Adriana Trigiani

 3.6 Sterne bei 101 Bewertungen
Autor von Der beste Sommer unseres Lebens, Herbstwolken und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Adriana Trigiani

Sortieren:
Buchformat:
Der beste Sommer unseres Lebens

Der beste Sommer unseres Lebens

 (32)
Erschienen am 01.04.2005
Herbstwolken

Herbstwolken

 (19)
Erschienen am 06.06.2007
Wie Vögel im Wind

Wie Vögel im Wind

 (14)
Erschienen am 06.11.2006
Frühlingsmond

Frühlingsmond

 (11)
Erschienen am 03.04.2006
Violas bewegtes Leben

Violas bewegtes Leben

 (6)
Erschienen am 25.07.2011
Lucia, Lucia

Lucia, Lucia

 (5)
Erschienen am 06.02.2006
Himmelslichter

Himmelslichter

 (4)
Erschienen am 05.06.2009
Haus der Träume

Haus der Träume

 (4)
Erschienen am 02.05.2007

Neue Rezensionen zu Adriana Trigiani

Neu
annewiegners avatar

Rezension zu "Himmelslichter" von Adriana Trigiani

Die Geschichte einer Frau, die sich auf sich selbst besinnt
annewiegnervor 2 Jahren

„Himmelslichter“ ist der vierte Band aus der Serie um die Apothekerin Ave Maria, einer gebürtigen Italienerin, die in den USA lebt und ihre Heimatstadt Big Stone Gap über alles liebt. Auch wenn man die ersten drei Bände nicht gelesen hat, kann man ganz leicht in die Geschichte einsteigen, weil alle wichtigen Informationen aus der Vergangenheit unaufdringlich eingestreut werden.
Auch wenn dramatische, das Leben der Heldin nachhaltige verändernde Ereignisse eintreten, wie zum Beispiel die Hochzeit und der Wegggang ihrer einzigen Tochter Etta oder die lebensbedrohliche Erkrankung ihres Mannes Jack, so erzählt Adriana Trigiani doch auf eine gelassene, fast besinnliche Art und Weise, die die Leserin mit ins Leben von Ave Maria hineinnimmt und darin wandeln lässt, als gehöre man zur Familie. Wir erfahren von Ängsten und Hoffnungen, Geheimnissen und Zerwürfnissen, von Liebe und Verlust und können uns darin selbst wiederfinden. Ich liebe stille Geschichten, warmherzig erzählt und voller nachdenklicher Tiefe.

Kommentieren0
73
Teilen
Twilight1996s avatar

Rezension zu "Violas bewegtes Leben" von Adriana Trigiani

Rezension zu "Violas bewegtes Leben" von Adriana Trigiani
Twilight1996vor 6 Jahren

Inhalt:
Die 14-jährige Viola muss in ein Mädcheninternat für ein Jahr und deshalb ihre Heimat New York verlassen, aber auch ihre Freunde, und nach Indiana gehen. Davor hat sie sich schon lange gefürchtet, doch als Viola sich dort eingelebt hat, findet sie das Leben im Internat gar nicht mehr so schlimm, was größtenteils an ihren drei Zimmergenossinnen liegt, die verschiedener nicht sein könnten. Die vier Mädchen werden zu allerbesten Freundinnen und können über alles sprechen. All die Geschehnisse in der neuen Schule und mit ihrer neu gewonnenen Freundinnen nimmt Viola in einer Art Videotagebuch auf und hält so ihre schönen Erinnerungen fest. Sie ist sich sicher, dass dieses Schuljahr das Beste ihres Lebens wird…

Autorin:
Adriana Trigianti wurde 1970 in Virginia/USA geboren. Sie ist die Tochter von italienischen Einwanderern. Schon früh war sie von Literatur und Theater begeistert und machte später ihre Leidenschaft – das Schreiben – zu ihrem Beruf. Für ihre Bücher erhielt sie bis jetzt schon viele Preise. Sie schreibt inzwischen auch Drehbücher für das Fernsehen. Zurzeit lebt Adriana Trigianti mit ihrer Familie in New York/USA.

Meine Meinung:
Bei dem Jugendbuch „Violas bewegtes Leben“ hat mich das Cover neugierig gemacht, da es ganz anders ist wie die meisten Buchcover. Auch der Klappentext konnte mein Interesse wecken, da er noch nicht allzu viel vom Roman verrät. Die Themen der Lektüre sind umfangreich und reichen von Freundschaft bis zur ersten großen Liebe oder zu einem Thema das alle Jugendlichen betrifft: Das Erwachsen werden! Verfasst ist das Buch aus der Ich-Perspektive aus Violas Sicht. Sie ist eine meist sympathische Hauptperson, die mir aber leider mit ihrer Art leicht auf die Nerven ging. Viola durchlebt im Laufe des Romans viele Veränderungen und findet einen Weg, ihre Gefühle auszudrücken und reift zu einer jungen Frau. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass er sehr einfach gehalten ist und daher auch für jüngere Leser sehr geeignet ist. Empfehlen würde ich das Buch Jugendlichen ab 13 Jahren, besonders Mädchen – da die Hauptperson selbst auch eines ist.

Insgesamt ist „Violas bewegtes Leben“ ein sehr interessantes Jugendbuch über das Erwachsen werden und andere Themen. Leider fand ich die Hauptperson Viola manchmal nicht so gut und deshalb gebe ich der Lektüre 4,5 von 5 Monden. Sehr gut ist das Buch als Sommerlektüre geeignet.

Kommentieren0
4
Teilen
WildRoses avatar

Rezension zu "Home to Big Stone Gap" von Adriana Trigiani

Rezension zu "Home to Big Stone Gap" von Adriana Trigiani
WildRosevor 7 Jahren

Ganz netter Roman über eine Frau im mittleren Alter, die sich verschiedenen Familienproblemen stellen muss und mehr über ihre Freunde und Freundinnen hinausfindet. Allerdings ist "Home to Big Stone Gap" der letzte Band der "Big Stone Gap" - Reihe, und ich kann mir gut vorstellen, dass die Vorgänger spannender und emotionaler waren.
Dieses Buch war mir leider ein wenig zu banal und nicht sensibel genug erzählt, wo es doch teilweise um sehr sensible und berührende Themen ging. Aus der Idee hätte man auf jeden Fall mehr machen können. Daher kann ich nur 3 Sterne vergeben (eigentlich 2.5, aber das ist ja nicht möglich).

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 148 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks