Adriana Stern

(91)

Lovelybooks Bewertung

  • 154 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 3 Leser
  • 45 Rezensionen
(66)
(20)
(4)
(1)
(0)
Adriana Stern

Lebenslauf von Adriana Stern

Adriana Stern, geboren 1960 an der holländischen Grenze, ist Grenzgängerin geblieben. Mit zwölf begann sie zu schreiben, mit fünfzehn lief sie von zu Hause weg, schloss sich der Hausbesetzerbewegung an, lebte in verschiedenen Wohnprojekten in Berlin, Hamburg, Bochum und Amsterdam. Sie ist Autorin, Sozialarbeiterin und Zirkuspädagogin. Sie hat in verschiedenen Mädchenhäusern und Jugendzentren gearbeitet und bietet Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche an. Schwerpunkte ihres Schreibens sind phantasievolle Romane für Kinder und realistische Jugendromane, die den Charakter von Krimis haben und jüdisches Leben im heutigen Deutschland thematisieren. Die Auseinandersetzung mit dem Anderssein in Deutschland ist bis heute eine wichtige Antriebsfeder für ihr Schreiben. Adriana Stern hat seit 1993 in zahlreichen Anthologien Texte und seit 2001 vier Romane veröffentlicht. „Hannah und die Anderen“ Argument – Verlag 2001 „Pias Labyrinth“ Argument – Verlag 2003 „Und dann kam Sunny“ Verlagshaus Jacoby & Stuart Berlin 2010 „Jockels Schweigen“ Verlagshaus Jacoby & Stuart 2011 Weitere Informationen zur Autorin, ihren Romanen, geplanten Veröffentlichungen und Leseproben finden sich auf der Webseite der Autorin: www.adriana-stern.de

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Gewinnspiel
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Adriana Stern
  • Balsam

    Und frei bist Du noch lange nicht

    Fahmi_Salua

    25. December 2017 um 15:02 Rezension zu "Und frei bist Du noch lange nicht" von Adriana Stern

    Adriana Stern schreibt Bücher, die sie gerne gelesen hätte. Das freut mich, weil ich ihr Buch „und frei bist du noch lange nicht…“ sehr gerne gelesen habe. Sie kann die Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern, mit verschiedenen Sprachen und Religionen und Kulturen beschreiben und sich treffen und verstehen lassen. Gegenseitige Vorurteile und Ängste vor vermeintlich Fremden, werden besprochen und mit Verständnis und Liebe abgebaut. Wen die kriegerischen und gehässigen Ereignisse und die sich daraus ergebenden Flüchtlingsströme und ...

    Mehr
  • Aktuell und einfühlsam

    Und frei bist Du noch lange nicht

    Susi1951

    04. September 2016 um 16:46 Rezension zu "Und frei bist Du noch lange nicht" von Adriana Stern

    Adriana Stern hat ein weiteres spannendes Jugendbuch geschrieben. Als Leser werden 12 bis 16-jährige besonders angesprochen, in die sich Adriana wegen ihres Lebenslaufes und ihrer beruflichen Tätigkeit besonders gut einfühlen kann. Aber auch Erwachsene können mit dieser Geschichte etwas anfangen. Denn sie handelt von den Problemen des jüdischen Flüchtlingskindes Zippi aus Aserbeidschan und des syrischen Jungen Saladin. Adriana Stern beschreibt deren Probleme nach der Flucht in Deutschland Freunde und Anerkennung zu finden. Gut ...

    Mehr
  • Über das Viele-sein...

    Hannah und die Anderen

    BeeLu

    07. March 2016 um 13:00 Rezension zu "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern

    Hannah ist 15 und findet sich in einer Telefonzelle mit der Telefonnummer eines Mädchenhauses in der Hand in einer fremden Stadt wieder. Sie weiß nicht, wie sie dort hin gekommen ist und was sie hier eigentlich wollte...Wow, was für ein Buch! Es erzählt die dramatische Geschichte von Hannah, die in ihrem Elternhaus Grausames erleben musste. Durch diese frühen Gewalt- und Missbrauchserfahrungen sind in Hannah noch "die anderen" entstanden. Ein rettender Trick der Psyche, auf massive und unerträgliche Gewalt zu reagieren. Dieses ...

    Mehr
  • Ein Jugendroman zum Thema "Multiple Persönlichkeit"

    Hannah und die Anderen

    Barbara62

    Rezension zu "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern

    Hannah ist 15 und auf der Flucht, doch warum und wovor weiß sie nicht. Für Noa vom Mächenhaus, wo sie Aufnahme findet, sind Hannahs "Filmrisse" erklärlich. Behutsam und durch Tagebuchschreiben lässt sie Hannah die "Anderen" entdecken und erklärt ihr das Phänomen der "Multiplen Persönlichkeit". Nur mit Hilfe der "Anderen", die jeder einen Namen, eine eigene Persönlichkeit und eine eigene Geschichte haben, konnte Hannah so lange Zeit die Misshandlungen und den sexuellen Missbrauch durch die eigene Familie durchstehen. Doch was ...

    Mehr
    • 3
  • Und dann kam Sunny

    Und dann kam Sunny

    Angel10

    10. March 2015 um 09:17 Rezension zu "Und dann kam Sunny" von Adriana Stern

    "Und dann kam Sunny" ist ein spannender Jugendthriller zum Thema organisierte Drogenkriminalität. Kinneret, ein jüdisches Mädchen, wächst in einer intakten Familie auf, sie hat Geschwister, liebevolle Eltern, eine energische Tante und einen Anwalt als Onkel. Von einem Tag auf den anderen verändert sich ihr Leben, Sunny kommt in ihre Klasse. Kinneret ist fasziniert von ihr, die Mädchen freunden sich an. Sunny hat ihren großen Bruder verloren und kann nicht glauben, dass er an einer Überdosis gestorben sein soll. Der Thriller zeigt ...

    Mehr
  • Adriana Stern: »Hannah und die Anderen«

    Hannah und die Anderen

    Yurelia

    Rezension zu "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern

    Diese 285 Seiten haben mich umgehauen und mich sehr bewegt. Spannend, faszinierend und beeindruckend bis zur letzten Seite erzählt Adriana Stern die Selbstfindung von Hannah, die von zu Hause weglief, aber sich nicht erinnern kann, warum eigentlich. Nur langsam kommt man dahinter, was mit Hannah los ist und was sie erlebt haben muss. Es schockt den Leser, doch ist es gleichermaßen faszinierend wie Hannah sich selber schützt und sich durchs Leben schlägt. Ich empfinde dieses Buch als äußerst wichtig und finde, dass es jeder ...

    Mehr
    • 2

    Floh

    01. August 2014 um 03:53
  • Rezension zu "Pias Labyrinth" von Adriana Stern

    Pias Labyrinth

    abuelita

    03. October 2012 um 14:42 Rezension zu "Pias Labyrinth" von Adriana Stern

    Heute sag ich mal zuerst was mich störte…..dass offen blieb, was aus den Freundinnen Andrea und Nese wurde, wie Pias Jahre auf der Strasse waren (die werden seltsamerweise nur minimal angesprochen), wie es ihr überhaupt gelang, nach dem Ausbruch in der Psychiatrie zu „überleben“ bzw. nicht mehr dort eingewiesen zu werden…. Das alles fehlte mir dann doch ein bisschen. Sicher, es ist bzw. sind sehr komplexe Themen und vielleicht wäre es auch sonst zuviel geworden, nur, ich vermisste es einfach – zur Abrundung der Geschichte, denke ...

    Mehr
  • Rezension zu "Pias Labyrinth" von Adriana Stern

    Pias Labyrinth

    Cora_Steinherz

    11. September 2012 um 22:04 Rezension zu "Pias Labyrinth" von Adriana Stern

    Triggerwarnung: Mobbing und sexualisierte Gewalt/Vrgwltgng

  • Rezension zu "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern

    Hannah und die Anderen

    Cora_Steinherz

    11. September 2012 um 22:03 Rezension zu "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern

    Triggerwarnung: Dissoziative, multiple Persönlichkeit(en) und sexualisierte Gewalt!

  • Der Jugendroman "Jockels Schweigen" ist für den Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle" nominiert

    Jockels Schweigen

    Adriana

    zu Buchtitel "Jockels Schweigen" von Adriana Stern

    Der Jugendroman "Jockels Schweigen" ist  für den Buxtehuder Bullen" 2011 nominiert! Die 22 jugendlichen und erwachsenen Jurorinnen und Juroren des renommierten Jugendliteraturpreises "Buxtehuder Bulle" haben sich entschieden "Jockels Schweigen" für die Finalrunde aus dem Erscheinungsjahr 2011 zu nominieren. Der Buxtehuder Bulle ist einer der renommiertesten und traditionsreichsten deutschen Literaturpreise. Mehr dazu findet Ihr unter diesem Link: ...

    Mehr
    • 8

    ginnykatze

    15. June 2012 um 12:24
    Adriana schreibt Liebe Ginnykatze, das ist so toll, von Dir zu lesen und ja, ich freue mich unglaublich über die Nominiereung. Wenn es jetzt auch noch den Preis gewinnt.... dann ist wirklich ein großer Traum für ...

    Die Daumen werden gedrückt bleiben und ich freue mich, wenn Du uns berichtest, wie es ausgegangen ist. Natürlich wirst Du ganz weit vorne liegen, da bin ich mir ganz sicher. Das Buch hat es ...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks