. Vielleicht seid ihr weniger streng mit ihm.
Was als lockere Sommerlektüre beginnt, entwickelt sich Seite für Seite zu einem tiefgründigen Roman über Freundschaft, Liebe und den Weg zu sich selbst. Dabei geht es vor allem auch um Trauer, Wut und die Notwendigkeit des Loslassens und den Blick nach vorn zu richten. "Morgen irgendwo am Meer" ist also mal wieder viel mehr als ein einfaches Jugendbuch. Die Geschichte um das Schicksal der vier Jugendlichen berührt einen emotional und Adriana Popescu schafft es wieder aufs Neue, dass man beim Lesen ein Teil dieser Gruppe wird und man somit das Gefühl hat, gleich neben Nele und Konrad im alten Mercedes zu sitzen. Folglich war ich traurig als ich den Mercedes wieder verlassen musste und Abschied von Romy, Nele, Konrad und auch Julian genommen habe. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Herbstzeit ist Lesezeit!


Auf unserem Blog haben wir ein herbstliches Gewinnspiel gestartet und verlosen das Buch "Lieblingsmomente" von Adriana Popescu.
Wir freuen uns über euren Besuch und über eure Teilnahme an der Verlosung. :-)

http://superlesehelden.com/2015/09/29/aktion-unsere-herbstliche-buchverlosung-1-lieblingsmomente-und-hope-forever/
Zur Buchverlosung

Dein perfekter Lesetag im Sommer

Du und dein Buch, Sonnenschein und ... ? Du liebst es doch auch so wie wir, dir einen Tag lang nichts vorzunehmen als zu lesen, dein Buch zu genießen und einfach in der Geschichte zu versinken, oder? Doch was muss ein perfekter Sommerlesetag für dich noch bereithalten? Ein leckeres Eis und einen weißen Sandstrand oder vielleicht kühle Getränke und den heimischen Balkon? Oder etwa doch etwas ganz anderes?

Für die passende Lektüre für einen solchen Tag voller Buchliebe und Lesezeit haben drei besonders charmante Autorinnen, die gerade ihre neuen Romane im Piper Verlag veröffentlicht haben, jedenfalls gesorgt: Adriana Popescu mit "Ewig und eins", Gaby Hauptmann mit "Zeig mir, was Liebe ist" und Gisa Pauly mit "Sonnendeck". Bei diesen Büchern sind unterhaltsame Sommerstunden vorprogrammiert!

Mehr über die drei sommerlichen Romane erfährst du bei unserem Special zum perfekten Lesetag im Sommer!

Wir verlosen gemeinsam mit dem Piper Verlag 10 Buchpakete mit allen drei Büchern für deinen perfekten Sommerlesetag! Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, verrate uns einfach wie ein solcher Sommerlesetag für euch im besten Fall aussieht!

Hier kannst du nachlesen, wie die drei Autorinnen ihre Sommertage mit einem guten Buch verbringen!

Ich drücke dir die Daumen!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Adriana Popescu im Netz:

Community-Statistik

in 2.101 Bibliotheken

auf 754 Wunschlisten

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 91 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks