Adriana Popescu Lieblingsgefühle

(236)

Lovelybooks Bewertung

  • 197 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 5 Leser
  • 54 Rezensionen
(109)
(84)
(38)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieblingsgefühle“ von Adriana Popescu

Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart jede Menge neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, spannende neue Aufträge und vor allem das Wiedersehen mit Tristan. Alles ist perfekt, nichts scheint sich verändert zu haben. Doch dann droht der plötzliche Erfolg, Layla immer weiter von Tristan zu entfernen bis sie ihn fast verliert. Aber was ist der ganze Ruhm wert, ohne Tristan und ihre Gefühle für ihn, die jeden einzelnen Moment erst zu einem Lieblingsmoment machen?

Ein tolles Buch, das süchtig macht

— Annabeth_Book
Annabeth_Book

Herzzereißend und zum Träumen schön!

— beautifulbookworld
beautifulbookworld

Ein zauberhaftes Buch...

— zeilen_herz
zeilen_herz

Ein fesselnder Roman, den ich kaum zur Seite legen konnte... einfach super!

— Schaefche85
Schaefche85

Eine wirklich tolle Fortsetzung! Viel Gefühl, toller Schreibstil und tolle Ideen... Ich bin hin und weg!

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Wahnsinnige Fortsetzung. Ein spannendes Ende!

— KatMilas
KatMilas

Schöner, kann man Gefühle nicht beschreiben. Ich hätte gern mehr von Tristan u. Layla gelesen. Wunderwunderschön!!!! 5Pkt!

— MCM
MCM

Die Idee ist schön. Der Schreibstil erinnert leider zu sehr an das, was ich mit 14 fabriziert habe, und die Szenen wiederholen sich zu oft.

— barfussumdiewelt
barfussumdiewelt

Die Achterbahnfahrt einer frischen Beziehung, mit ganz vielen (Lieblings-)Gefühlen! Gelungene Fortsetzung!!!

— Elke
Elke

Gelungener Abschluss, kommt jedoch nicht ganz an Band 1 heran.

— Franzichen
Franzichen

Stöbern in Liebesromane

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

Fair Catch (Grand Valley 1) ist das erste Buch was ich von der Autorin Liora Blake gelesen habe. Fair Catch ist eine wunderschöne Liebesgesc

manu710

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Man hätte das Buch problemlos kürzen können. Zudem hat mich die wechselnde Erzähl-Perspektive von Maya zu Del irritiert.

MareikeUnfabulous

Love & Gelato

Trotz ernster Themen ist dieses Buch doch locker-leicht zu lesen und man kann die Reise durch Italien geradezu genießen.

monika_schulze

New York Diaries – Claire

Liebesgeschichte mit Auf und Abs, aber doch zum Träumen

Jana_Kl

Rosenstunden

Sommerroman leicht und flüssig

Gartenkobold

Herzkonfetti und Popcornküsse

Wunderschöner Roman, ich bin begeistert!

YH110BY

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lieblingsgefühle

    Lieblingsgefühle
    Annabeth_Book

    Annabeth_Book

    09. July 2017 um 20:11

    Klappentext:Alles bedeute nichts, ohne dichAls Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint perfekt. Doch während Layla sich über ihren Erfolg freut und eine neue Welt voller Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte...Autorin:Adriana Popescu, wurde 1980 in München geboren. Sie arbeitet als Drehbuchautorin beim Fernsehr. 2012 gelang ihr mit ihrem E-book "Versehentlich verliebt" eine Reihe von Überraschungserfolgen. Mit "Paris, du&ich", legte si nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor.Inhalt:Layla kommt von ihrer Weltreise zurück in ihr geliebtes Stuttgart, hier soll auch endlich ihr größer Traum wahr werden. Ihr erste eigene Foto-Vernissage. Sie lebt endlich ihren Traum und möchte gerne das ihre große Liebe Tristan, ihn zusammen mit ihr lebt. Doch ist das Möglich?Erster Satz:Liebe Layla. irgendwie ist in letzter Zeit alles schiefgegangen, und ich weiß nicht einmal genau, wann wir uns verloren haben.Meine Meinung:Da ich von "Paris, du &ich" mega begeistert war und ich auch Adriana Popescu selbst schon getroffen hab, und sie mag sympathisch ist, war mir klar das ich viel viel mehr von ihr lesen muss.Umso mehr hat es mich gefreut als ich von Piper das Buch "Lieblingsgefühle" zugeschickt bekommen habe.Wie ich erst gerade vorher festgestellt habe, das es der zweite Band einer Reihe ist^^ was ich aber überhaupt nicht gemerkt habe, aber die anderen Teile werden definitiv angeschafft.Nun aber zum Cover:Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zu der Story. Man kann Fotos sehen die toll zu Layla passen und die Orte die sich in den Fotos zeigen, zeigen auf ihre Weltreise. Alles in einem finde ich das Cover top und habe nichts zu meckern.Nun aber zum Inhalt:Das Hauptort in dem die Story spielt ist in Stuttgart, was ich wirklich sehr cool finde, da Stuttgart nur 1 1/2h von mir entfernt ist (wenn man nicht gerade im Stau steht), auch habe ich dort Verwandtschaft und bin deswegen des öfteren in Stuttgart.Als erstes lernt man im Buch Layla kennen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, sie ist mir sehr sympathisch und verliert nie ihr Ziel aus den Augen.Auch Tristan habe ich von Anfang an gemocht, nur musste ich beim lesen aufpassen, das ich seinen Namen nicht in mein Schwäbisch in Trischtan umbenannte.Was man auch von Anfang an merkt, ist wie verliebt die beiden ineinander sind und dementsprechend ist auch die Eifersucht der beiden groß.Bei Layla ist es die Nachbarin und die beste Freundin von Tristan Stella. Naja das erste aufeinander Treffen war ja auch alles andere als prickelt. Stella ist wie Layla Fotografien und als Layla zum ersten mal ihre Bilder sieht ist sie zudem auch noch neidisch, da die Bilder von Stella nicht schlecht sind. Auch haben Stella und Tristan ein sehr gutes und auch enges Verhältnis zueinander was Stella immer wider bitter aufstößt.Bei Tristan dagegen ist Laylas Galerist David Stiller, da Layla und er immer mehr Zeit miteinander verbringen und seiner Meinung nach Layla sich zusehr verbiegen lässt. Zusammen mit dieser Eifersucht entfernen die beiden sich immer mehr voneinander und als Leser hofft man einfach nur das die beiden sich wieder wachrütteln und wieder zusammenfinden.Im Allgemeinen ist die Story sehr schön und flüssig geschrieben, sodass die Seiten nur so dahinfliegen und man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Was ich auch wiederum schon finde ist, das hinten im Buch die ganzen Orte angegeben sind, in denen sich Tristan und Layla aufgehalten haben, sidass man auch mal dort vorbeischauen kann.

    Mehr
  • Adriana Popescu - Lieblingsgefühle

    Lieblingsgefühle
    beautifulbookworld

    beautifulbookworld

    16. February 2017 um 18:12

    Hallo meine Lieben, hier kommt meine Rezension zu dem 2. Teil der "Lieblingsmomente"-Reihe von Adriana Popescu. Der Titel des Taschenbuches ist "Lieblingsgefühle" und das Buch hat 415 Seiten. Es ist im Piper Verlag erschienen. Das Cover des Buches ist ähnlich designed wie das vom ersten Teil und passt meiner Meinung nach mal wieder perfekt zu der Handlung und ist toll aufgemacht.  Nun zum Klappentext: Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voll großer Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte... Der Klappentext und natürlich auch der erste Teil der Reihe, habe mich sehr neugierig auf dieses Buch gemacht und ich wurde absolut nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Die Einführung in das Buch war wieder super und ich war sofort wieder in der Handlung drin. Auch die Spannung hielt sich in der Handlung auf einem Level und war fast noch höher, als im ersten Teil der Reihe. Der Schreibstil war wie auch im Vorgänger super und leicht zu lesen. Zu den Charakteren aus dem ersten Band sind noch ein paar weitere dazu gekommen, die auch sehr wichtig für die weitere Handlung und für die Spannung waren. Sie haben toll in die Story reingepasst. Die Idee wurde gut umgesetzt. Auch diese Geschichte wird wahrscheinlich nichts sein, was nicht vorher schon mal in der Art geschrieben worden ist, trotzdem fand ich es toll und gewissermaßen war es doch neu für mich zu lesen. Ein roter Faden war wie auch schon im Vorgänger sehr gut erkennbar. Die Handlung hat mich, wie eben schon erwähnt absolut überzeugt und ich muss sagen, ich verliebe mich immer mehr in die Bücher von Adriana Popescu.  Das Ende hat mich überrascht und war einfach ein schöner Abschluss für diesen Zweiteiler. Es war so nicht vorhersehbar und bis zum letzten Kapitel war das Buch spannend. Falls ich euch mit meiner Rezension neugierig machen konnte, werdet ihr hier fündig :-) https://www.amazon.de/Lieblingsgef%C3%BChle-Roman-Lieblingsmomente-Reihe-Band-2/dp/3492304516/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1487265004&sr=8-2&keywords=Lieblingsmomente Ich wünsche euch noch einen tollen Abend :-) Nadine

    Mehr
  • Wunderschön!

    Lieblingsgefühle
    Meiky

    Meiky

    29. December 2016 um 20:37

    Viel zu lange schon musste "Lieblingsmomente" auf meinem Stapel der ungelesenen Bücher versauern. Ich hatte im Vorfeld nur Gutes über dieses Buch gehört und wollte es unbedingt selbst lesen. Wie es dann aber immer so ist, haben sich viele andere Bücher dazwischen gemogelt. Nun endlich konnte ich dieses Buch verschlingen und bin, wie erwartet, begeistert!Layla hat eigentlich alles, was man zum Glücklichsein braucht. Sie hat einen gut aussehenden, gut verdienenden Freund, mit dem sie eine gemeinsame Wohnung hat, eine beste Freundin, die ihr immer zur Seite steht, und sie hat sich als Fotografin selbstständig gemacht. Gerade Fotos spielen in dieser Geschichte eine große Rolle und ich fand es unglaublich toll Layla beim Fotografieren zu begleiten und mit ihr die Orte durch einen ganz bestimmten Blickwinkel zu betrachten. Auch wenn ich noch nie in Stuttgart war, konnte ich mir ihre Motive bildlich vorstellen und ihre Begeisterung verstehen. Leider ist aber nicht alles so rosig, wie sie sich selbst und ihre Freunde ihr das vorgaukeln und es braucht einen Anstoß von außen, damit auch Layla das bemerkt. Und dieser Anstoß ist Tristan, ein absolut sympathischer Typ, der Layla einen Lieblingsmoment nach dem nächsten schenkt.Tristan ist mit Abstand mein Lieblingscharakter in diesem Buch! Er ist so ein herzensguter Mensch, dass man ihn einfach lieb haben muss. Auch Layla ist mir wirklich ans Herz gewachsen und vor allem die Szenen mit beiden zusammen habe ich geradezu inhaliert. Es ist so eine tolle, positive Geschichte, dass man sie eigentlich gar nicht aus der Hand legen kann. Ich habe jedes Zusammentreffen der beiden geradezu herbeigefiebert. Gerade das Ende fand ich wirklich überzeugend und ich bin froh, dass auch die Autorin der Meinung war, dass die Geschichte ruhig noch etwas weiter gehen kann! Ich freue mich schon sehr darauf Layla auf ihrer weiteren Reise begleiten zu können!

    Mehr
  • ZAUBERHAFT

    Lieblingsgefühle
    zeilen_herz

    zeilen_herz

    03. July 2016 um 21:41

    Titel: Lieblingsgefühle Autorin: Adriana Popescu Verlag: Piper Preis: 9.99€ (D) / 10.30€ (A) Erschienen am: 14.04.2014 Interesse? https://www.piper.de/buecher/lieblingsgefuehle-isbn-978-3-492-30451-1 Inhalt Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint endlich perfekt. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voll großer Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte …   Adriana Popescu Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Online-Portale und City-Blogs schrieb. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Texten arbeitet, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit. Ihre als E-Books selbstverlegten Romane »Versehentlich verliebt« und »5 Tage Liebe« sind große Überraschungserfolge. Nach »Lieblingsgefühle« und »Lieblingsmomente« erschien zuletzt »Ewig und eins«. Sie lebt in Stuttgart. ( https://www.piper.de/autoren/adriana-popescu-3832 )  Meine Meinung  So ein tolles Buch😍 Nachdem ich den ersten Teil "Lieblingsmomente" gelesen habe, habe ich echt nicht gedacht, dass die Autorin da noch etwas drauf setzten könnte, doch sie hat es geschafft. Sie schafft es mit der Handlung, den Protagonisten & ihrem Schreibstil den Leser so in den Bann zu ziehen, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, bevor man nicht die letzte Seite gelesen hat. Das einzige was mich etwas gestört hat, war die immer mal wieder fehlende Harmonie zwischen Tristan und Layla. Ich fand sie haben sich teilweise eher wie Teenager benommen, anstatt wie Erwachsene. Aber fa der Rest so toll war, kann man da drüber hinweg sehen. Ich liebe die Bedeutung, die Fotos, Momente und Gefühle in diesen Buch bekommen & die Aussage, dass man selbst kleine Momente zu Lieblingsmomenten machen kann.❤  Fazit 4 von 5 Sternen Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.  

    Mehr
  • Liebe, die Zweite ...

    Lieblingsgefühle
    SharonBaker

    SharonBaker

    12. June 2016 um 10:22

    Layla hat es wirklich getan und ist um die ganze Welt gereist und hat viele tolle Fotos gemacht, die Schönsten natürlich für ihren Tristan. Aufgeregt fiebert sie die Ankunft in Stuttgart entgegen und freut sich schon riesig auf die Foto-Vernissage am Abend. Im Bauch schweben Schmetterlinge und die Aufregung lässt sich bei ihr kaum in Zaun halten, denn gleich ist sie wieder in ihrer Heimatstadt und hofft, sich in die Arme von ihrem Herzensmann zustürzen, aber kein Tristan ist da. Auch nicht, auf der Vernissage, heißt das alles vorbei ist? Natürlich nicht, er kommt doch noch, zu spät, aber er ist da und Layla glaubt, das ihr Leben nicht besser sein könnte. Allerdings verschleiert ihre Karriere auch ihre Sicht, während sich die Öffentlichkeit um sie reizt und sie als Newcomer richtig durchstarten könnte, leidet ihr Privatleben. Es gibt immer mehr Reibungspunkt und Streit. War es das wirklich gewesen? Was ist Layla wirklich wichtig? Ist eine Karriere in der Glitzerwelt der Möchtegern Kunstliebhaber wirklich ihr Ziel? Und was ist mit Tristan los? Lässt er seine große Liebe zum zweiten Mal gehen? Endlich gab es auch für mich ein Wiedersehen mit diesem tollen Traumpaar, aber der Zauber ist für mich ein bisschen verklungen. Ich weiß nicht, was genau ich erwartet hatte, aber irgendwie waren die beiden Hauptfiguren nicht in Höchstform und gerade der tolle Tristan, in dem ich mich im ersten Band so verliebt hatte, war ein bisschen der Schatten seiner selbst. Aber beginnen wir doch von vorn.Layla verwirklicht endlich ihren Traum und hat den Mut gefunden, diesen auch zu leben. Natürlich hätte sie das ohne die Hilfe von Tristan, der ihr die Augen und das Herz geöffnet hat, nie gewagt. Nun kehrt sie zurück und wird von ihrem Ruhm in Beschlag genommen. Sie lernt ihren Galeristen, der wohl nicht nur ihre Arbeit schätzt, sondern sich auch für die Frau interessiert, kennen. So beginnt für Layla eine neue aufregende Zeit, alles ist ungewohnt, ihre Arbeit wird anders wahrgenommen und es beginnt eine andere Art von Findung. Diese neue Welt ist überwältigend, nicht greifbar, die ganze Aufmerksamkeit nicht immer willkommen und dieser ganze Glitzer nicht die Wirklichkeit. Dazu kommt, dass sich Tristan immer mehr von ihr abwendet und sich oft, wie ein Dummkopf benimmt. Die Gefühlswelt von Layla war ganz wunderbar dargestellt und ich konnte absolut mit ihr mitfühlen, ihre Unsicherheit war für mich nachfühlbar und auch ihre Gedanken, ob es das wirklich ist, total verständlich. Aber auch ihr Unverständnis für ihren Freund voll nachvollziehen, kann er sich nicht für sie mitfreuen, einmal im Anzug den Traummann spielen, ist es so schwer, sich für einen Abend mal anders zu geben? Wie soll man merken, was man will, wenn man es nicht erlebt, wie sich selbst treu bleiben? Mehr mag ich nicht verraten.Tristan war für mich im ersten Band, der Typ überhaupt, einfühlsam, melancholisch, einfach ein Kerl zum Verlieben. Aber hier habe ich ihn irgendwie vermisst. Klar ist er in vielen Stellen noch zu erkennen gewesen, aber dieser Trotzkopf, Mr. Unnachgiebig und uneinsichtig war mir total neu und ganz ehrlich, ich mochte das nicht. Es ist ja schön und gut, wenn er seiner Freundin sagt, dass er diese Welt des Glitzers nicht mag, aber so vehement dagegenzureden, fand ich echt übel. Er muss ihr schon auch Mal eine Chance geben, ihren Weg selbst zu wählen und zu finden. Außerdem ließ er sie so oft stehen und im Unklaren, er machte so oft sein eigenes Ding und dann diese Explosion aus Unmut. Es war für mich wirklich schwer, meinen Traumkerl wiederzufinden.Aber jetzt genug gemeckert, ich habe Lieblingsgefühle trotzdem gern gelesen und es hatte wieder so ein Gefühl, wie nach Hause kommen, ausgelöst. Layla ist eine unglaublich sympathische Frau und ich mag sie sehr gern, ihre Geschichte zu lesen, war ein bisschen eine Wohltat für die Seele, das Träume wahr werden können und auch der passende Typ sich findet. Es ist ein Wohlfühlbuch und klar hatte ich den einen oder anderen Moment auch Schmetterlinge im Bauch, denn trotz meiner Kritik an Tristan, ist er ein toller Mann und am Ende habe ich ihn ja auch verziehen, aber so schwer hätte er es mir nicht machen müssen. Adriana Popescu kann einfach Geschichten über die Liebe und ihre Probleme schreiben. Es war ein wahres Vergnügen in diese Gefühlswelt abzutauchen und mit zu leiden, dabei erlebt man so einige Glücksmomente und denkt auch ein bisschen über sich selbst nach und findet sich selbst wieder. Für mich war es ein aufwühlendes Buch und ich sage bye bye Layla und Tristan, aber Frau Popescu wann erwartet uns die nächste Geschichte.

    Mehr
  • fesselnder Roman

    Lieblingsgefühle
    Schaefche85

    Schaefche85

    Layla kommt von ihrer Weltreise zurück nach Stuttgart und stellt fest, wie sehr sie dieses Jahr verändert hat. Dazu kommt, dass plötzlich alles Schlag auf Schlag geht: Sie hat ihre erste Foto-Vernissage, wo sie auch ihren neuen Galeristen kennenlernt (was sie beinahe umhaut, weil er ein Star der Szene ist), der Großes mit ihr vorhat. Doch viel wichtiger ist: Sie sieht Tristan endlich wieder, mit dem sie zwar die ganze Zeit in Kontakt war, den sie aber immer höchstens über Skype gesehen hat. Doch in diesen ganzen Aufbrüchen merkt Layla lange nicht, was wirklich um sie und vor allem mit ihr geschieht. Leider bin ich hier in die Reihenfalle getappt und habe mit Band 2 begonnen. Am Anfang war das mitunter verwirrend, weil man sofort mitten in der Geschichte drin ist (das Buch scheint direkt an Band 1 anzuknüpfen), aber ich hatte relativ schnell den Durchblick, was so ungefähr bisher geschehen war und wer wie mit wem zusammenhängt. Dazu kommt, dass das Buch sich wahnsinnig flüssig liest und man gerade Layla einfach mögen muss - auch wenn es im Laufe des Buches einige Stellen gab, an denen ich sie gerne gefragt hätte, ob sie nicht auch klar und logisch denken kann. Wobei auch Tristan nicht ganz einfach und unkompliziert ist, aber auf eine andere Weise. Bei den restlichen Protagonisten sind zwar auch manche nicht ohne, aber man merkt zum Glück recht schnell, wer es wie mit Layla meint. Und dass man seine Meinung über manche auch mal ändert, gehört für mich auch dazu. Das Buch liest sich sehr flüssig, die Seiten flogen nur so dahin. Dabei gibt es kaum Cliffhanger, ich wollte einfach immer wissen, wie es weitergeht. Dazu kommt, dass die Thematik für ein eigentlich leichtes Buch schon eine ist, die einen zum Nachdenken bringt. Wem vertraue ich bei welcher Entscheidung? Tue ich wirklich immer, was mir und meinem Willen und Wesen entspricht? Fazit: Einfach sehr zu empfehlen! Reihenfolge: 1. Lieblingsmomente 2. Lieblingsgefühle

    Mehr
    • 3
  • Tolle Fortsetzung ★ ★ ★ ★ ❤ ❤ ❤ ❤

    Lieblingsgefühle
    SeattleRakete

    SeattleRakete

    27. October 2015 um 21:12

    Rezension - Adriana Popescu - Lieblingsgefühle Teil 2 Es geht weiter mit Layla und Tristan. Warum unbedingt ein zweiter Teil her musste, weiß ich zwar nicht genau, aber gefreut hab ich mich trotzdem, weiterhin Teil am Leben von Layla und Tristan zu sein. Die ganze Geschichte spielt fast ausschließlich in Stuttgart.. Ey.. Adriana.. Du weißt schon, dass ich jetzt nach Stuttgart fahren und alle Schauplätze abklappern muss... Je mehr und weiter man liest, man hat das Gefühl mittendrin zu stecken. Ich liebe Adrianas Schreibstil.. So flüssig und voller Emotionen. Ich musste (ohne zu spoilern) sooft weinen und mir die Tränchen wegdrrücken.. Wahnsinn.. Ich liebe es!  Auch wenn der erste Teil besser war... Großartiger  zweiter Teil ★ ★ ★ ★  ❤ ❤ ❤ ❤ 

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung voller Emotionen und Gefühle

    Lieblingsgefühle
    lottis_buecherwelt

    lottis_buecherwelt

    06. October 2015 um 18:25

      "Ein echter Lieblingsmoment ist nur dann vollkommen, wenn das Gefühl passt." Nach 9 Monaten sind Layla und Tristan endlich von ihren Reisen zurück in Stuttgart, und obwohl sie die ganze Zeit über engen Kontakt gehalten haben, entwickelt sich das tatsächliche Zusammenleben komplizierter, als beide wohl erwartet haben. Besonders Laylas stetig wachsender Erfolg scheint bald zu einem kaum unüberwindbaren Hindernis zu werden. Wie schon über 'Lieblingsmomente' könnte ich auch über dieses Buch wieder unendlich viel schreiben...  Sowohl Tristan als auch in Layla sind so authentisch kreiert, dass ich mich in beide hineinversetzen kann. Ich habe so sehr mit den beiden mitgelitten und mitgezittert. Ernsthaft..., zwischendurch war ich mir wirklich nicht sicher, wie die Geschichte der beiden enden würde. "Heute in einem Jahr. Was siehst Du?" - "Uns." Der richtig tolle, bildhafte Schreibstil und die detailgetreue Schilderung von Personen, Situationen und Schauplätzen geben einem das Gefühl gibt, mitten im Geschehen zu sein. Und auch der perfekte Soundtrack von Thomas Pegram harmonisiert wieder ganz fantastisch. Die Geschichte ist einfach besonders. Sie regt auf wunderbare Art und Weise zum Nachsenken an! Es heißt immer, glaub an Deine Träume, aber..., was ist man bereit, für eben diese Träume aufzugeben?! Sich selbst? Außerdem wird einem bewusst, dass es manchmal hilfreich ist, miteinander zu sprechen. Nein, nicht nur sprechen..., sondern wirklich miteinander zu reden. Sich mitzuteilen und den jeweils anderen an seinen Gefühlen teilhaben zu lassen. Ein paar sehr emotionale Stellen waren z.B. der wirklich herzzerreißend Brief von Tristan. Und auch die Szene auf der Treppe... "Wahrheit oder Pflicht?" So gefühlvoll. "Alles bedeutet nichts ohne diese Gefühle. Lieblingsgefühle." Und die Szene im Weinberg... Soviel Symbolik... Und dann hat Layla endlich eine echte Sternschnuppe gesehen. An einem Lieblingsplatz. In einem Lieblingsmoment. Mit einem Lieblingsgefühl. Ich hab mich so für sie gefreut. Sehr gelungen fand ich auch den Sprung 'ins kalte Wasser' im tatsächlichen Sinn und im übertragenen Sinn. Irgendwann werde ich mal nach Stuttgart fahren und einige der Schauplätze dieser beiden Bücher besuchen... Der 'Gastroführers' am Ende des Buches verleitet einen gradezu dazu. Was allerdings offen geblieben ist, ist die tatsächliche Intention von Stiller... Fazit: Eine tolle Fortsetzung voller Emotionen und Gefühle

    Mehr
  • Leider nicht so gut wie der 1.teil

    Lieblingsgefühle
    Denise411

    Denise411

    30. July 2015 um 00:34

    Leider nicht so gut wie der erste Teil, aber trotzdem eine schöne Liebesgeschichte! 

  • Layla und Tristan Runde 2

    Lieblingsgefühle
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    25. July 2015 um 14:04

    Lieblingsgefühle Ich mochte den ersten Band Lieblingsgefühle sehr gerne und wollte daher auch das zweite Buch rund um Layla und Tristan lesen. Dieses hat mich zwar nicht ettäuscht, war aber nicht so gut wie das erste! Inhalt Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint endlich perfekt. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voll großer Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte … Meinung Ja leider ist es oft so... der erste Band berührt mich und haut mich um aber dann ist bei Teil 2 irgendwie die Luft raus. Hier war es nicht ganz so aber leider teilweise schon. Layla kommt direkgt am Anfang des Buches von ihrer Weltreise zurück und leider erfährt man über diese recht wenig. Dann kommt das große Wiedersehen zwischen den beiden und man spührt wieder dieses gewisse Etwas zwischen den beiden aus Band 1. Adriana Popescu kann sehr gut Gefühle beim Leser wecken. Das Buch entwickelt sich nach einem recht schönen Anfang mit Wiedersehen usw. leider in eine andere Richtung als man es sich wünscht. Beide sind nur noch eifersüchtig, gönnen dem anderen nichts, streiten sich, etc. Bei solchen Vorwürfen, die da teilweise gefallen sind denkt man als Leser, dass eine Trennung eigentlich besser für die beiden sei wenn sie so verschieden sind. Stuttgart als Kulisse fand ich wieder wirklich schön und ich würde sehr gerne mal dorthin reisen. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, was für den Schreibstil der Autorin spricht. Er ist locker und flüssig und teilweise auch poetisch angehaucht. Ich würde durchaus nochmal ein Buch von ihr lesen und empfehle allen sich gut zu überlegen ob man nicht besser nur Teil 1 lesen sollte. Trotzdem ein nettes Buch, mit Höhen und Tiefen.

    Mehr
  • Lieblingsmomente

    Lieblingsgefühle
    marjana_

    marjana_

    21. May 2015 um 17:29

    Inhalt: Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart jede Menge neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, spannende neue Aufträge und vor allem das Wiedersehen mit Tristan. Alles ist perfekt, nichts scheint sich verändert zu haben. Doch dann droht der plötzliche Erfolg, Layla immer weiter von Tristan zu entfernen bis sie ihn fast verliert. Aber was ist der ganze Ruhm wert, ohne Tristan und ihre Gefühle für ihn, die jeden einzelnen Moment erst zu einem Lieblingsmoment machen? Meine Meinung: Die Autorin schreibt, wie beim ersten Buch, sehr modern, gefühlvoll und lebhaft. Adriana Popescu lässt einen Stuttgart mit einem wunderbaren Blick sehen und erleben. Dabei steht die Fotografie und die Musik im Mittelpunkt. In diesem Teil vertieft sich die Beziehung zwischen Tristan und Layla. Sie erleben schöne, vertraute Momente. Es gibt aber nicht nur schöne Momente, sondern auch Tiefpunkte. Auch wenn es nicht gut läuft, sobald Layla mit Herzen bei der Sache ist geht es ihr besser und sie findet ihren Weg zurück. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und sie waren mir so sympathisch wie im ersten Buch. Layla und Tristan sind mir schon in ,,Lieblingsmomente“ ans Herz gewachsen und ich habe mich sehr auf ihre folgende Geschichte gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht, die Gefühle sind zu mir durchgedrungen und ich war sofort in der Geschichte gefangen. Es ist eine Geschichte die wirklich so geschehen kann, darum hat man beim Lesen viele Emotionen. Der einzige kleine Kritikpunkt ist, dass ich mir mehr Lieblingsmomente gewünscht hätte. Aber es ist trotzdem ein wunderbares Buch und meine Erwartungen waren schon sehr hoch! :) Fazit: Die Geschichte und die Schauplätze sind großartig ausgearbeitet. Die Geschichte ist mir ans Herz gegangen und hat mich zum lachen, weinen und nachdenken gebracht. Ich freue mich darauf noch mehr von Adriana Popescu zu lesen und kann euch ,,Lieblingsmomente“ und ,,Lieblingsgefühle“ nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung der Liebesgeschichte um Layla und Tristan

    Lieblingsgefühle
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    13. May 2015 um 18:26

    "LIeblingsgefühle" ist die Fortsetzung von "Lieblingsmomente". Die Hauptfigur Layla kehrt von ihrer Foto-Weltreise in ihre geliebte Heimatstadt Stuttgart zurück und steht vor der Eröffnung ihrer ersten Ausstellung in einer Galerie. Ihr Mentor und Förderer ist der gutaussehende Galerist David Stiller, der nicht nur Laylas Talent fürs Fotografieren schätzt und sie groß herausbringen möchte. Zudem sehnt Layla einem Wiedersehen mit Tristan entgegen, der selbst per Interrail durch Südeuropa gereist ist und den sie seit neun Monaten nicht gesehen hat. Die beiden sind so verliebt wie im letzten Sommer, allerdings ist ihre Beziehung durch gegenseitiges Misstrauen geprägt. Tristan sieht in David eine permanente Bedrohung und hat Angst, ihm nicht das Wasser reichen zu können. Layla wiederum ist eifersüchtig auf Stella, talentierte Hobbyfotografin, Nachbarin und beste Freundin von Tristan. Er hatte sie bislang Layla gegenüber nicht erwähnt und dann lernt sie Stella ausgerechnet unter der Dusche in Tristans Wohnung kennen. Weitere Missverständnisse folgen, es herrscht ein Auf und Ab von leidenschaftlichen Gefühlen zueinander und Eifersüchteleien, die schließlich bei einem öffentlichen Eklat enden...   Der Schreibstil von Adriana Popescu ist so modern und lebhaft wie im Vorgängerroman: wieder fühlt man sich, als erlebe man selbst den Frühling in Stuttgart und sei bei allen Events vor Ort dabei. Musik und Fotografie spielen neben der Liebesgeschichte weiterhin eine zentrale Rolle. Was sich in "Lieblingsmonente" bereits abgezeichnet hat, kommt in "Lieblingsgefühle" noch stärker zum Tragen. Tristan wird von Layla unheimlich idealisiert, er macht einfach alles richtig und selbst wenn nicht, hat er es ja nicht so gemeint (das kann sie in seinen grünen Augen sehen...). Layla neigt wieder wie in ihrer ersten Beziehung zu Oliver dazu, sich unterbuttern zu lassen und bei den häufigen Streitigkeiten zwischen Tristan und ihr, den Fehler stets bei sich zu suchen. Das Selbstbewusstsein, das sie sich während ihrer Weltreise aufgebaut hat, beginnt zu wanken. Zudem zweifelt sie an ihrem fotografischen Talent, wenn sie die Fotos von Stella betrachtet. Das alles ändert sich allerdings nach der Verleihung des Förderpreiess für talentierte Nachwuchsfotografen als Tristan den Status als "Übermenschen" verliert. Neben der Hommage an Stuttgart dreht sich der Roman um Liebe, Selbstzweifel, Träume und Hoffnung und die Versuche von Layla, es allen Recht zu machen, ohne sich selbst zu verlieren. Bleibt sie ihrer Heimat Stuttgart und Tristan treu oder geht sie den von David Stiller vorgezeichneten Weg der in europäischen Kulturmetropolen gefeierten Fotografin? Auch wenn der Roman den Übergang von der ersten Verliebtheit hin zu einer ernstzunehmenden Beziehung erzählt, hätten ihm mehr Lieblingsmomente und weniger Herzschmerz gut getan. Trotzdem: Wer Band 1 nicht aus den Händen legen konnte, wird auch von Band 2 nicht enttäuscht werden.

    Mehr
  • Was bringt der Moment ohne dieses besondere Gefühl?

    Lieblingsgefühle
    Tintenklecks98

    Tintenklecks98

    03. May 2015 um 10:35

    Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint endlich perfekt. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voller Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte... Das Abenteuer geht weiter! Während (nach anfänglichen Findungsproblemen seitens Layla) im 1. Teil doch die Glanzseite der Medaille zum Vorschein kommt, zeigt sich im 2. Band die Schattenseite nur umso deutlicher. Dabei hätte es für Layla doch genau umgedreht sein sollen: Schatten zu Beginn und der Glanz passend zur Glitzerwelt; zum Aufstieg. Ich bin weiterhin total vernarrt in die Tiefe und Detailstärke des Buches, welches trotz dessen nichts an Frische und Kreativität einbüßt. Ich finde es toll beschrieben, wie sowohl der Alltag als auch der glamouröse Aufstieg schleichende Prozesse sind, die weder Layla noch der Leser anfangs bemerken. Doch die Konsequenzen und Einsparungen werden im Laufe der Zeit deutlich spürbar... Ab und an hätte ich mir noch ein paar Rückblicke aus Laylas Weltreisezeit gewünscht, einfach, um das Bild zu komplettieren und weil mich diverse Andeutungen total neugierig gemacht haben. Ich bin rundum zufrieden und finde beide Bände als überaus gelungen, dennoch würde ich den 1. Band als meinen persönlichen Favoriten bezeichnen.  

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung, aber...

    Lieblingsgefühle
    mj303

    mj303

    07. April 2015 um 14:22

    ... leider nicht mehr so bombastisch und wundervoll überraschend wie Teil 1...

  • Eine Achterbahn der Gefühle!

    Lieblingsgefühle
    sollhaben

    sollhaben

    19. March 2015 um 10:53

    Layla Desio kommt nach 9 Monaten von ihrer Weltreise zurück. Während dieser Zeit hat sie ihre Freunde und besonders Tristan vermisst. Sie hat ihm immer wieder ihre speziellen Lieblingsmomente auf Foto gebannt und ihm zugeschickt. Die Erwartungen, nun da sie wieder in Stuttgart ist, sind hoch. Endlich können sich Layla und Tristan näherkommen. Beruflich steigt sie in neue Höhen auf. Ihre neuer Galerist David Stiller will sie in Berlin ganz groß rausbringen. Alles dreht sich in einer Spirale nach oben. Sie muss sich auf das neue Leben erst einstellen. Sie will ihre Kunst nicht vernachlässigen und auch die neue Partnerschaft mit Tristan will gepflegt werden. Die mühevoll aufgebauten Lieblingsmomente reichen langsam nicht mehr aus. Die gemeinsame Zeit wird knapp und die Veränderungen in ihrer beider Leben sind sehr gravierend. Die neuen geplanten Projekte könnten sie noch weiter voneinander trennen. Kann ihre Liebe das überstehen? Meine Meinung: Eigentlich kann ich ja seit „Lieblingsmomente“ nicht mehr objektiv sein. Mir hat dieses Buch auch sehr gut gefallen – auch wenn ich beide Figuren zeitweise echt schütteln hätte mögen. Da sie sich so lieben, können sie sich umso tiefer verletzen. Als solch ein Moment erreicht war, sind bei mir wieder die Tränen geflossen. Um solche schlimmen Krisen zu überstehen, muss man sich vertrauen können. Gespräche sind daher so wichtig, aber manchmal ist man(n) einfach zu stur und zu stolz. Wieder ist der Autorin ein sehr gefühlvolles Buch gelungen. Sie schreibt einfach schön und sie beschreibt ihre Heimatstadt Stuttgart so großartig, dass ich eindeutig dort mal hinfahren werde. Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah! Ich freue mich schon auf weitere Fundstücke von Adriana Popescu! 

    Mehr
  • weitere